Versionshinweise für Versionen des halbjährlichen Enterprise-Kanals (Vorschau)

Diese Versionshinweise enthalten Informationen zu neuen Features und nicht sicherheitsrelevanten Updates, die in halbjährlichen Enterprise-Kanalupdates (Vorschau) für Microsoft 365 Apps for Enterprise, Microsoft 365 Apps for Business sowie in den Abonnementversionen der Desktop-Apps für Project und Visio enthalten sind.

Neue oder aktualisierte Features werden im halbjährlichen Enterprise-Kanal (Vorschau) am zweiten Dienstag im März und September veröffentlicht.

Version 2202: 9. August

Version 2202 (Build 14931.20660)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel manchmal eine Meldungsleiste anzeigte, die angab, dass eine obligatorische Vertraulichkeitsbezeichnung erforderlich sei, obwohl die Datei bereits über eine Bezeichnung verfügte.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer von Outlook Desktop im halbjährlichen Kanal (Version 2202) ein Problem mit beschädigten Profilen hatten. Dies führte zu Symptomen, wie z. B. Synchronisierungsfehlern in freigegebenen Ordnern und Kalendern, Empfang von NDRs für zugestellte Nachrichten und Fehlern bei der Suche in freigegebenen Ordnern. Benutzer, die dieses Problem haben, müssen ihr Profil neu erstellen, um den normalen Betrieb wiederherzustellen.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer dem Kalender keine Raumpostfächer hinzufügen konnten.

PowerPoint

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die obligatorische Vertraulichkeitsbezeichnung für „Speichern unter“ nicht erforderlich war, wenn Sie einen Speicherort durchsuchen.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Kopieren und Einfügen einer nummerierten Liste möglicherweise nicht zu einer ordnungsgemäßen Nummerierung führte.

Version 2202: 26. Juli

Version 2202 (Build 14931.20646)

Gelöste Probleme

Zugriff

Version 2202: 12. April

Version 2202 (Build 14931.20604)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem PowerBI manchmal nicht mehr funktionierte, um Daten aus einer Access-Datenbank zu aktualisieren, wenn Links zu SharePoint-Listen in der Datenbank vorhanden waren.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Fehler auftrat, wenn versucht wurde, eine Verbindung zu einem Datenfeed herzustellen, wenn Power Pivot verwendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem freigegebene Arbeitsmappen im XLS-Format Änderungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß zusammenführen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein AMSI-Scan dazu führte, dass die App unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das Solvers Funktionalität hinderte, wenn eine Gruppenrichtlinie aktiviert war, die XL4-Makros deaktivierte.

  • Es wurde ein Problem mit langsamer Leistung oder Einfrieren behoben, wenn die Benutzeroberflächenautomatisierung verwendet wurde und große Datensätze mit vielen ausgeblendeten Zeilen und/oder Spalten verarbeitet wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass die Raumsuche in der GCC-High-Umgebung geladen wurde.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Standardvertraulichkeitsbezeichnung beim Erstellen eines neuen Dokuments in PowerPoint nicht ordnungsgemäß angewendet wurde.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich bestimmte Papiere beim Drucken in Outlook überlappt haben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der UTC-Zeitstempel von Kommentaren in einem Word-Dokument nicht übereinstimmte, nachdem Kommentare von verschiedenen Clients zusammengeführt wurden.

Office-Suite

  • Dieses Update behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass eine Anwendung, die den Anbieter Microsoft.ACE.OLEDB.12.0 oder Microsoft.ACE.OLEDB.16.0 verwendet, um eine Verbindung zu SharePoint-Daten herzustellen, unerwartet geschlossen wird.

  • Eine Änderung ermöglicht ES IT-Administratoren, private Add-Ins für Geräte im halbjährlichen Enterprise-Kanal auf der Add-In-Integritätsseite in Microsoft 365 Apps Health anzeigen. Add-Ins sind eine Hauptursache dafür, dass Office unerwartet geschlossen wird, und über die Add-In-Integritätsseite erhalten Administratoren Einblick in die Integrität ihrer in ihrem Mandanten bereitgestellten Add-Ins und identifizieren potenzielle Probleme.

Version 2202: 14. Juni

Version 2202 (Build 14931.20494)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Access

  • Wir haben ein Problem behoben, das bei dem Versuch auftrat, Unicode-Zeichen in der Spalte für eindeutige Bezeichner zu unterstützen.

