Verwenden von OneDrive for Business und SharePoint oder Stream für Besprechungsaufzeichnungen

Hinweis

Der Wechsel zum Speichern von Teams-Besprechungsaufzeichnungen von Classic Stream zu OneDrive und SharePoint (ODSP) wurde seit dem 30. August 2021 abgeschlossen. Alle Aufzeichnungen werden jetzt in ODSP gespeichert. Diese Änderung setzt die Richtlinie "RecordingStorageMode" außer Kraft, und eine Änderung der Einstellung in PowerShell hat keine Auswirkung mehr.

Datum                   Ereignis                              
5. Oktober 2020
(Abgeschlossen)       
Sie aktivieren die Richtlinie für Teams-Besprechungen so, dass Besprechungsaufzeichnungen auf OneDrive for Business und SharePoint statt in Microsoft Stream (klassisch) gespeichert werden.
Einführung ab dem 7. Januar 2021
(Abgeschlossen)       
Alle neuen Teams-Besprechungsaufzeichnungen werden auf OneDrive for Business und SharePoint gespeichert, es sei denn, Sie verzögern diese Änderung, indem Sie die Richtlinien für Teams-Besprechungen in Ihrer Organisation ändern und diese explizit auf Stream-Besprechung festlegen. Es reicht nicht aus, die Richtlinienberichte als Stream zu sehen. Sie müssen den Richtlinienwert explizit auf Stream festlegen.
Einführung ab dem 11. Januar 2021
(Abgeschlossen)       
Nur GCC
GCC-Kunden können die Option zwar ab dem 5. Oktober deaktivieren können, Sie können Sie jedoch nicht aktivieren. Dieses Feature wird ab dem 11. Januar 2021 für alle GCC-Kunden zur Verfügung stellen, sofern Sie das Feature nicht deaktivieren.

Ab 11. Januar 2021 werden alle neuen Teams-Besprechungsaufzeichnungen für GCC-Kunden auf OneDrive for Business und SharePoint gespeichert, es sei denn, Sie verzögern diese Änderung, indem Sie die Richtlinien für Teams-Besprechungen in Ihrer Organisation ändern und diese explizit auf Stream-Besprechung festlegen.

Wenn Sie das Feature deaktiviert haben, es nun aber aktivieren möchten, können Sie dazu Ihre Richtlinie für Teams-Besprechungen explizit auf OneDrive for Business setzen.
Einführung ab dem 1. März 2021
(Abgeschlossen)       
GCC High und DoD
Kunden können nun zum ersten Mal Cloud-Besprechungsaufzeichnungen in Microsoft Teams aktivieren. Diese Aufzeichnungen werden standardmäßig auf OneDrive und SharePoint gespeichert und abgespielt.
Inkrementelle Einführung ab dem 16. August 2021
(Abgeschlossen)       
Alle Kunden (Enterprise, Education und GCC)
Es können keine neuen Besprechungsaufzeichnungen in Microsoft Stream (klassisch) gespeichert werden. Bei allen Kunden werden Besprechungsaufzeichnungen automatisch auf OneDrive for Business und SharePoint gespeichert, selbst wenn sie ihre Teams-Besprechungsrichtlinien in "Stream" geändert haben.

Um den Wandel in Ihrem Unternehmen besser kontrollieren zu können, empfehlen wir unseren Kunden, sich für den Wechsel zu entscheiden, wann immer Sie denken, es ist der richtige Zeitpunkt, anstatt darauf zu warten, dass der Wechsel stattfindet.

Microsoft Teams hat eine neue Methode zum Speichern von Besprechungsaufzeichnungen. Als erste Phase eines Übergangs vom klassischen Microsoft Stream zum neuen Stream speichert diese Methode Aufzeichnungen auf Microsoft OneDrive for Business und SharePoint in Microsoft 365 und bietet viele Vorteile.

