Shape-Objekt (Excel)

Repräsentiert ein Objekt in der Zeichnungsschicht wie eine AutoForm, eine Freihandform, ein OLE-Objekt oder ein Bild.

Bemerkungen

Das Shape-Objekt ist ein Element der Shapes-Auflistung. Die Sammlung Shapes enthält alle Formen in einer Arbeitsmappe.

Hinweis

Es gibt drei Objekte, die Formen darstellen: die Shapes-Auflistung, die alle Formen in einer Arbeitsmappe darstellt. die ShapeRange-Auflistung, die eine angegebene Teilmenge der Shapes in einer Arbeitsmappe darstellt (z. B. könnte ein ShapeRange-Objekt die Shapes 1 und 4 in der Arbeitsmappe darstellen, oder es könnte alle ausgewählten Formen in der Arbeitsmappe darstellen); und das Shape-Objekt, das eine einzelne Form auf einem Arbeitsblatt darstellt. Wenn Sie mit mehreren Formen gleichzeitig oder mit Formen innerhalb einer Auswahl arbeiten möchten, verwenden Sie eine Sammlung ShapeRange.

So kehren Sie zurück... Verwenden...
Ein Shape-Objekt, das eine der formen darstellt, die von einer Verbindung angefügt werden Die BeginConnectedShape- oder EndConnectedShape-Eigenschaft des ConnectorFormat-Objekts.
Ein neu erstelltes Freihandformular Die Methoden BuildFreeform und AddNodes definieren die Geometrie einer neuen Freihandform und verwenden die ConvertToShape-Methode, um die Freihandform zu erstellen und das Shape-Objekt zurück, das sie darstellt.
Ein Shape-Objekt, das eine einzelne Form in einer gruppenierten Form darstellt GroupItems (index), wobei Index der Shapename oder die Indexnummer innerhalb der Gruppe ist.
Eine neu gebildete Gruppe von Formen Die Group- oder Regroup-Methode des ShapeRange-Objekts, um einen Bereich von Formen zu gruppieren und ein einzelnes Shape-Objekt zurück, das die neu gebildete Gruppe darstellt. Nachdem eine Gruppe gebildet wurde, können Sie mit der Gruppe auf die gleiche Weise wie mit jeder anderen Form arbeiten.
Ein Shape-Objekt, das eine vorhandene Form darstellt Shapes (index), wobei Index der Name der Form oder die Indexnummer ist.
Ein Shape-Objekt, das eine Form innerhalb der Markierung darstellt Selection. ShapeRange (index), wobei Index der Name der Form oder die Indexnummer ist.

Beispiel

In dem folgenden Beispiel wird Form 1 und die Form "Rectangle 1" in myDocument horizontal gespiegelt.

Set myDocument = Worksheets(1) 
myDocument.Shapes(1).Flip msoFlipHorizontal 
myDocument.Shapes("Rectangle 1").Flip msoFlipHorizontal

Jeder Form wird ein Standardname zugewiesen, wenn Sie sie der Sammlung Shapes hinzufügen. Um der Form einen transparenteren Namen zuzuweisen, verwenden Sie die Eigenschaft Name. Das folgende Beispiel fügt myDocument ein Rechteck hinzu, gibt ihm den Namen Rotes Quadrat und legt dann die Vordergrundfarbe und die Linienart fest.

Set myDocument = Worksheets(1) 
With myDocument.Shapes.AddShape(msoShapeRectangle, _ 
 144, 144, 72, 72) 
 .Name = "Red Square" 
 .Fill.ForeColor.RGB = RGB(255, 0, 0) 
 .Line.DashStyle = msoLineDashDot 
End With

Im folgenden Beispiel wird die Füllung für die erste Form in der Markierung im aktiven Fenster unter der Annahme, dass mindestens eine Form in der Auswahl ist, bestimmt.

ActiveWindow.Selection.ShapeRange(1).Fill.ForeColor.RGB = _ 
 RGB(255, 0, 0)

Methoden

Eigenschaften

Siehe auch

Support und Feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.