Excel

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Unterschiede in Makros in einigen Fällen nicht erkannt wurden, wenn die Funktion "Dateien vergleichen" des Inquire-Add-Ins verwendet wurde oder wenn Spreadsheet Compare von Start aus ausgeführt wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Ausführung eines VBA-Skripts/Add-Ins in einer Arbeitsmappe mit Diagrammblatt dazu führen kann, dass Excel unerwartet geschlossen wird.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App unerwartet geschlossen wurde, wenn eine E-Mail beantwortet oder weitergeleitet wurde, während ein ereignisbasiertes Add-In im Hintergrund ausgeführt wird.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Benutzer ein graues Feld sah (Add-In-Ladeerfahrung für Viva Insights), wenn er versuchte, das Add-In (Viva Insights) über eine Ribbon-Schaltfläche, eine Infobar oder eine aktionsfähige Nachricht in Outlook win32 zu öffnen. Das Problem trat nur auf, wenn die Viva Insights in einer vertrauenswürdigen Sandbox gehostet wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei allen weitergeleiteten Einladungen zu Meetings für Delegierte von Raumpostfächern "Keine Antwort erforderlich" angezeigt wurde, wenn die Funktion "Gemeinsame Kalenderverbesserungen" aktiviert war.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Benutzer eine Fehlermeldung erhielt, wenn er versuchte, einen freigegebenen Kontaktordner zu öffnen, für den er Bearbeitungs- oder Delegierungsrechte hatte.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer die Fehlermeldung "The attempted operation failed" sahen. Bei der Suche in einem LDAP-Adressbuch konnte ein Objekt nicht gefunden werden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Schaltfläche "Auf dem Telefon abspielen" in Szenarien aktiviert wurde, in denen sie nicht hätte aktiviert werden dürfen.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer unter bestimmten Umständen mehrere Kopien eines gemeinsamen Kalenders angezeigt bekamen.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Kalender im Navigationsbereich nicht ausgewählt wurden, wenn die Funktion "Gemeinsamen Kalender öffnen" verwendet wurde.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Maskentrennzeichen ein Sternchen (*) verwendete, wenn es mit dem Listentrennzeichen übereinstimmte. In Filtern wird * für reguläre Ausdrücke verwendet, was zu Fehlern und unerwartetem Verhalten führte, wenn der Wert es enthielt. Jetzt wird eine Pipe (|) verwendet.

Word

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem ein potenzielles unerwartetes Schließen auftrat, wenn mit einem Makro durch Seiten in einer Word-Dokumentensammlung iteriert wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Cursor nach dem Löschen einer Absatzmarke an das Ende des Dokuments rollte.

  • Wir haben ein mögliches Leistungsproblem bei der Suche nach Schlüsselwörtern in einem großen Word-Dokument behoben.

Office-Suite

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem beim Öffnen des Schriftarten-Dropdowns in Excel die hervorgehobene Schriftart nicht diejenige war, die derzeit im Dokument ausgewählt ist.

Version 2202: 10. Mai

Version 2202 (Build 14931.20392)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Outlook beim Versuch, an einen bestimmten Kontakt zu antworten, nach tausendfachem Aufruf von ResolveContacts nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Besprechung, nachdem sie automatisch gespeichert wurde, an Teilnehmer gesendet, aber nicht im Kalender des Organisators gespeichert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das die ordnungsgemäße Funktion von ereignisbasierten Outlook-Add-Ins verhinderte.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anwendung auf einem Bildschirm geöffnet wurde, der nicht mehr verfügbar war, sodass das Projekt ausgeblendet wurde.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem digitale Signaturen für VBA-Projekte beim Laden von PowerPoint-Dateien im Dateiformat 97-2003 nicht erkannt wurden.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, in dem ursprungsübergreifende Anforderungen für ereignisbasierte Outlook-Add-Ins unerwartet nicht mehr funktionierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Office auf ARM64 verbessert hat.

Version 2202: 12. April

Version 2202 (Build 14931.20274)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Datumsangaben auf der Achse von Diagrammen nicht angezeigt wurden, wenn die Quelldaten direkt in das Diagramm eingegeben wurden, anstatt aus einem Zellbereich zu stammen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verwendung benutzerdefinierter Befehlsleisten dazu führen konnte, dass Excel unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen einiger SVG-Dateien behoben.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Nachrichten, welche die Vorlagen „Nur verschlüsseln“ und „Nicht weiterleiten“ verwendeten, unerwartete Berechtigungen über das Objektmodell zurückgaben.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Optionen vom Typ „Umschalter“ bei Verwendung von Cloudeinstellungen falsch synchronisiert wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Meldung „Index veraltet“ zu oft angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer in einigen Diagnoseszenarien in Outlook keine Antwort mehr erhielten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem entfernte freigegebene Kalender wieder angezeigt wurden, wenn das REST-Feature für freigegebene Kalender aktiviert war.

  • Es wurde eine Datenänderung vorgenommen, um einen neuen Feiertag im Vereinigten Königreich in den Kalendern des Vereinigten Königreichs aufzunehmen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Outlook unter bestimmten Umständen beim Herunterfahren unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen einiger SVG-Dateien behoben.

PowerPoint

  • Es wurde ein Szenario behoben, das beim Speichern des PPAM-Dateityps ein Problem verursachte.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei welchem dem Benutzer ein Sicherheitsdialogfeld angezeigt wurde, in dem gemeldet wurde, dass das Projekt Links zu einer oder mehreren Datenquellen enthält, obwohl das Projekt keine aktiven Links hatte. Jetzt wird der Dialog nur angezeigt, wenn aktive Links vorhanden sind.

Publisher

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen einiger SVG-Dateien behoben.

Word

  • Es wurde ein Problem mit der Anzeige eingebetteter Excel-Arbeitsblättern in anderen Anwendungen behoben.

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen einiger SVG-Dateien behoben.

  • Es wurde ein Problem in Word behoben, bei dem SVG-Dateien möglicherweise als fehlerhafter Link (Rotes X) angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass freigegebene Kalender sich nach dem Hinzufügen in einem nicht ausgewählten Zustand befanden.

  • Es wurde ein Leistungsproblem beim Öffnen von Word-Dokumenten mit Tausenden von Nachverfolgungsänderungen behoben.

  • Es wurde ein Problem beim Senden von E-Mail-Benachrichtigungen an Benutzer behoben, deren Kommentare Antworten von anderen Benutzern erhalten haben.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Dropdownliste der Schriftart nicht genau widerspiegelte, welche Schriftart in einer Form ausgewählt wurde.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit der Bildlaufbindung für eine Eingabequelle behoben, bei dem der Speicher beschädigt werden konnte.