Hinweis

Wenn eine Teams-Besprechungsaufzeichnung nicht erfolgreich auf OneDrive/SharePoint hochgeladen werden kann, wird die Fehlermeldung "Die Aufzeichnung wurde unerwartet beendet" angezeigt, und die Aufzeichnung wird stattdessen vorübergehend in Azure Media Services (AMS) gespeichert. Nachdem die Aufzeichnung in AMS gespeichert wurde, werden keine Wiederholungsversuche ausgeführt, um die Aufzeichnung automatisch auf OneDrive/SharePoint oder Stream hochzuladen.

Besprechungsaufzeichnungen, die in AMS gespeichert sind, sind 21 Tage lang verfügbar, bevor sie automatisch gelöscht werden. Benutzer können das Video von AMS herunterladen, wenn sie eine Kopie aufbewahren müssen.

Die Verwendung von OneDrive for Business und SharePoint zum Speichern von Aufzeichnungen bietet folgende Vorteile:

  • Aufbewahrungsrichtlinien für Teams-Besprechungsaufzeichnung (TMR) (S+C E5 Beschriftungen zur automatischen Aufbewahrung)
  • Vorteile der Informationsgovernance in OneDrive for Business und SharePoint
  • Einfach eingestellte Berechtigungen und Freigabe
  • Freigeben von Aufzeichnungen für Gäste (externe Benutzer) nur mit expliziter Freigabe
  • Ablauf von „Zugriff anfordern“
  • Bereitstellen von freigegebenen OneDrive for Business- und SharePoint-Links
  • Besprechungsaufzeichnungen sind schneller verfügbar
  • Nach lokal verschieben Mandantenunterstützung
  • Multi-Geo-Unterstützung – Aufzeichnungen werden in einer für den Benutzer spezifischen Region gespeichert
  • Unterstützung von "Bring your own key" (BYOK)

Sehen Sie sich die vollständige Liste der heute verfügbaren -Features an und erfahren Sie, was Sie im Laufe der Zeit erwarten können.

Schauen Sie sich für weitere Informationen "Hochladen einer Microsoft Teams-Besprechungsaufzeichnung in Stream".

Einrichten der Option zur Besprechungsaufzeichnung für OneDrive for Business und SharePoint

Die Option zur Besprechungsaufzeichnung ist eine Einstellung auf der Richtlinienebene von Teams. Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die globale Richtlinie festlegen können. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option zur Besprechungsaufzeichnung für die Richtlinie oder Richtlinien festlegen, die Sie Ihren Benutzern zugewiesen haben.

Hinweis

Änderungen an Teams-Besprechungsrichtlinien brauchen eine Weile, um verteilt zu werden. Überprüfen Sie es einige Stunden nach der Einstellung, melden Sie sich dann bei der Teams Desktop-App ab und melden Sie sich erneut an, oder starten Sie ihren Computer einfach neu.

  1. Teams PowerShell installieren.

    Hinweis

    Der Skype for Business Online-Connector ist derzeit Bestandteil des aktuellen PowerShell-Moduls von Teams. Wenn Sie die neueste Version von Teams PowerShell verwenden, müssen Sie den Skype for Business Online-Connector nicht installieren. Siehe Verwalten von Skype for Business Online mit PowerShell.

  2. Öffnen Sie PowerShell als Administrator.

  3. Installieren Sie das PowerShell-Modul von Teams.

  4. Importieren Sie das MicrosoftTeams-Modul, und melden Sie sich als Teamadministrator an.

    # When using Teams PowerShell Module
    
    Import-Module MicrosoftTeams
    $credential = Get-Credential
    Connect-MicrosoftTeams -Credential $credential
    
  5. Verwenden Sie Set-CsTeamsMeetingPolicy zum Festlegen einer Teams-Besprechungsrichtlinie für den Übergang vom Streamspeicher zu OneDrive for Business und SharePoint.

    Set-CsTeamsMeetingPolicy -Identity Global -RecordingStorageMode "OneDriveForBusiness"
    

Hinweis

Wenn einige Ihrer Benutzer eine Richtlinie pro Organisator oder Benutzer zugewiesen haben, müssen Sie diese Einstellung für diese Richtlinie festlegen, wenn Sie möchten, dass diese Benutzer die Besprechungsaufzeichnungen auch in OneDrive for Business und SharePoint speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Besprechungsrichtlinien in Teams verwalten.

