Name.RefersToLocal-Eigenschaft (Excel)

Gibt eine Formel in Z1S1-Schreibweise, beginnend mit einem Gleichheitszeichen, in der Sprache des Makros zurück oder legt sie fest. Diese Zeichenfolge enthält die Formel, auf die sich der Name bezieht. Zeichenfolge mit Lese-/Schreibzugriff.

Syntax

Ausdruck. RefersToLocal

Ausdruck Eine Variable, die ein Name-Objekt darstellt.

Beispiel

In diesem Beispiel wird ein neues Arbeitsblatt erstellt und anschließend eine Liste aller Namen in der aktiven Arbeitsmappe zusammen mit den zugehörigen Formeln in A1-Schreibweise in der Sprache des Benutzers eingefügt.

Set newSheet = ActiveWorkbook.Worksheets.Add 
i = 1 
For Each nm In ActiveWorkbook.Names 
 newSheet.Cells(i, 1).Value = nm.NameLocal 
 newSheet.Cells(i, 2).Value = "'" & nm.RefersToLocal 
 i = i + 1 
Next

Bekannte Probleme

Diese Eigenschaft weist einen Fehler auf. Das Zuweisen einer lokalisierten Formel zu dieser Eigenschaft schlägt fehl. Die Eigenschaft erwartet die gleiche Formelsyntax wie die RefersTo-Eigenschaft: US-Format und Listentrennzeichen. Beispiel:

Sub Example()
    Dim Nm As Name
    Set Nm = ThisWorkbook.Names("test")
    'If Windows is set to use ; as listseparator, this fails:
    Nm.RefersToLocal = "=SUM(Sheet1!$A$1,Sheet1!$A$3)"
    'If Windows is set to use ; as listseparator, this works:
    Nm.RefersToLocal = "=SUM(Sheet1!$A$1;Sheet1!$A$3)"
End Sub

Support und Feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.