Anmerkungen zur Releases für aktuellen Kanal

Diese Versionshinweise enthalten Informationen zu neuen Features und nicht sicherheitsrelevanten Updates, die in den aktuellen Kanal-Updates für Microsoft 365 Apps for Enterprise, Microsoft 365-Apps für Unternehmen sowie in den Abonnementversionen der Desktop-Apps für Project und Visio enthalten sind.

Hinweis

  • Wir stellen häufig Features (und manchmal sogar Fixes) zu Aktuell über einen bestimmten Zeitraum zusammen. Wenn etwas, das nachstehend beschrieben ist, nicht sofort angezeigt wird, wird es in Kürze verfügbar sein. Weitere Informationen
  • Microsoft Teams-Features unterscheiden sich möglicherweise von den neuesten veröffentlichten Features des aktuellen Kanals, da sie einen häufigen Versionswechsel aufweisen.

Version 2207: 9. August

Version 2207 (Build 15427.20210)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Personen dazu führte, dass das Programm kurz nach dem Start unerwartet geschlossen wurde.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem beim Aufzeichnen einer Präsentation behoben, bei dem ein Fehler auftrat und die Aufzeichnung beendet wurde.

Version 2207: 03. August

Version 2207 (Build 15427.20194)

Featureupdates

Excel

  • Optimierte Excel Neuberechnung auf Geräten mit eingeschränkten Ressourcen: Auf Geräten mit Ressourceneinschränkung (zwei Kerne oder weniger und acht Gigabyte RAM oder weniger) hat Excel die Neuberechnung jetzt standardmäßig durch Ausführen der Berechnung in einem einzelnen Thread optimaler gestaltet. In den meisten Fällen sollten Benutzer auf diesen Geräten eine deutlich schnellere Berechnung sehen. Beachten Sie, dass Benutzer in einigen Fällen, die rechenintensive Berechnungen erfordern, erwägen möchten, diesen Standardwert zu überschreiben, indem sie die Anzahl der Berechnungsthreads auf "2" festlegen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Formeln" auf der Seite "Erweiterte Optionen" auf der Website Microsoft Support.

Outlook

  • Antwortvorschläge in Outlook verwenden: Wenn Sie eine E-Mail-Nachricht erhalten, die mit einer kurzen Antwort beantwortet werden kann, kann Outlook drei Antworten vorschlagen, mit denen Sie mit wenigen Klicks antworten können. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Vorgeschlagene Antworten deaktivieren: Outlook erleichtert es, schneller auf E-Mails zu antworten, indem kurze Antwortvorschläge für Nachrichten angeboten werden, die in wenigen Worten beantwortet werden können. Einige Benutzer möchten diese Option möglicherweise nicht sehen, daher ist es jetzt möglich, das Feature zu deaktivieren. Wählen Sie dazu „Datei“ > „Optionen“ > „Mail“ aus, navigieren Sie zum Abschnitt „Antworten und Weiterleitungen“, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Vorgeschlagene Antworten anzeigen“.

  • Neu gestaltete Diktat-Symbolleiste für mehr Effizienz und ein klareres Erscheinungsbild: Die Office-Diktat-Symbolleiste wurde neu gestaltet, mit einer neuen Optik, einer reaktionsschnelleren Benutzeroberfläche und einer geringeren Größe, damit sie nicht mehr im Weg ist, wenn es darauf ankommt – Ihre Inhalte!
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

Word

  • Die Eingabe mit Ihrer Stimme ist jetzt noch einfacher: Mit der neuen unauffälligen Diktiersymbolleiste an der Seite des Bildschirms können Sie jetzt einfacher sehen, was Sie eingeben. Darüber hinaus können Sie mithilfe neuer Animationen sicherstellen, dass jedes Wort erfasst wird.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

Office-Suite

  • Hinzufügen von SketchUp-Dateien zu Office-Kreationen: SketchUp ist ein beliebtes 3D-Grafikprogramm, mit dem Sie auf einfache Weise gemeinsam nutzbare Konzeptentwürfe erstellen können, z. B. vollständig texturierte Architekturmodelle und andere Grafiken, die im Industriedesign, Produktdesign sowie im Bauwesen und Maschinenbau verwendet werden. Jetzt können SketchUp-Grafiken (SKP-Dateien) zum ersten Mal in Ihre Kreationen in Word, Excel, PowerPoint und Outlook integriert werden!
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Zellbezüge in Diagrammen falsch angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Excel vollständig geschlossen wurde, wenn "Datei" > "Schließen" ausgewählt oder STRG+W gedrückt wurde, um die letzte Arbeitsmappe zu schließen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel u. U. die CPU unerwartet stark beanspruchte, wenn fixierte Bereiche aktiviert waren, aber sich nicht alle fixierten Bereiche auf dem Bildschirm befanden.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer das Journal-Modul in ihrer linken Navigationsleiste sahen.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Exchange 2019-Benutzer sahen, dass Outlook das Symbol für die Antwortanzeige in Nachrichten in den Suchergebnissen nicht anzeigte.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Zuordnungs-Zeitphasen-Ist-Kostenwerte angezeigt und gemeldet wurden, die Summe dieser Werte aber u. U. nicht dem skalaren Wert (dem Wert, der in einer Tabellenansicht angezeigt wird) entsprach. Da die Granularität der Zeitskala von detailliert wie täglich zu weniger detailliert wie jährlich reicht, wurden die Unterschiede u. U. größer.

Word

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem eine Outlook-Nachricht (WordMail) beim Vergrößern oder Verkleinern mit einem weißen Hintergrund blinkte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Drucken von Seiten mit Index möglicherweise nicht gedruckt werden kann.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem "Als Link einfügen" möglicherweise nicht automatisch aktualisiert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Links zu den eingebetteten Word-Dokumenten nicht automatisch aktualisiert wurden.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, das eine Reihe von Fällen betraf, in denen das Öffnen von Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokumenten aus OneDrive oder SharePoint u. U. unerwartet zum Schließen führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Video zur Einführung der neuen visuellen Elemente nicht angezeigt wurde.

Version 2206: 18. Juli

Version 2206 (Build 15330.20264)

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Ein Problem beim Öffnen einer ACCDE/MDE-Datei wurde behoben. Benutzer*innen wird möglicherweise eine Fehlermeldung mit dem Text "Angeforderte Typbibliothek oder Assistent ist kein VBA-Projekt" angezeigt. Weitere Informationen

Version 2206: 12. Juli

Version 2206 (Build 15330.20246)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App bei der Interaktion mit Schriftarten unerwartet geschlossen wurde.

Version 2206: 06. Juli

Version 2206 (Build 15330.20230)

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem freigegebene Arbeitsmappen im XLS-Format Änderungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß zusammenführen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein AMSI-Scan dazu führte, dass die App unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde eine optischer Fehler in der Bearbeitungsleiste behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Excel unerwartet geschlossen wurde, wenn eine Livevorschau eines Diagramms angezeigt wurde.

OneNote

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die App unerwartet geschlossen wurde.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass die Raumsuche in der GCC-High-Umgebung geladen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer dem Kalender keine Raumpostfächer hinzufügen konnten.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das beim Ändern der Vertraulichkeitsbezeichnung eines Dokuments während der Kollaboration die ausgewählte Vertraulichkeitsbezeichnung verloren gehen konnte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die obligatorische Vertraulichkeitsbezeichnung für „Speichern unter“ nicht erforderlich war, wenn Sie einen Speicherort durchsuchen.

Visio

  • Es wurde ein Problem in Visio behoben, das dazu führte, dass die Anwendung nicht mehr reagierte, wenn sie wiederholt vergrößert und verkleinert wurde.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das geschachtelte Felder in Kopfzeilen beim Scrollen falsch angezeigt wurden.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Schriftartdownloads gestartet werden, obwohl bekannt ist und erwartet wird, dass der Download nicht funktioniert. Dies führte zu unnötiger Ressourcennutzung.

Version 2206: 29. Juni

Version 2206 (Build 15330.20196)

Featureupdates

Excel

  • Daten aus der Statusleiste kopieren: Kopieren Sie schnell Informationen aus Aggregationen wie "Summe", "Mittelwert" und "Anzahl" aus der Statusleiste.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Daten schneller finden: Die AutoFilter-Funktion ist jetzt deutlich schneller! Diese Verbesserungen wurden erreicht, indem die Speicherauslastung reduziert und die Aufrufe des Vergleichsalgorithmus des Filters optimiert wurden. Die Optimierungen machen sich besonders auf Low-End-Geräten bemerkbar, die weniger Arbeitsspeicher oder einen langsameren CPU-Speicherdurchsatz haben. Weitere Informationen

  • Beschleunigen der Formeleingabe: Excel hat die Eingabe einer Formel in eine Zelle deutlich beschleunigt, indem die Speicherauslastung verringert, der zugewiesene Speicher effizienter genutzt und die Neuzeichnung optimiert wurde. Diese Optimierungen machen sich auf Geräten mit langsamerem Speicher oder langsamerem CPU-Speicherdurchsatz sowie bei größeren Zellbereichen bemerkbar.

PowerPoint

  • Verankerte Textkommentare: Als Teil der modernen Kommentare von PowerPoint haben Kunden jetzt die Möglichkeit, Kommentare an bestimmten Textbereichen zu verankern.

Teams

  • Verbindung zu den Eltern per Chat, E-Mail oder Telefonanruf: Lehrkräfte können mit einem einzigen Klick eine Verbindung zu den Erziehungsberechtigten ihrer Schüler per Chat, E-Mail oder Telefonanruf herstellen.

  • Dynamische Anrufer-ID für Warteschlangen-Agenten: Warteschlangen-Agenten können jetzt von der App „Anrufe“ aus Anrufe tätigen und dabei eine Warteschlangen-Telefonnummer als Anrufer-ID verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anruf ordnungsgemäß vom Empfänger identifiziert wird und dass die Rückrufnummer die Nummer der Anrufwarteschleife und nicht die persönliche Leitung des Agents ist.

  • Moodle LMS-Integration in Microsoft Teams: Zusätzlich zur Integration mit Canvas und Blackboard ist Microsoft nun eine Partnerschaft mit Moodle LMS eingegangen, um nahtlos integrierte Lernerfahrungen bereitzustellen. Microsoft Teams Meeting LTI- und Teams Classes LTI-Apps sind jetzt in Moodle verfügbar.

  • Erteilen oder übernehmen Sie die Kontrolle über Azure Window Desktop in der Virtual Desktop-Infrastruktur: Benutzer in Azure Window Desktop können die Kontrolle über Anrufe und Besprechungen abgeben und übernehmen. Wenn Sie möchten, dass ein anderer Besprechungsteilnehmer eine Datei ändern, Ihnen präsentieren hilft oder etwas veranschaulichen soll, können Sie dieser Person die Kontrolle übergeben. Damit verfügen Sie beide über die Steuerung der Freigabe, und Sie können die Steuerung jederzeit wieder selbst übernehmen. Wenn Sie die Kontrolle übernehmen möchten, während eine andere Person sie teilt, wählen Sie „Steuerung anfordern“ aus. Die Person, die sie teilt, kann Ihre Anforderung dann genehmigen oder ablehnen. Während Sie die Kontrolle haben, können Sie Auswahlen, Bearbeitungen und andere Änderungen am freigegebenen Bildschirm vornehmen. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie „Steuerung freigeben“ aus, um das Teilen der Steuerung zu beenden.

  • Chatten Sie mit sich selbst: Benutzer können sich selbst Notizen, Nachrichten, Dateien und Bilder/Videos senden. Es hilft ihnen dabei, organisiert zu bleiben.


Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem freigegebene Arbeitsmappen im XLS-Format Änderungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß zusammenführen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein AMSI-Scan dazu führte, dass die App unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Excel unerwartet geschlossen wurde, wenn eine Livevorschau eines Diagramms angezeigt wurde.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass die Raumsuche in der GCC-High-Umgebung geladen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer dem Kalender keine Raumpostfächer hinzufügen konnten.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das beim Ändern der Vertraulichkeitsbezeichnung eines Dokuments während der Kollaboration die ausgewählte Vertraulichkeitsbezeichnung verloren gehen konnte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die obligatorische Vertraulichkeitsbezeichnung für „Speichern unter“ nicht erforderlich war, wenn Sie einen Speicherort durchsuchen.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das geschachtelte Felder in Kopfzeilen beim Scrollen falsch angezeigt wurden.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Schriftartdownloads gestartet werden, obwohl bekannt ist und erwartet wird, dass der Download nicht funktioniert. Dies führte zu unnötiger Ressourcennutzung.

Version 2205: 14. Juni

Version 2205 (Build 15225.20288)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dataverse im Menüband 2019 angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Anwendungen, die die Access Database Engine OLEDB-API mit einer Datenbank mit Links zu SharePoint-Listen verwenden, unerwartet geschlossen werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei dem Versuch auftrat, Unicode-Zeichen in der Spalte für eindeutige Bezeichner zu unterstützen.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Outlook-Benutzern dazu führte, dass das Programm kurz nach dem Start unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Öffnen eines Onlinearchivs oder eines freigegebenen Postfachs unerwartet geschlossen wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer unter bestimmten Umständen mehrere Kopien eines gemeinsamen Kalenders angezeigt bekamen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern die Fehlermeldung „Der versuchte Vorgang ist fehlgeschlagen“ angezeigt wurde. Bei der Suche in einem LDAP-Adressbuch konnte ein Objekt nicht gefunden werden“.

  • Es wurde ein Problem behoben, das unnötigen Netzwerkverkehr für Benutzer von Exchange vor Ort verursachte.

Word

  • Es wurde ein Problem bei seltenen gemeinsamen Dokumenterstellungsinstanzen behoben, bei denen einige Antworten auf Kommentare erst beim nächsten Öffnen eines Dokuments angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das Konflikte bei der Zusammenführung von Dokumenten mit demselben Hyperlink reduziert.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Öffnen des Schriftarten-Dropdowns in Excel die hervorgehobene Schriftart nicht diejenige war, die derzeit im Dokument ausgewählt ist.

  • Es wurde ein Problem mit SVG-Objekten behoben, um Textanker- und Endattribute zu behandeln und die aktuelle Textposition korrekt beizubehalten.

Version 2205: 24. Mai

Version 2205 (Build 15225.20204)

Featureupdates

Outlook

  • "Laut vorlesen" wurde noch besser: Die neue Symbolleiste "Laut vorlesen" bietet neue, natürlich klingende Sprachoptionen.

Teams

  • Übergeben oder Übernehmen der Kontrolle für Citrix in Virtual Desktop-Infrastructure: Benutzer auf Citrix können während Anrufen und Besprechungen die Steuerung übergeben und übernehmen. Wenn Sie möchten, dass ein anderer Besprechungsteilnehmer eine Datei ändern, Ihnen präsentieren hilft oder etwas veranschaulichen soll, können Sie dieser Person die Kontrolle übergeben. Damit verfügen Sie beide über die Steuerung der Freigabe, und Sie können die Steuerung jederzeit wieder selbst übernehmen. Wenn Sie die Kontrolle übernehmen möchten, während eine andere Person sie teilt, wählen Sie „Steuerung anfordern“ aus. Die Person, die sie teilt, kann Ihre Anforderung dann genehmigen oder ablehnen. Während Sie die Kontrolle haben, können Sie Auswahlen, Bearbeitungen und andere Änderungen am freigegebenen Bildschirm vornehmen. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie „Steuerung freigeben“ aus, um das Teilen der Steuerung zu beenden.

  • Automatische Gruppierungen in Teams für Kanalbeiträge: Neue automatische Gruppierungen sind in Teams als Vorschläge zur Verwendung in Kanalbeiträgen verfügbar. Sie können z. B. in einem Kanalbeitrag @Teambesitzer angeben, und alle Teambesitzer werden benachrichtigt.

  • Microsoft Teams-App im Microsoft Store: Microsoft Teams-App für Arbeit, Schule und Freizeit wird in Kürze zum Download aus unserem eigenen Microsoft Store verfügbar sein. Diese App unterstützt Geschäfts-, Schul-, Uni- und Verbraucherkonten unter Windows 10 sowie Geschäfts-, Schul- oder Unikonten unter Windows 11.


Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Buchstabe "j" nicht ordnungsgemäß eingefügt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Ausführen eines VBA-Skripts/Add-Ins in einer Arbeitsmappe mit einem Diagrammblatt dazu führen konnte, dass Excel unerwartet geschlossen wurde.

  • Wir haben ein Problem beim Rendern in Excel und Project behoben, wenn bestimmte ältere Builds von Windows 11 verwendet wurden.

  • Es wurde eine unerwartete Stopp-Reaktion in Office-Renderingcode behoben.

OneNote

  • Es wurde eine unerwartete Stopp-Reaktion in Office-Renderingcode behoben.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer den Fehler „Der angeforderte Vorgang kann nicht ausgeführt werden...“ angezeigt erhielten, wenn sie versuchten, eine lokale Kontaktgruppe zu erweitern.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Stellvertretungen einen freigegebenen Kontaktordner nicht öffnen konnten, obwohl sie über die richtigen Berechtigungen verfügten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei allen weitergeleiteten Besprechungseinladungen für Stellvertreter von Raumpostfächern „Keine Antwort erforderlich“ angezeigt wurde, wenn das Feature „Verbesserungen des freigegebenen Kalenders“ aktiviert war.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Kalender im Navigationsbereich nicht ausgewählt wurden, wenn „Freigegebenen Kalender öffnen“ ausgewählt wurde.

  • Es wurde eine unerwartete Stopp-Reaktion in Office-Renderingcode behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Kunden beim Öffnen des Viva Insights-Add-Ins ein graues Textfeld sahen.

PowerPoint

  • Es wurde eine unerwartete Stopp-Reaktion in Office-Renderingcode behoben.

Project

  • Es wurde eine unerwartete Stopp-Reaktion in Office-Renderingcode behoben.

Visio

  • Es wurde eine unerwartete Stopp-Reaktion in Office-Renderingcode behoben.

Word

  • Es wurde eine unerwartete Stopp-Reaktion in Office-Renderingcode behoben.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einem unerwarteten Schließen im Office-Renderingcode führte.