  • Es wurde ein Problem beim Anzeigen benutzerdefinierter Ansichten in Project behoben.

  • Es wurde ein Stabilitätsproblem im Zusammenhang mit Power BI-Steuerelementen und Formularen als Folieninhalt beim Starten oder Aufzeichnen der Bildschirmpräsentation behoben.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit Multithreading für Direct2D- und Direct3D-Interoperabilität behoben.

Version 2202: 08. März

Version 2202 (Build 14931.20132)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Featureupdates

Excel

  • Erstellen eines benutzerdefinierten Datentyps in Power Query: Verwenden Sie eine beliebige Datenquelle zum Erstellen eines benutzerdefinierten Datentyps, mit dem Sie mehrere verwandte Informationen in eine Spalte laden können. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • Office-Apps unterstützen jetzt OpenDocument-Format (ODF) 1.3: ODF 1.3 brachte zahlreiche Verbesserungen des OpenDocument-Formats, die jetzt in Word, Excel und PowerPoint unterstützt werden (Dateierweiterungen .ODT, .ODS und .ODP).
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • Überwachungsprotokollierung für Vertraulichkeitsbezeichnungen: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, werden diese Informationen jetzt den Administratoren in den Microsoft 365-Auditprotokollen zur Verfügung gestellt.

  • AutoSpeichern und gemeinsame Dokumentenerstellung für vertrauliche, verschlüsselte Dokumente: Tauschen Sie nicht die Produktivität gegen die Sicherheit ein. Mit Microsoft Purview Information Protection können Dokumente, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen verschlüsselt sind, jetzt genauso wie unverschlüsselte Dokumente automatisch gespeichert und mit anderen in Echtzeit gemeinsam bearbeitet werden. Erfordert Einverständnis des Mandanten (weitere Informationen: https://aka.ms/mipcoauth).

  • DLP-Richtlinientipps in Word/Excel/PowerPoint: Zusätzliche Typen vertraulicher Informationen, die als Teil von OneDrive- und SharePoint-Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) konfiguriert sind, können jetzt von der App erkannt werden, um einen Richtlinientipp anzuzeigen. Dieses Update bietet auch Genauigkeitsverbesserungen und Globalisierungsunterstützung. Weitere Informationen

  • Excel 4.0 (XML) -Makros werden standardmäßig deaktiviert, um die Sicherheit für Microsoft 365-Kunden zu verbessern.: Zum Schutz der Kunden werden Excel 4.0 (XML) -Makros in Microsoft 365 standardmäßig deaktiviert. Wir empfehlen Ihnen, diese Makros auf die neueste Version von Microsoft Visual Basic for Applications (VBA) zu migrieren. Weitere Informationen

Outlook

  • Microsoft Search-unterstütztes Verfassen (An\CC\BCC), Vorschläge: Das Hinzufügen von Personen zur An\CC-Zeile wird jetzt von Microsoft Search unterstützt.

  • Nachrichten mit weniger Ablenkungen lesen: Erleichtern Sie die Konzentration auf Nachrichten mit benutzerdefinierten Textabständen, Seitenfarben, Spaltenbreiten und Zeilenfokus, indem Sie den plastischen Reader aktivieren.

  • Automatisch erweiterbare Online-Archivsuche: Die automatisch erweiterbare Online-Archivsuche aktivieren. Weitere Informationen zu unbegrenzten Archiven finden Sie hier: Überblick der automatisch erweiterbaren Archivierung

  • Gruppen durchsuchen-OPX: OPX-Oberfläche zum Durchsuchen von Gruppen für bessere technische Agilität.

  • Überwachungsprotokollierung für Vertraulichkeitsbezeichnungen: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, werden diese Informationen jetzt den Administratoren in den Microsoft 365-Auditprotokollen zur Verfügung gestellt.

  • Aktivieren Sie Verbesserungen für freigegebene Kalender: Outlook ist in der Lage, freigegebene Kalender in Office 365 mithilfe der REST API zu aktualisieren. Aktivieren Sie die Vorschau, um schnellere und zuverlässigere Aktualisierungen für freigegebene Kalender zu erhalten.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Machen Sie Ihre Nachrichten für alle zugänglich: Outlook informiert Sie automatisch, wenn beim Senden von Nachrichten Barrierefreiheitsprobleme auftreten, und hilft Ihnen bei der Behebung des Problems.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Erweiterte GAL-Personenvorschläge zum Verfassen von E-Mails und Kalendern: Outlook gibt jetzt Ergebnisse aus der gesamten globalen Adressliste zurück, wenn beim Verfassen von E-Mails und Kalendereinträgen Personen vorgeschlagen werden. (Beispiel: Hinzufügen einer Person zur Zeile „An“ einer neuen E-Mail)

PowerPoint

  • Erzählen Sie Ihre Geschichten mit animierten GIFs: animierte GIFs werden nun im Office-Editor unterstützt – peppen Sie Ihre Dokumente auf Weitere Informationen

  • Unterstützung für die Windows 10-Einstellung „Großer Text: Sie können die Einstellung „Großer Text“ in Windows 10 (Version 1809 und höher) verwenden, um Text zu vergrößern, damit er leichter lesbar ist. Dies funktioniert gut in PowerPoint für Windows.

