Konfigurieren der Richtlinie für ausgehende SpamnachrichtenConfigure the outbound spam policy

Die Filterung ausgehender Spamnachrichten ist immer aktiviert, wenn Sie den Dienst für das Senden ausgehender E-Mails verwenden und dadurch Organisationen, die den Dienst nutzen, und ihre jeweiligen Empfänger schützen. Ebenso wie die Filterung eingehender Nachrichten besteht die Filterung ausgehender Nachrichten aus einer Verbindungsfilterung und einer Inhaltsfilterung, wobei die Einstellungen für den ausgehenden Filter nicht konfiguriert werden können. Wenn eine ausgehende Nachricht als Spam identifiziert wird, wird sie durch den Pool für besonders riskante Zustellungen geleitet, der die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass der normale Pool für ausgehende IP-Adressen einer Sperrliste hinzugefügt wird. Falls ein Kunde auch weiterhin ausgehende Spamnachrichten über den Dienst sendet, wird er für das Senden von Nachrichten gesperrt. Die Filterung ausgehender Spamnachrichten kann zwar nicht deaktiviert oder geändert werden, aber Sie können verschiedene unternehmensweite Spameinstellungen über die Standardrichtlinie für ausgehende Spamnachrichten konfigurieren.Outbound spam filtering is always enabled if you use the service for sending outbound email, thereby protecting organizations using the service and their intended recipients. Similar to inbound filtering, outbound spam filtering is comprised of connection filtering and content filtering, however the outbound filter settings are not configurable. If an outbound message is determined to be spam, it is routed through the higher risk delivery pool, which reduces the probability of the normal outbound-IP pool being added to a block list. If a customer continues to send outbound spam through the service, they will be blocked from sending messages. Although outbound spam filtering cannot be disabled or changed, you can configure several company-wide outbound spam settings via the default outbound spam policy.

Das folgende Video zeigt, wie die Richtlinie für ausgehende Spamnachrichten konfiguriert wird:The following video shows how to configure the outbound spam policy:

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 5 MinutenEstimated time to complete: 5 minutes

Sie müssen Berechtigungen zugewiesen werden, bevor Sie dieses Verfahren oder Verfahren ausführen können. Welche Berechtigungen Sie benötigen, finden Sie unter der "Anti-Spam-Eintrag im Thema Feature Permissions in Exchange Online .You need to be assigned permissions before you can perform this procedure or procedures. To see what permissions you need, see the "Anti-spam entry in the Feature Permissions in Exchange Online topic.

Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.For information about keyboard shortcuts that may apply to the procedures in this topic, see Keyboard shortcuts in the Exchange admin center.

Das folgende Verfahren kann auch über remote-PowerShell erfolgen. Verwenden Sie das Cmdlet Get-HostedOutboundSpamFilterPolicy , um Ihre Einstellungen, und das Set-HostedOutboundSpamFilterPolicy zum Bearbeiten Ihrer Einstellungen für ausgehende Spamnachrichten Richtlinie zu prüfen. Weitere Informationen zu Windows PowerShell verwenden, um die Verbindung mit Exchange Online Protection finden Sie unter Connect to Exchange Online Protection PowerShell. So verwenden Sie Windows PowerShell für die Verbindung zu Exchange Online finden Sie unter Connect to Exchange Online PowerShell.The following procedure can also be performed via remote PowerShell. Use the Get-HostedOutboundSpamFilterPolicy cmdlet to review your settings, and the Set-HostedOutboundSpamFilterPolicy to edit your outbound spam policy settings. To learn how to use Windows PowerShell to connect to Exchange Online Protection, see Connect to Exchange Online Protection PowerShell. To learn how to use Windows PowerShell to connect to Exchange Online, see Connect to Exchange Online PowerShell.

