Koexistenz mit Teams und Skype for BusinessCoexistence with Teams and Skype for Business

In diesem Artikel werden die Verhaltensweisen zusammengefasst, die beim Ausführen von Teams und Skype for Business-Clients in derselben Organisation auftreten können, unabhängig davon, in welchem Modus und welche Aktualisierungsmethode verwendet wird:This article summarizes behavior that may be experienced when running both Teams and Skype for Business clients in the same organization, regardless of what mode and what upgrade method is used:

BesprechungenMeetings

Unabhängig von Ihrem Modus können Benutzer immer an jeder Art von Besprechung teilnehmen, zu der Sie eingeladen werden, egal ob es sich um Skype for Business oder Teams handelt.Regardless of their mode, users can always join any type of meeting they are invited to, whether it is Skype for Business or Teams. Benutzer müssen jedoch an der Besprechung mit einem entsprechenden Clientteil nehmen, der dem Besprechungstyp entspricht:However, users must join the meeting with a corresponding client that matches the meeting type:

  • Wenn es sich bei der Besprechung um eine Teambesprechung handelt, verwenden alle Teilnehmer (ob TeamsOnly, Inseln oder Skype for Business-Benutzer) den Team-Client, um an der Besprechung teilzunehmen.If the meeting is a Teams meeting, all participants (whether they are TeamsOnly, Islands, or Skype for Business users) use the Teams client to join the meeting. Wenn Teams nicht installiert ist, wird der Benutzer beim Versuch, an einer Besprechung teilzunehmen, an das Internet weitergeleitet.If Teams is not installed, the user will be directed to the web, upon attempting to join a meeting.

  • Wenn es sich bei der Besprechung um eine Skype for Business-Besprechung handelt, verwenden alle Teilnehmer (ob TeamsOnly, Inseln oder Skype for Business-Benutzer) den Skype for Business-Client, um an der Besprechung teilzunehmen.If the meeting is a Skype for Business meeting, all participants (whether they are TeamsOnly, Islands, or Skype for Business users) use the Skype for Business client to join the meeting. Wenn der Skype for Business-Client nicht installiert ist, wird der Benutzer an das Web weitergeleitet, um über die Skype-Besprechungs-App teilnehmen zu können.If the Skype for Business client is not installed, the user will be directed to the web to join via the Skype Meeting App.

Beim Organisieren von Besprechungen basiert der Besprechungstyp, der geplant wird, auf dem Modus des Organisators, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:When organizing meetings, the meeting type that gets scheduled is based on the mode of the organizer, as shown in the following table:

Modus von OrganizerMode of organizer VerhaltenBehavior
TeamsOnly, SfbWithTeamsCollabAndMeetingsTeamsOnly, SfbWithTeamsCollabAndMeetings Alle in Teams geplanten BesprechungenAll meetings scheduled in Teams. Das Skype for Business-Add-in steht in Outlook nicht zur Verfügung.Skype for Business add-in is not available in Outlook.
SfbWithTeamsCollab, SfbOnlySfbWithTeamsCollab, SfbOnly Alle in Skype for Business geplanten BesprechungenAll meetings scheduled in Skype for Business. Das Team-Add-in steht in Outlook nicht zur Verfügung.Teams add-in is not available in Outlook.
InselmodusIslands Standardmäßig können Besprechungen entweder in Skype for Business oder in Teams geplant werden.By default, meetings can be scheduled in either Skype for Business or Teams. Beide Add-Ins stehen in Outlook zur Verfügung.Both add-ins are available in Outlook. Sie können jedoch optional festlegen, dass Benutzer auf Inseln Besprechungen in Teams immer planen, indem Sie Ihnen eine Instanz von TeamsMeetingPolicy mit dem PreferredMeetingProviderForIslandsMode = Teams zuweisen.However, you can optionally require that users in Islands always schedule meetings in Teams by assigning them an instance of TeamsMeetingPolicy with the PreferredMeetingProviderForIslandsMode=Teams.