Version 2204: 17. Mai

Version 2204 (Build 15128.20248)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer den Fehler „Der angeforderte Vorgang kann nicht ausgeführt werden...“ angezeigt erhielten, wenn sie versuchten, eine lokale Kontaktgruppe zu erweitern.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Kalender im Navigationsbereich nicht ausgewählt wurden, wenn „Freigegebenen Kalender öffnen“ ausgewählt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Kunden beim Öffnen des Viva Insights-Add-Ins ein graues Textfeld sahen.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem "Screenshot einfügen" in Office leere/unvollständige Screenshots für Office-Apps anzeigte; Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Screenshots von Windows-Taskleistenminiaturansichten für Office-Apps möglicherweise leer angezeigt wurden.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Anforderungen zum Herunterladen von Schriftarten für Endpunkte veröffentlicht wurden, die den Schriftartendienst nicht unterstützen. Diese Anforderungen funktionieren für diese Endpunkte bekanntermaßen nicht mehr, daher sollten wir nicht einmal versuchen, sie für nicht unterstützte Endpunkte zu veröffentlichen.

Version 2204: 10. Mai

Version 2204 (Build 15128.20224)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Excel übermäßig viel Arbeitsspeicher beanspruchte.

  • Wir haben ein Problem mit dem Rendern in Excel und Project behoben, wenn bestimmte ältere Versionen von Windows 11 verwendet wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer bei allen Besprechungseinladungen, die von delegierten Raumpostfächern weitergeleitet wurden, die Angabe „Keine Antwort erforderlich“ sahen.

Word

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Dokument nach dem Löschen einer Absatzmarke bis zum Ende scrollte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Read Aloud für nicht signierte Benutzer unerwartet geschlossen wurde.

Version 2204: 26. April

Version 2204 (Build 15128.20178)

Featureupdates

Zugriff

  • Konnektor für Dataverse und Power Platform: Während Access über Sharepoint und SQL in die Cloud integriert wurde, ermöglicht der neue Konnektor für Dataverse und Power Platform völlig neue Szenarien, die Vorteile für Entwickler erschließen, die jetzt benutzerdefinierte Apps für Mobile und MS Teams erstellen können. plus Automatisierungen und Chatbots, die mit Power Platform und Dataverse for Teams erstellt wurden und direkt mit ihren Access-Daten und Dataverse arbeiten. Weitere Informationen

Excel

  • Verringern der unerwünschten Fragmentierung von Regeln für die bedingte Formatierung: Wir reduzieren die Fragmentierung von Regeln für die bedingte Formatierung über einen zusammenhängenden Zellbereich hinweg, wenn kopierte Zellen in diesen Zellbereich eingefügt werden.

  • Verbesserungen bei Zugriffsanforderungen auf Power Bi-Datasets: Dieses Update bietet Benutzern eine Möglichkeit, Zugriff auf Power BI-Datasets anzufordern, wenn sie versuchen, PivotTables in Excel zu aktualisieren, die mit einem Dataset verbunden sind, auf das sie derzeit keinen Zugriff haben.


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, das die ordnungsgemäße Funktion von ereignisbasierten Outlook-Add-Ins verhinderte.

  • Diese Änderung hilft Benutzern, die richtigen Einstellungen für die Verwaltung der Standardoptionen für Onlinebesprechungen für Drittanbieter von Besprechungen zu finden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Outlook beim Start unerwartet geschlossen wurden, wenn eine Verbindung mit einem OneDrive for Business-Endpunkt ohne Dienst-URL hergestellt wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass EU-Benutzern Informationen auf Personenkarten fehlten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass beim Versuch, auf bestimmte Kontakte zu antworten, die Seite unerwartet geschlossen wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer, die einen Ordner löschen wollten, ein unerwartetes Schließen erfuhren.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Dropdownliste der Schriftart nicht genau widerspiegelte, welche Schriftart in einer Form ausgewählt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, damit beim Klicken entlang des Schiebereglers ein Farbverlaufsstopp hinzugefügt werden kann.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit Multithreading für Direct2D- und Direct3D-Interoperabilität behoben.

Version 2203: 20. April

Version 2203 (Build 15028.20228)

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, das die ordnungsgemäße Funktion von ereignisbasierten Outlook-Add-Ins verhinderte.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass EU-Benutzern Informationen auf Personenkarten fehlten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer einen Stopp beim Antworten erfuhren, wenn sie an bestimmte Kontakte antworteten.

Version 2203: 12. April

Version 2203 (Build 15028.20204)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Featureupdates

Teams

  • Wartemusik für Voice over IP-Anrufe: Dieses Feature stellt sicher, dass Musik wiedergegeben werden kann, wenn ein Voice over IP-Anruf gehalten wird.

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Funktion "In andere Verschieben" nicht mehr ordnungsgemäß funktionierte.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Dropdownliste der Schriftart nicht genau widerspiegelte, welche Schriftart in einer Form ausgewählt wurde.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit Multithreading für Direct2D- und Direct3D-Interoperabilität behoben.

  • Es wurde ein Stabilitätsproblem beim Aufzeichnen einer Bildschirmpräsentation behoben.

  • Es wurde ein Stabilitätsproblem beim Beenden einer Aufzeichnung einer Bildschirmpräsentation behoben.

Version 2203: 30. März

Version 2203 (Build 15028.20160)

Featureupdates

Excel

  • Möchten Sie, dass Ihre Arbeitsmappe Ihnen weitere Möglichkeiten aufzeigt?: Verstehen Sie das Layout Ihrer Arbeitsmappe, zeigen Sie die vorhandenen Elemente an, und navigieren Sie schnell mit dem Navigationsbereich. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

Teams

  • Roamingbandbreitensteuerung: Eine neue Roamingrichtlinie, um bestimmte Einstellungen aus anderen Richtlinien bereitzustellen, die basierend auf dem Standort des Microsoft Teams-Clients dynamisch gerendert werden müssen. Zunächst werden zwei Einstellungen aus der TeamsMeetingPolicy eingeschlossen: AllowIPVideo und MediaBitRateKb.

  • Workflowvorlagen im Teams Store: Workflows ermöglichen es Teams-Benutzern, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren, um effektiver zusammenzuarbeiten und mehr zu erledigen. Benutzer können alle Workflowvorlagen nach Kategorie anzeigen, einen Workflow von Grund auf neu erstellen und direkt im Teams Store mehr über das Feature erfahren. Durch Klicken auf eine beliebige Vorlage wird der Benutzer kontextbezogen durch die Konfigurationserfahrung geführt.

  • Forms-Integration mit Bookings: Ordnen Sie Booking-Diensten Forms-Vorlagen zu, damit sie Formulare für die Datenerfassung von Teilnehmer senden, bevor Sie an einem Booking-Termin teilnehmen.

  • Teams-Geräte-Store im Teams-Admin Center: Der Teams-Geräte-Store bietet direkte Beschaffung über das Teams-Admin Center, in dem Administratoren von Teams zertifizierte Geräte entdecken, kaufen und bereitstellen können. Die Funktionalität wird kleinen und mittleren Organisationen in den USA und Kanada zur Verfügung stehen. Dies wird in Zukunft auf weitere Kunden erweitert.

  • Microsoft Teams: Übertragen vom Teams-Desktopclient in Microsoft Teams-Räume: Für schnelle Ad-hoc-Sitzungen, für die keine formelle Besprechung erforderlich ist, können Personen die Teams-Übertragung verwenden, um drahtlos eine Verbindung mit einem Teams-Raum herzustellen und Inhalte aus dem Teams-Desktopclient (Windows und Mac) anzuzeigen. Benutzer können ihren Bildschirm weitergegeben und Inhalte übertragen, die lokal auf ihrem Computer gespeichert oder über Office 365 zugänglich sind.

  • Einstiegspunkt für Nachrichtenaktionen für Workflows in Teams: Nachrichtenbasierte Workflows sind leistungsfähig für Zusammenarbeit und Effizienz. Mit dem auf Nachrichtenaktionen basierten Einstiegspunkt können Benutzer relevante Workflows anzeigen/suchen sowie vorkonfigurierte Workflows über das Überlaufmenü der Nachrichtenaktionen auslösen.


Gelöste Probleme

Access

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass eine benutzerdefinierte Anwendung, die OLEDB-Schnittstellen verwendet, um eine Access-Datenbank mit Links zu SharePoint-Listen zu öffnen, unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Speicherauslastung einer Anwendung, die DAO- oder OLEDB-Schnittstellen zum Lesen von Access-Datenbanken verwendet hat, schnell zunimmt. In einigen Fällen konnte dies zu einer abnormalen Programmbeendigung führen.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verwendung benutzerdefinierter Befehlsleisten dazu führen konnte, dass Excel unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine wiederhergestellte Datei schreibgeschützt geöffnet wurde.

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen einiger SVG-Dateien behoben.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Nachrichten, welche die Vorlagen „Nur verschlüsseln“ und „Nicht weiterleiten“ verwendeten, unerwartete Berechtigungen über das Objektmodell zurückgaben.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Optionen vom Typ „Umschalter“ bei Verwendung von Cloudeinstellungen falsch synchronisiert wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Meldung „Index veraltet“ zu oft angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer in einigen Diagnoseszenarien in Outlook keine Antwort mehr erhielten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern nur eine Teilmenge der Nachrichten angezeigt wurde, die verschoben wurden, wenn sie mehrere E-Mail-Elemente von „Relevant“ nach „Andere“ oder von „Andere“ nach „Relevant“ verschoben.

  • Es wurde eine Datenänderung vorgenommen, um einen neuen Feiertag im Vereinigten Königreich in den Kalendern des Vereinigten Königreichs aufzunehmen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem entfernte freigegebene Kalender wieder angezeigt wurden, wenn das REST-Feature für freigegebene Kalender aktiviert war.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Outlook unter bestimmten Umständen beim Herunterfahren unerwartet geschlossen wurde.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die App unerwartet geschlossen wurde, wenn der Benutzer keine Projekte öffnen konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagierte, wenn der Abgleich nicht abgeschlossen ist.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Maskentrennzeichen ein Sternchen (*) verwendete, wenn es mit dem Listentrennzeichen übereinstimmte. In Filtern wird * für reguläre Ausdrücke verwendet, was zu Fehlern und unerwartetem Verhalten führte, wenn der Wert es enthielt. Jetzt wird eine Pipe (|) verwendet.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anwendung auf einem Bildschirm geöffnet wurde, der nicht mehr verfügbar war, sodass das Projekt ausgeblendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei welchem dem Benutzer ein Sicherheitsdialogfeld angezeigt wurde, in dem gemeldet wurde, dass das Projekt Links zu einer oder mehreren Datenquellen enthält, obwohl das Projekt keine aktiven Links hatte. Jetzt wird der Dialog nur angezeigt, wenn aktive Links vorhanden sind.

Publisher

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen einiger SVG-Dateien behoben.

Word

  • Es wurde ein Problem mit der Anzeige eingebetteter Excel-Arbeitsblättern in anderen Anwendungen behoben.

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen einiger SVG-Dateien behoben.

  • Es wurde ein Problem in Word behoben, bei dem SVG-Dateien möglicherweise als fehlerhafter Link (Rotes X) angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass freigegebene Kalender sich nach dem Hinzufügen in einem nicht ausgewählten Zustand befanden.

  • Es wurde ein Leistungsproblem beim Öffnen von Word-Dokumenten mit Tausenden von Nachverfolgungsänderungen behoben.

  • Es wurde ein Problem beim Senden von E-Mail-Benachrichtigungen an Benutzer behoben, deren Kommentare Antworten von anderen Benutzern erhalten haben.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Visitenkarten nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen benutzerdefinierter Ansichten in Project behoben.

  • Es wurde ein Stabilitätsproblem im Zusammenhang mit Power BI-Steuerelementen und Formularen als Folieninhalt beim Starten oder Aufzeichnen der Bildschirmpräsentation behoben.

Version 2202: 08. März

Version 2202 (Build 14931.20132)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass eine benutzerdefinierte Anwendung, die OLEDB-Schnittstellen verwendet, um eine Access-Datenbank zu öffnen, die Links zu SharePoint-Listen enthält, unerwartet geschlossen wird.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass neuere Versionen des Viva Insights-Add-Ins weniger effizient geladen wurden.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Wechseln von Ordnern aufgrund einer beschädigten Ansichtseinstellung Leistungsprobleme hatten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Standardsymbol für angehängte Nachrichten angezeigt wurde, wenn ein benutzerdefiniertes Symbol erwartet wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Mitgliederliste für Kontaktkarten nicht angezeigt wurde.

Visio

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Benutzer jetzt nahtlos Diagramme einfügen kann, ohne dass Probleme auftreten, durch die die App unerwartet geschlossen wird.

Version 2202: 28. Februar

Version 2202 (Build 14931.20120)

Featureupdates

Excel

  • Excel 4.0-Makros (XML) werden standardmäßig deaktiviert, um die Sicherheit für Microsoft 365-Kunden zu verbessern.: Zum Schutz der Kunden werden Excel 4.0-Makros (XML) in Microsoft 365 standardmäßig deaktiviert. Wir empfehlen Ihnen, diese Makros auf die neueste Version von Microsoft Visual Basic for Applications (VBA) zu migrieren. Weitere Informationen

  • Office-Apps unterstützen jetzt OpenDocument-Format (ODF) 1.3: ODF 1.3 brachte zahlreiche Verbesserungen des OpenDocument-Formats, die jetzt in Word, Excel und PowerPoint unterstützt werden (Dateierweiterungen .ODT, .ODS und .ODP).
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Lambda: Hilfsprogrammfunktionen: 7 neue Funktionen, die Lambdas verwenden und Hilfe beim Erstellen von Lambdalösungen bieten!
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Lambda: Benutzerdefinierte Funktionen ohne Code: Mit der Lambda-Funktion können Sie jede vorhandene Formel oder jeden Ausdruck in eine benutzerdefinierte Funktion mit einem Namen umwandeln. Einfache Wiederverwendung und Aktualisierung der Logik in Ihrer Tabelle mit der Lambda-Funktion.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

Outlook

  • Organisations-Explorer: Visualisieren und erkunden Sie die interne Struktur, die Arbeitsteams und die einzelnen Rollen Ihres Unternehmens.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

PowerPoint

  • Videos mit Kommentaren aufzeichnen: Machen Sie Ihre nächste Präsentation mit vorab aufgezeichneten Videos und Kommentaren dynamischer. Oder zeichnen Sie die gesamte Präsentation im Voraus auf, um eine reibungslose Zustellung am Präsentationstag sicherzustellen. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

Teams

  • Unterstützung von Liveuntertitel für VDI-AVD: Benutzer auf der virtuellen Maschine können Liveuntertitel verwenden. Liveuntertitel zeigen die Textversion des Audios im Anruf an.

  • Blenden SIe Ihr eigenes Video in einer Teams-Besprechung aus: Derzeit wird das Video des Benutzers in der unteren rechten Ecke des Besprechungsbildschirms angezeigt. Mit diesem Feature können Benutzer ihr eigenes Video während einer Besprechung ausblenden. Dies trägt dazu bei, Ablenkungen während des Anrufs zu reduzieren, während Ihr Video weiterhin für andere Teilnehmer verfügbar ist.

  • Teams-App-Entwicklern ermöglichen, ihre monetarisierten Apps im Teams-Client zu testen Teams-App-Entwickler haben jetzt die Möglichkeit, den Kauf ihrer Teams-App direkt im Teams-Client zu testen, bevor Sie entweder die App oder das Angebot veröffentlichen.

  • Kompaktansicht im Chat: Ermöglichen Sie Benutzern, mehr Chats innerhalb eines bestimmten Bereichs anzuzeigen. Der Platz wird im Chat allgemein besser genutzt.

  • Neue Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit für Gäste, die das Ablehnen ausstehender Einladungen und das Ein-/Ausblenden der Gastmandantenliste in den Kontoeinstellungen der Teams-App ermöglichen: Ein Gastbenutzer kann jetzt eine ausstehende Gästeeinladung aus der Teams-App ablehnen. Ein Gastbenutzer kann jetzt eine Organisation in den Einstellungen des Teams-App-Kontos verlassen. Ein Gastbenutzer kann auch auswählen, Gastmandanten in den Einstellungen des Teams-Kontos ein-/auszublenden.

  • Warteschlangenansicht für in der Bookings-App geplante virtuelle Besuche: Echtzeitaktualisierungen des Besprechungsstatus in einer Warteschlangenansicht für virtuelle Besuche, die in der Bookings-App geplant sind.

  • Anheften eines eigenen Videos in Teams-Besprechungen: Derzeit können Benutzer Videofeeds anheften, um die Größe des gewünschten Videos auf ihrem eigenen Bildschirm zu erhöhen. Jetzt haben wir die Möglichkeit für Benutzer erweitert, ihr eigenes Video auch auf der Bühne zu pinnen. Auf diese Weise können Benutzer auch ihr eigenes Video in der erhöhten Größe auf ihrem Bildschirm sehen.

  • Zum Personenprofil hinzugefügte verfügbare Ortszeit: Sie können jetzt die Ortszeit der Personen erkennen, mit denen Sie zusammenarbeiten.

  • Microsoft Teams: Karrierecoach – Arbeitsmarkttrends: Lehrpersonal- und Mitarbeiterlizenzinhaber können jetzt standortbasierte Arbeitsmarkttrends innerhalb des Karrierecoachs anzeigen. Diese Erfahrung basiert auf LinkedIn-Daten über die Einstellung von Arbeitskräften.

  • Neuer Fluent Emoji-Stil für Teams-Emojis und Reaktionen: Teams schließt sich M365 und Windows an und aktualisiert alle Emojis und Reaktionen auf den neuen Microsoft Fluent-Emoji-Stil, der den Benutzern ein lebendigeres und ausdrucksstärkeres Emoji-Erlebnis bietet.

  • Unterstützung der Anwendung „Bildschirmfreigabe“ für Citrix: Jetzt können Citrix VDI-Benutzer Anwendungen in Teams-Besprechungen freigeben.

