PSTN-Überlegungen beim Upgrade auf Teams — für IT-AdministratorenPSTN considerations when upgrading to Teams — for IT administrators

In diesem Artikel werden die Überlegungen zum öffentlichen Switched Telephone Network (PSTN) beim Upgrade auf Teams beschrieben.This article describes Public Switched Telephone Network (PSTN) considerations when upgrading to Teams. Dieser Artikel ist der sechste von mehreren, die Upgrade-Konzepte und Implementierung für IT-Administratoren beschreiben.This article is the sixth of several that describe upgrade concepts and implementation for IT administrators.

Darüber hinaus werden in den folgenden Artikeln wichtige Upgrade-Konzepte und Koexistenz-Verhaltensweisen beschrieben:In addition, the following articles describe important upgrade concepts and coexistence behaviors:

Hinweis

  • Die Verwendung von Telefonsystemen mit Teams wird nur unterstützt, wenn sich der Benutzer im TeamsOnly-Modus befindet.Using Phone System with Teams is only supported when the user is in TeamsOnly mode. Wenn sich der Benutzer im Modus "Inseln" befindet, wird das Telefon System nur von Skype for Business unterstützt.If the user is in Islands mode, Phone System is only supported with Skype for Business.
  • Alle Anruf Weiterleitungs-und Delegierungseinstellungen von Skype for Business werden nicht migriert und müssen für Teams neu erstellt werden.Any call forwarding and delegation settings from Skype for Business are not migrated and will need to be re-recreated for Teams.

Szenarien für PSTN-AnrufePSTN calling scenarios

Beim Umstieg auf den TeamsOnly-Modus gibt es vier mögliche Anrufszenarien:There are four possible calling scenarios when moving to TeamsOnly mode:

Dieser Artikel enthält nur eine allgemeine Übersicht.This article provides a high-level overview only. Weitere Informationen finden Sie unter direkte Routing -und Anrufplänefür Telefonsysteme.For more information, see Phone System Direct Routing and Calling Plans.

Von Skype for Business Online mit Microsoft-AnrufplänenFrom Skype for Business Online with Microsoft Calling Plans

Hierbei handelt es sich um das einfachste Upgrade-Szenario mit Sprachausgabe.This is the simplest upgrade scenario involving voice.

  1. Stellen Sie sicher, dass Benutzern eine Teams-Lizenz zugewiesen wurde.Make sure users have been assigned a Teams license. Wenn Sie eine Microsoft 365-oder Office 365-Lizenz zuweisen, werden die Teams standardmäßig aktiviert, es sei denn, Sie haben zuvor die Teams-Lizenz deaktiviert, sollte keine Aktion erforderlich sein.By default, when you assign a Microsoft 365 or Office 365 license, Teams is enabled, so unless you previously disabled the Teams license, no action should be necessary.

  2. Wenn Benutzer bereits über einen Microsoft-Anrufplan mit einer Telefonnummer verfügen, besteht die einzige erforderliche Änderung darin, den Benutzer TeamsOnly-Modus in TeamsUpgradePolicy zuzuweisen.If users already have a Microsoft Calling Plan with a phone number, the only required change is to assign the user TeamsOnly mode in TeamsUpgradePolicy. Vor dem Zuweisen des TeamsOnly-Modus werden eingehende PSTN-Anrufe im Skype for Business-Client des Benutzers landen.Prior to assigning TeamsOnly mode, incoming PSTN calls will land in the user’s Skype for Business client. Nach dem Upgrade auf den TeamsOnly-Modus werden eingehende PSTN-Anrufe im Team-Client des Benutzers landen.After the upgrade to TeamsOnly mode, incoming PSTN calls will land in the user’s Teams client.