InteroperabilitätInteroperability

Teams unterstützt Interoperabilität ("Interop") mit Skype for Business in bestimmten Szenarien.Teams supports interoperability (“interop”) with Skype for Business in certain scenarios. Die Interop-Kommunikation bezieht sich auf einen Chat oder einen Anruf zwischen einem Skype for Business-Benutzer und einem Teams-Benutzer.Interop communication refers to a chat or call between a Skype for Business user and a Teams user. Die Interop-Kommunikation ist nur zwischen zwei Benutzern möglich. mehr Parteien-Chat/-Anrufe oder das Hinzufügen weiterer Benutzer werden nicht unterstützt.Interop communication is only possible between two users; multi-party chat/calling or adding additional users is not supported.

Ein Interop-Chat oder-Anruf zwischen zwei Benutzern wird erstellt, wenn jede der folgenden Bedingungen zutrifft:An interop chat or call between two users is created when each of the following are true:

  • Ein Benutzer verwendet Teams, und der andere Nutzer nutzt Skype for Business.One user is using Teams and the other is using Skype for Business.

  • Der Modus des Empfängers der anfänglichen Kommunikation ist keine Inseln (andernfalls würde die Kommunikation in demselben Client landen), wenn sich beide Benutzer in derselben Organisation befinden.The mode of the recipient of the initial communication is NOT Islands (otherwise the communication would land in the same client) if both users are in the same organization. In Verbundszenarien verwendet der sendende Benutzer Teams, und der Empfänger befindet sich nicht im TeamsOnly-Modus.In federated scenarios, the sending user is using Teams, and the recipient is not in TeamsOnly mode.

  • Der Benutzer des Teams hat nicht auch ein Skype for Business-Konto, das lokal verwaltet wird.The Teams user does NOT also have a Skype for Business account homed on-premises.

In der Interop-Kommunikation ist Chat nur mit nur-Text-Funktion.Within the interop communication, chat is plain-text only. Darüber hinaus sind Dateifreigabe und Bildschirmübertragung im Interop-Chat selbstnicht möglich.In addition, file sharing and screen sharing are not possible in the interop chat itself. Benutzer in einer Interop-Unterhaltung können jedoch problemlos Datei-und/oder Bildschirm Freigaben erreichen, indem Sie im Interop-Chat wie nachstehend beschrieben eine on-Demand-Besprechung erstellen:However, users in an interop conversation can easily achieve file and/or screen sharing by creating an on-demand meeting, from within the interop chat, as described below:

  • Wenn der Benutzer des Teams versucht, seinen Bildschirm freizugeben, wird automatisch eine Besprechung auf Anforderungs Teams erstellt, und ein Einladungslink zu dieser Besprechung wird an den Client des Skype for Business-Benutzers gesendet.If the Teams user attempts to share their screen, an on-demand Teams meeting is automatically created and an invite link to that meeting is sent to the Skype for Business user’s client. Wenn Sie auf den Link klicken, wird der Skype for Business-Benutzer Teams öffnen und an der Besprechung teilnehmen.Upon clicking the link, the Skype for Business user will open Teams and join the meeting. Beide Benutzer sind jetzt in einer Teams-Besprechung und können nach Bedarf freigeben.Both users are now in a Teams meeting and can share as needed.

  • Wenn der Skype for Business-Benutzer einen Client von 2018 oder höher verwendet und versucht, Inhalte freizugeben, wird automatisch eine Skype for Business-on-Demand-Besprechung erstellt, und ein Einladungslink zu dieser Besprechung wird an den Client des Teams gesendet.If the Skype for Business user is using a client from 2018 or later and attempts to share any content, an on-demand Skype for Business meeting is automatically created and an invite link to that meeting is sent to the Teams user’s client. Wenn Sie auf den Link klicken, versucht der Benutzer von Teams, an der Skype for Business-Besprechung teilzunehmen.Upon clicking the link, the Teams user will attempt to join the Skype for Business meeting. Wenn der Benutzer des Teams den Skype for Business-Client installiert hat, wird er geöffnet, und der Benutzer wird aufgefordert, sich anzumelden (sofern er noch nicht angemeldet ist).If the Teams user has the Skype for Business client installed, it will open and the user is prompted to sign in (if not already signed in). Wenn der Benutzer des Teams nicht über den Skype for Business-Client verfügt, wird der Benutzer aufgefordert, die Webversion zu verwenden.If the Teams user does not have the Skype for Business client installed, the user will be prompted to use the web version. Nachdem beide Benutzer angemeldet sind, befinden Sie sich in einer Skype for Business-Besprechung und können Sie nach Bedarf freigeben.Once both users are signed in, they are in a Skype for Business meeting and can share as needed.