  • Office-Apps unterstützen jetzt das OpenDocument-Format (ODF) 1.3: ODF 1.3 brachte zahlreiche Verbesserungen des OpenDocument-Formats, die jetzt in Word, Excel und PowerPoint unterstützt werden (Dateierweiterungen .ODT, .ODS und .ODP).
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • Überwachungsprotokollierung für Vertraulichkeitsbezeichnungen: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, werden diese Informationen jetzt den Administratoren in den Microsoft 365-Auditprotokollen zur Verfügung gestellt.

  • AutoSpeichern und gemeinsame Dokumentenerstellung für vertrauliche, verschlüsselte Dokumente: Tauschen Sie nicht die Produktivität gegen die Sicherheit ein. Mit Microsoft Purview Information Protection können Dokumente, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen verschlüsselt sind, jetzt genauso wie unverschlüsselte Dokumente automatisch gespeichert und mit anderen in Echtzeit gemeinsam bearbeitet werden. Erfordert Einverständnis des Mandanten (weitere Informationen: https://aka.ms/mipcoauth).

  • DLP-Richtlinientipps in Word/Excel/PowerPoint: Zusätzliche Typen vertraulicher Informationen, die als Teil von OneDrive- und SharePoint-Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) konfiguriert sind, können jetzt von der App erkannt werden, um einen Richtlinientipp anzuzeigen. Dieses Update bietet auch Genauigkeitsverbesserungen und Globalisierungsunterstützung. Weitere Informationen

  • Von PowerPoint in Teams präsentieren: Präsentieren Sie Ihre Folien direkt aus der PowerPoint-App in einer Teams-Besprechung über PowerPoint Live.

Word

  • Überwachungsprotokollierung für Vertraulichkeitsbezeichnungen: Wenn Benutzer Vertraulichkeitsbezeichnungen auf ihre Dokumente und E-Mails anwenden, ändern oder entfernen, werden diese Informationen jetzt den Administratoren in den Microsoft 365-Auditprotokollen zur Verfügung gestellt.

  • AutoSpeichern und gemeinsame Dokumentenerstellung für vertrauliche, verschlüsselte Dokumente: Tauschen Sie nicht die Produktivität gegen die Sicherheit ein. Mit Microsoft Purview Information Protection können Dokumente, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen verschlüsselt sind, jetzt genauso wie unverschlüsselte Dokumente automatisch gespeichert und mit anderen in Echtzeit gemeinsam bearbeitet werden. Erfordert Einverständnis des Mandanten (weitere Informationen: https://aka.ms/mipcoauth).

  • DLP-Richtlinientipps in Word/Excel/PowerPoint: Zusätzliche Typen vertraulicher Informationen, die als Teil von OneDrive- und SharePoint-Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) konfiguriert sind, können jetzt von der App erkannt werden, um einen Richtlinientipp anzuzeigen. Dieses Update bietet auch Genauigkeitsverbesserungen und Globalisierungsunterstützung. Weitere Informationen

Office-Suite

  • Engagement-Erfahrungen: Erweitern des Supports für Unternehmenskunden in geschützten Kanälen: Dieses Feature erweitert vorhandene Funktionen, mit denen Benutzer den größten Nutzen aus Office über die Engagement-Erfahrungen auf geschützte Kanäle ziehen können.

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Dieses Update hat ein Problem behoben, bei dem eine Anwendung nicht mehr funktionierte und eine Fehlermeldung wie „Es können keine weiteren Datenbanken geöffnet werden“ generiert wurde. Das Problem könnte auch verhindern, dass Access ordnungsgemäß heruntergefahren wird.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem ein Fehler auftrat, wenn versucht wurde, die DAO-API von Nicht-Office-Anwendungen aus zu verwenden und die Meldung "Das Betriebssystem ist derzeit nicht für die Ausführung dieser Anwendung konfiguriert." angezeigt wurde.

  • Diese Änderung behob ein Problem, dass dazu führen kann, dass eine Anwendung, welche die OLEDB-API zum Öffnen einer Access-Datenbank (.accdb-Datei) verwendet hat, unerwartet geschlossen wird, wenn die Datenbank Links zu SharePoint-Listen enthält.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass eine Anwendung beim Verbinden mit einer Access- oder Jet-Datenbank mit mehreren Threads unerwartet geschlossen wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass eine benutzerdefinierte Anwendung, die OLEDB-Schnittstellen verwendet, um eine Access-Datenbank zu öffnen, die Links zu SharePoint-Listen enthält, unerwartet geschlossen wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, das mehrere Benutzer daran hinderte, eine Datenbank auf einer Netzwerkdateifreigabe zu öffnen. Weitere Informationen

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Ausführen einer Anwendung möglicherweise Fehler verursacht hätte.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Insights-Add-In zeitweilig nicht mehr funktionierte.

  • Diese Änderung ermöglicht die vollständige Unterstützung der Anforderungssätze 1.11 und 1.9 für Outlook-Add-ins.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass neuere Versionen des Viva Insights-Add-Ins weniger effizient geladen wurden.

  • In bestimmten Kunden-Konfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates fehlschlägt. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagiert, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wird, da der Dialog-Manager leer ist und das Hinzufügen keine leere Überprüfung wie eine defensive Überprüfung ist.