Von Skype for Business Online mit LokalspracheFrom Skype for Business Online with on-premises voice

In diesem Szenario befindet sich der Benutzer bereits in Skype for Business Online, seine PSTN-Konnektivität ist aber lokal, entweder mit Skype for Business Server im Hybrid Modus oder mit Cloud Connector Edition.In this scenario, the user is already in Skype for Business Online, but their PSTN connectivity is on-premises, either using Skype for Business Server in hybrid mode or Cloud Connector Edition. Das Migrieren dieser Benutzer in den TeamsOnly-Modus mit PSTN-Funktionalität bedeutet, dass Sie für das direkte Routing aktiviert werden können, in dem PSTN-Trunks über Ihren lokalen Session Border Controller (SBC) direkt mit dem Direct Routing-Dienst in der Cloud verbunden sind.Migrating these users to TeamsOnly mode with PSTN functionality means enabling them for Direct Routing, in which PSTN trunks connect directly to the Direct Routing service in the cloud, via your on-premises Session Border Controller (SBC).

Die grundlegenden Schritte sind im folgenden aufgeführt.The basic steps are listed below. Die Schritte 1-4 sind in der vorgeschlagenen Reihenfolge aufgeführt, können aber in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden.Steps 1-4 are listed in the suggested sequence, but they can be done in any order. Der Schlüssel besteht darin, dass alle diese Schritte vor Schritt 5 abgeschlossen sein sollten.The key is that all of these should be completed before Step 5.

  1. Wenn Sie die Mandantenweite Richtlinie auf einen der Skype for Business-Modi festlegen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle vorhandenen Inseln-Benutzer übernehmen, indem Sie Ihnen, wie zuvor beschrieben, explizit den Inseln-Modus zuweisen.If you are setting the tenant-wide policy to one of the Skype for Business modes, be sure to grandfather any existing Islands users by explicitly assigning them Islands mode, as previously described.

  2. Konfigurieren Sie Ihren Mandanten für die direkte Weiterleitung.Configure your tenant for Direct Routing. Siehe Zusammenfassung der Konfiguration des direkten Routings pro Mandanten.See Summary of per-tenant configuration of Direct Routing.

  3. Konfigurieren Sie bei Bedarf verschiedene Teamrichtlinien für diese Benutzer (beispielsweise TeamsMessagingPolicy, TeamsMeetingPolicy usw.).If desired, configure various Teams policies for these users (for example, TeamsMessagingPolicy, TeamsMeetingPolicy, etc.). Dies kann jederzeit erfolgen, doch wenn Sie sicherstellen möchten, dass Benutzer beim Upgrade die richtige Konfiguration haben, empfiehlt es sich, dies zu tun, bevor der Benutzer in den TeamsOnly-Modus wechselt.This can be done at any time, but if you want to ensure that users have the correct configuration when they are upgraded, it’s best to do this before the user is upgraded to TeamsOnly mode.

  4. Vorbereiten der Auswahl von Benutzern für die Sprach Migration:Prepare select users for voice migration:

    • Falls erforderlich, weisen Sie die Teams-Lizenz zu.If necessary, assign the Teams license. Vorausgesetzt, dass der Benutzer bereits in der lokalen Skype for Business Online-Sprachausgabe funktionsfähig ist, verfügt der Benutzer bereits über Skype for Business Plan 2 und Microsoft Phone System.Assuming the user is already functional in Skype for Business Online on-premises voice, the user already has Skype for Business Plan 2 as well as Microsoft Phone System. Belasse beide Pläne aktiviert, einschließlich der Lizenz für Skype for Business Online Plan 2.Leave both those plans enabled, including the Skype for Business Online Plan 2 license.
    • Weisen Sie den gewünschten OnlineVoiceRoutingPolicy zu.Assign the desired OnlineVoiceRoutingPolicy.
  5. Aktualisieren des Benutzers: diese Schritte sollten koordiniert werden.Upgrade the user: These steps should be coordinated.