Bearbeiten der Standardrichtlinie für ausgehende Spamnachrichten mithilfe der Exchange-VerwaltungskonsoleUse the EAC to edit the default outbound spam policy

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Standardrichtlinie für ausgehende Spamnachrichten zu bearbeiten:Use the following procedure to edit the default outbound spam policy:

So konfigurieren Sie die Standardrichtlinie für ausgehende SpamnachrichtenTo configure the default outbound spam policy

  1. Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Schutz > Ausgehende Spamnachrichten, und doppelklicken Sie dann auf die Standardrichtlinie.In the Exchange admin center (EAC), navigate to Protection > Outbound spam, and then double-click the default policy.

  2. Wählen Sie die Menüoption Einstellungen für ausgehenden Spam aus.Select the Outbound spam preferences menu option.

  3. Aktivieren Sie folgende Kontrollkästchen für ausgehende Nachrichten, und geben Sie dann eine oder mehrere zugehörige E-Mail-Adressen in dem nebenstehenden Eingabefeld ein (es kann sich dabei um Verteilerlisten handelt, wenn diese gültige SMTP-Ziele ergeben):Select the following check boxes pertaining to outbound messages, and then specify an associated email address or addresses in the accompanying input box (these can be distribution lists if they resolve as valid SMTP destinations):

  4. Eine Kopie aller verdächtigen ausgehenden E-Mails an folgende E-Mail-Adressen senden. Dabei handelt es sich um Nachrichten, die vom Filter als Spam markiert wurden (unabhängig von der SCL-Bewertung). Sie werden vom Filter nicht zurückgewiesen, sondern durch den Pool für besonders riskante Zustellungen geleitet. Trennen Sie mehrere Adressen durch ein Semikolon. Beachten Sie, dass die angegebenen Empfänger die Nachrichten als "Bcc" (Blind Carbon Copy, nicht sichtbare Kopie) erhalten (in den Feldern "Von" und "An" sind der ursprüngliche Sender und Empfänger angegeben).Send a copy of all suspicious outbound email messages to the following email address or addresses. These are messages that are marked as spam by the filter (regardless of the SCL rating). They are not rejected by the filter but are routed through the higher risk delivery pool. Separate multiple addresses with a semicolon. Note that the recipients specified will receive the messages as a Blind carbon copy (Bcc) address (the From and To fields are the original sender and recipient).

  5. Senden Sie eine Benachrichtigung an die folgende E-Mail-Adresse, wenn ein Absender für das Senden ausgehender Spamnachrichten blockiert wird. Trennen Sie mehrere Adressen durch ein Semikolon.Send a notification to the following email address when a sender is blocked sending outbound spam. Separate multiple addresses with a semicolon.

    Wenn eine auffällige Menge an Spamnachrichten von einem bestimmten Benutzer stammt, wird dieser Benutzer für das Senden von E-Mails gesperrt. Der Administrator der Domäne, der in dieser Einstellung angegeben ist, wird darüber informiert, dass ausgehende Nachrichten für diesen Benutzer blockiert werden. Ein Beispiel für diese Benachrichtigung finden Sie unter Beispielbenachrichtigung, wenn ein Absender aufgrund des Versendens von ausgehendem Spam blockiert wird. Informationen zur erneuten Aktivierung finden Sie unter Removing a user, domain, or IP address from a block list after sending spam email.When a significant amount of spam is originating from a particular user, the user is disabled from sending email messages. The administrator for the domain, who is specified using this setting, will be informed that outbound messages are blocked for this user. To see what this notification looks like, see Sample notification when a sender is blocked sending outbound spam. For information about getting re-enabled, see Removing a user, domain, or IP address from a block list after sending spam email.

  6. Klicken Sie auf Speichern. Im Bereich auf der rechten Seite wird eine Zusammenfassung der Standardrichtlinieneinstellungen angezeigt.Click save. A summary of your default policy settings appears in the right pane.

Weitere InformationenFor more information

Pool für besonders riskante Zustellungen für ausgehende NachrichtenHigh-risk delivery pool for outbound messages

Anti-Spam-Schutz – häufig gestellte FragenAnti-spam protection FAQ