Excel

  • Es wurden Probleme behoben, bei denen das Aktualisieren der Daten für PivotTables nicht mehr funktionierte, wenn gefilterte Werte nicht mehr in den Daten vorhanden waren, und eine nachfolgende Abfrageanweisung, die ohne die ungültigen gefilterten Werte generiert wurden, um die Aktualisierungsanforderung zu wiederholen, vorübergehend deaktiviert und jetzt wieder aktiviert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Öffnen einer XLSM-Datei im Tool SpreedsheetCompare dazu führen konnte, dass das Tool nicht mehr reagiert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Formen und Formularsteuerelemente keine VBA-Makros aufrufen konnten.

  • Es wurde ein Leistungsproblem bei der Verwendung von Datenschnitten und Barrierefreiheitstools behoben.

  • Es wurde ein Problem mit der LOGEST-Arbeitsblattfunktion behoben, bei dem ein vorübergehender Überlauffehler nicht behandelt und gelöscht und für nicht verbundene nachfolgende Berechnungen fälschlicherweise verwendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Suchtext im Aufgabenbereich für die Auswahl von PivotTable-Feldern zurückgesetzt wurde.

  • Es wurde ein Problem mit der Teilergebnisoptimierung behoben, wenn ein ausgeblendetes Feld in einer PivotTable vorhanden war.

  • Die App löschte den Wert für „HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\Common\UserInfo\Company“ in Nicht-MSI-Installationen von Office. Ein Problem wurde behoben, das in erster Linie Kunden betraf, die Nicht-MSI-Versionen von Office verwenden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App in seltenen Fällen nicht mehr reagierte, während eine Arbeitsmappe berechnet wurde.

  • Es wurde ein Problem mit der Teilergebnisoptimierung behoben, wenn ein ausgeblendetes Feld in einer PivotTable vorhanden war.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Verwendung eines Zellbezugs in einer Formel zu einer hohen CPU-Auslastung führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das ursprüngliche Symbol der App nicht ordnungsgemäß angezeigt wurde, wenn die Quelldatei von einem OneDrive-Speicherort stammte und der Dateiname HTML-Codierungszeichen enthielt, wenn ein eingebettetes Excel-, Word- oder PowerPoint-Objekt zu einer Excel-Datei hinzugefügt wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem ein Abfrageupdate dazu führte, dass die App nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem mit der LOGEST-Arbeitsblattfunktion behoben, bei dem ein vorübergehender Überlauffehler nicht behandelt und gelöscht und für nicht verbundene nachfolgende Berechnungen fälschlicherweise verwendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Interaktion mit der Formularsteuerung dazu führen konnte, dass Excel unerwartet geschlossen wird.

  • Wir haben ein Problem mit der WEBDIENST-Arbeitsblattfunktion behoben, bei dem Excel in seltenen Fällen nicht mehr funktionierte, wenn Berechnungen vom Benutzer abgebrochen wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem neu erstellte PivotTables benutzerdefinierte Einstellungen verlieren konnten, wenn der Datenquellenbereich geändert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Formelergebnisse nicht aktualisiert wurden, nachdem ihre Eingaben geändert worden waren.

  • Es wurde ein Problem mit der Teilergebnisoptimierung behoben, wenn ein ausgeblendetes Feld in einer PivotTable vorhanden war.

  • Es wurde ein Problem behoben, das anpasst, wie Farbverläufe in einer Reihe in einem Wasserfalldiagramm an Farbverläufen in Reihen in einem Säulendiagramm ausgerichtet werden.

  • In einem Dialogfeld mit mehreren Monitoren mit zwei Zellbearbeitungsfeldern würden Daten des Benutzers beim Auswählen von Zellen ausgeblendet. Mit dieser Korrektur werden die Daten aus dem Dialogfeld der Benutzeroberfläche entfernt. Die Änderung wirkt sich auf die Dialogfelder für bedingte Formatierung oder Datenreihenauswahl bei einer Einrichtung mit drei Monitoren aus.

  • Wenn Sie ein Microsoft Excel 97-2003-Tabellenobjekt in eine andere Anwendung wie ein Word-Dokument eingebettet haben und es mit der Konvertierungsfunktion in eine Microsoft Excel-Tabelle (Office OpenXML) konvertieren, wird die Konvertierung des Objekts nicht abgeschlossen, bis Sie das eingebettete Objekt geöffnet und eine Änderung daran vorgenommen haben. Dieses Problem wurde behoben, sodass das Objekt bei Verwendung der Konvertierungsfunktion vollständig konvertiert wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Suchtext im Aufgabenbereich für die Auswahl von PivotTable-Feldern zurückgesetzt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Arbeitsblattfunktionen für Benutzer mit bestimmten Sprachen nicht angezeigt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem automatische Vertraulichkeitsbezeichnungen für einige wenige Mandanten GCC H nicht funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Öffnen einer Excel-Datei die Zellenauswahl deaktiviert war.

  • Beim Öffnen verknüpfter Tabellen in Dynamics erscheinen Zahlen möglicherweise als kleine Quadrate, wenn die Daten angezeigt werden. Um dieses Problem zu umgehen, öffnen Sie den Link in der Tabellen-Entwurfsansicht, und löschen Sie die Formateigenschaft für alle betroffenen Spalten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Anwendung, die das OLEDB-API mit dem ACE.OLEDB.12.0- oder ACE.OLEDB.16.0-Anbieter verwendet, unerwartet geschlossen wurde.

  • In dieser Version wurde ein unerwartetes Schließen behoben, das beim Speichern einiger Dokumente in Mandanten auftrat, die sich für geschütztes Co-Authoring entschieden hatten, wenn der lokale Dateicache ein falsch formatiertes Mandant-ID-Datum hatte.