Teams-Unterhaltungen – Interop versus native ThreadsTeams conversations - Interop versus native threads

Da die Interop-Kommunikation nicht alle Features von Native Teams-Konversationen unterstützt, verwaltet der Team-Client getrennte Konversations Threads für Teams-zu-Teams und Teams-zu-Skype for Business-Kommunikation.Because interop communications do not support all the features of native Teams conversation, the Teams client maintains separate conversation threads for Teams-to-Teams and Teams-to-Skype for Business communication. Diese Unterhaltungen werden in der Benutzeroberfläche anders gerendert: Interop-Threads können von einem regulären systemeigenen Teams-Thread unterschieden werden:These conversations are rendered differently in the user interface: Interop threads can be differentiated from a regular native Teams thread by:

  • Fehlende Steuerungen für Rich-Text, Datei-und Bildschirmübertragung, Unfähigkeit zum Hinzufügen von Benutzern.Lack of controls for rich text, file/screen sharing, inability to add users.
  • Eine Änderung des Symbols des Zielbenutzers mit einem "s" für Skype for Business.A modification to the target user’s icon, showing an “S” for Skype for Business.

Diese Unterschiede werden in den folgenden Screenshots gezeigt:These differences are shown in the following screenshots:

Eine native Unterhaltung von Teams zu Teams mit dem Benutzer G3-TestA native Teams-to-Teams conversation with User G3 Test

Diagramm mit einer nativen Unterhaltung von Teams zu Teams

Eine Interop-Unterhaltung mit dem gleichen Benutzer G3-TestAn interop conversation with the same User G3 Test

Diagramm mit einer Unterhaltung von Interop-Teams zu Teams

Nachdem ein konversationsthread erstellt wurde, ändert sich dessen Typ nie.Once a conversation thread is created, its type never changes. Nach der Erstellung wird ein Interop-Thread in Teams immer zum Skype for Business-Client des Zielbenutzers weitergeleitet.Once created, an interop thread in Teams will always route to the target user’s Skype for Business client. Ein systemeigener Thread wird immer an den Team-Client des Zielbenutzers weitergeleitet.A native thread will always route to the target user’s Teams client. Wenn sich der Modus eines Empfänger Benutzers ändert, funktionieren vorhandene Teams für diesen Benutzer nicht mehr, und in diesem Chat wird eine Notiz mit einem Link angezeigt, um eine neue systemeigene Konversation zu starten, wie im folgenden Screenshot gezeigt.If a recipient user’s mode changes, existing Teams threads to that user will no longer function and a note will be displayed on that chat with a link to start a new native conversation as shown in the following screenshot.

Diagramm, das einen Chat mit aktualisierten Skype for Business-Benutzern zeigt

AnwesenheitPresence

Die Anwesenheitsinformationen für einen bestimmten Benutzer basieren auf der Aktivität des Benutzers im Dienst über den Client.Presence for a given user is based on the user’s activity in the service via the client. Die Anwesenheitsinformationen werden dann für andere Benutzer veröffentlicht.The presence is then published for other users to see. Skype for Business und Teams sind getrennte Dienste mit separaten Clients, sodass jeder Dienst seinen eigenen Anwesenheitsstatus für einen Benutzer hat.Skype for Business and Teams are separate services with separate clients, so each service has its own presence state for a user. Es gibt auch eine Synchronisierung zwischen den Anwesenheits Diensten in Teams und in Skype for Business Online.There is also synchronization between the presence services in Teams and in Skype for Business Online. Dadurch kann ein Dienst möglicherweise das vorhanden sein des Benutzers aus dem anderen Dienst veröffentlichen, falls erforderlich.This allows one service to potentially publish the presence of the user from the other service if needed.