  • Dynamische Notrufe für Heimarbeit für VDI in Azure Virtual Desktop: Dieses Feature ermöglicht es Benutzern von Azure Virtual Desktop auf VDI, einen Notruf zu tätigen, während sie von zu Hause aus arbeiten. Es ermöglicht Benutzern, die Adresse zu validieren (und gegebenenfalls zu bearbeiten), die den Notfallhelfern mitgeteilt wird.

Word

  • Ausgewählten Text mit Editor korrekturlesen: Rechtschreibung und Grammatik überprüfen und Schreibvorschläge nur für den ausgewählten Text in Ihrem Dokument erhalten.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

Gelöste Probleme

Excel

  • Wir haben ein Problem behoben, das anpasst, wie Farbverläufe in einer Reihe in einem Wasserfalldiagramm an Farbverläufen in Reihen in einem Säulendiagramm ausgerichtet werden.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Ordnerhierarchie nicht alle Ordner für sehr große primäre Postfächer mit mehr als 10 000 Ordnern synchronisierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine empfangene E-Mail keinen Link zum Öffnen der Nachricht enthielt.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Smart Link-Infopopups für Bildschirmsprachausgaben nicht zugänglich waren.

PowerPoint

  • Wir haben ein Problem behoben, das die Unternehmensinformationen im Dialogfeld Info | Eigenschaften | Erweiterte Eigenschaften für PowerPoint anzeigt, das von C2R installiert wird.

Project

  • Benutzer sollten keine Probleme mehr beim Drucken von Fortschrittslinien im Gantt-Diagramm haben.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem SVG-Bilder, die externe Inhalte enthalten, möglicherweise nicht angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die App unerwartet geschlossen wurde, wenn die Option "Zum Kommentar wechseln" für den ersten Kommentar in einem Dokument ausgewählt wurde.

Office-Suite

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Visitenkarten nicht angezeigt werden.

  • Wir haben ein Problem im Outlook-Vorschaufenster behoben, damit SVG-Bilder richtig gerendert werden können.

Version 2201: 16. Februar

Version 2201 (Build 14827.20198)

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Ausführen einer Anwendung möglicherweise Fehler verursacht hätte.

Version 2201: 08. Februar

Version 2201 (Build 14827.20192)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Dieses Update hat ein Problem behoben, bei dem eine Anwendung nicht mehr funktionierte und eine Fehlermeldung wie „Es können keine weiteren Datenbanken geöffnet werden“ generiert wurde. Das Problem könnte auch verhindern, dass Access ordnungsgemäß heruntergefahren wird.

Project

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer in einen Zustand versetzt wurden, bei dem das Speichern nicht funktionierte. Diese Korrektur sorgt dafür, dass Benutzer ihre Arbeit immer speichern können.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer jetzt Projekte in der Project-Webanwendung speichern können, auch wenn die Ressourcen in der Offlinedatei Namen haben, die mit Enterprise-Ressourcen übereinstimmen.

Version 2201: 26. Januar

Version 2201 (Build 14827.20158)

Featureupdates

Outlook

  • Verbesserte Adressbuchsuche: Sie können jetzt zusätzliche Felder im Adressbuch durchsuchen, einschließlich Name, Titel, Ort und mehr.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

Teams

  • Personenauswahl: Möglichkeit zum Suchen und Auswählen von Benutzern aus Ihrer Organisation innerhalb eines Eingabesets für adaptive Karten unter Verwendung Microsoft Graph APIs.

  • Reaktionen und App-Benachrichtigungen für Aktivität deaktivieren: Mit dem Feature können Benutzer Reaktionen und App-Benachrichtigungen für den Aktivitätsfeed deaktivieren, indem sie direkt mit der rechten Maustaste auf das Feedelement klicken und „Alle Reaktionen deaktivieren“ oder „App-Benachrichtigung deaktivieren“ über die Auslassungspunkte auswählen.

  • Spiegeln meines Videos: Das Feature "Mein Video spiegeln" bietet dem Benutzer die Möglichkeit, die Spiegelung des Videos aufzuheben und somit dieselbe Ansicht wie die anderen Benutzer in der Besprechung zu erhalten. Wenn die Spiegelung des Videos aufgehoben wird, wird dem Benutzer der Text ordnungsgemäß angezeigt. Kein gespiegelten Text mehr im Hintergrund oder beim Halten eines kleinen Whiteboards beim Unterrichten von Grundschülern. Dieses Feature ist in Katalogen, großen Katalogen, PPT-Nur-Inhaltsfreigabe und PPT-Live-Szenarien hilfreich.

  • Dynamische Notrufe für die Arbeit von zu Hause aus für VDI – VMware: Dieses Feature ermöglicht Es Benutzern auf virtuellen Computern, die Adresse zu überprüfen, die Notfallbeantwortern mitgeteilt wird, falls ein Notruf von einer Person getätigt wird, die von zu Hause aus arbeitet.

  • Exportieren der Teams-Liste aus dem Teams Admin Center: Administratoren können die Teams-Liste als CSV-Datei aus dem Teams Admin Center exportieren.

  • Änderung der Cortana-Symboldarstellung auf Teams-Räume-Geräten in der Front of Room-Anzeige und der Konsole.: Für die Front-of-Room-Anzeige und die Konsolen-Benutzeroberfläche wird es ein neues Symbol für Cortana geben, um seine Fähigkeit zum Push-to-Talk (PTT) zu unterscheiden. Die Symboldarstellung wird aktualisiert, um Cortanas Avatar widerzuspiegeln.

  • Cortana-Sprachaktivierung ist in der Windows-Willkommensseite für neu abgebildete Teams Rooms-Geräte standardmäßig aktiviert: Wir nehmen einige Änderungen an der Out-of-Box-Experience (OOBE) für Teams-Räume vor! Die Cortana-Sprachaktivierung wird standardmäßig aktiviert, aber wenn gewünscht, können IT-Administratoren entscheiden, sich zu diesem Zeitpunkt abzumelden, indem sie die Umschaltfläche deaktivieren.

  • Microsoft Teams für Education: Karrierecoach – Aktivieren des Features durch Administrator: IT-Administrator verfügt im Teams Admin Center über Steuerelemente zum Aktivieren neuer Karrierecoach-Features für seine Schule.

  • Microsoft Teams für Education: Karrierecoach – Verbindungsnachrichten: Schüler/Studenten können jetzt eine Nachricht auswählen, die in ihre LinkedIn-Verbindungseinladung an schulinterne Studenten aufgenommen werden soll.


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Wir haben ein Problem behoben, das mehrere Benutzer daran hinderte, eine Datenbank auf einer Netzwerkdateifreigabe zu öffnen. Weitere Informationen

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Insights-Add-In zeitweilig nicht mehr funktionierte.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass beim Laden von Personas nicht mehr reagiert wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Anwendungen nach dem Laden einer Visitenkarte nicht mehr reagierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die SmartLink-URL nicht aktualisiert werden konnte, wenn der Benutzer die Berechtigungen für den Link in der Nachricht geändert hat.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer keine Nachrichten mit angewendeten Richtlinien zur Verwaltung digitaler Rechte öffnen konnten.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Wiederholungsstil "Normal" anstelle des Wiederholungsstils anwendete.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem verknüpfte Bilder beim programmgesteuerten Öffnen einer Präsentation im fensterlosen Modus möglicherweise nicht geladen wurden.

Version 2112: 12. Januar

Version 2112 (Build 14729.20260)

  • Korrekturen verschiedener Fehler und Leistungsprobleme.

Version 2112: 11. Januar

Version 2112 (Build 14729.20248)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Formen und Formularsteuerelemente keine VBA-Makros aufrufen konnten.

Version 2112: 4. Januar

Version 2112 (Build 14729.20194)

Featureupdates

Outlook

  • Verbesserte Kalendersuche: An der Kalendersuche wurden Verbesserungen vorgenommen. Die größte davon ist die Möglichkeit, das nächste Vorkommen einer Serie in den Suchergebnissen einfacher zu finden.

PowerPoint

  • PowerPoint-Menüband für Barrierefreiheit: Alle Werkzeuge, die Ihnen helfen, Ihre Präsentation barrierefrei zu machen, an einem Ort.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Office-Apps unterstützen jetzt OpenDocument-Format (ODF) 1.3: ODF 1.3 brachte zahlreiche Verbesserungen des OpenDocument-Formats, die jetzt in Word, Excel und PowerPoint unterstützt werden (Dateierweiterungen .ODT, .ODS und .ODP).
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

Teams

  • Heben Sie Ihre Hand in einer Teams-Besprechung: Während einer Besprechung können Sie Ihre Hand virtuell heben, um Personen mitzuteilen, dass Sie etwas beitragen möchten, ohne die Unterhaltung zu unterbrechen.

  • Kanaleinstiegspunkt für Workflows in Teams: Es können mehrere Workflows vorhanden sein, welche die Zusammenarbeit innerhalb oder zwischen Kanälen fördern. Mit dem kanalbasierten Einstiegspunkt können Benutzer relevante Workflows anzeigen/suchen sowie über das Menü „Kanal verwalten“ vorkonfigurierte Workflows neben Apps auslösen. Dies ermöglicht eine einfache Ermittlung und Ausführung von Workflows auf Kanalebene.

  • Reaktion „überrascht“: Teilnehmer an einer Besprechung können jetzt eine Reaktion „überrascht“ senden.

  • Musik-Modus für Microsoft Teams: Im Musikmodus unterstützen wir Mono-Audio mit einer Samplingrate von bis zu 32 kHz bei 128 KBit/s und optimieren unsere internen Audioverarbeitungseinstellungen für die Wiedergabe von Musik mit hoher Wiedergabetreue. Microsoft Teams passt die Audiobitrate automatisch basierend auf der verfügbaren Bandbreite an und geht auf 48 KBit/s zurück, während weiterhin eine gute Musikqualität geboten wird. Wir bieten Benutzern auch die Möglichkeit, Komponenten wie Echounterdrückung, Rauschunterdrückung und bei Bedarf die Steuerung zu deaktivieren. Um von dieser verbesserten Qualität zu profitieren, sind professionelle Mikrofone und Kopfhörer oder qualitativ hochwertige externe Lautsprecher ideal (keine Bluetooth-Headsets). Integrierte Mikrofone und Lautsprecher auf Laptops wie dem Surface Book bieten ebenfalls eine gute Benutzererfahrung.

Word

  • Verfolgen Sie nur Ihre Änderungen in Ihren Dokumenten: Manchmal möchten Sie beim Zusammenarbeiten nur Ihre eigenen Änderungen nachverfolgen, ohne diese Einstellung für andere zu erzwingen. Wenn Sie nur Ihre Änderungen nachverfolgen wollen, wechseln Sie zur Registerkarte „Überprüfen“, wählen Sie „Änderungen nachverfolgen“ und dann „Nur meine“ aus.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Arbeiten Sie beim Zusammenarbeiten schneller weiter: Wenn Sie bei der Zusammenarbeit mit anderen getrennt werden, aktualisiert Word Ihr Dokument automatisch mit den neuesten Änderungen.


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Wir haben ein Problem behoben, das mehrere Benutzer daran hinderte, eine Datenbank auf einer Netzwerkdateifreigabe zu öffnen. Weitere Informationen

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass eine Anwendung beim Verbinden mit einer Access- oder Jet-Datenbank mit mehreren Threads unerwartet geschlossen wurde.

  • Diese Änderung behob ein Problem, dass dazu führen kann, dass eine Anwendung, welche die OLEDB-API zum Öffnen einer Access-Datenbank (.accdb-Datei) verwendet hat, unerwartet geschlossen wird, wenn die Datenbank Links zu SharePoint-Listen enthält.

  • Diese Änderung ermöglicht die vollständige Unterstützung der Anforderungssätze 1.11 und 1.9 für Outlook-Add-ins.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Anwendung, die das OLEDB-API mit dem ACE.OLEDB.12.0- oder ACE.OLEDB.16.0-Anbieter verwendet, unerwartet geschlossen wurde.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Exportieren von Kontakten in eine CSV-Datei verstümmelter Text in einigen Feldern angezeigt wurde.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Infopopups (Tipps) zum neuen Aussehen von Office in Outlook nicht angezeigt wurden. Jetzt erhalten Benutzer von Word, Excel, PowerPoint und OneNote Benachrichtigungen über die Änderungen am neuen Aussehen von Office, die Informationen dazu enthalten, was geändert wurde und wie Sie Einstellungen ändern oder die Benutzeroberfläche deaktivieren.

  • Es wurde ein Zuverlässigkeitsproblem im Zusammenhang mit dem Aktualisieren von Elementen behoben, die möglicherweise Text enthalten.

  • Es wurde ein Problem bei der Textauswahl mittels Doppeltippen auf dem Touchpads behoben.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit der Textverankerung beim SVG-Rendering behoben.

Version 2111: 16. Dezember

Version 2111 (Build 14701.20262)

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Wir haben ein Problem behoben, das mehrere Benutzer daran hinderte, eine Datenbank auf einer Netzwerkdateifreigabe zu öffnen. Weitere Informationen

Office-Suite

  • Es wurde ein Zuverlässigkeitsproblem im Zusammenhang mit dem Aktualisieren von Elementen behoben, die möglicherweise Text enthalten.

Version 2111: 14. Dezember

Version 2111 (Build 14701.20248)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Öffnen der XLSM-Datei im Tool DateisystemCompare dazu führen kann, dass das Tool nicht mehr reagiert.

  • Es wurde ein Problem mit der WEBSERVICE-Arbeitsblattfunktion behoben, bei dem Excel in seltenen Fällen nicht mehr funktionierte, wenn Berechnungen vom Benutzer abgebrochen wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Abrufen von Personas nicht mehr reagierten.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Infopopups (Tipps) zum neuen Aussehen von Office in Outlook nicht angezeigt wurden. Jetzt werden Benutzer von Word, Excel, PowerPoint und OneNote über die Änderungen in Bezug auf das neue Aussehen von Office benachrichtigt. Diese umfassen Informationen dazu, was geändert wurde und wie Sie Einstellungen ändern oder das Erlebnis deaktivieren.

Version 2111: 3. Dezember

Version 2111 (Build 14701.20226)

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurden Probleme behoben, bei denen das Aktualisieren der Daten für PivotTables nicht mehr funktionierte, wenn gefilterte Werte nicht mehr in den Daten vorhanden waren, und eine nachfolgende Abfrageanweisungen, die ohne die ungültigen gefilterten Werte generiert wurden, um die Aktualisierungsanforderung zu wiederholen, vorübergehend deaktiviert und jetzt wieder aktiviert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem neu erstellte PivotTables benutzerdefinierte Einstellungen verlieren konnten, wenn der Datenquellenbereich geändert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Formelergebnisse nicht aktualisiert wurden, nachdem ihre Eingaben geändert wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer beim Laden von Personas in PowerPoint ein unerwartetes Schließen erlebten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Anzeigen einer Visitenkarte zu einem unerwarteten Schließen führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer beim Laden von Personenfotos ein unerwartetes Schließen erlebten.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Elemente der Popupbenutzeroberfläche nicht angeklickt werden konnten, z. B. das Popup "An Besprechung teilnehmen" in Outlook oder das Popup "Willkommen zurück" in PowerPoint.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem manuell geplante Vorgänge auf frühere Datumsangaben umgestellt wurden, als der Benutzer Projekte geöffnet hat, die unter einem anderen Namen gespeichert wurden. Benutzer sollten beim Öffnen dieser Projekte keine manuell geplanten Aufgaben mehr sehen, die neu geplant werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Projekte unerwartet geschlossen wurden, wenn benutzerdefinierte Berichte geladen wurden.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Elemente der Popupbenutzeroberfläche nicht angeklickt werden konnten, z. B. das Popup "An Besprechung teilnehmen" in Outlook oder das Popup "Willkommen zurück" in PowerPoint.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Lesezeichen und Inhaltsverknüpfungen nach dem Export in PDF nicht mehr funktionieren.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem mit der geschützten gemeinsamen Dokumenterstellung behoben, bei dem eine Vertraulichkeitsbezeichnung und Verschlüsselung aus einer in SharePoint oder OneDrive gehosteten Datei entfernt werden konnten.

Version 2110: 1. Dezember

Version 2110 (Build 14527.20312)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das für Benutzer beim Erweitern von Unterhaltungen zu einem unerwarteten Schließen führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer die MP3-Anlage aus geschützten Sprachnachrichten herunterladen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer ihre Standardsignaturen nach einem Neustart von Outlook nicht mehr in neue E-Mails, Antworten oder Weiterleitungen einfügen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei Benutzern zu einem unterwarteten Schließen führte, sobald Informationen zur Benutzeranwesenheit in Outlook aktualisiert wurden.

PowerPoint

  • Das Produkt wird aktualisiert, sodass Änderungen an der ursprünglichen Clouddatei nicht gespeichert werden, wenn AutoSpeichern deaktiviert ist, sobald ein Kopiervorgang ausgeführt wird.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Designauswahl das ausgewählte Design im Word-Menü „Datei“ > „Optionen“ für x64-Benutzer nicht übernehmen konnte. Die Designauswahl im Bereich „Datei“ > „Konto“ funktioniert weiterhin und ist von dieser Änderung nicht betroffen.

Version 2110: 09. November

Version 2110 (Build 14527.20276)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Arbeitsblattfunktionen für Benutzer mit bestimmten Sprachen nicht angezeigt wurden.

  • Beim Öffnen verknüpfter Tabellen in Dynamics erscheinen Zahlen möglicherweise als kleine Quadrate, wenn die Daten angezeigt werden. Um dieses Problem zu umgehen, öffnen Sie den Link in der Tabellen-Entwurfsansicht, und löschen Sie die Formateigenschaft für alle betroffenen Spalten.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Senden von E-Mails durch Klicken mit der rechten Maustaste und Auswählen von „E-Mail senden“ im Dateisystem dazu führte, dass der „explorer.exe“ auf VDI-Computern unerwartet geschlossen wurde.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, das auftrat, wenn ein Benutzer ein Dokument im Hochformat und mit größerem Papierformat auf ein kleineres Papierformat (z. B. von Brief auf A5) umstellte und dessen Ausdruck abgeschnitten wurde (Datenverlust).

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei der Neuplanung von Vorgängen in Project auftrat und dazu führte, dass manuell geplante Vorgänge früher geplant wurden als beabsichtigt.