  • In bestimmten Kunden-Konfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates fehlschlägt. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schriftart BizUD Gothic Japanisch zwischen Office-Anwendungen anders gerendert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagiert, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wird, da der Dialog-Manager leer ist und das Hinzufügen keine leere Überprüfung wie eine defensive Überprüfung ist.

OneNote

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Tastenkombination zum Erstellen einer Schnellnotiz auf Win + Alt + N aktualisiert wurde.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Erweitern von Unterhaltungen nicht mehr reagierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass eine Synchronisierung beim Generieren einer Vorschau nicht mehr funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Nutzer, die Windows 11 verwendeten oder die visuelle Aktualisierung durch "In Kürze verfügbar" nutzten, falsch ausgerichteten Text sahen, wenn sie den Mauszeiger über das Datum des Mini-Kalenders bewegten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Ordnerhierarchie nicht alle Ordner für sehr große primäre Postfächer mit mehr als 10.000 Ordnern synchronisierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine empfangene E-Mail keinen Link zum Öffnen der Nachricht enthielt.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass alle E-Mails, die mit Vertraulichkeitsbezeichnungen gesendet wurden, immer die „Nur verschlüsseln“-Vorlage anwenden, was zu falschem Verhalten führen und Personen das Weiterleiten von „Nur Empfänger“-E-Mails erlauben würde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer die MP3-Anlage aus geschützten Sprachnachrichten herunterladen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer ihre Standardsignaturen nach einem Neustart von Outlook nicht mehr in neue E-Mails, Antworten oder Weiterleitungen einfügen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Raumsuche nicht geladen werden konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer geschützte Voicemaildateien herunterladen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern zu einem unerwarteten Schließen nach dem Hinzufügen eines freigegebenen Kalenders führte.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Smart Link-Infopopups für Bildschirmsprachausgaben nicht zugänglich waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Exportieren von Kontakten in eine CSV-Datei verstümmelter Text in einigen Feldern angezeigt wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer, die mit Windows 11 arbeiten oder die visuelle Aktualisierung durch "In Kürze verfügbar! verwenden, einige Ausrichtungsprobleme im Bereich des Menübands und seltsame visuelle Artefakte bei der Größenänderung von Outlook-Fenstern sahen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Verschieben einer Personenkarte nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer nicht mehr reagierten, wenn Benutzer-Anwesenheitsinformationen in Outlook aktualisiert wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Abrufen von Personas einen unerwarteten Absturz erlebten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer beim Laden von Personas in PowerPoint ein unerwartetes Schließen erlebten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Anzeigen einer Visitenkarte zu einem unerwarteten Schließen führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer beim Laden von Personenfotos ein unerwartetes Schließen erlebten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass beim Laden von Personas nicht mehr reagiert wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Anwendungen nach dem Laden einer Visitenkarte nicht mehr reagierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine empfangene E-Mail keinen Link zum Öffnen der Nachricht enthielt.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer keine Nachrichten mit angewendeten Richtlinien zur Verwaltung digitaler Rechte öffnen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die SmartLink-URL nicht aktualisiert werden konnte, wenn der Benutzer die Berechtigungen für den Link in der Nachricht geändert hat.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Senden von E-Mails durch Klicken mit der rechten Maustaste und Auswählen von „E-Mail senden“ im Dateisystem dazu führte, dass „explorer.exe“ unerwartet auf VDI-Computern geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer Outlook-Features „Verbesserungen des freigegebenen Kalenders“ eine hohe CPU-Auslastung erlebten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Benutzer keine Reaktion mehr bekamen, wenn sie versuchten, AutoDiscover-Einstellungen abzurufen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Scrollleiste in der Terminansicht in Besprechungseinladungen horizontal verkleinert wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Wechseln von Ordnern aufgrund einer beschädigten Ansichtseinstellung Leistungsprobleme hatten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Standardsymbol für angehängte Nachrichten angezeigt wurde, wenn ein benutzerdefiniertes Symbol erwartet wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Mitgliederliste für Kontaktkarten nicht angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass freigegebene Kalender, die sie hinzugefügt haben, nicht standardmäßig überprüft wurden, was zu der Annahme führte, dass der Kalender nicht hinzugefügt werden konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Kalender, die dem Modul "Verknüpfungen" hinzugefügt wurden, nach dem Neustart von Outlook nicht mehr angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer beim Laden des Navigationsbereichs für das Kalendermodul keine Reaktion mehr erhielten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Schnellansicht für Besprechungen bei der Vorschau von Besprechungseinladungen zugeschnitten wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Zeichnen eines Bilds möglicherweise nicht mehr reagiert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagiert, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wird, da der Dialog-Manager leer ist und das Hinzufügen keine leere Überprüfung wie eine defensive Überprüfung ist.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Elemente der Popupbenutzeroberfläche nicht angeklickt werden konnten, z. B. das Popup "An Besprechung teilnehmen" in Outlook oder das Popup "Willkommen zurück" in PowerPoint.

  • Das Produkt wird aktualisiert, sodass Änderungen an der ursprünglichen Clouddatei nicht gespeichert werden, wenn AutoSpeichern deaktiviert ist, sobald ein Kopiervorgang ausgeführt wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, das auftrat, wenn ein Benutzer ein Dokument im Hochformat und mit größerem Papierformat auf ein kleineres Papierformat (z. B. von Brief auf A5) umstellte und dessen Ausdruck abgeschnitten wurde (Datenverlust).

