PivotTables-Objekt (Excel)

Eine Auflistung aller PivotTable-Objekte in der angegebenen Arbeitsmappe.

Bemerkungen

Hinweis

Die PivotTables-Eigenschaft des Workbook-Objekts gibt nicht alle PivotTable-Objekte in der Arbeitsmappe zurück. stattdessen werden nur diejenigen zurückgegeben, die entkoppelten PivotCharts zugeordnet sind. Die PivotTables-Methode des Worksheet-Objekts gibt jedoch alle PivotTable-Objekte im Arbeitsblatt zurück, unabhängig davon, ob sie entkoppelten PivotCharts zugeordnet sind.

Da die Programmierung von PivotTable-Berichten komplex sein kann, besteht der leichteste Weg häufig darin, die Aktionen für den PivotTable-Bericht aufzuzeichnen und den Code anschließend zu überarbeiten.

Beispiel

Verwenden Sie die PivotTables-Methode, um die PivotTables-Auflistung zurückzukehren. Im folgenden Beispiel wird die Anzahl der PivotTable-Berichte auf "Sheet3" angezeigt.

MsgBox Worksheets("sheet3").PivotTables.Count

Verwenden Sie die PivotTableWizard-Methode, um einen neuen PivotTable-Bericht zu erstellen und der Auflistung hinzuzufügen. Im folgenden Beispiel wird ein neuer PivotTable-Bericht aus einer Microsoft Excel-Datenbank (liegt im Bereich A1:C100) erstellt.

ActiveSheet.PivotTableWizard xlDatabase, Range("A1:C100")

Verwenden Sie PivotTables (index), wobei index die PivotTable-Indexnummer oder der Name ist, um ein einzelnes PivotTable-Objekt zurück zu geben. Im folgenden Beispiel wird das Feld "Year" zu einem Zeilenfeld des ersten PivotTable-Berichts in "Sheet3" erklärt.

Worksheets("sheet3").PivotTables(1) _ 
 .PivotFields("year").Orientation = xlRowField

Methoden

Eigenschaften

Siehe auch

Support und Feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.