Version 2110: 28. Oktober

Version 2110 (Build 14527.20234)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein potenzielles Problem behoben, bei dem die App beim Zeichnen eines Bilds möglicherweise nicht mehr reagierte.

PowerPoint

  • Es wurde ein potenzielles Problem behoben, bei dem die App beim Zeichnen eines Bilds möglicherweise nicht mehr reagierte.

Skype for Business: Nicht sicherheitsrelevante Sicherheitsupdates

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Hybridkamera auf einigen Laptops im SfB-Client nicht angezeigt wurde.

Word

  • Es wurde ein potenzielles Problem behoben, bei dem die App beim Zeichnen eines Bilds möglicherweise nicht mehr reagierte.

Version 2110: 25. Oktober

Version 2110 (Build 14527.20226)

Featureupdates

Excel

  • DLP-Richtlinientipps in Word/Excel/PowerPoint: Zusätzliche Typen vertraulicher Informationen, die als Teil von OneDrive- und SharePoint-Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) konfiguriert sind, können jetzt von der App erkannt werden, um einen Richtlinientipp anzuzeigen. Dieses Update bietet auch Genauigkeitsverbesserungen und Globalisierungsunterstützung. Weitere Informationen

Outlook

  • Erweiterte GAL-Personenvorschläge zum Verfassen von E-Mails und Kalendern: Outlook gibt jetzt Ergebnisse aus der gesamten globalen Adressliste zurück, wenn beim Verfassen von E-Mails und Kalendereinträgen Personen vorgeschlagen werden. (Beispiel: Hinzufügen einer Person zur Zeile „An“ einer neuen E-Mail)

PowerPoint

  • DLP-Richtlinientipps in Word/Excel/PowerPoint: Zusätzliche Typen vertraulicher Informationen, die als Teil von OneDrive- und SharePoint-Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) konfiguriert sind, können jetzt von der App erkannt werden, um einen Richtlinientipp anzuzeigen. Dieses Update bietet auch Genauigkeitsverbesserungen und Globalisierungsunterstützung. Weitere Informationen

Teams

  • Wartemusik für Beratung/Übertragung: Wartemusik für Beratungs- und Übertragungsszenarien stellt sicher, dass Benutzer, die in die Warteschleife gesetzt werden, Musik hören, während Beratung und Übertragung stattfinden, sodass der Anrufer weiß, dass der Anruf noch aktiv ist.

  • Explizite Nachrichten zu Start/Ende von Aufzeichnungen, um die Verfügbarkeit und Auffindbarkeit von Aufzeichnungen zu verbessern: Neugestaltung der Nachrichten zu Start/Ende von Aufzeichnungen im Chat, um die Auffindbarkeit und Barrierefreiheit zu verbessern. Es wird auch einfacher sein, eine erfolgreich hochgeladene Aufzeichnung in einem Besprechungschat zu finden.

  • Microsoft Teams: Raumvideo passt sich an Rahmen an: Das Konferenzraumvideo passt sich standardmäßig an den Rahmen an und bietet eine vollständige Ansicht des Raums in der Team-Desktop-App. Benutzer können wählen, den Rahmen für das Raumvideo nach Bedarf zu füllen.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Chatblasen: Möglichkeit zum Anzeigen von Chatnachrichten, die während einer Microsoft Teams-Besprechung gesendet wurden, auf der Anzeige an der Stirnseite des Raums, um die Aufmerksamkeit auf die Chatunterhaltung zu lenken, die während der Besprechung stattfindet.

  • Unterstützung des Gastzugriffs in Microsoft Teams für unabhängige Clouds (GCC-H): In Microsoft Teams wird jetzt der Gastzugriff in unabhängigen Clouds unterstützt.

  • Ablaufen der Aufzeichnungen von Besprechungen in Teams: Für Besprechungsaufzeichnungen, die in OneDrive und SharePoint gespeichert werden, können Sie jetzt eine Standardanzahl von Tagen festlegen, die Aufzeichnungen aufbewahrt werden sollen, bevor sie automatisch gelöscht werden. Benutzer werden über bevorstehende Ablaufdaten ihrer Aufzeichnungen benachrichtigt und können das Ablaufdatum pro Aufzeichnungsdatei überschreiben.

  • F&A-App für Microsoft Teams: Frage & Antwort-Anwendung für Microsoft Teams-Webinare und Besprechungen. Durch Hinzufügen dieser Anwendung zu Microsoft Teams-Webinaren oder -Besprechungen können Benutzer eine moderierte oder nicht moderierte Q&A-Umgebung erstellen.

  • Microsoft Teams – 2 x 2 Video in der Galerieansicht für Webbesprechungen in Safari: In der Galerieansicht können jetzt im Safari-Browser bis zu vier Teilnehmervideos während einer Besprechung angezeigt werden.

  • Löschen von Nachrichten für Chat-Supervisoren: Dieses Feature, das mit Blick auf unsere Teams für Education-Benutzer entwickelt wurde, ermöglicht es Chat-Supervisoren, die Nachricht einer beliebigen Person in Chats zu löschen.

  • Ermöglichen Sie Teams-Benutzern den Kauf von Team-Apps über den Teams-Client: Teams-Benutzer können jetzt Teams-App-Abonnements im Teams-Store erwerben.

  • SMS-Benachrichtigungen von der Bookings-App in Microsoft Teams: SMS-Bestätigungen und Erinnerungen mit Microsoft Teams-Besprechungslink für Termine, die über die Bookings-App in Microsoft Teams erstellt wurden.

  • Unterstützung von CART- und von Menschen eingegebenen Untertiteln: Microsoft Teams-Besprechungen unterstützen jetzt eingebettete CART-Untertitel (Communication Access Realtime Translation) von externen CART-Dienstanbietern. CART-Benutzer müssen jetzt kein sekundäres Browserfenster mehr öffnen, um CART-Untertitel zu streamen. Dies hilft gehörlosen oder schwerhörigen Teilnehmern, an Besprechungen teilzunehmen, und macht dies einfacher, da sich Besprechungsmoderator und Besprechungsinhalte an einem Ort befinden.

  • Partnerverbund/externer Zugriff mit Benutzer in Microsoft Teams außerhalb von IT-verwalteten Organisationen: Dieses Feature erweitert die Microsoft Teams Connect-Angebote um die Möglichkeit für Benutzer in einer IT-verwalteten Organisation, auch 1:1- und Gruppenchats mit Benutzern außerhalb einer IT-verwalteten Organisation (TFL) starten können. Keine Unterstützung für Besprechungen, das Starten von Chats oder Anrufen durch TFL-Benutzer in dieser Version. Dieses Feature wird zunächst nur für EDU-Mandanten unterstützt.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Aufteilen des Videolayouts auf mehrere Bildschirme: Möglichkeit, die Videogalerie auf alle verfügbaren Anzeigegeräte in einem Microsoft Teams-Raum aufzuteilen, wenn Inhalte nicht freigegeben werden; dadurch wird der Platz auf dem Bildschirm maximiert und die Aufmerksamkeit für Personen erhöht, die remote teilnehmen.

  • Benachrichtigungen zur Kapazität von Besprechungsräumen: Mit diesem Feature können Raumadministratoren Besprechungsteilnehmer im Raum automatisch benachrichtigen, wenn ein Raum überlastet ist. Raumadministratoren können die Kapazität von Besprechungsräumen für das Raumkonto im Austausch definieren, und der Raum verwendet die Daten von Besprechungsraumkameras mit Technologien zur Personenzählung, um zu ermitteln, wie viele Personen sich in einem Raum befinden, und benachrichtigt Besprechungsteilnehmer im Raum, wenn die Kapazität überlastet ist. Die Benachrichtigung wird als Banner oben auf dem Bildschirm an der Stirnseite des Raums angezeigt.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Mehrere Videostreams im Blickpunkt: Möglichkeit, während einer Microsoft Teams-Besprechung mehrere Videostreams (bis zu 7 Teilnehmer) gleichzeitig hervorzuheben. Die Benutzer können über die Konsole in der Raummitte auswählen, welche Teilnehmer angeheftet werden sollen.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Unterstützung für Steuerelemente für große Besprechungen: Möglichkeit für einen Microsoft Teams-Raum unter Windows, an einer großen Besprechung als Moderator oder Teilnehmer teilzunehmen. Basierend auf der Rolle, die vom Microsoft Teams-Raum übernommen wird, werden den Moderatoren geeignete Besprechungssteuerelemente für die Besprechungsmoderation und für die Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Unterstützung der Sperrung von Besprechungen: Möglichkeit zum Sperren einer Besprechung, um zu verhindern, dass zusätzliche Teilnehmer teilnehmen. Benutzer, die versuchen, an einer gesperrten Besprechung teilzunehmen, werden darüber informiert, dass die Besprechung gesperrt ist.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Unterstützung der Logitech Scribe-Inhaltskamera: Von einem Microsoft Teams-Raum aus können Sie mühelos analoge Whiteboards in Microsoft Teams-Besprechungen teilen, indem Sie die Logitech Scribe-Inhaltskamera und die Intelligente Aufnahme in Microsoft Teams verwenden.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Livereaktionen: Möglichkeit zum Anzeigen von Livereaktionen, die von Teilnehmern in einer Teams-Besprechung gesendet wurden, auf dem vorn im Raum befindlichen Bildschirm in einem Teams-Raum. Raumnutzer können auch von der Mitte der Raumkonsole aus Reaktionen senden.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Anheften mehrerer Videostreams: Möglichkeit, mehrere Videostreams (bis zu 9 Teilnehmer) gleichzeitig während einer Microsoft Teams-Besprechung anzuheften. Die Benutzer können über die Konsole in der Raummitte auswählen, welche Teilnehmer angeheftet werden sollen.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Unterstützung des Moderatormodus: Möglichkeit, Ansichten im Moderatormodus auf der Anzeige an der Stirnseite in einem Microsoft Teams-Raum anzuzeigen. Der Moderatormodus ist ein Feature in PowerPoint Live, mit dem Sie anpassen können, wie Ihr Videofeed und Ihre Inhalte den Besprechungsteilnehmern angezeigt werden.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Aktualisierte Besprechungsliste: Der aktualisierte Besprechungsdienstplan (der in der Teams Räume-Konsole angezeigt wird) ist enger an die Teams-Desktop-App angelehnt und umfasst Funktionen wie die Gruppierung von Teilnehmern, die Sortierung des Dienstplans nach erhobener Hand und die integrierte Benutzersuche. Hinzu kommt die Möglichkeit, andere Personen aus einer Eingeladenenliste oder über den Chat aufzufordern, an einer Besprechung teilzunehmen.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Dynamische Ansicht auf Einzel- und dualen Anzeigen: Die dynamische Ansicht optimiert automatisch freigegebene Inhalte und Videoteilnehmer in Microsoft Teams-Besprechungen. Mithilfe neuer Steuerelemente können Sie die Ansicht an Ihre Vorlieben und Bedürfnisse anpassen, z. B. die Möglichkeit, freigegebene Inhalte und bestimmte Teilnehmer nebeneinander anzuzeigen bzw. nur Inhalte oder Personen anzuzeigen.

  • Microsoft Teams-Räume unter Windows: Ansicht "Große Galerie" und "Zusammen-Modus" in GCCH: Möglichkeit für Microsoft Teams-Räume, verschiedene Videogalerielayouts einschließlich der Modi "Große Galerie" und "Zusammen-Modus" in GCCH-Clouds zu unterstützen.

  • Unterstützung von CART- und von Menschen eingegebenen Untertiteln: Microsoft Teams-Besprechungen unterstützen jetzt eingebettete CART-Untertitel (Communication Access Realtime Translation) von externen CART-Dienstanbietern. CART-Benutzer müssen jetzt kein sekundäres Browserfenster mehr öffnen, um CART-Untertitel zu streamen. Dies hilft gehörlosen oder schwerhörigen Teilnehmern, an Besprechungen teilzunehmen, und macht dies einfacher, da sich Besprechungsmoderator und Besprechungsinhalte an einem Ort befinden.

Word

  • "Laut vorlesen" wurde noch besser: Die neue Symbolleiste "Laut vorlesen" bietet neue, natürlich klingende Sprachoptionen.
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • Natürlichere Sprachoptionen für "Laut vorlesen": Probieren Sie auf der Symbolleiste "Laut vorlesen" eine neue, natürlicher klingende Stimme aus. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • DLP-Richtlinientipps in Word/Excel/PowerPoint: Zusätzliche Typen vertraulicher Informationen, die als Teil von OneDrive- und SharePoint-Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) konfiguriert sind, können jetzt von der App erkannt werden, um einen Richtlinientipp anzuzeigen. Dieses Update bietet auch Genauigkeitsverbesserungen und Globalisierungsunterstützung. Weitere Informationen

Office-Suite

  • "Laut vorlesen" wurde noch besser: Die Symbolleiste "Laut vorlesen" bietet neue, natürlich klingende Sprachoptionen.
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • Verwenden Sie Ihre Stimme, um E-Mails und @mention Personen zu senden: In unserer zunehmend hektischen Welt ist das Diktieren Ihrer E-Mails in Outlook zu einer sehr beliebten Methode geworden, um Ihre Effizienz zu verbessern. Wir haben dieses Feature jetzt noch leistungsfähiger gemacht, indem wir bestimmte Sprachbefehle hinzugefügt haben, sodass Sie Personen zu einer E-Mail hinzufügen, jemanden in einer Nachricht erwähnen (@Name) und die E-Mails senden können – und all das nur mit Ihrer Stimme.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagierte, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wurde und der Standarddialog-Manager leer war.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Abfrageupdate dazu führte, dass Excel nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Öffnen einer Excel-Datei die Zellenauswahl deaktiviert war.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagierte, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wurde und der Standarddialog-Manager leer war.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das bei der Erstellung einer Vorschau zu einem Synchronisationsfehler führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Nutzer, die Windows 11 verwendeten oder die visuelle Aktualisierung durch "In Kürze verfügbar" nutzten, falsch ausgerichteten Text sahen, wenn sie den Mauszeiger über das Datum des Mini-Kalenders bewegten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass alle E-Mails, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen gesendet wurden, immer die „Nur verschlüsseln“-Vorlage anwenden, was zu falschem Verhalten führen und Personen das Weiterleiten von „Nur Empfänger“-E-Mails erlauben würde.

  • Es wurde haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer, die Windows 11 verwendeten oder die visuelle Aktualisierung durch "In Kürze verfügbar" nutzten, einige Ausrichtungsprobleme im Bereich des Menübands und seltsame visuelle Artefakte bei der Größenänderung von Outlook-Fenstern sahen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Laden des Navigationsbereichs für das Kalendermodul keine Reaktion mehr erhielten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Schnellansicht für Besprechungen bei der Vorschau von Besprechungseinladungen zugeschnitten wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagierte, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wurde und der Standarddialog-Manager leer war.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagierte, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wurde und der Standarddialog-Manager leer war.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim programmgesteuerten Hinzufügen neuer Vorgänge zu einem Projekt über CSOM die Vorgänge möglicherweise nicht an der richtigen Position eingefügt werden, wenn der Sammelvorgang des neuen Vorgangs reduziert ist.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagierte, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wurde und der Standarddialog-Manager leer war.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dokumente, die ungültige SVGs enthalten, das gerasterte Fallbackbild anstelle eines roten X anzeigen.

Version 2109: 14. Oktober

Version 2109 (Build 14430.20306)

  • Behebung verschiedener Fehler und Leistungsprobleme.

Version 2109: 12. Oktober

Version 2109 (Build 14430.20298)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Version 2109: 06. Oktober

Version 2109 (Build 14430.20270)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Benutzer keine Reaktion mehr bekamen, wenn sie versuchten, AutoDiscover-Einstellungen abzurufen.

Version 2109: 28. September

Version 2109 (Build 14430.20234)

Featureupdates

Excel

  • Eine neue Möglichkeit, auf die Barrierefreiheitstools zuzugreifen: Das Menüband für Barrierefreiheit bietet alle Tools, die Sie zum Erstellen barrierefreier Inhalte benötigen, an einem Ort.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

Teams

  • Bookings-App in Teams in Government-Cloud (Moderat): Verfügbarkeit der Bookings-App in Teams in der GCC Moderate-Umgebung.

  • Live-Transkript in Teams Besprechungen in zusätzlichen gesprochenen Sprachen: Besprechungen in einer der unterstützten Sprachen werden jetzt von Live Transcript unterstützt. Wir haben unser Angebot von Englisch (USA) auf EN*, Deutsch, Französisch (Frankreich), Französisch (Kanada), Spanisch (Spanien), Spanisch (Mexiko), Japanisch, Portugiesisch (Brasilien), Niederländisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Hindi, Italienisch, Koreanisch, Russisch und Schwedisch erweitert.

  • Q&A in Teams Besprechung: Fügen Sie die Q&A App zu einer Besprechung/einem Webinar hinzu, um der Sitzung moderierte oder nicht moderierte Fragen und Antworten hinzuzufügen.

  • Teamvorlagen: Aktualisierung für Teamvorlagen-Inhalte mit zusätzlichen Apps und Kanälen in der von Microsoft bereitgestellten vordefinierten Teamstruktur.

  • Erweiterbare Kameraeffekte in Microsoft Teams Besprechungen: Entwickeln Sie immersive Benutzererfahrungen für Microsoft Teams-Besprechungen, indem Sie unser neues Plattformangebot nutzen und Endnutzern erweiterte Benutzererfahrungen während einer Microsoft Teams-Besprechung bieten.

  • Inhalt von Kamera: "Inhalte von Kamera" in Teams ermöglicht es Nutzern, Inhalte von physischen Gegenständen wie Whiteboards und Dokumenten während Besprechungen in hoher Qualität und lesbar zu teilen. So können Pädagogen auch während eines Teams-Anrufs Inhalte direkt von einer Dokumentenkamera teilen. Um dieses Feature zu nutzen, müssen Nutzer ein Notebook/PC mit einer eingebauten Kamera oder einer USB-Kamera haben, die an ein Notebook/PC angeschlossen werden kann. Wenn Sie dieses Feature verwenden, sollte die Kamera auf ein Whiteboard oder ein Dokument gerichtet sein und sich idealerweise in einem Umkreis von 1,20 m befinden. Wenn Sie kein Whiteboard haben, können Sie das Feature auch mit einem Flipchart oder einer Tafel an der Wand testen.

