Apps für Office werden nicht gestartet, wenn Sie den geschützten Modus für die Zone "eingeschränkte Websites" in Internet Explorer deaktivieren.

Symptome

Wenn Sie Microsoft Office 2013 oder höher verwenden, treten folgende Probleme auf.

Ausgabe 1

Es wird davon ausgegangen, dass Sie ein Office-Dokument öffnen, das eine APP für Office enthält, oder eine Mail-app in Microsoft Outlook verwenden möchten. Die APP wird jedoch nicht gestartet, und die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

APP ERROR
This app could not be started. Close this dialog to ignore the problem or click "Restart" to try again.

Problem 2

Wenn Sie versuchen, ein Video in einem Microsoft Word Dokument wiederzugeben, wird das Video nicht wiedergegeben, und es wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: 

VIDEO ERROR
This video could not be started. Close this dialog to ignore the problem or click "Restart" to try again.

Ursache

Diese Probleme treten auf, da der geschützte Modus für die Zone "eingeschränkte Websites" in Internet Explorer nicht aktiviert ist. 

Problemumgehung

Stellen Sie für Office 2013 zunächst sicher, dass das Update im folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel installiert ist         : 2986156  Mai 12, 2015, Update für Office 2013 

Aktivieren Sie den geschützten Modus für eingeschränkte Websites erneut: 

  1. Klicken Sie in Internet Explorer auf die Schaltfläche Extras , und klicken Sie dann auf Internet Optionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit , und wählen Sie dann die eingeschränkte SitesZone aus.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen geschützten Modus aktivieren , und klicken Sie dann auf OK.
  4. Starten Sie Internet Explorer neu.

Weitere Informationen

Microsoft Office-Add-Ins, die die apps für Office-Plattform verwenden, sind so konzipiert, dass Sie mithilfe einer Sandbox mit niedriger Rechte isoliert ausgeführt werden. Mehrere Features, wie die Ansicht des Aufgabenbereichs, verwenden Webansichten, die mit Internet Explorer-APIs bereitgestellt werden.Um sicherzustellen, dass diese Komponenten HTML-Skript im Modus mit niedrigen Rechten ausführen, erfordert Office explizit, dass das Browserobjekt im geschützten Modus ausgeführt wird.Derzeit unterstützt IE dies nicht von der API, es sei denn, der geschützte Modus ist für die Zone "eingeschränkte Websites" im IE selbst aktiviert.Dies ist normalerweise kein Problem, da dies die Standardeinstellung ist und selten von Benutzern deaktiviert wird. Wenn diese Option deaktiviert ist (durch Benutzeraktion oder durch GPO), können diese Office-Add-in-Typen jedoch einen Fehler melden, wenn Sie starten und sich weigern, zu laden. Es handelt sich um einen erwarteten Fehler unter dieser Bedingung und wird aus Sicherheitsgründen blockiert.