Exportieren von hochauflösenden Folien (mit hohem DPI-Wert) aus PowerPoint

Sie können die Exportauflösung in Microsoft PowerPoint ändern, indem Sie eine Folie in einem Bildformat speichern. Es gibt zwei Schritte in diesem Prozess: Verwenden der Systemregistrierung, um die Standardauflösungseinstellung für exportierte Folien zu ändern, und dann das Speichern der Folie als Bild in der neuen Auflösung.

Schritt 1: Ändern der Exportauflösungseinstellung

Wichtig

Führen Sie die in diesem Abschnitt beschriebenen Schritte sorgfältig aus. Durch eine fehlerhafte Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Sichern Sie die Registrierung, bevor Sie sie ändern, damit Sie sie bei Bedarf wiederherstellen können.

Standardmäßig beträgt die Exportauflösung einer PowerPoint-Folie, die Sie als Bild speichern möchten, 96 Punkte pro Zoll (dpi). Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Exportauflösung zu ändern:

  1. Beenden Sie alle Windows-basierten Programme.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen. (Klicken Sie in Windows 7 auf Start und dann auf Ausführen.)

  3. Geben Sie regedit in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Suchen Sie je nach der Version von PowerPoint, die Sie ausführen, einen der folgenden Registrierungsunterschlüssel:

    PowerPoint 2016, PowerPoint 2019, PowerPoint für Microsoft 365

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\PowerPoint\Options

    PowerPoint 2013

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\PowerPoint\Options

    PowerPoint 2010

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\PowerPoint\Options

    PowerPoint 2007

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\PowerPoint\Options

    PowerPoint 2003

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\PowerPoint\Options

  5. Wählen Sie den Unterschlüssel Optionen aus, zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und wählen Sie dann DWORD-Wert (32-Bit) aus.

  6. Geben Sie ExportBitmapResolution ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  7. Stellen Sie sicher, dass ExportBitmapResolution ausgewählt ist, und klicken Sie dann im Menü Bearbeiten auf Ändern.

  8. Wählen Sie im Dialogfeld DWORD-Wert bearbeiten die Option Dezimal aus.

  9. Geben Sie im Feld Wert eine Auflösung von 300 an. Oder verwenden Sie die Parameter in der folgenden Tabelle.

    Dezimalwert Vollbildpixel (horizontal × vertikal) Breitbildpixel (horizontal × vertikal) Punkte pro Zoll (horizontal und vertikal)
    50 500 × 375 667 × 375 50 dpi
    96 (Standard) 960 × 720 1280 × 720 96 dpi
    100 1000 × 750 1333 × 750 100 dpi
    150 1500 × 1125 2000 × 1125 150 dpi
    200 2000 × 1500 2667 × 1500 200 dpi
    250 2500 × 1875 3333 × 1875 250 dpi
    300 3000 × 2250 4000 × 2250 300 dpi

    Hinweis

    Im Abschnitt Einschränkungen finden Sie weitere Informationen, wenn Sie diesen Wert festsetzen.

  10. Wählen Sie OK aus.

  11. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Registrierungs-Editor zu beenden.

Schritt 2: Exportieren der Folie als Bild

  1. Öffnen Sie in PowerPoint Ihre Folienpräsentation, und öffnen Sie dann die Folie, die Sie exportieren möchten.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  3. Wählen Sie im Feld Als Typ speichern eines der folgenden Bildformate aus:

    • GIF Graphics Interchange Format (*.gif)
    • JPEG-Dateiformat (*.jpg)
    • PNG Portable Network Graphics Format (*.png)
    • TIFF-Tag-Bilddateiformat (*.tif)
    • Geräteunabhängige Bitmap (*.bmp)
    • Windows-Metadatei (*.wmf)
    • Erweiterte Windows-Metadatei (*.emf)

    Hinweis

    Sie können den Speicherort des Bildes im Feld Speichern in ändern. Sie können auch den Namen des Bildes im Feld Dateiname ändern.

  4. Klicken Sie auf Speichern. Sie sehen dann das folgende Dialogfeld:

    Screenshot der Option „Alle Folien“ im PowerPoint-Dialogfeld.

    Wählen Sie Nur aktuelle Folie aus. Die Folie wird im neuen Format und in der neuen Auflösung an der Stelle gespeichert, die Sie im Feld Speichern unter angegeben haben.

  5. Um zu überprüfen, ob die Folie in der von Ihnen angegebenen Auflösung gespeichert ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie Eigenschaften aus.

Begrenzungen

Wenn Sie den Registrierungswert ExportBitmapResolution in PowerPoint festlegen, gibt es für einige PowerPoint-Versionen eine maximale DPI-Beschränkung.

Der maximale DPI-Wert hängt von der Foliengröße ab. Die Formel lautet: maxdpi = (sqrt(100.000.000 / (Folienbreite * Folienhöhe)), wobei die Folienbreite/-höhe in Zoll angegeben ist.

Für eine Standardfolie von 13,3 x 7,5 Zoll würde die Gleichung beispielsweise wie folgt lauten: sqrt(100.000.000 / (13,333 x 7,5)) = 1000.

PowerPoint 2019, 2016, 2013 und 365

Es gibt kein festes DPI-Limit. Der Folienexport wird nur durch die Größe der resultierenden Bitmap begrenzt. PowerPoint unterstützt Bitmaps mit bis zu 100.000.000 Pixeln (Breite x Höhe). Bei Standard-Breitbildfolien (13,3 x 7,5 Zoll) bedeutet dies einen maximalen DPI-Wert von 1.000. Bei Folien des älteren Formats (10 x 7,5 Zoll) bedeutet dies einen maximalen DPI-Wert von 1.155.

PowerPoint 2010 und ältere Versionen

Die maximale Auflösung, die PowerPoint exportieren kann, beträgt 3.072 Pixel, basierend auf der längsten Kante der Folie. Zum Beispiel hat die Standardfolie mit 10" x 7,5" einen maximalen effektiven DPI-Wert von 307. Das 3.070-Pixel-Ergebnis (10 × 307 = 3.070) liegt innerhalb des Grenzwerts von 3.072. Jede DPI-Einstellung, die größer als 307 für eine Standardfolie ist, wird jedoch auf das Limit von 3.072 zurückgesetzt.

Dezimalwert Pixel (horizontal × vertikal) Punkte pro Zoll (horizontal und vertikal)
307 3072 × 2304 307 dpi

Der 3.072-Pixel-Grenzwert gilt auch für das programmgesteuerte Speichern der Folie.

Der folgende Code speichert z. B. programmgesteuert ein Bild mit einer Abmessung von 3.072 × 2.304 Pixeln:

ActiveWindow.Selection.SlideRange(1).export
"c:\<filename>.jpg","JPG",4000,3000

Weitere Informationen

Informationen zum Ändern der Foliengröße finden Sie unter Ändern der Größe von Folien.