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die angezeigten Unternehmensinformationen aus „Info | Eigenschaften | Dialogfeld ‚Erweiterte Eigenschaften‘“ für PowerPoint stammten, das in C2R installiert ist.

  • Wir haben ein Problem behoben, sodass die App nicht mehr zur Eingabe eines Kennworts auffordert, um die Datei zu ändern, wenn der Benutzer sie explizit im schreibgeschützten Modus öffnet.

  • In dieser Version wurde ein unerwartetes Schließen behoben, das beim Speichern einiger Dokumente in Mandanten auftrat, die sich für geschütztes Co-Authoring entschieden hatten, wenn der lokale Dateicache ein falsch formatiertes Mandant-ID-Datum hatte.

  • In bestimmten Kunden-Konfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates fehlschlägt. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

  • Ein Problem wurde behoben, wo Word länger zum Speichern brauchte als erwartet.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagiert, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wird, da der Dialog-Manager leer ist und das Hinzufügen keine leere Überprüfung wie eine defensive Überprüfung ist.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Zeichnen eines Bilds möglicherweise nicht mehr reagiert wurde.

Project

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer jetzt Projekte in der Project-Webanwendung speichern können, auch wenn die Ressourcen in der Offlinedatei Namen haben, die mit Enterprise-Ressourcen übereinstimmen.

  • Lokale Formatierungseinstellungen werden nicht mehr überschrieben, wenn ein Benutzer ein serverbasiertes Projekt als MPP-Datei speichert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim programmgesteuerten Hinzufügen neuer Vorgänge zu einem Projekt über CSOM die Vorgänge möglicherweise nicht an der richtigen Position eingefügt werden, wenn der Sammelvorgang des neuen Vorgangs reduziert ist.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei der Neuplanung von Vorgängen in Project auftrat und dazu führte, dass manuell geplante Vorgänge früher geplant wurden als beabsichtigt.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem manuell geplante Vorgänge auf frühere Datumsangaben umgestellt wurden, als der Benutzer Projekte geöffnet hat, die unter einem anderen Namen gespeichert wurden. Benutzer sollten beim Öffnen dieser Projekte keine manuell geplanten Aufgaben mehr sehen, die neu geplant werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Projekte unerwartet geschlossen wurden, wenn benutzerdefinierte Berichte geladen wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer in einen Zustand versetzt wurden, bei dem das Speichern nicht funktionierte. Diese Korrektur sorgt dafür, dass Benutzer ihre Arbeit immer speichern können.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer jetzt Projekte in der Project-Webanwendung speichern können, auch wenn die Ressourcen in der Offlinedatei Namen haben, die mit Enterprise-Ressourcen übereinstimmen.

  • Benutzer sollten keine Probleme mehr beim Drucken von Fortschrittslinien im Gantt-Diagramm haben.

Skype

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Hybridkamera auf einigen Laptops im SfB-Client nicht angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Videofreigabe-Vorschau in einem Unterhaltungsfenster unerwartet geschlossen wurde.

Visio

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Benutzer jetzt nahtlos Diagramme einfügen kann, ohne dass Probleme auftreten, durch die die App unerwartet geschlossen wird.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Elemente der Popupbenutzeroberfläche nicht angeklickt werden konnten, z. B. das Popup "An Besprechung teilnehmen" in Outlook oder das Popup "Willkommen zurück" in PowerPoint.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Designauswahl das ausgewählte Design im Word-Menü „Datei“ > „Optionen“ für x64-Benutzer nicht übernehmen konnte. Die Designauswahl im Bereich „Datei“ > „Konto“ funktioniert weiterhin und ist von dieser Änderung nicht betroffen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem SVG-Bilder, die externe Inhalte enthalten, möglicherweise nicht angezeigt wurden.

  • In dieser Version wurde ein unerwartetes Schließen behoben, das beim Speichern einiger Dokumente in Mandanten auftrat, die sich für geschütztes Co-Authoring entschieden hatten, wenn der lokale Dateicache ein falsch formatiertes Mandant-ID-Datum hatte.

  • In bestimmten Kundenkonfigurationen wurde festgestellt, dass der Dokumentenexport in die Formate PDF oder XPS aus Office aufgrund der jüngsten Updates nicht mehr funktioniert. Mit diesem Update wurden diese Regressionen behoben und der Export in diese Formate wieder aktiviert.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die App beim Aufrufen von DCompositionCreateDevice nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die App unerwartet geschlossen wurde, wenn die Option "Zum Kommentar wechseln" für den ersten Kommentar in einem Dokument ausgewählt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche "Onlinevideo einfügen" deaktiviert war.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schriftart BizUD Gothic Japanisch zwischen Office-Anwendungen anders gerendert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, beim dem Dateiformatänderungen auftraten, wenn Dokumente mit aktiviertem AIP-Add-In gespeichert wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Eingabe von Hiragana mit dem IME für Japanisch bei geöffneter Personenauswahl "Bei Erwähnung" dazu führte, dass der IME nicht mehr funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App beim Versuch, eine über OneDrive freigegebene Datei zu öffnen, nicht mehr reagiert.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Anwendung von Stilen über den Tab "Home" nicht funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Wiederholungsstil "Normal" anstelle des Wiederholungsstils anwendete.