Deaktivieren von OneDrive for Business und SharePoint, um Stream weiterhin nutzen zu können

Selbst wenn eine Richtlinie besagt, dass sie auf Stream festgelegt ist, ist sie möglicherweise nicht festgelegt. Wenn die Richtlinie nicht festgelegt ist, ist die Standardeinstellung Stream. Wenn Sie jedoch SharePoint oder OneDrive for Business bei dieser neuen Änderung deaktivieren möchten, müssen Sie die Richtlinie auf Stream zurücksetzen, um sicherzustellen, dass Stream die Standardeinstellung ist.

Set-CsTeamsMeetingPolicy -Identity Global -RecordingStorageMode "Stream"

Berechtigungen oder rollenbasierter Zugriff

Hinweis

Wir empfehlen, dass der Empfänger zum Freigeben von Teams-Besprechungsaufzeichnungen ein angemeldeter Benutzer sein muss. Wählen Sie die Option Personen in (Ihrer Organisation) aus, wenn Sie die Datei freigeben, wie unter SharePoint-Dateien oder -Ordner freigeben dokumentiert. Die externe Freigabe ist nicht für die Verteilung großer Dateien oder einer großen Anzahl von Dateien ausgelegt. Um Betrugs- und Missbrauchsszenarien zu verhindern, kann es Probleme beim Freigeben einer großen Datenmenge für externe Benutzer geben.

Besprechungstyp Wer hat auf "Aufzeichnen" geklickt? Wo landet die Aufzeichnung? Wer hat Zugriff? Lese/Schreibzugriff, Lesezugriff oder Freigabe
1:1-Anruf mit internen Parteien Anrufer Das OneDrive for Business-Konto des Anrufers Der Anrufer ist der Besitzer und hat vollständige Rechte.

Der Angerufene (wenn im selben Mandanten) verfügt über schreibgeschützten Zugriff. Kein Freigabezugriff.

Der Angerufene (wenn in einem anderen Mandanten) hat keinen Zugriff. Der Anrufer muss es für den Angerufenen freigeben.
1:1-Anruf mit internen Parteien Angerufener Das OneDrive for Business-Konto des Angerufenen Der Angerufene ist der Besitzer und hat vollständige Rechte.

Der Anrufer (wenn im selben Mandanten) verfügt über schreibgeschützten Zugriff. Kein Freigabezugriff.

Der Anrufer (wenn in einem anderen Mandanten) hat keinen Zugriff. Der Angerufene muss es für den Anrufer freigeben.
1:1-Anruf mit einem externen Anruf Anrufer Das OneDrive for Business-Konto des Anrufers Der Anrufer ist der Besitzer und hat vollständige Rechte.

Der Angerufene hat keinen Zugriff. Der Anrufer muss es für den Angerufenen freigeben.
1:1-Anruf mit einem externen Anruf Angerufener Das OneDrive for Business-Konto des Angerufenen Der Angerufene ist der Besitzer und hat vollständige Rechte.

Der Anrufer hat keinen Zugriff. Der Angerufene muss es für den Anrufer freigeben.
Gruppenanruf Jedes Mitglied des Anrufs Gruppenmitglied, das auf das OneDrive for Business-Konto der Aufzeichnung geklickt hat Ein Mitglied, das auf Aufzeichnung geklickt hat, verfügt über vollständige Rechte.

Andere Gruppenmitglieder aus demselben Mandanten haben Leserechte.

Andere Gruppenmitglieder aus unterschiedlichen Mandanten verfügen über keine Rechte darauf.
Spontane/Geplante Besprechung Organisator Das OneDrive for Business-Konto des Organisators Der Organisator verfügt über die vollständigen Rechte für die Aufzeichnung.