    • Aktualisieren Sie in Microsoft 365 oder Office 365 den Benutzer in den TeamsOnly-Modus (Grant-CsTeamsUpgradePolicy).In Microsoft 365 or Office 365, upgrade the user to TeamsOnly mode (Grant-CsTeamsUpgradePolicy).
    • Konfigurieren Sie auf dem SBC das VoIP-Routing, um eingehende Anrufe zu aktivieren, indem Sie Anrufe an das direkte Routing statt an den lokalen Vermittlungs Server senden.On the SBC, configure voice routing to enable incoming calls by sending calls to Direct Routing instead of to the on-premises Mediation Server.

Von Skype for Business Server lokal mit Enterprise-VoIP zur direkten WeiterleitungFrom Skype for Business Server on-premises, with Enterprise Voice, to Direct Routing

In diesem Szenario ist der Benutzer weiterhin in Skype for Business lokal beheimatet, und seine PSTN-Konnektivität ist auch lokal.In this scenario, the user is still homed in Skype for Business on-premises, and their PSTN connectivity is also on-premises. Das Migrieren dieser Benutzer in den TeamsOnly-Modus mit PSTN-Funktionalität bedeutet, dass Sie für direktes Routing und anschließendes Verschieben des Benutzers in die Cloud aktiviert werden können.Migrating these users to TeamsOnly mode with PSTN functionality means enabling them for Direct Routing and then moving the user to the cloud.

Die grundlegenden Schritte sind im folgenden aufgeführt.The basic steps are listed below. Die Schritte 1-5 sind in der vorgeschlagenen Reihenfolge aufgeführt, können aber in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden.Steps 1-5 are listed in the suggested sequence, but they can be done in any order. Der Schlüssel besteht darin, dass alle diese Schritte vor Schritt 6 abgeschlossen sein sollten.The key is that all of these should be completed before Step 6.

  1. Wenn Sie die Mandantenweite Richtlinie auf einen der Skype for Business-Modi festlegen, sollten Sie sicherstellen, dass die Benutzer von bestehenden Inseln auf dem Stand sind, indem Sie den Inseln-Modus explizit zuweisen (wie zuvor beschrieben).If you will be setting the tenant-wide policy to one of the Skype for Business modes, be sure to grandfather existing Islands users by explicitly assigning them Islands mode, as previously described.

  2. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, Konfigurieren Sie die Organisation für Skype for Business-Hybrid.If you haven’t already done so, configure the organization for Skype for Business hybrid.

  3. Konfigurieren Sie Ihren Mandanten für die direkte Weiterleitung.Configure your tenant for Direct Routing. Siehe Zusammenfassung der Konfiguration des direkten Routings pro Mandanten.See Summary of per-tenant configuration of Direct Routing.

  4. Konfigurieren Sie bei Bedarf verschiedene Teamrichtlinien für diese Benutzer (z. b. TeamsMessagingPolicy, TeamsMeetingPolicy usw.).If desired, configure various Teams policies for these users (e.g. TeamsMessagingPolicy, TeamsMeetingPolicy, etc.). Dies kann jederzeit erfolgen, doch wenn Sie sicherstellen möchten, dass Benutzer beim Upgrade die richtige Konfiguration haben, empfiehlt es sich, dies zu tun, bevor der Benutzer auf TeamsOnly aktualisiert wird.This can be done at any time, but if you want to ensure that users have the correct configuration when they are upgraded, it’s best to do this before the user is upgraded to TeamsOnly.

  5. Weisen Sie bei Bedarf die Microsoft 365-oder Office 365-Lizenzen zu.Assign the Microsoft 365 or Office 365 licenses if necessary. Der Benutzer sollte sowohl über Teams als auch über Skype for Business Online Plan 2 sowie über das Telefon System verfügen.The user should have both Teams and Skype for Business Online Plan 2, as well as Phone System. Wenn Skype for Business Online Plan 2 deaktiviert ist, aktivieren Sie es erneut.If the Skype for Business Online Plan 2 is disabled, re-enable it.