  • Große Galerie für VDI: Das Feature Große Galerie erlaubt es einem Teilnehmer einer Teams Besprechung auf einem virtuellen Computer, eine erweiterte Ansicht der Besprechungsgalerie mit 7x7 = 49 gleichzeitigen Nutzer-Videostreams in einer Teams Besprechung zu sehen.

  • Ändern des Standardbenachrichtigungsstils zu nativen Benachrichtigungen von Teams integriert für neue Benutzer: Native Benachrichtigungen bieten eine Vielzahl von Vorteilen wie Unterstützung für Action Center, Barrierefreiheit, Unterstützung für den Fokusunterstützungsmodus. Derzeit ist der Standardbenachrichtigungsstil für einen neuen Benutzer in Microsoft-Teams „Teams Lila“. Mit dieser Änderung ändert sich die Standardeinstellung für neue Benutzer in Native Benachrichtigung.

  • Teams-Netzwerkplaner für Government-Clouds: Der Netzwerkplaner kann Sie beim Ermitteln und Organisieren von Netzwerkanforderungen für die Verbindung von Microsoft Teams-Benutzern in Ihrer Organisation unterstützen. Wenn Sie Ihre Netzwerkdetails und die Teams-Nutzung angeben, berechnet der Netzwerkplaner Ihre Netzwerkanforderungen für die Bereitstellung von Teams und Cloud Voice über die physischen Standorte Ihrer Organisation hinweg.

  • Liveuntertitel für Teams Besprechungen für Ihr persönliches Leben: Private Teams Besprechungen haben jetzt Liveuntertitel.

  • Anheften einer Chatnachricht: Sie können Chat-Nachrichten jetzt ganz einfach anheften, um die Aufmerksamkeit zu erhöhen und Ihren Mitgliedern einen schnellen Zugriff auf wichtige Inhalte zu ermöglichen. Damit bleibt Ihr Team stets auf dem neuesten Informationsstand.

  • Unterstützung von Human Interface Devices für WVD: Dieses Feature unterstützt die Verwendung von Human Interface Devices (HID) für Team auf WVD

  • Ablaufen der Aufzeichnungen von Besprechungen in Teams: Für Besprechungsaufzeichnungen, die in OneDrive und SharePoint gespeichert werden, können Sie jetzt eine Standardanzahl von Tagen festlegen, die Aufzeichnungen aufbewahrt werden sollen, bevor sie automatisch gelöscht werden. Nutzer werden über bevorstehende Datumsangaben ihrer Aufzeichnungen benachrichtigt und können die Datumsangabe pro Aufzeichnungsdatei überschreiben

  • Gruppenraum Moderatorenunterstützung: Erweitern Sie die Verwaltung von Gruppenräumen auf bestimmte Vortragende.

  • Karrierecoach – Verbesserter barrierefreier Zugriff und kleinere Aktualisierungen: Der Karrierecoach erhält kleinere Aktualisierungen der Texte und Leistungen. Die Anwendung wird auch einen höheren Grad an Barrierefreiheit für Tastaturnavigation und Bildschirmlesegeräte aufweisen.

  • Microsoft Teams-Räume auf Surface Hub: Diese nächste Generation von Teams auf Surface Hub wurde neu gestaltet, um Ihre Lieblingsfeatures vom Desktop und von Microsoft Teams-Räumen in den Besprechungsbereich zu integrieren.


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem ein Fehler auftrat, wenn versucht wurde, die DAO-API von Nicht-Office-Anwendungen aus zu verwenden und die Meldung "Das Betriebssystem ist derzeit nicht für die Ausführung dieser Anwendung konfiguriert." angezeigt wurde.

  • In bestimmten Kunden-Konfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates fehlschlägt. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

Excel

  • Excel löschte den Wert für HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\Common\UserInfo\Company in Nicht-MSI-Installationen von Office. Ein Problem wurde behoben, das in erster Linie Kunden betraf, die Nicht-MSI-Versionen von Office verwenden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel unter seltenen Umständen während der Berechnung einer Arbeitsmappe nicht mehr reagierte.

  • In dieser Version wurde ein unerwartetes Schließen behoben, das beim Speichern einiger Dokumente in Mandanten auftrat, die sich für geschütztes Co-Authoring entschieden hatten, wenn der lokale Dateicache ein falsch formatiertes Mandant-ID-Datum hatte.

  • In bestimmten Kunden-Konfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates fehlschlägt. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

OneNote

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Tastenkombination zum Erstellen einer Schnellnotiz auf Win + Alt + N aktualisiert wurde.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Raumsuche nicht geladen werden konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer geschützte Voicemaildateien herunterladen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern zu einem unerwarteten Schließen nach dem Hinzufügen eines freigegebenen Kalenders führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer Outlook-Features „Verbesserungen des freigegebenen Kalenders“ eine hohe CPU-Auslastung erlebten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Kalender, die dem Modul "Verknüpfungen" hinzugefügt wurden, nach dem Neustart von Outlook nicht mehr angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass freigegebene Kalender, die sie hinzugefügt haben, nicht standardmäßig überprüft wurden, was zu der Annahme führte, dass der Kalender nicht hinzugefügt werden konnte.

PowerPoint

  • In dieser Version wurde ein unerwartetes Schließen behoben, das beim Speichern einiger Dokumente in Mandanten auftrat, die sich für geschütztes Co-Authoring entschieden hatten, wenn der lokale Dateicache ein falsch formatiertes Mandant-ID-Datum hatte.

  • Ein Problem wurde behoben, wo Word länger zum Speichern brauchte als erwartet.

  • In bestimmten Kunden-Konfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates fehlschlägt. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

Skype

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Videofreigabe-Vorschau in einem Unterhaltungsfenster unerwartet geschlossen wurde.

Word

  • In dieser Version wurde ein unerwartetes Schließen behoben, das beim Speichern einiger Dokumente in Mandanten auftrat, die sich für geschütztes Co-Authoring entschieden hatten, wenn der lokale Dateicache ein falsch formatiertes Mandant-ID-Datum hatte.

  • In bestimmten Kunden-Konfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates fehlschlägt. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche "Onlinevideo einfügen" deaktiviert war.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Eingabe von Hiragana mit dem IME für Japanisch bei geöffneter Personenauswahl "Bei Erwähnung" dazu führte, dass der IME nicht mehr funktionierte.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Anwendung von Stilen über den Tab "Home" nicht funktionierte.

  • Ein Problem wurde behoben, wo Word länger zum Speichern brauchte als erwartet.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem in Outlook behoben, bei dem benutzerdefinierte VSTO-Steuerelemente nach dem Öffnen und Wechseln zwischen mehreren Fenstern und Ansichten nicht mehr funktionierten.

  • Ein Problem wurde behoben, wo der folgende Fehler angezeigt wurde: "Vorlesen nicht gestartet".

Version 2108: 14. September

Version 2108 (Build 14326.20404)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Speichern eines E-Mail-Entwurfs auf dem Datenträger ein Verlust der HTML-Formatierung angezeigt wurde.

Version 2108: 7. September

Version 2108 (Build 14326.20348)

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Verknüpfen mit oder Importieren aus einer Dynamics-Tabelle möglicherweise nicht alle Spalten angezeigt werden.

OneNote

  • Die Abkürzungstaste zum Erstellen einer Schnellnotiz wurde WINDOWS+ALT+N aktualisiert

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Sonderzeichen in Fehlermeldungen enthalten waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Raumsuche nicht geladen werden konnte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem beim Erstellen von Besprechungen in Outlook ein unerwarteter Hinweistip über die standardmäßige Verkürzung von Besprechungen erschien, wenn die Option nicht vom Exchange-Administrator konfiguriert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass gelöschte Besprechungseinladungen für einige Benutzer zeitweise erneut angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Links im Standortfeld nicht angeklickt werden konnten.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Dialogfeld mit der neuen visuellen Aktualisierung Text enthielt, auf den Sprachausgaben nicht zugreifen können.

  • OpenDocument-Format 1.3 wird jetzt von Office-Apps unterstützt

  • Wir haben ein Problem beim Drucken behoben, bei dem die Druckvorschau nicht geladen wurde.

Version 2108: 25. August

Version 2108 (Build 14326.20238)

Featureupdates

Outlook

  • Aktivieren Sie Verbesserungen für freigegebene Kalender: Outlook ist in der Lage, freigegebene Kalender in Office 365 mithilfe der REST API zu aktualisieren. Aktivieren Sie die Vorschau, um schnellere und zuverlässigere Aktualisierungen für freigegebene Kalender zu erhalten.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

Teams

  • Erstellen des Gruppenraums vor der Besprechung und Zuweisung von Teilnehmern: Einführungsfunktion für Organisatoren, zur Konfiguration von Gruppenräumen und dem Zuweisen von Teilnehmern vor Beginn der Besprechung.

  • Live-Untertitel in zusätzlichen gesprochenen Sprachen für Teams-Besprechungen: Besprechungen, die in einer unterstützten Sprachen abgehalten werden, werden jetzt durch Echtzeit-Untertitel unterstützt. Wir haben von nur Englisch (US) auf Englisch (Kanada), Englisch (Indien), Englisch (Großbritannien), Englisch (Australien), Englisch (International), Deutsch (Deutschland), Português (Brasilien), Nederlands (Nederland), Nederlands (Belgien), Français (Frankreich), Español (España, alfabetización internacional), 日本語 (日本), Français (Frankreich), Chinesisch (Kantonesisch, traditionell), Chinesisch (Mandarin, vereinfacht), Hindi (Indien), Italienisch (Italien), Koreanisch (Korea), Spanisch (Mexiko), Schwedisch (Schweden), Polnisch erweitert (Polen), Arabisch (Vereinigte Arabische Emirate), Arabisch (Saudi-Arabien) erweitert.

  • Streamen von Teams-Besprechungen an benutzerdefinierte RTMP-Endpunkte: Streaming ermöglicht Ihrer Organisation, Ihre Reichweite zu erweitern und bietet Besprechungsteilnehmern mehr Optionen für Besprechungen. Wenn Sie Streaming aktivieren, können Organisatoren Besprechungen und Webinare an externe Endpunkte streamen, indem sie eine Real-Time RTMP-URL (Messaging Protocol) und einen Schlüssel für die integrierte benutzerdefinierte Streaming-App in Teams bereitstellen.

  • Übertragen von Anrufen zwischen Desktop und Mobile: Teams-Anrufteilnehmer können in Kürze einen laufenden 1:1 Teams-VoIP-Anruf, einen PSTN-Anruf oder einen Gruppenanruf zwischen Teams-Geräten übertragen, d. h. von Ihrem Desktopclient auf Ihren mobilen Client oder auf einen anderen Desktopclient. Darüber hinaus können Benutzer auch ein weiteres Gerät als Begleitgerät zu ihrem Anruf hinzufügen. Diese Nachricht bezieht sich auf Microsoft 365 Roadmap-ID 68776.

  • Videostreams über AJA- oder Blackmagic Design-Hardware aussenden: Isolierte Videostreams können über AJA- und Blackmagic Design-Hardwaregeräte aus Teams-Besprechungen gesendet werden.

  • Neue Zuweisungserfahrung im modalen Fenster für Gruppenräume: Erweiterte UX für die Teilnehmerzuweisung. Dazu gehören neue Funktionen wie das Sortieren von Teilnehmern und Räumen und das Durchführen von Mehrfachauswahlen und Zuweisen in Räume.

  • Peer5 eCDN-Unterstützung für Teams Liveereignisse: In Kürze können Sie Peer5 als eCDN-Anbieter für Ihre Teams Liveereignis-Netzwerkanforderungen verwenden.

  • Sprecherzuordnung für Live-Transkription in Microsoft Teams-Besprechungen in GCC-Clouds: In Teams-Besprechungen in GCC-Clouds werden gesprochene Inhalte jetzt in Livetranskripten dem jeweiligen Sprecher zugeordnet.

  • Genehmigungen – Unterstützung sequenzieller Genehmiger: Anforderer können jetzt sequentielle Genehmigungen aktivieren, um die Genehmigungsreihenfolge der Anfrage festzulegen.

  • Präsentieren von PowerPoint bis Teams mit M365 Apps for Business-Lizenz: Die Möglichkeit, Ihre Folien direkt aus den PowerPoint Desktop-Apps über PowerPoint Live in Teams zu einer Besprechung zu präsentieren, wurde jetzt auf die Lizenz Microsoft 365 Apps for Business erweitert.

  • Embedded CART Captioning-Unterstützung für Teams-Besprechungen: Teams-Besprechungen unterstützen jetzt die Integration in Echtzeit-Untertitelanbieter und CART-Autoren (Communication Access Real-Time Transcription), sodass Benutzer, die CART-Untertitel verwenden, die Untertitel im selben Fenster wie ihre Besprechung anzeigen können.

  • Dual Tone Multi-Frequency für Citrix: DTMF für Microsoft Teams in VDI für Citrix-Kunden. DTMF (Dual-Tone Multi-Frequency) für Microsoft Teams ist jetzt für Benutzer in Citrix VDI verfügbar. Wenn sich ein Citrix VDI-Benutzer zuvor über die Einwahlnummer in eine Besprechung einwählte, wurde der Anruf zwar verbunden, aber der Benutzer wurde nicht zur Besprechung zugelassen, da kein DTMF-Ton gesendet wurde. Wenn nun derselbe Benutzer die Konferenz-ID eingibt, erkennt DTMF die eingegebene ID und lässt den Benutzer zur Besprechung zu.

  • Fehlerbildschirm während eines Chatfehlers: Benutzern wird im Fall eines Fehlers beim Rendern des Chats während der Besprechung der Chatfehlerbildschirm angezeigt.

  • Microsoft Teams LTI-Anwendung für Besprechungen für Learning Management Systems (LMS): Microsoft Teams Besprechungen ist eine LTI-App, die Lehrkräften und Schülern hilft, Teams-Meetings einfach in ihren LMS-Kurs zu integrieren. Benutzer können vergangene und anstehende Besprechungen anzeigen, einzelne oder wiederkehrende Besprechungen planen und den Teams-Besprechungen im Zusammenhang mit dem Kurs teilnehmen – alles in ihrem LMS.

  • Erweiterbarkeit des Zusammen-Modus: Erweiterbarkeit des Zusammen-Modus

  • Vereinfachte Kursteamnavigation für Teams für Education: Greifen Sie über die Hauptnavigation des Kursteams einfacher auf Aufgaben, Noten, Kursnotizbücher und Erkenntnisse zu.

  • Durch das Starten der Aufzeichnung wird auch die Livetranskription gestartet: Wenn sowohl die Aufzeichnungs- als auch die Richtlinieneinstellungen aktiviert sind, startet das Aktivieren der Aufzeichnung auch die Livetranskription.

  • E-Mail über verpasste Aktivitäten in DOD: E-Mails über verpasste Aktivitäten ermöglichen es dem Benutzer, den Überblick über Microsoft-Teams zu behalten. Eine E-Mail für verpasste Aktivitäten wird generiert,falls sich ein Benutzer nicht in Microsoft Teams befindet und seine Benachrichtigungen nicht überprüft hat. Ein Benutzer kann auswählen, ob E-Mails über verpasste Aktivitäten empfangen werden sollen, indem er die Einstellungen > Benachrichtigungen > die Häufigkeit wählt.

  • Die häufigsten Treffer in der Vorschlagssuche: Die häufigsten Treffer ist ein neuer Abschnitt oben in den Ergebnissen der Vorschlagssuche, in dem Benutzern die relevantesten Ergebnisse für Personen, Chats, Dateien und mehr angezeigt werden. Diese Funktion trägt dazu bei Suche und Suchzeiten zu verbessern.

  • Verwalten von Geräteberechtigungen für Teams Apps: Personalisieren Sie Berechtigungen zur Verwendung von Kamera, Standort und anderen Funktionen in jeder App.

  • Live-Transkription in ungeplanten Teams-Besprechungen: Jetzt werden ungeplante/ad-hoc-Teams-Besprechungen durch Live-Transkription unterstützt.

  • Live-Transkription in Teams Kanalbesprechungen: Kanalbesprechungen in Teams werden jetzt durch Live-Transkription unterstützt.

  • Liveuntertitel für Teams-Besprechungen im Web: Liveuntertitel sind jetzt für Webbenutzer von Teams-Besprechungen verfügbar.

  • Reporter- und Nebeneinander-Modus in Teams-Besprechungen: Sie können jetzt neben Ihren Inhalten angezeigt werden, um eine ansprechendere Präsentations- und Konsumerfahrung zu erzielen

  • Embedded CART Captioning-Unterstützung für Teams-Besprechungen: Teams-Besprechungen unterstützen jetzt die Integration in Echtzeit-Untertitelanbieter und CART-Autoren (Communication Access Real-Time Transcription), sodass Benutzer, die CART-Untertitel verwenden, die Untertitel im selben Fenster wie ihre Besprechung anzeigen können.


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, der dazu führte, dass Tabellen, die im Abfrageentwurfs- oder Systembeziehungsfenster abgelegt wurden, an einer anderen Stelle angezeigt wurden, als sie gelöscht wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Versuch, die DAO-API aus Nicht-Office-Anwendungen zu verwenden, mit "Das Betriebssystem ist derzeit nicht für die Ausführung dieser Anwendung konfiguriert" nicht mehr funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, was jetzt Startereignisse für Outlook-Add-Ins ermöglicht.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Registerkartentext "Datei" in einigen Sprachen abgeschnitten wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verbindung mit einer Datenquelle aus dem PowerPivot Fenster nicht funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Analysis ToolPak-Add-In bei bestimmten Automation Security-Einstellungen nicht funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Office-Apps nicht mehr reagierten, wenn mehrere Office-Apps gleichzeitig ausgeführt werden. Dadurch werden auch andere Stabilitätsprobleme im gesamten System behoben, die aufgrund des Antwortproblems auftreten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Datumsfelder in PivotTables falsch gruppiert wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer geschützte Anlagen herunterladen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App beim Verfassen einer E-Mail mit Outlook nicht mehr funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App kurz nach dem Outlook-Start nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach einer Änderung des UPN/SMTP-Namens des Kontos E-Mail-Signaturen fehlten.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Änderungen nur am Inhalt einer Signatur in der cloudbasierten Einstellung nicht aktualisiert wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer geschützte Voicemail-Nachrichten herunterladen konnten.