Alle anderen Mitglieder verfügen über Lesezugriff.
Spontane/Geplante Besprechung Anderes Besprechungsmitglied Besprechungsmitglied, das auf Aufzeichnung geklickt hat Ein Mitglied, das auf Aufzeichnung geklickt hat, verfügt über vollständige Rechte auf die Aufzeichnung.

Der Organisator verfügt über Bearbeitungsrechte und kann freigeben.

Alle anderen Besprechungsmitglieder verfügen über Lesezugriff.
Spontane/Geplante Besprechung mit externen Benutzern Organisator Das OneDrive for Business-Konto des Organisators Der Organisator verfügt über die vollständigen Rechte für die Aufzeichnung.

Alle anderen Besprechungsmitglieder aus demselben Mandanten wie der Organisator verfügen über Lesezugriff.

Alle anderen externen Mitglieder haben keinen Zugriff, und der Organisator muss sie für sie freigeben.
Spontane/Geplante Besprechung mit externen Benutzern Anderes Besprechungsmitglied Mitglied, das auf Aufzeichnung geklickt hat Ein Mitglied, das auf Aufzeichnung geklickt hat, verfügt über vollständige Rechte auf die Aufzeichnung. Der Organisator verfügt über Bearbeitungsrechte und kann freigeben.

Alle anderen Besprechungsmitglieder aus demselben Mandanten wie der Organisator verfügen über Lesezugriff.

Alle anderen externen Mitglieder haben keinen Zugriff, und der Organisator muss sie für sie freigeben.
Kanalbesprechung Kanalmitglied SharePoint-Speicherort von Teams für diesen Kanal. Hinweis: Das Hochladen von Kanalbeschriftungen nach SharePoint wird für IP-basierte Einschränkungen nicht unterstützt. Es wird empfohlen, bedingten Azure-Zugriff zu verwenden. Ein Mitglied, das auf Aufzeichnung geklickt hat, verfügt über Bearbeitungsrechte auf die Aufzeichnung.

Die Berechtigungen jedes anderen Mitglieds basieren auf den SharePoint-Berechtigungen des Kanals.

Häufig gestellte Fragen

Wo wird die Besprechungsaufzeichnung gespeichert?

  • Bei Besprechungen außerhalb des Kanals wird die Aufzeichnung in einem Ordner namens Aufzeichnungen gespeichert, der sich auf der obersten Ebene von OneDrive for Business befindet, das zu der Person gehört, die die Besprechungsaufzeichnung gestartet hat. Beispiel:

    Aufzeichnungen/im OneDrive for Business des Aufzeichners

  • Bei Kanalbesprechungen wird die Aufzeichnung in der Teamwebsite-Dokumentationsbibliothek in einem Ordner namens Aufzeichnungen gespeichert. Beispiel:

    Name des Teams – Kanalname/Dokumente/Aufzeichnungen

Wenn Stream-Dateien (z. B. Aufzeichnungen) in SharePoint/OneDrive gespeichert werden, wie wird dann entschieden, wohin sie sollen? Hat der Administrator die Möglichkeit, den Ort zu ändern, an den sie gehen sollen?

Standardmäßig gehen alle Aufzeichnungsdateien an das OneDrive-Konto des Benutzers, der die Option Aufzeichnen ausgewählt hat. Bei Kanalbesprechungen wird die Aufzeichnung immer zur SharePoint-Website des Kanals übertragen. Der Administrator kann den Ort, an dem die Aufzeichnung gespeichert ist, nicht ändern.

Was mache ich mit Aufzeichnungen von ehemaligen Mitarbeitern?

Da Videos wie jede andere Datei in OneDrive for Business und SharePoint behandelt werden, folgen Besitz und Aufbewahrung nach dem Verlassen eines Mitarbeiters dem normalen OneDrive for Business- und SharePoint-Prozess.

Wer besitzt die Berechtigungen zur Ansicht der Besprechungsaufzeichnung?

  • Bei Besprechungen außerhalb des Kanals erhalten alle eingeladenen Besprechungsteilnehmer, mit Ausnahme externer Benutzer, automatisch einen persönlich freigegebenen Link. Externe Benutzer müssen der freigegebenen Liste vom Besprechungsorganisator oder der Person, die die Besprechungsaufzeichnung gestartet hat, explizit hinzugefügt werden.