  6. Aktualisieren des Benutzers: diese Schritte sollten koordiniert werden.Upgrade the user: These steps should be coordinated.

    • Führen Sie mit den lokalen Skype for Business-Tools Move-CsUser mit-MoveToTeams-Switch aus.Using the on-premises Skype for Business tools, run Move-CsUser with -MoveToTeams switch. Wenn Sie eine Version von Skype for Business Server verwenden, die den-MoveToTeams-Schalter nicht unterstützt, führen Sie zuerst Move-CsUser aus, und weisen Sie dann den TeamsOnly-Modus in der Mandanten-Remote-PowerShell oder der Team-Admin-Konsole zu.If you are using a version of Skype for Business Server that does not support the -MoveToTeams switch, first run Move-CsUser and then assign TeamsOnly mode in tenant remote PowerShell or Teams Admin Console.

    • Konfigurieren Sie auf dem SBC das VoIP-Routing, um eingehende Anrufe zu aktivieren, indem Sie Anrufe an das direkte Routing statt an den lokalen Vermittlungs Server senden.On the SBC, configure voice routing to enable incoming calls by sending calls to Direct Routing instead of to the on-premises Mediation Server.

    • In Microsoft 365 oder Office 365: weisen Sie die relevanten OnlineVoiceRoutingPolicy zu, um ausgehende Anrufe zu ermöglichen.In Microsoft 365 or Office 365: Assign the relevant OnlineVoiceRoutingPolicy to enable outgoing calls.

Von Skype for Business Server lokal mit Enterprise-VoIP zu Microsoft-AnrufplanFrom Skype for Business Server on-premises, with Enterprise Voice, to Microsoft Calling Plan

In diesem Szenario ist der Benutzer weiterhin in Skype for Business lokal beheimatet, und seine PSTN-Konnektivität ist auch lokal.In this scenario, the user is still homed in Skype for Business on-premises, and their PSTN connectivity is also on-premises. Das Migrieren dieser Benutzer in den TeamsOnly-Modus mit PSTN-Funktionalität bedeutet, den Benutzer in die Cloud zu verschieben und entweder seine Nummer vom alten Netzbetreiber zu einem Microsoft-Anrufplan zu portieren oder dem Benutzer eine neue Nummer zuzuweisen.Migrating these users to TeamsOnly mode with PSTN functionality means moving the user to the cloud and either porting their number from the old carrier to a Microsoft Calling plan or assigning the user a new number.

Die grundlegenden Schritte sind im folgenden aufgeführt.The basic steps are listed below.Die Schritte 1-5 sind in der vorgeschlagenen Reihenfolge aufgeführt, können aber in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden.  Steps 1-5 are listed in the suggested sequence, but they can be done in any order. Der Schlüssel besteht darin, dass alle diese Schritte vor Schritt 6 abgeschlossen sein sollten.The key is that all of these should be completed before Step 6.

  1. Wenn Sie die Mandantenweite Richtlinie auf einen der Skype for Business-Modi festlegen, sollten Sie sicherstellen, dass die Benutzer von bestehenden Inseln auf dem Stand sind, indem Sie den Inseln-Modus explizit zuweisen (wie zuvor beschrieben).If you will be setting the tenant-wide policy to one of the Skype for Business modes, be sure to grandfather existing Islands users by explicitly assigning them Islands mode, as previously described.

  2. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, Konfigurieren Sie die Organisation für Skype for Business-Hybrid.If you haven’t already done so, configure the organization for Skype for Business hybrid.