Das Verhalten der Anwesenheits Veröffentlichung basiert auf dem Modus des Benutzers.Presence publishing behavior is based on the user’s mode. Es gibt drei grundlegende Fälle:There are three basic cases:

  • Wenn sich ein Benutzer im TeamsOnly-Modus befindet, sehen alle anderen Benutzer die Anwesenheit von Teams für diesen Benutzer, unabhängig davon, welchen Client Sie verwenden.If a user is in TeamsOnly mode, all other users see Teams presence for that user, regardless of which client they use.

  • Wenn sich ein Benutzer in einem der Skype for Business-Modi befindet, sehen alle anderen Benutzer die Skype for Business-Anwesenheit für diesen Benutzer, unabhängig davon, welchen Client Sie verwenden.If a user is in any of the Skype for Business modes, all other users see Skype for Business presence for that user, regardless of which client they use.

  • Wenn sich ein Benutzer im Modus "Inseln" befindet, ist die in Skype for Business und Microsoft Teams veröffentlichte Anwesenheit unabhängig, sodass die Anwesenheitsanzeige für Benutzer innerhalb der gleichen Organisation vom Client des anderen Benutzers abhängt.If a user is in Islands mode, presence published in Skype for Business and Teams are independent, so the presence shown to users within the same organization will depend on the client of the other user. Benutzer in Verbundorganisationen sehen die Anwesenheit dieses Benutzers auf der Grundlage Ihrer Skype for Business-Aktivität, da der Verbund Verkehr zu einem Nutzer der Inseln-Modus in Skype for Business landet.Users in federated organizations will see presence of that user based on their Skype for Business activity, since federated traffic to an Islands mode user lands in Skype for Business.

Nehmen Sie beispielsweise an, dass Benutzer A sich im Modus "Inseln" befindet.For example, Assume User A is in Islands mode. Wenn Benutzer a in Microsoft Teams aktiv ist, aber nicht bei Skype for Business angemeldet ist, sehen andere Benutzer den Benutzer a als aktiv von Ihrem Team-Client, aber in Ihrem Skype for Business-Client sehen Benutzer a als offline.If User A is active in Teams but is not signed in to Skype for Business, other users would see User A as active from their Teams client, but in their Skype for Business client they would see User A as offline. Dies ist beabsichtigt, da Benutzer A nicht erreicht werden kann, wenn Sie den Client nicht ausführen.This is by design, since User A cannot be reached if they are not running the client.

PartnerverbundFederation

Föderation von Teams zu einem anderen Benutzer unter Verwendung von Skype for Business muss der Team Benutzer in Skype for Business online sein.Federation from Teams to another user using Skype for Business requires the Teams user to be homed online in Skype for Business. TeamsUpgradePolicy steuert das Routing für eingehende Federated-Chats und-Anrufe.TeamsUpgradePolicy governs routing for incoming federated chats and calls. Das Verhalten des Verbund Routings ist identisch mit den Szenarien für denselben Mandanten, mit Ausnahme des Modus "Inseln".Federated routing behavior is the same as for same-tenant scenarios, except in Islands mode. Wenn sich die Empfänger im Inseln-Modus befinden:When recipients are in Islands mode:

  • Chats und Anrufe, die von Teams initiiert werden, landen in Skype for Business, wenn sich der Empfänger in einem Federated-Mandanten befindet.Chats and calls initiated from Teams land in Skype for Business if the recipient is in a federated tenant.
  • Chats und Anrufe, die von Teams initiiert werden, landen in Teams, wenn sich der Empfänger im gleichen Mandanten befindet.Chats and calls initiated from Teams land in Teams if the recipient is in the same tenant.
  • Chats und Anrufe, die von Skype for Business initiiert werden, landen immer in Skype for Business.Chats and calls initiated from Skype for Business always land in Skype for Business.

Ein Federated-Chat kann entweder ein systemeigener Thread oder ein Interop-Thread sein.A federated chat can either be a native thread or an interop thread. Siehe Teams-Unterhaltungen---Interop-versus-native-Threads.See Teams Conversations ---interop-versus-native-threads.

  • Wenn sich der Empfänger und der Absender im TeamsOnly-Aktualisierungsmodus befinden, ist die Unterhaltung ein systemeigener Chat, in dem alle Rich-Messaging-und Anruffunktionen enthalten sind.If the receiver and sender are both in TeamsOnly upgrade mode, the conversation will be a native chat experience which includes all the rich messaging and calling capabilities. Weitere Informationen finden Sie unter systemeigene Chat-Erfahrung für externe (Verbund-) Benutzer in Teams.To learn more, read Native chat experience for external (federated) users in Teams.