  • Bei Kanalbesprechungen werden Berechtigungen von der Liste "Besitzer" und "Mitglieder" im Kanal geerbt.

Hinweis

Sie erhalten nach dem Speichern der Aufzeichnung keine E-Mail, die Aufzeichnung wird jedoch im Besprechungschat angezeigt, sobald sie abgeschlossen ist. Dies geschieht wesentlich schneller als zuvor in Stream.

Wie kann ich Untertitel verwalten?

Untertitel für Teams-Besprechungsaufzeichnungen sind während der Wiedergabe nur verfügbar, wenn der Benutzer die Transkription zum Zeitpunkt der Aufzeichnung aktiviert hatte. Administratoren müssen die Aufzeichnungstranskription über Richtlinien aktivieren um sicherzustellen, dass ihre Benutzer die Möglichkeit haben, Besprechungen mit Transkription aufzeichnen zu können.

Untertitel helfen dabei, inklusive Inhalte für Zuschauer aller Fähigkeiten zu erstellen. Als Besitzer können Sie Untertitel in der Besprechungsaufzeichnung ausblenden, obwohl das Besprechungsprotokoll weiterhin in Teams verfügbar ist, es sei denn, Sie löschen es dort.

Untertitel werden bei Teams-Besprechungsaufzeichnungen 60 Tage ab der Aufzeichnung der Besprechung unterstützt.

Untertitel für Hörgeschädigte werden nicht vollständig unterstützt, wenn die Teams-Besprechungsaufzeichnung von ihrem ursprünglichen Speicherort auf OneDrive for Business oder SharePoint verschoben oder kopiert wird.

Hinweis

Es gibt nur englische Untertitel (Besprechungstranskription ist in GCC noch nicht verfügbar).

Wie wirkt sich dies auf mein Speicherkontingent aus?

Die Aufzeichnungsdateien für Teams-Besprechungen befinden sich in OneDrive for Business und SharePoint und sind in Ihrem Kontingent für diese Dienste enthalten. Siehe SharePoint-Kontingent und OneDrive for Business-Kontingent.

Sie erhalten mit OneDrive for Business mehr Speicherplatz im Vergleich zu Stream und mehr fungiblen Speicher mit SharePoint.

Wie kann ich eine Team-Besprechungsaufzeichnung abspielen?

Das Video wird im Videoplayer von OneDrive for Business oder SharePoint abgespielt, je nachdem, wo Sie auf die Datei zugreifen.

Wenn man plant, das Hinzufügen zu Stream zu einzustellen, bleiben dann die vorhandenen Videos erhalten und für wie lange?

Stream als Plattform wird in naher Zukunft nicht eingestellt. Die Videos, die sich aktuell in Stream befinden, bleiben dort, bis wir mit der Migration beginnen. Bei der Migration werden diese Videos auch nach OneDrive for Business oder SharePoint migriert. Weitere Informationen finden Sie unter klassische Migration von Stream.

Wie kann ich eine Aufbewahrungsbezeichnung auf Microsoft Teams-Besprechungsaufzeichnungen anwenden?

Siehe Aufbewahrungsbezeichnungen automatisch anwenden.

Wie weise ich meinen Benutzern in Microsoft Teams Richtlinien zu, und welche Richtlinien haben Vorrang?

Siehe Welche Richtlinie hat Vorrang?.

Wo wird die Aufzeichnung gespeichert, wenn der Benutzer nicht über OneDrive for Business oder SharePoint verfügt oder das Speicherkontingent voll ist?

Die Aufzeichnung wird an unserem temporären Speicherort landen, wo sie 21 Tage lang gespeichert wird. Während dieser Zeit muss der Organisator die Aufzeichnung herunterladen. Wenn die Aufzeichnung nicht innerhalb von 21 Tagen heruntergeladen wurde, wird sie gelöscht.