  3. Konfigurieren Sie bei Bedarf verschiedene Teamrichtlinien für diese Benutzer (beispielsweise TeamsMessagingPolicy, TeamsMeetingPolicy usw.).If desired, configure various Teams policies for these users (for example, TeamsMessagingPolicy, TeamsMeetingPolicy, etc.). Dies kann jederzeit erfolgen, doch wenn Sie sicherstellen möchten, dass Benutzer beim Upgrade die richtige Konfiguration haben, empfiehlt es sich, dies zu tun, bevor der Benutzer auf TeamsOnly aktualisiert wird.This can be done at any time, but if you want to ensure that users have the correct configuration when they are upgraded, it’s best to do this before the user is upgraded to TeamsOnly.

  4. Weisen Sie bei Bedarf die Microsoft 365-oder Office 365-Lizenzen zu.Assign the Microsoft 365 or Office 365 licenses if necessary.Der Benutzer sollte sowohl über Teams als auch über Skype for Business Online Plan 2 sowie über das Telefon System verfügen.  The user should have both Teams and Skype for Business Online Plan 2, as well as Phone System. Wenn Skype for Business Online Plan 2 deaktiviert ist, aktivieren Sie es erneut.If the Skype for Business Online Plan 2 is disabled, re-enable it.

  5. Holen Sie sich Telefonnummern für Ihre Benutzer.Get phone numbers for your users. (Einzelheiten finden Sie unter Verwalten von Telefonnummern für Ihre Organisation.)(For details see Manage phone numbers for your organization.)

    • Wenn Sie die Nummern wieder verwenden werden, senden Sie eine Portierungs Anfrage an Ihren Netzbetreiber.If you will be re-using the numbers, submit a porting request to your carrier.
    • Alternativ können Sie neue Nummern direkt von Microsoft erwerben.Alternatively, you can acquire new numbers directly from Microsoft.
  6. Aktualisieren Sie den Benutzer, und weisen Sie lineURI zu, falls erforderlich.Upgrade the user and if needed assign LineUri. Führen Sie mithilfe der lokalen Skype for Business-Tools Move-CsUser mit dem-MoveToTeams-Schalter aus.Using the on-premises Skype for Business tools, run Move-CsUser with the -MoveToTeams switch.

    • Wenn Sie Nummern an Microsoft portieren, sollten Sie die Anzeigedauer dieses Vorgangs koordinieren, damit diese beim Auftreten des Ports erfolgen kann.If you are porting numbers to Microsoft, you should coordinate the timing of this operation to occur when the port occurs.

    • Wenn Sie neue Nummern von Microsoft verwenden, müssen Sie die LineUri für den Benutzer ändern.If you are using new numbers from Microsoft, you’ll need to change the LineUri for the user. Dies muss erfolgen, nachdem der Benutzer mithilfe von "CsOnlineVoiceUser" Online verschoben wurde.This must be done after the user is moved online using Set-CsOnlineVoiceUser.

Zusammenfassung der Konfiguration des direkten Routings pro MandantenSummary of per-tenant configuration of Direct Routing

  1. Überprüfen Sie Diese Liste, um sicherzustellen, dass Ihr Session Border Controller (SBC) beim direkten Routing unterstützt wird.Ensure that your Session Border Controller (SBC) is supported with Direct Routing by reviewing this list. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie über die richtige Firmware-Version verfügen.You must also ensure that you have correct version of firmware.

  2. Koppeln Sie Ihren lokalen SBC mit dem Direct Routing-Dienst von Teams.Pair your on-premises SBC with the Teams Direct Routing service. Ausführliche Informationen finden Sie unter Koppeln des SBC mit dem Direct Routing-Dienst des Telefonsystems.For details, see Pair the SBC to the Direct Routing service of Phone System.