  • Befindet sich einer der Konversationsteilnehmer nicht im TeamsOnly-Upgrademodus, bleibt die Unterhaltung eine Interoperabilitäts Funktion mit nur-Text-Nachrichten.If either of the conversation participants is NOT in TeamsOnly upgrade mode, the conversation remains an interop experience with text-only messages. Die Benutzeroberfläche macht Federated-Chats auf ähnliche Weise für identische Mandanten-Interop-Threads verfügbar, es sei denn, es gibt eine Notiz, die angibt, dass der Benutzer extern ist.The user interface exposes federated chats in a similar manner to same-tenant interop threads, except there is a note indicating the user is external.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten des externen Zugriffs in Microsoft Teams und der systemeigenen Chatumgebung für externe (Verbund-) Benutzer in Teams.For more details, see Manage external access in Microsoft Teams and Native chat experience for external (federated) users in Teams.

KontakteContacts

Teams und Skype for Business haben getrennte Kontaktlisten.Teams and Skype for Business have separate lists of contacts. Das bedeutet, dass die in einem System vorgenommenen Kontakt Ergänzungen,-Entfernungen und-Änderungen nicht mit dem anderen System synchronisiert werden.This means that contact additions, removal, and modifications made in one system are not synchronized to the other system. Kontakte von Skype for Business werden jedoch automatisch in Teams kopiert, wenn eines von zwei bestimmten Ereignissen Eintritt:However, contacts from Skype for Business are automatically copied over to Teams when either of two specific events occur:

  • Bei einem Skype for Business Online-Benutzer werden die Kontakte aus Skype for Business bei der ersten Anmeldung in Teams in Teams kopiert.For any Skype for Business Online user, the first time they log onto Teams, contacts from Skype for Business will be copied over to Teams. Dieses Verhalten steht Benutzern mit einem lokalen Konto in Skype for Business Server nicht zur Verfügung.This behavior is not available for users with an on-premises account in Skype for Business Server.

  • Nachdem ein Benutzer auf TeamsOnly aktualisiert wurde (entweder über die Zuweisung von TeamsUpgradePolicy oder über Move-CsUser-MoveToTeams), wird das nächste Mal, wenn sich ein Benutzer bei Teams anmeldet, vorhandene Kontakte in Skype for Business mit vorhandenen Kontakten zusammengeführt, die bereits in Teams sind.After a user is upgraded to TeamsOnly (either via assigning TeamsUpgradePolicy or via Move-CsUser -MoveToTeams), the next time a user logs into Teams, existing contacts in Skype for Business will be merged with existing contacts already in Teams. Dieses Verhalten tritt auf, wenn das Skype for Business-Konto des Benutzers lokal oder online gehostet wird.This behavior happens whether the user’s Skype for Business Account is homed on-premises or online.

In beiden Fällen ist die Übertragung von Kontakten von Skype for Business in Teams asynchron, daher kann es ein paar Minuten dauern, bis Kontakte in Teams angezeigt werden.In both cases, the transfer of contacts from Skype for Business to Teams is asynchronous so it may be a few minutes before contacts appear in Teams. Die beiden obigen Ereignisse lösen die Kopie aus.The two events above are what trigger the copy.

Anleitungen zur Migration und Interoperabilität für Organisationen, die Teams zusammen mit Skype for Business verwendenMigration and interoperability guidance for organizations using Teams together with Skype for Business

Konfigurieren der Hybrid Konnektivität zwischen Skype for Business Server und Microsoft 365 oder Office 365Configure hybrid connectivity between Skype for Business Server and Microsoft 365 or Office 365

Verschieben von Benutzern zwischen lokalen Bereitstellungen und der CloudMove users between on-premises and cloud

Festlegen Ihrer Einstellungen für Koexistenz und UpgradesSetting your coexistence and upgrade settings

Grant-CsTeamsUpgradePolicyGrant-CsTeamsUpgradePolicy

Verwenden des Besprechungs Migrations Diensts (MMS)Using the Meeting Migration Service (MMS)