  • Es wurde einen Fehler behoben, der beim Weiterleiten großer oder langer Besprechungsserien als ICAL auftrat.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem anstelle des erwarteten Bearbeitungsformulars ein Besprechungsabsageformular angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die App nicht mehr reagierte, wenn Outlook verwendet wurde.

  • Es wurde ein Fehler behoben, der kurz nach dem Start von Outlook mit Profilen mit mehreren Konten zu einer erhöhten Netzwerkaktivität führte.

PowerPoint

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Word mehr Zeit, als erwartet zum Speichern benötigte.

Skype

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Videofreigabe-Vorschau in einem Unterhaltungsfenster unerwartet geschlossen wurde.

Word

  • Es wurde ein Problem beim Bearbeiten von Kontakten im Zusammenhang mit dem Hinzufügen von Bildern mit der Option "Dieses Gerät" behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche "Onlinevideo einfügen" deaktiviert war.

  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem keine der Editor-Optionen im Abschnitt "Fortsetzen" deaktiviert werden konnte.

  • Es wurde ein Problem mit nicht standardmäßigen Menübandkonfigurationen behoben, das dazu führen konnte, dass der Formatvorlagenkatalog nicht funktionierte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Word mehr Zeit, als erwartet zum Speichern benötigte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Office-Apps nicht mehr reagierten, wenn mehrere Office-Apps gleichzeitig ausgeführt werden. Dadurch werden auch andere Stabilitätsprobleme im gesamten System behoben, die aufgrund des Antwortproblems auftreten.

Office-Suite

  • Ein Fehler in Outlook wurde behoben, bei dem benutzerdefinierte VSTO-Steuerelemente nach dem Öffnen und Wechseln zwischen mehreren Fenstern und Ansichten nicht mehr funktionierten.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit dem Scrollen in einer Miniaturansicht in einer PPT-Folie mit Toucheingabe oder Trackpad behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Dokumente nach der Verwendung einiger Web-Add-Ins nicht geladen wurden.

Version 2107: 10. August

Version 2107 (Build 14228.20250)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Versuch, die DAO-API von Nicht-Office-Anwendungen aus zu verwenden, nicht mehr reagierte und die Meldung "Das Betriebssystem ist derzeit nicht für die Ausführung dieser Anwendung konfiguriert" angezeigt wurde.

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führt, dass eine verknüpfte Dynamics-Tabelle nicht mehr reagiert.

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

PowerPoint

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

Word

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

Version 2107: 03. August

Version 2107 (Build 14228.20226)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass E-Mails, in Organisationen, in denen SendFromAliasEnabled auf True festgelegt ist, die von einem anderen Benutzer erneut gesendet wurden, so aussahen, also ob sie vom ursprünglichen Absender gesendet wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern doppelte Zeiteinträge in der Dropdownliste für die Endbesprechungszeit angezeigt wurden, wenn für den Besprechungsbeginn und das Besprechungsende unterschiedlichen Daten angegeben waren.

Version 2107: 26. Juli

Version 2107 (Build 14228.20204)

Featureupdates

Outlook

  • Microsoft Search-unterstütztes Verfassen (An\CC\BCC), Vorschläge: Das Hinzufügen von Personen zur An\CC-Zeile wird jetzt von Microsoft Search unterstützt.

  • Nachrichten mit weniger Ablenkungen lesen: Erleichtern Sie die Konzentration auf Nachrichten mit benutzerdefinierten Textabständen, Seitenfarben, Spaltenbreiten und Zeilenfokus, indem Sie den plastischen Reader aktivieren.

PowerPoint

  • Fügen Sie Flipgrid-Videos zu Ihrer Präsentation hinzu: PowerPoint unterstützt jetzt Flipgrid-Videos zusammen mit anderen Videotypen. Weitere Informationen

Gelöste Probleme

Excel

  • Das Problem, bei dem DRM-geschützte Arbeitsmappen nicht mittels VBA geöffnet werden können, wenn Application.DisplayAlerts auf „True“ festgelegt ist, wurde behoben.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Outlook bei einigen Benutzern beim Sammeln von Diagnoseinformationen unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Änderungen an einer Nachricht, die durch die Option „Diese Nachricht erneut senden“ generiert wurde, beim Senden verloren gegangen sind, wenn diese Nachricht von einem PST erneut gesendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern zu einem unerwarteten Schließen bei der Durchführung von Suchvorgängen führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer von Cloudeinstellungen ein unerwartetes Schließen erfuhren, wenn ein unvollständig konfiguriertes Konto im Profil vorhanden war.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer des Features "Verbesserungen an freigegebenen Kalendern" neu hinzugefügte freigegebene Kalender erst nach einem Neustart von Outlook anzeigen können.

Visio

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer nahtlos auf Dateien zugreifen können, ohne dass jetzt ein unerwartetes Schließen auftritt.

Word

  • Problem behoben, bei dem Kommentarkarten neben dem Word-Zeichenbereich die falsche Größe aufwiesen.

  • Es wurde ein Problem mit der Verwaltung der „Aktuellen Liste“ von Zitaten in kennwortgeschützten DOCX-Dateien behoben.

Version 2106: 20. Juli

Version 2106 (Build 14131.20332)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Outlook bei einigen Benutzern beim Sammeln von Diagnoseinformationen unerwartet geschlossen wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Änderungen an einer Nachricht, die durch die Option "Diese Nachricht erneut senden" generiert wurde, beim Senden verloren gegangen sind, wenn diese Nachricht von einem PST erneut gesendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer von Cloudeinstellungen ein unerwartetes Schließen erfuhren, wenn ein unvollständig konfiguriertes Konto im Profil vorhanden war.

Version 2106: 13. Juli

Version 2106 (Build 14131.20320)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern zu einem unerwarteten Schließen beim Abrufen von dienstgestützten Suchvorschlägen führte.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Cloud-Einstellungen bei einem Konflikt nicht in die Roaming-Einstellungen übernommen werden konnten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die SMTP-Adresse nicht mehr neben dem primären Kalender des Benutzers in einem Profil mit mehreren Konten angezeigt wurde, nachdem die Option "Verbesserungen für freigegebene Kalender" aktiviert wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer doppelte Kalendereinträge erstellten, wenn sie über das Rechtsklick-Kontextmenü auf die Besprechungsanfrage reagierten.

Office-Suite

  • Wir haben ein Problem im Zusammenhang mit Instabilität bei Verlust und Wiederherstellung von DirectX-Geräten behoben.

Version 2106: 29. Juni

Version 2106 (Build 14131.20278)

Featureupdates

Outlook

  • Letzte Anmeldung / Verdächtige Anmeldung: Outlook informiert Sie jetzt, wann und wo Sie sich zuletzt bei Ihrem Konto angemeldet haben, und benachrichtigt Sie, wenn verdächtige Anmeldeaktivitäten erkannt werden

  • Barrierefreiheit-Überprüfungsanstupser beim Senden von E-Mails an große Verteilerlisten, externe Benutzer: Wir haben die Funktion hinzugefügt, beim Verfassen einer E-Mail an große Zielgruppen, externe Benutzer usw. automatisch über einen Mailtipp auf eine Verletzung der Barrierefreiheit hingewiesen zu werden. Diese Einstellungen befinden sich in „Erleichterte Bedienung“
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Erhalten Sie relevante Dateivorschläge, wenn Sie eine Suche durchfuhren: Wenn Sie im Suchfeld eingeben, werden die relevantesten Dateien, die sich auf Ihre Suche beziehen, in Ihre Vorschläge aufgenommen.


Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem für einige Benutzer zusätzliche Einträge in der Excel-Add-In-Liste angezeigt wurden.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem eine Aufbewahrungsrichtlinie für Skype for Business oder Microsoft Teams als Standardordnerrichtlinie angezeigt wurde, wenn Sie die Eigenschaften eines Postfachordners anzeigen, anstelle der Postfachaufbewahrungsrichtlinie, die auf den Ordner angewendet wird.

  • Ein Problem wurde behoben, das Leistungsprobleme auf ARM64-Geräten verursacht hat.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Übersetzungsoptionen für einige Benutzer deaktiviert waren. Bei Kunden, bei denen dieser Fehler auftrat, wurden ihre Übersetzungsoptionen deaktiviert, wenn sie zu „Datei“ > „Optionen“ > „Sprache“ navigierten. Dadurch wäre es ihnen nicht möglich gewesen, ihre bevorzugte Übersetzungssprache und andere übersetzungsbezogene Einstellungen zu ändern.

  • Ein Problem wurde behoben, das bei Benutzern mit vielen geteilten Kalender bei Verwendung der Option „Verbesserungen am geteilten Kalender“ Leistungsprobleme auftraten.

PowerPoint

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzer keine Anmeldeinformationen in einen Windows-Sicherheitsdialogfeld eingeben konnten, um eine Datei zu öffnen, weil ein PowerPoint-Dialogfeld im Weg war.

Visio

  • SPO/ODB-Links mit Gastzugriff funktionieren jetzt.

Word

  • Ein Problem beim Beibehalten von Zitaten in einer kennwortgeschützten DOCX-Datei wurde behoben.

Office-Suite

  • Das Szenario für den Benutzerwechsel von Daten wurde behoben, wenn der Benutzer zwischen Active Directory-Identitäten über das Steuerelement "Ich" in Office-Anwendungen wechselt.

Version 2105: 18. Juni

Version 2105 (Build 14026.20308)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Schließen einer Nachricht, auf die sie geantwortet oder die sie weitergeleitet hatten, eine unerwartete Aufforderung zum Ändern der Eigenschaft angezeigt wurde.

  • Durch diese Änderung können Benutzer Feedback über unser neues Feedbacksystem übermitteln.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das ZeroConfigExchange auf hybriden, in Azure AD eingebundenen und mit einem externen Netzwerk verbundenen Computern nicht ordnungsgemäß funktionierte.

Office-Suite

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzer bestimmte auf lokalen SharePoint-Servern gespeicherte Dokumente nicht bearbeiten können.

  • Ein unerwartetes Schließen beim erneuten Öffnen bestimmter Dateien wurde behoben.

Version 2105: 08. June

Version 2105 (Build 14026.20270)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem für einige Benutzer zusätzliche Einträge in der Excel-Add-In-Liste angezeigt wurden.

Outlook

  • Ein Problem wurde behoben, das zu einem unerwarteten Schließen bei der Interaktion mit der Outlook Mail- oder Kalenderansichten führen kann.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Outlook unerwartet geschlossen wurde, wenn Benutzer Ordner aus einem Archivspeicher entfernten.

Office-Suite

  • Eine Leistungsregression beim Öffnen von SyncBacked-Dateien wurde behoben.

Version 2105: 24. Mai

Version 2105 (Build 14026.20246)

Featureupdates

Excel

  • AutoSpeichern und gemeinsame Dokumentenerstellung für vertrauliche, verschlüsselte Dokumente: Tauschen Sie nicht die Produktivität gegen die Sicherheit ein. Mit Microsoft Purview Information Protection können Dokumente, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen verschlüsselt sind, jetzt genauso wie unverschlüsselte Dokumente automatisch gespeichert und mit anderen in Echtzeit gemeinsam bearbeitet werden. Erfordert Einverständnis des Mandanten.

PowerPoint

  • AutoSpeichern und gemeinsame Dokumentenerstellung für vertrauliche, verschlüsselte Dokumente: Tauschen Sie nicht die Produktivität gegen die Sicherheit ein. Mit Microsoft Purview Information Protection können Dokumente, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen verschlüsselt sind, jetzt genauso wie unverschlüsselte Dokumente automatisch gespeichert und mit anderen in Echtzeit gemeinsam bearbeitet werden. Erfordert Einverständnis des Mandanten.

Microsoft Teams

  • Videostreams über AJA- oder Blackmagic Design-Hardware aussenden: Isolierte Videostreams können über AJA- und Blackmagic Design-Hardwaregeräte aus Teams-Besprechungen gesendet werden.

  • Anonyme Benutzer können präsentieren: Beim Hosten einer Teams-Liveereignis haben wir für anonyme Benutzer die Möglichkeit hinzugefügt, an einem Liveereignis teilzunehmen und während der Veranstaltung ebenfalls präsentieren zu können.

  • Genehmigungen – Unterstützung erneut zuweisen: Genehmigende Personen sind jetzt in der Lage, eine Genehmigungsanforderung an einen anderen Benutzer zu delegieren/erneut zu zuweisen.

  • Genehmigungs-App-Add-In in Microsoft Word: Benutzer können über Add-Ins eine Genehmigungsanforderung für ein gesamtes Dokument oder einen Abschnitt eines Dokuments in Microsoft Word erstellen.

  • Zusammen-Modus für VDI: Der Zusammen-Modus der VDI nutzt die KI-Segmentierungstechnologie in Besprechungen, um die Teilnehmer digital in einen freigegebenen Hintergrund zu platzieren, wodurch es sich so anfühlt, als ob Sie mit allen anderen im gleichen Raum sitzen.

  • Überwachter Chat: Verwenden Sie die Teams-Verwaltungsrichtlinie, um sicherzustellen, dass die Kursteilnehmer während eines privaten 1:1- oder Gruppenchats von einem Lehrer überwacht werden. Bei einem überwachten Chat dürfen sich die Kursteilnehmer nicht an Chats beteiligen, ohne dass ein überwachender Lehrer anwesend ist.

  • Microsoft Teams: Überarbeitete Freigabeerfahrung in Besprechungen: Die Benutzeroberfläche für die Freigabefunktion in Besprechungen in Microsoft Teams wurde neu gestaltet, damit Präsentatoren ihre gewünschten Inhalte schneller und einfacher finden können.

  • Kamera für bestimmte Teilnehmer deaktivieren: Besprechungsorganisatoren und Referenten können die Kamera bestimmter Teilnehmer in einer Teams-Besprechung deaktivieren, um sicherzustellen, dass sie kein Video in der Besprechung teilen.

  • Kamera für alle Teilnehmer deaktivieren: Besprechungsorganisatoren und Referenten können die Kamera aller Teilnehmer in einer Teams-Besprechung deaktivieren, um sicherzustellen, dass sie kein Video in der Besprechung teilen.

  • Teams-Webinar-Funktionen sind generell verfügbar: Planen und liefern Sie Webinare für 1000 Personen mit der gleichen Teams-App, die Sie auch für Meetings verwenden! Webinar-Funktionen unterstützen das Erstellen einer Registrierungsseite, die E-Mail-Bestätigung für Registrierende, die Host-Verwaltung für Video und Audio von Teilnehmenden, die Teilnehmer-Berichterstellung sowie interaktiver Features wie Umfragen, Chats und Reaktionen.

  • Erstellen von Teams mit Teams-Vorlagen: Mit Vorlagen in Teams können Benutzer beim Erstellen eines neuen Teams aus einer Vielzahl von anpassbaren Vorlagen auswählen, damit sie schnell loslegen können. IT-Administratoren können auch benutzerdefinierte Vorlagen für ihre Organisation erstellen, mit denen sie Teamstrukturen standardisieren, relevante Apps vorinstallieren und Best Practices skalieren können. IT-Administratoren können auswählen, welche Teamvorlagen Endbenutzern im Teams Admin Center angezeigt werden sollen, und Website-Registerkarten vorkonfigurieren, indem sie URLs zu einer Website-Registerkarte in einer Teamvorlage hinzufügen.

  • Von PowerPoint in Teams präsentieren: Präsentieren Sie Ihre Folien direkt aus der PowerPoint-App in einer Teams-Besprechung über PowerPoint Live.

  • Erweiterte Emoji-Auswahl: Das Update für erweiterte Emojis bietet Personen mehr Spaß und Ausdrucksmöglichkeit in Teams. Es wird auch ein breiteres Spektrum an Vielfalt und Repräsentation eingeführt. Die Emoji-Anzahl wurde von 85 auf über 800 Emojis erweitert, mit Auswahl der Kategorie, Auswahl der Hautfarbe und Abkürzungsauswahl.

  • Mit externen Benutzern in Gruppenchats chatten: Mit diesem Feature können Benutzer Gruppenchats erstellen, in denen Personen außerhalb ihrer Organisation mithilfe von Teams enthalten sind (erfordert, dass alle Benutzer über aktivierten externen Zugriff verfügen).

  • Netzwerkplaner-Tool zur Schätzung der Bandbreite aktualisieren: Das Netzwerkplaner-Tool wird aktualisiert, um die neuesten Bandbreitenanforderungen des Teams-Clients zu erfüllen. Dies hilft IT-Administratoren, die Anforderungen an die Office-Bandbreite besser zu schätzen und zu planen.

  • Benutzerpräferenz-Einstellung, um Dateien standardmäßig in Desktop (oder) Browser (oder) Teams zu öffnen: Benutzer können ihre Standardpräferenz als Browser, Desktop oder Teams festlegen, wenn sie Office-Dateien (Word, Excel und Power Point) öffnen, die in Teams freigegeben sind. Desktop-Einstellung kann ausgewählt werden, wenn die neuesten Office-Clients installiert und aktiviert sind

  • Mehrere Benutzer gleichzeitig in einer Besprechung ins Spotlight setzen: Organisatoren und Präsentatoren können jetzt während Besprechungen gleichzeitig mehrere Teilnehmer ins Spotlight setzen. Auf der Besprechungsbühne werden diese hervorgehobenen Teilnehmer für jeden in der Besprechung mit ihren Videos oder Avataren angezeigt.

Word

  • AutoSpeichern und gemeinsame Dokumentenerstellung für vertrauliche, verschlüsselte Dokumente: Tauschen Sie nicht die Produktivität gegen die Sicherheit ein. Mit Microsoft Purview Information Protection können Dokumente, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen verschlüsselt sind, jetzt genauso wie unverschlüsselte Dokumente automatisch gespeichert und mit anderen in Echtzeit gemeinsam bearbeitet werden. Erfordert Einverständnis des Mandanten.