  3. Diese Konfiguration ist im Grunde eine Spiegelung der lokalen Konfiguration.This configuration is essentially a mirror of the on-premises configuration. Die Online-Konfiguration besteht aus:The online configuration consists of:

    • OnlineVoiceRoutingPolicy (basierend auf dem lokalen VoiceRoutingPolicy, wenn Benutzer von Skype for Business Online migriert werden, und basierend auf VoicePolicy, wenn Benutzer von lokal mit Enterprise-VoIP migriert werden).OnlineVoiceRoutingPolicy (based on the on-premises VoiceRoutingPolicy if migrating users from Skype for Business Online, and based on VoicePolicy if migrating users from on-premises with Enterprise Voice).
    • OnlinePSTNUsage-Objekte (basierend auf der lokalen PSTN-Nutzung).OnlinePSTNUsage objects (based on on-premises PSTN usage).
    • OnlineVoiceRoute-Objekte (basierend auf lokalen VoiceRoute)OnlineVoiceRoute objects (based on-premises VoiceRoute).

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des direkten Routings.For more information, see Configure Direct Routing.

Verwalten der EnterpriseVoiceEnabled-Eigenschaft während der MigrationManage EnterpriseVoiceEnabled property during migration

Unabhängig davon, ob Sie das direkte Routing oder einen Microsoft-Anrufplan verwenden, muss ein Benutzer EnterpriseVoiceEnabled = true in Azure AD besitzen, damit der Benutzer PSTN-Funktionalität hat.Whether using Direct Routing or a Microsoft Calling plan, a user must have EnterpriseVoiceEnabled=true in Azure AD for the user to have PSTN functionality. EnterpriseVoiceEnabled ("EV-Enabled") ist eine Eigenschaft (keine Richtlinie), die sowohl in einem lokalen Verzeichnis als auch in der Cloud vorhanden ist.EnterpriseVoiceEnabled (“EV-enabled”) is a property (not a policy) that exists in both an on-premises directory and in the cloud. Der Wert in der Cloud ist wichtig für Teams.The value in the cloud is what matters for Teams. Die genaue Logik, wie EV-Enabled auf true festgelegt wird, hängt vom folgenden Szenario ab:The exact logic for how EV-enabled gets set to true depends on the following scenario:

  • Wenn der Benutzer in lokalen Skype for Business-Servern EV-fähig ist und dem Benutzer eine Telefon System Lizenz zugewiesen ist, bevor der Benutzer mit Move-CsUser in die Cloud verschoben wird, wird der Online-Benutzer mit EV-Enabled = true bereitgestellt.If the user is EV-enabled in on-premises Skype for Business Server and a Phone System license is assigned to the user prior to moving the user to the cloud with Move-CsUser, the online user will be provisioned with EV-enabled=true.

  • Wenn einem vorhandenen TeamsOnly-oder Skype for Business Online-Benutzer eine Telefon System Lizenz zugewiesen ist, ist EV-Enabled standardmäßig nicht auf "true" festgelegt.If an existing TeamsOnly or Skype for Business Online user is assigned a Phone System license, EV-enabled is not set to true by default. Dies ist auch der Fall, wenn ein lokales Benutzer vor dem Zuweisen der Telefon System Lizenz in die Cloud verschoben wird.This also is the case if an on-premises user is moved to the cloud prior to assigning the Phone System license. In beiden Fällen muss der Administrator das folgende Cmdlet angeben:In either case, the admin must specify the following cmdlet:

    Set-CsUser -EnterpriseVoiceEnabled $True 
    

Anleitungen zur Migration und Interoperabilität für Organisationen, die Teams zusammen mit Skype for Business verwendenMigration and interoperability guidance for organizations using Teams together with Skype for Business

Konfigurieren der Hybrid Konnektivität zwischen Skype for Business Server und Microsoft 365 oder Office 365Configure hybrid connectivity between Skype for Business Server and Microsoft 365 or Office 365

Verschieben von Benutzern zwischen lokalen Bereitstellungen und der CloudMove users between on-premises and cloud

Festlegen Ihrer Einstellungen für Koexistenz und UpgradesSetting your coexistence and upgrade settings

Grant-CsTeamsUpgradePolicyGrant-CsTeamsUpgradePolicy

Verwenden des Besprechungs Migrations Diensts (MMS)Using the Meeting Migration Service (MMS)