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Add-In „Analyse-Funktionen“ für einige Benutzer nicht funktionierte.

  • Es wurde eine Problem behoben, damit der Namens-Manager bei Büchern mit einer großen Anzahl von ausgeblendeten Namen geöffnet werden kann.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Anweisungen für das Feature „Besprechungen kürzen“ aufgrund von Sprachausgabetechnologien deaktiviert waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Benutzer beim Laden von Personenkarten unerwartet geschlossen wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Feedback-Option für Benutzer der Office Dauerlizenz 2021-Vorschau nicht angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Registrierungsschlüssel hinzugefügt, mit dem die neue Benutzeroberfläche der Raumsuche (dieselbe Benutzeroberfläche wie in Outlook für Web) deaktiviert und die Vorgängerversion der Raumsuche mit „Vorgeschlagene Zeiten“ aktiviert wird.

    Registrierungsschlüssel:

    HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Options\Calendar
    REG_DWORD “ShowLegacyRoomFinder”

    0 (Standard) – Outlook verwendet die neue von OWA unterstützte Benutzeroberfläche für die Raumsuche, wenn der Benutzer auf die Schaltfläche „Raumsuche“ klickt, um nach verfügbaren Räumen zu suchen
    1 – Outlook verwendet die ältere Benutzeroberfläche der Raumsuche, um nach verfügbaren Räumen zu suchen

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Option „Folien wiederverwenden“ für wenige Benutzer nicht verfügbar war.

Project

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Zuordnungen zu manuell geplanten Vorgängen möglicherweise auf ein falsches Datum verschoben wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem, wenn Sie eine Formel für ein benutzerdefiniertes Feld erstellen, die die ProjectDate /ProjectDur-Funktionen verwendet, und der zweite Parameter die Datums- und Zeitfunktionen „Date()“, „Now()“ oder „Time()“ sind, dann ein #FEHLER auftrat.

Word

  • Es wurde eine Problem behoben, bei dem kontextbezogene Karten für Rechtschreibung und Grammatik im Zusammenarbeitsbereich Schaltflächen-Symbole anzeigen, diese Schaltflächen aber keine QuickInfo haben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Editorbereich nicht geöffnet wird.

Version 2104: 18. Mai

Version 2104 (Build 13929.20386)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Personenauswahl in Outlook für Benutzer mit einer unbefristeten Lizenz eher nach oben als nach unten erweitert wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Feedback-Option für Benutzer der Office Dauerlizenz 2021-Vorschau nicht angezeigt wurde.

Version 2104: 11. Mai

Version 2104 (Build 13929.20372)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Rollback der Hauptversion zu Abstürzen beim Öffnen von Dateien führen konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Add-In „Analyse-Funktionen“ für einige Benutzer nicht funktionierte.

  • Es wurde in Problem behoben, das dazu führte, dass die Datumsformatierung bei der Verwendung von Add-Ins in einigen Sprachen nicht korrekt angezeigt wurde.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem für einige Benutzer der Funktion zur Verbesserung der Kalenderfreigaben Probleme auftraten, wenn Sie im Navigationsbereich mit Ihrem Kalender interagierten.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Rollback der Hauptversion zu Abstürzen beim Öffnen von Dateien führen konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Option "Folien wiederverwenden" für wenige Benutzer nicht verfügbar war.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Rollback der Hauptversion zu Abstürzen beim Öffnen von Dateien führen konnte.

  • Behebt ein Problem, das möglicherweise dazu führt, dass Word beim Herunterfahren unerwartet geschlossen wird, wenn sich der Benutzer abmeldet oder seinen Computer neu startet.

Office-Suite

  • Diese Änderung analysiert das neue Attribut "TenantId", das in Cobalt-Antworten gesendet wird, und speichert es in der zentralen Tabelle.

Version 2104: 29. April

Version 2104 (Build 13929.20296)

Featureupdates

Excel

  • Verknüpfte Datentypen: Echte Daten für das echte Leben: Neue verknüpfte Datentypen liefern Ihnen Fakten und Daten zu Hunderten von Themen, die Ihnen helfen, Ihre Ziele direkt in Excel zu erreichen.

Microsoft Teams

  • Dynamische Ansicht Die dynamische Ansicht optimiert automatisch freigegebene Inhalte und Video-Teilnehmer in Teams-Besprechungen. Mit neuen Steuerelementen können Sie die Ansicht an Ihre Vorlieben und Bedürfnisse anpassen, z. B. die Möglichkeit, freigegebene Inhalte und bestimmte Teilnehmer nebeneinander anzuzeigen.

  • Außer Haus: Richten Sie eine Nachricht ein, um anderen mitzuteilen, dass Sie gerade nicht arbeiten oder im Urlaub sind und daher nicht antworten können, wenn sie Ihnen eine Chatnachricht senden. Ihr "Außer Haus"-Status wird auch mit automatischen Antworten synchronisiert, die sich in Ihrem Outlook-Kalender befinden.

Visio

  • Vorgefertigte Grafiken für Ihre Diagramme: Wählen Sie aus einer großen Bibliothek von Symbolen, Archivfotobildern, Ausschneiden von Personen und Aufklebern aus, die Sie Ihren Visio-Zeichnungen hinzufügen können. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

Word

  • Bessere Zusammenarbeit mit modernen Kommentaren: Hinzufügen von Kommentaren zu Objekten, Kollegen mit @erwähnen und Auflösen von Kommentarthreads für eine bessere Zusammenarbeit. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • Dunkler Modus für Word-Dokumente: Der dunkle Modus kann dabei helfen, die Augen zu entlasten und die Lichtempfindlichkeit zu berücksichtigen, während Sie an Ihren Dokumenten arbeiten.
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag


Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Dateien gelegentlich in der geschützten Ansicht nicht geöffnet werden konnten.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei Benutzern die Suche unerwartet geschlossen wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Signaturen von Benutzern unerwartet verschwunden sind.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzern möglicherweise die Meldung angezeigt wurde, dass der Fokus auf der Benutzeroberfläche verloren geht.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Outlook die in OWA konfigurierten Einstellungen für den Posteingang mit Relevanz außer Kraft gesetzt hat.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer von Roaming-Einstellungen keine Antwort erhielten.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Namensauflösung deaktiviert wurde, sobald etwas im Namen eines anderen Benutzers gesendet wurde und das mit einem Adressbuch verglichen wurde, das nicht der globalen Adressliste entsprach.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem mit verknüpften Bildern behoben.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer Projekte nicht aus dem Ressourcenpool entfernen konnten.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben mit der Aktualisierung des Texts im AutoSpeichern-Popup für lokal gespeicherte Dateien.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige ausgewählte Texte nicht sichtbar sind, wenn im Lesemodus das Design „Dunkler Modus“ verwendet wird.

  • Es wurde eine Änderung bei der Bearbeitung des OLE-Objekts vorgenommen.

Version 2103: 23. April

Version 2103 (Build 13901.20462)

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem mit Automatisierungs-Add-Ins für Excel behoben, die nach der Installation des Sicherheitsupdates vom April 2021 nicht geladen werden. Verwenden Sie die bereitgestellte Problemumgehung für Benutzer, die sich nicht im aktuellen Kanal Weitere Informationen befinden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Outlook die in OWA konfigurierten Einstellungen für den Posteingang mit Relevanz außer Kraft gesetzt hat.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Namensauflösung fehlschlug, sobald etwas im Namen eines anderen Benutzers gesendet wurde und das mit einem Adressbuch verglichen wurde, das nicht der globalen Adressliste entsprach.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem mit verknüpften Bildern behoben.

Word

  • Optimiert Bedingungen für angebotene Textvorhersagen.

Version 2103: 13. April

Version 2103 (Build 13901.20400)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Ein potenzielles Problem mit Ressourcenkonflikten in Word beim Zeichnen eines Bilds wurde behoben.

Outlook

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Hinzufügen eines Kalenders fälschlicherweise die Meldung „Dies kann eine Weile dauern“ angezeigt wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Stellvertretungen als Organisator von Besprechungen angezeigt wurden, die in neu hinzugefügten Kalendern erstellt wurden. Besprechungen in diesem Zustand wurden im Kalender des Prinzipals nicht angezeigt.

  • Ein potenzielles Problem mit Ressourcenkonflikten in Word beim Zeichnen eines Bilds wurde behoben.

PowerPoint

  • Ein potenzielles Problem mit Ressourcenkonflikten in Word beim Zeichnen eines Bilds wurde behoben.

Word

  • Ein potenzielles Problem mit Ressourcenkonflikten in Word beim Zeichnen eines Bilds wurde behoben.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das System in der Druckvorschau nicht mehr reagierte.

  • Text im AutoSpeichern-Popup für lokal gespeicherte Dateien wurde aktualisiert.

Office-Suite

  • Ein Fehler wurde behoben, der auftrat, wenn eine SyncBacked-Datei offline geöffnet und dann in der App umbenannt wurde, bevor sie gespeichert wurde.

Version 2103: 2. April

Version 2103 (Build 13901.20336)

  • Behebung verschiedener Fehler und Leistungsprobleme.

Gelöste Probleme

Outlook

  • Wir haben ein Problem in einer Komponente von Outlook behoben, die von MAPI-fähigen Anwendungen auf Computern mit ARM-Prozessoren verwendet wird. Das Problem führte dazu, dass die Suche fehlschlug oder der Computer zusätzlich belastet wurde, da Hintergrund-Apps wiederholt neu gestartet wurden.

Version 2103: 30. März

Version 2103 (Build 13901.20312)

Featureupdates

Excel

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

Outlook

  • Sparen Sie Zeit beim Verfassen von Nachrichten: Outlook macht Ihnen Formulierungsvorschläge, sodass Sie Nachrichten schnell verfassen können. Wenn Sie den Vorschlag akzeptieren möchten, verwenden Sie einfach die TAB-Taste.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Neue Buchungserfahrung für Konferenzräume und Arbeitsbereiche: Die Buchungserfahrung für Konferenzräume wurde aktualisiert und zudem neue Funktionen hinzugefügt, mit denen Sie auch einzelne Arbeitsbereiche planen können.

  • Auswählen, wo gesucht werden soll: Das neue Dropdownmenü für den Suchbereich ermöglicht es Ihnen, Ihre Suche einfacher zu ändern und zwischen dem aktuellen Ordner und dem aktuellen Postfach zu wechseln. Vielen Dank an alle in "Demnächst verfügbar", die uns ihr Feedback zu der neuen Search-at-Top-Erfahrung gesendet haben. Das vorliegende Design und Update sind aus diesem Feedback entstanden!

  • Erhalten Sie Besprechungsvorschläge, wenn Sie nach einer Person suchen: Wenn Sie den Namen einer Person im Suchfeld eingeben, werden die relevantesten E-Mail-Nachrichten, die Kalendereinladungen enthalten, in die Ihnen gezeigten Suchvorschläge einbezogen.

  • Freigabe an Teams: Teilen Sie Nachrichten aus Outlook mit einer Person oder einem Kanal in Teams.

  • Verfassen Sie Nachrichten mit Ihrer Stimme: Verwenden Sie die neue Diktatsymbolleiste, neue Sprachbefehle, automatische Zeichensetzung und mehr, um Nachrichten zu verfassen.

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

PowerPoint

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

Teams

  • Besprechungsreaktionen: Besprechungsreaktionen sind eine neue Art in Besprechungen zu interagieren. Teilnehmer können Reaktionen senden, die als Stream bei geteilten Inhalten angezeigt werden, und bei der Person, die die Reaktion gesendet hat, wenn sie auf der Besprechungsbühne angezeigt wird.

  • Verbesserung beim Verwalten von Audioberechtigungen für Teilnehmer in einer Teams-Besprechung: Referenten und Organisatoren von Besprechungen können jetzt zulassen, dass Teilnehmer ihre Stummschaltung aufheben, auch wenn sie nicht die Hand gehoben haben. Zuvor mussten Besprechungsteilnehmer, die ihre Stummschaltung nicht aufheben konnten (Mikrofon deaktiviert), ihre Hand heben, um die Stummschaltung aufzuheben.

  • Verbesserung beim Verwalten von Audioberechtigungen für Teilnehmer in einer Teams-Besprechung: Bisher konnten Referenten und Organisatoren von Besprechungen das Mikrofon eines einzelnen Teilnehmers in einer Besprechung nicht deaktivieren. Der Organisator oder Referent konnte lediglich die Option „Teilnehmer können die Stummschaltung aufheben“ deaktivieren, wodurch die Mikrofone aller Teilnehmer stummgeschaltet wurden. Mit dieser Änderung können Referenten und Organisatoren von Besprechungen bei einzelnen Teilnehmern verhindern, dass sie während einer Teams-Besprechung die Stummschaltung nach eigenem Ermessen aufheben.

  • Verbesserte Benutzererfahrung für die Liste der Besprechungsteilnehmer: Im Moment wird die Anzeige der Teilnehmerliste in einer Teams-Besprechung für den Wartebereich und die Abschnitte „In einer Besprechung“, „Referenten“ und „Teilnehmer“ geändert. In der anfänglichen Ansicht werden maximal 20 Teilnehmer für jeden der Abschnitte angezeigt, es besteht aber die Möglichkeit, mithilfe eines Drilldown weitere Teilnehmer in diesem Abschnitt anzuzeigen. Im Wartebereich können Sie die vollständige Liste überprüfen, bevor Sie alle Teilnehmer zur Besprechung zulassen. In der Liste werden die Details der aktivsten Teilnehmer an der Besprechung in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Am Aktionsmenü der Teilnehmer werden keine Änderungen vorgenommen.

  • Besprechungsteilnehmer in der Liste suchen: Mithilfe des Suchfelds in der Liste können Benutzer jetzt nach Teilnehmern suchen, die gerade an der Besprechung teilnehmen, um zu wissen, ob eine bestimmte Person der Besprechung bereits beigetreten ist. Sie können weiterhin auch nach Teilnehmern suchen, die nicht an der Besprechung teilnehmen, und sie bitten, an der Besprechung teilzunehmen.

  • Aus Outlook für Teams freigeben: Die Option „Aus Outlook für Teams freigeben“ ermöglicht es Ihnen, Kopien von E-Mail-Nachrichten oder Unterhaltungen, einschließlich Anlagen, an Teams-Chats und -Kanäle zu senden. Suchen Sie die Option „Für Teams freigeben“ im Outlook-Menüband oder im Aktionsmenü einer E-Mail. Die Option „Für Teams freigeben“ unterstützt Outlook im Web, Outlook für Windows und die neue Outlook für Mac Preview.

  • Timer für Gruppenräume und Beibehaltung von Raumzuordnungen: Organisatoren von Besprechungen können jetzt in den Einstellungen für Gruppenräume einen Timer stellen. Nachdem der Timer abgelaufen ist, werden die Räume automatisch geschlossen, und die Teilnehmer kehren zur Hauptbesprechung zurück. Die Beibehaltung von Raumzuweisungen bietet die Möglichkeit, Raumkonfigurationen und -zuordnungen über mehrere Sitzungen hinweg beizubehalten. Mit der Möglichkeit, Teilnehmer zu zuzuweisen, kann der Organisator jetzt die beigetretenen Teilnehmer über die Räume und die Hauptbesprechung verteilen. Dies ist auch möglich, wenn Räume geöffnet werden.

  • Offlinezugriff auf Dateien: Benutzer können jetzt auch dann auf zuvor geöffnete Dateien zugreifen, wenn keine Internetverbindung besteht.

  • Rasteransicht beim Teilen einer PowerPoint-Datei: Wenn Sie eine in einer Besprechung eine PowerPoint-Datei teilen, können Benutzer jetzt die Rasteransicht verwenden, um alle Folien der Präsentation anzuzeigen und schnell und mühelos durch die Folien zu navigieren.

Word

  • Verfassen Sie Dokumente mit Ihrer Stimme: Verwenden Sie die neue Diktatsymbolleiste, neue Sprachbefehle und automatische Zeichensetzung, um Dokumente zu verfassen.

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Diese Änderung behebt ein Problem, bei dem in einigen Fällen das Ausführen einer SQL Server-Pass-Through-Abfrage zu einer Fehlermeldung führen kann, die darauf hinweist, dass ein "ungültiger Cursorstatus" vorliegt.

  • Ein Problem wurde behoben, das, wenn eine externe Anwendung eine Benutzeroberfläche zur Barrierefreiheit anfordert, uns daran hindert, herunterzufahren, bis sie ihre Referenz freigibt.

Project

  • Das Problem, dass bei deaktivierten Befehlen im Office-Menüband nur das Symbol, nicht aber der Text im Office-Design "Dunkelgrau" abgeblendet wurde, wurde behoben.

Excel

  • Das Problem, dass bei deaktivierten Befehlen im Office-Menüband nur das Symbol, nicht aber der Text im Office-Design "Dunkelgrau" abgeblendet wurde, wurde behoben.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Outlook bei einigen Benutzern beim Synchronisieren von Änderungen der Ordnerhierarchie unerwartet geschlossen wurde.

  • Wir haben einige Probleme behoben, die dazu geführt haben, dass bei einigen Benutzern die Plätze des primären und sekundären Kalenders im Navigationsbereich vertauscht waren.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzern mehr Signaturen als erwartet angezeigt wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Personen nicht auf Signaturen zugreifen konnten, die mit zweiten E-Mail-Konten verbunden waren.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei der Funktion "Cloud-Einstellungen" die benutzerdefinierten Einstellungen durch die Standardeinstellung überschrieben wurden, nachdem die Benutzer Outlook auf einem neuen Gerät konfiguriert hatten.

PowerPoint

  • Das Problem, dass bei deaktivierten Befehlen im Office-Menüband nur das Symbol, nicht aber der Text im Office-Design "Dunkelgrau" abgeblendet wurde, wurde behoben.

Visio

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Visio während des Schließens manchmal nicht mehr funktionierte.

Word

  • Bei der gemeinsamen Dokumentenerstellung wird der aktive Entwurf nicht gelöscht, wenn sich die Kommentarreihenfolge ändert.

  • Das Problem, dass bei deaktivierten Befehlen im Office-Menüband nur das Symbol, nicht aber der Text im Office-Design "Dunkelgrau" abgeblendet wurde, wurde behoben.

  • Es wurde ein Problem beim Kopieren und Einfügen des SVG-Bilds behoben.

Office-Suite

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Diktat für GCC-Benutzer deaktiviert wurde.

  • Ein Fehler wurde behoben, der in Outlook manchmal dazu führen konnte, dass Text transparent dargestellt wurde, und dadurch nicht lesbar war.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit der Zuverlässigkeit bei der Unterstützung von Office-Apps, die in Sitzung 0 ausgeführt werden, behoben.

Version 2102: 18. März

Version 2102 (Build 13801.20360)

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Diese Änderung behebt ein Problem, bei dem in einigen Fällen das Ausführen einer SQL Server-Pass-Through-Abfrage zu einer Fehlermeldung führen kann, die darauf hinweist, dass ein "ungültiger Cursorstatus" vorliegt.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei der Funktion "Cloud-Einstellungen" die benutzerdefinierten Einstellungen durch die Standardeinstellung überschrieben wurden, nachdem die Benutzer Outlook auf einem neuen Gerät konfiguriert hatten.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzern mehr Signaturen als erwartet angezeigt wurden.

Word

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Eingabe am Ende eines ausgeblendeten Absatzes dazu führen konnte, dass die Anwendung nicht mehr reagierte.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer beim Öffnen einer zuvor geöffneten Datei mit nicht gespeicherten Änderungen keine Datei speichern konnten, die Datei jedoch gelöscht wurde. Nach der Problembehebung erhalten Benutzer eine freundliche Nachricht, in der sie darüber informiert werden, dass die Datei gelöscht wurde. Dieser Benutzer kann wählen, ob Änderungen verworfen oder die Datei gespeichert werden sollen.

  • Wir haben ein Zuverlässigkeitsproblem im Zusammenhang mit der Unterstützung von Office-Apps behoben, die in Sitzung 0 ausgeführt werden.

Version 2102: 09. März

Version 2102 (Build 13801.20294)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass neu hinzugefügte Kalender den Benutzern erst nach einem Neustart von Outlook im Navigationsbereich angezeigt wurden.

Word

  • Behebt ein Problem mit Farben, die auf Symbole und SVG-Grafiken mit 3D-Effekten angewendet wurden.

  • Wir haben ein Problem mit der Sprachausgabe behoben, bei dem ein Absatz u. U. übersprungen wurde.

  • Wir haben ein Problem mit Rich-Text-Inhaltssteuerelementen behoben.

Office-Suite

  • Ein Problem, das bei Verwendung der Sprachausgabe in Text mit mathematischen Formeln auftrat, wurde behoben.

Version 2102: 01. März

Version 2102 (Build 13801.20266)

Featureupdates

Excel

  • Viele Blätter gleichzeitig einblenden: Sie müssen nicht mehr ein Blatt nach dem anderen einblenden -- Sie können mehrere ausgeblendete Blätter gleichzeitig einblenden.Weitere Informationen

  • verbesserte Dialogfelder für bedingte Formatierung: Dialogfelder für bedingte Formatierung können jetzt die Größe ändern, und Sie können die Regel jetzt mit einem einzigen Klick duplizieren. Weitere Informationen

  • Benutzer auffordern, Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden: Benutzer werden aufgefordert, eine Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden, wenn die Richtlinie ihrer Organisation dies erfordert.

Outlook

  • Aktualisierte Kontaktlistenansicht: Die Kontaktliste enthält jetzt E-Mail-Adressen und weist aktualisierte Foto- und Textgrößen auf.

  • Aufheben der Sprachbarriere durch einen integrierten Übersetzer: Ab jetzt sind keine Add-Ins für die Übersetzung mehr erforderlich! Sie können jetzt den Intelligenten Übersetzer in Outlook verwenden. Wenn Sie eine Nachricht in einer anderen Sprache erhalten, wird am oberen Rand der Nachricht eine Eingabeaufforderung angezeigt, die Ihnen anbietet, die Nachricht durch Outlook in Ihre Standardsprache zu übersetzen. Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken, um bestimmte Wörter, Ausdrücke oder die gesamte Nachricht zu übersetzen. Weitere Informationen

PowerPoint

  • Benutzer auffordern, Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden: Benutzer werden aufgefordert, eine Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden, wenn die Richtlinie ihrer Organisation dies erfordert.

Teams

  • Referentenansicht beim Freigeben einer PowerPoint-Datei: Wenn Sie eine PowerPoint-Datei in einer Besprechung freigeben, kann der Referent jetzt eine Miniaturansicht aller Folien im Deck anzeigen, um eine einfache Ad-hoc-Foliennavigation zu ermöglichen.

  • Aktualisierungen von Designs und Symbolen: Die Farben des Standarddesigns und des dunklen Designs sowie die Symbol wurden aktualisiert.

  • Unterstützung für Referenten von Liveereignissen auf dem iPad: Sie können jetzt von Ihrem unterstützten iPad-Gerät aus Präsentationen in Liveereignissen durchführen.

  • Umfragen für Teilnehmer einer Besprechung mit Microsoft Forms: Umfragen für Teams-Besprechungen sind eine leicht zugängliche und nahtlose Erfahrung, die Ihnen helfen wird, attraktivere und produktivere Besprechungen durchzuführen. Mit Umfragen, die auf Microsoft Forms basieren, können Referenten von Besprechungen Abstimmungen vor, während oder nach Besprechungen vorbereiten, starten und auswerten – alles zentral unter einer Registerkarte in der Teams-Besprechung. Als Referent einer Besprechung können Sie die Forms-App als Registerkarte zur Teams-Besprechung hinzufügen und dann Ihre Umfragen von einem Ort aus erstellen, starten und auswerten. Erstellen Sie noch vor Beginn der Besprechung Umfragen, die während der Besprechung gestartet werden können. Nach der Besprechung können Sie die Antworten dann wahlweise auf der Registerkarte, in einer exportierten Excel-Arbeitsmappe oder im Web in der Forms-App auswerten. Referenten haben eine Vielzahl von Steuerungsmöglichkeiten, wie z. B. das Aktivieren anonymer Antworten, das Schließen von Umfragen und das Exportieren von Ergebnissen nach Excel. Teilnehmer können von jedem Endgerät (Mobil, Web, Desktop) aus Umfragen anzeigen und beantworten, wenn sie auf dem Bildschirm oder im Chat der Besprechung angezeigt werden, sowie nicht-anonyme Umfrageergebnisse in Echtzeit sehen.

  • Besprechungsreaktionen: Besprechungsreaktionen sind eine neue Art in Besprechungen zu interagieren. Teilnehmer können Reaktionen senden, die als Stream bei geteilten Inhalten angezeigt werden, und bei der Person, die die Reaktion gesendet hat, wenn sie auf der Besprechungsbühne angezeigt wird.

  • Verlaufsmenü für Desktopclient: Mit dem Verlaufsmenü im von Teams-Desktopclient können Sie leicht zu den zuletzt besuchten Orten zurückkehren. Fahren Sie einfach mit dem Mauszeiger über die Optionen für die Vorwärts- oder Rückwärtsnavigation im Desktopclient, und wählen Sie den Ort aus. Es steht auch eine Tastenkombination zum Öffnen des Menüs zur Verfügung.

  • Cortana in Microsoft Teams-Räume für die Vereinigten Staaten: Mit der Cortana-Sprachunterstützung in Microsoft Teams-Räume können Sie berührungslos eine Nummer aus Ihrem Konferenzraum anrufen, einer Besprechung beitreten oder diese beenden oder eine Nummer zu einer Besprechung hinzufügen.

  • Maskieren von Telefonnummern: Es wurde eine neue Administratoreinstellung veröffentlicht, um Telefonnummern für Einwahlteilnehmer zu maskieren, wenn diese einer Besprechung beitreten. Administratoren können wählen, ob Telefonnummern von allen Teilnehmern der Besprechung (außer dem Organisator) oder nur von externen Personen maskiert werden sollen bzw. ob die Maskierung deaktiviert werden soll. Wenn Administratoren diese Einstellung deaktivieren, werden die Telefonnummern in der Besprechung vollständig angezeigt. (private Freigabe bis Ende Oktober)

  • Kalenderfreigabe: Die Möglichkeit, einen Kanal zu einer Kalenderregisterkarte hinzuzufügen, wurde hinzugefügt.

  • Der Zusammen-Modus wird um weitere Szenen erweitert: In Teams können Organisatoren oder Referenten von Besprechungen jetzt die Szene im Zusammen-Modus ändern, sodass Teilnehmer in verschiedenen Umgebungen zusammen angezeigt werden können.

Word

  • Schreibvorschläge mit einem Klick: Übernehmen Sie Schreibvorschläge mit nur einem Klick. Der aktualisierte Editor-Bereich erleichtert die Navigation zwischen den Vorschlägen. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Benutzer auffordern, Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden: Benutzer werden aufgefordert, eine Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden, wenn die Richtlinie ihrer Organisation dies erfordert.


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzern einen Dialogfeld mit dem Fehler „Ungültiger Cursorstatus“ angezeigt wurde.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, das Benutzer am Exportieren von Excel-Arbeitsmappen nach PDF hinderte.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Bilder bei Verwendung der Option „Verknüpftes Bild einfügen“ kleiner als erwartet waren.

Outlook

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzer der Verbesserungen des geteilten Kalenders die Farbe eines Kalenders nicht auf gelb oder braun setzen konnten.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzern nach dem Erstellen einer neuen Gruppe doppelte Kalendergruppen angezeigt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, das bei einigen Benutzern dazu führte, dass die App beim Schließen von Nachrichtenfenstern heruntergefahren wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzersignaturen mit Unicode-Inhalten beschädigt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzer der Inlineübersetzung kein Feedback abgeben konnten.

Word

  • Es wurde ein Problem mit dem Auflösen von Konflikten bei der gemeinsamen Dokumenterstellung gelöst.

Version 2101: 16. Februar

Version 2101 (Build 13628.20448)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die App manchmal unerwartet geschlossen wurde, wenn Benutzer Suchvorgänge in Outlook ausführten.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem E-Mails als digital signiert versendet wurde, obwohl der Benutzer die Option deaktiviert hatte.

Office-Suite

  • Ein Problem im Zusammenhang mit Ereignisbenachrichtigungen für Mediencontroller wurde behoben.

  • Ein Problem im Zusammenhang mit dem Timing des Media Player-Moduls wurde behoben.

Version 2101: 9. Februar

Version 2101 (Build 13628.20380)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das System hängen blieb, wenn Benutzer die Einstellungen unter "Cloudeinstellungen" aktualisierten.

  • Ein Problem wurde behoben, das die Anzeige der richtigen Standardsignatur im OWA beeinträchtigt hat.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu geführt har, dass das Verschlüsselungssymbol bei E-Mails, die mit der Option „Nur mit Verschlüsselung“ gesendet wurden, nicht angezeigt wurde.

Version 2101: 26. Januar

Version 2101 (Build 13628.20274)

Featureupdates

Excel

  • Senden von Überwachungsdaten zur Vertraulichkeitsbezeichnung an M365-Administratoren: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, sendet Office Überwachungsdaten an das M365-Überwachungs-Back-End, damit Administratoren dies sehen können. Dies ist eine unbeaufsichtigte Funktion (keine Benutzeroberfläche), zum Vorteil für den Administrator.

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den GCC- und GCC-H-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

Outlook

  • Unterhaltung löschen nach Nachrichtenbesitzer: Dieses Feature ermöglicht es Ihnen, eine Unterhaltung nach dem Nachrichtenbesitzer zu löschen.

  • Bauen Sie mehr Zeit zwischen Back-to-Back-Besprechungen ein: Geben Sie den Teilnehmern mehr Zeit, sich nach Besprechungen zu erholen oder zwischen Standorten zu wechseln, indem Sie festlegen, dass Besprechungen standardmäßig 5 bis 10 Minuten zu spät beginnen. Weitere Informationen

  • Jede Besprechung online: Aktualisieren Sie Ihre Kalendereinstellungen, um jede Besprechung, die Sie erstellen, standardmäßig zu einer Teams-Besprechung zu machen. So müssen Sie nicht mehr daran denken, auf die Option "Teams-Besprechung" zu klicken.

  • Senden von Überwachungsdaten zur Vertraulichkeitsbezeichnung an M365-Administratoren: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, sendet Office Überwachungsdaten an das M365-Überwachungs-Back-End, damit Administratoren dies sehen können. Dies ist eine unbeaufsichtigte Funktion (keine Benutzeroberfläche), zum Vorteil für den Administrator.

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den GCC- und GCC-H-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

PowerPoint

  • Senden von Überwachungsdaten zur Vertraulichkeitsbezeichnung an M365-Administratoren: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, sendet Office Überwachungsdaten an das M365-Überwachungs-Back-End, damit Administratoren dies sehen können. Dies ist eine unbeaufsichtigte Funktion (keine Benutzeroberfläche), zum Vorteil für den Administrator.

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den GCC- und GCC-H-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

Word

  • Senden von Überwachungsdaten zur Vertraulichkeitsbezeichnung an M365-Administratoren: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, sendet Office Überwachungsdaten an das M365-Überwachungs-Back-End, damit Administratoren dies sehen können. Dies ist eine unbeaufsichtigte Funktion (keine Benutzeroberfläche), zum Vorteil für den Administrator.

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den GCC- und GCC-H-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen


Gelöste Probleme

Excel

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Excel nicht gestartet werden konnte bzw. unerwartet geschlossen wurde, wenn bestimmte Einstellungen für den Schutz vor Windows-Sicherheit-Exploits (SimExec, CallerCheck) verwendet wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, wodurch einige ältere Excel 4.0- und Excel5.0-Makros sowie einige VBA-Aufrufe an "dialogsheets.show" beschädigt wurden.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern dazu führte, dass Outlook in bestimmten Suchszenarien unerwartet geschlossen wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, das bei Benutzern mit freigegebenen oder delegierten Postfächern mit großen Hierarchien in ihrem Profil zu Blockaden führte.

Project

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem keine Rahmen für Vorgänge in der Teamplaneransicht angezeigt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Drag & Drop für Aufgaben in der Teamplaneransicht nicht funktioniert hat.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die geplanten Kosten nicht korrekt hochgerechnet wurden, wenn eine Kostenressource einem Meilensteinvorgang zugewiesen wurde.

Version 2012: 21. Januar

Version 2012 (Build 13530.20440)

Gelöste Probleme

Outlook

  • Ein Problem wurde behoben, das bei Benutzern mit freigegebenen oder delegierten Postfächern mit großen Hierarchien in ihrem Profil zu Blockaden führte.

  • Ein Problem wurde behoben, das bei einigen Benutzern dazu führte, dass Outlook in bestimmten Suchszenarien unerwartet geschlossen wurde.

Office-Suite

  • Die Schließfolge der Datei wurde korrigiert, so dass alle voneinander abhängigen Komponenten ordnungsgemäß geschlossen werden.

Version 2012: 12. Januar

Version 2012 (Build 13530.20376)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Excel nicht gestartet werden konnte bzw. unerwartet geschlossen wurde, wenn bestimmte Einstellungen für den Schutz vor Windows-Sicherheit-Exploits (SimExec, CallerCheck) verwendet wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine bearbeitete Signatur nicht gespeichert werden konnte, nachdem der Benutzer hierzu aufgefordert wurde.

Version 2012: 5. Januar

Version 2012 (Build 13530.20316)

Featureupdates

Outlook

  • Ihre Outlook-Einstellungen in der Cloud: Wählen Sie Ihre Outlook für Windows-Einstellungen aus, z. B. Automatische Antworten, Posteingang mit Relevanz und Datenschutz, und greifen Sie auf jedem beliebigen PC darauf zu.

  • Neue Raumsuche: suchen Sie in unterschiedlichen Kategorien nach Konferenzräumen.

PowerPoint

  • Üben Sie Ihre Präsentation mit dem Referentencoach: Erhalten Sie Feedback zu den Dingen, die dazu beitragen, ein Publikum zu motivieren – wie Tempo, Tonhöhe, Füllwörter, sensible Phrasen und mehr.Weitere Informationen

Visio

  • Neue Azure-Schablonen und -Shapes: Wir haben viele weitere Schablonen hinzugefügt, die Ihnen helfen, aktuelle Azure-Diagramme zu erstellen. Weitere Informationen

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel unerwartet geschlossen werden konnte, wenn Sie das Menü "Werte anzeigen als" für eine PivotTable verwendeten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel möglicherweise Makros ohne Anfrage deaktiviert lässt, wenn eine Excel-Add-In-Datei geöffnet wird, die Excel 4.0 Makros beinhaltet.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einigen Benutzern während der gemeinsamen Erstellung fälschlicherweise eine Statusleiste angezeigt wurde, die sie über eine neue Version einer Datei informierte.

  • Durch diese Änderung wird ein Problem behoben, bei dem Schriftarten in Formeln nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Kunden dazu führte, dass sich das System beim Laden ihrer Kalender aufhängte.

PowerPoint

  • Diese Änderung behebt ein Problem mit Pfadfüllungen beim Anwenden von "Formen zusammenführen"-Vorgängen mit bestimmten Geometrien.

  • Durch diese Änderung wird ein Problem behoben, bei dem Schriftarten in Formeln nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Befehl "Schriftgrad", der in QAT hinzugefügt wurde, beim Aktualisieren automatisch zum nächsten definierten Schriftgrad vervollständigt wird.

Office-Suite

  • Binäre Größe optimiert.

  • Anaheim WebView unterstützt noch keinen Windows Information Protection (WIP). Mit diesem Fix wird die Add-In-Plattform in Office wieder abwärtskompatibel mit WebView in einer Umgebung mit aktiviertem WIP. Dabei kann es sich entweder um Microsoft Edge Spartan WebView oder Trident WebView handeln, abhängig von der Computerumgebung des Kunden. Beide abwärtskompatiblem WebViews unterstützen WIP.

Hinweis

Wenn Sie Hilfe bei einem Problem mit der Nutzung von Office benötigen, empfehlen wir, dass Sie Ihre Frage im Microsoft Answers-Forum oder in der Tech-Community veröffentlichen, oder Sie können sich an den Support wenden.