  • Ein Problem wurde behoben, wo Word länger zum Speichern brauchte als erwartet.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Lesezeichen und Inhaltsverzeichnislinks nach dem Exportieren in PDF nicht funktionierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App nicht mehr reagiert, wenn das Fenster mit den Datenschutzeinstellungen geöffnet wird, da der Dialog-Manager leer ist und das Hinzufügen keine leere Überprüfung wie eine defensive Überprüfung ist.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Zeichnen eines Bilds möglicherweise nicht mehr reagiert wurde.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word, Excel oder PowerPoint beim Speichern von Dokumenten in der Cloud unerwartet geschlossen wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Office-Apps im Leerlauf auf Clients, auf denen eine große Anzahl von Dateien zwischengespeichert ist, unerwartet geschlossen werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Visitenkarten nicht angezeigt werden.

  • Wir haben ein Problem in Outlook behoben, bei dem benutzerdefinierte VSTO-Steuerelemente nach dem Öffnen und Wechseln zwischen mehreren Fenstern und Ansichten nicht mehr funktionierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die folgenden Änderungen vorgenommen wurden:

  1. Es gab einen Fehler in Outlook, bei dem die Infopopups (Tipps) zum neuen Aussehen von Office nicht angezeigt wurden. Diese werden nun angezeigt.
  2. Viele Benutzer von Word, Excel, PowerPoint und OneNote haben die Infopopups zum neuen Aussehen von Office verpasst, die Informationen darüber enthalten, was geändert wurde und wie Einstellungen geändert oder die Erfahrung deaktiviert werden können. Diese Änderung löst diese Lehraufrufe erneut aus, damit die Benutzer über die Änderungen benachrichtigt werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Infopopups (Tipps) zum neuen Aussehen von Office in Outlook nicht angezeigt wurden. Jetzt erhalten Benutzer von Word, Excel, PowerPoint und OneNote Benachrichtigungen über die Änderungen am neuen Aussehen von Office, die Informationen dazu enthalten, was geändert wurde und wie Sie Einstellungen ändern oder die Benutzeroberfläche deaktivieren.

  • Es wurde ein Zuverlässigkeitsproblem im Zusammenhang mit dem Aktualisieren von Elementen behoben, die möglicherweise Text enthalten.

  • Es wurde ein Problem bei der Textauswahl mittels Doppeltippen auf dem Touchpads behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem verknüpfte Bilder beim programmgesteuerten Öffnen einer Präsentation im fensterlosen Modus möglicherweise nicht geladen wurden.

  • Wir haben ein Problem im Outlook-Vorschaufenster behoben, damit SVG-Bilder richtig gerendert werden können.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dokumente, die ungültige SVGs enthalten, das gerasterte Fallbackbild anstelle eines roten X anzeigen.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit der Textverankerung beim SVG-Rendering behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Office einen Kontofehler in der SSO- und ADFS-DRS-Umgebung anzeigte.

  • Dieses Update behebt ein Sicherheitsproblem bei der geschützten gemeinsamen Dokumenterstellung, wenn der AIP-UL-Client verwendet wird.

  • Es wurde ein Problem mit der geschützten gemeinsamen Dokumenterstellung behoben, bei dem eine Vertraulichkeitsbezeichnung und Verschlüsselung aus einer in SharePoint oder OneDrive gehosteten Datei entfernt werden konnten.

  • Ein Problem wurde behoben, wo der folgende Fehler angezeigt wurde: "Vorlesen nicht gestartet".

  • Es wurde ein Problem behoben, das gelegentlich dazu führte, dass Anwendungen beim Start unerwartet geschlossen wurden.

Version 2108: 08. Februar

Version 2108 (Build 14326.20784)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anwendung beim Schließen einer Datei nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Versuch, Power Pivot mit Azure Analysis Services zu verwenden, aufgetreten ist.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Formen und Formularsteuerelemente keine VBA-Makros aufrufen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Suchtext im Aufgabenbereich für die Auswahl von PivotTable-Feldern zurückgesetzt wurde.

  • Wenn Sie ein Microsoft Excel 97-2003-Tabellenobjekt in eine andere Anwendung wie ein Word-Dokument eingebettet hatten und es mit der Konvertierungsfunktion in eine Microsoft Excel-Tabelle (Office OpenXML) konvertierten, wurde die Konvertierung des Objekts in einigen Fällen nicht abgeschlossen bis Sie das eingebettete Objekt geöffnet und eine Änderung daran vorgenommen haben. Dieses Problem wurde behoben, sodass das Objekt bei Verwendung der Konvertierungsfunktion vollständig konvertiert wird.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass „Allen antworten“ den Absender nicht einschließt, wenn sich der Absender von der Antwortadresse unterscheidet und auch der Empfänger ist.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Diagramme in PowerPoint nicht richtig formatiert wurden, wenn die Größe des Quelldiagramms in Excel geändert wurde.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Status-Manager in Berichtstabellen nicht aktualisiert wurde. Benutzern sollten nun Änderungen im Status-Manager angezeigt werden.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anwendung beim Schließen einer Datei nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word nicht mehr reagierte, wenn ein gegen Löschen gesperrtes Inhaltssteuerelement ausgewählt und mit der rechten Maustaste darauf geklickt wurde.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem bei der Textauswahl mittels Doppeltippen auf dem Touchpads behoben.

Version 2108: 11. Januar

Version 2108 (Build 14326.20738)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem mit der LOGEST-Arbeitsblattfunktion behoben, bei dem ein vorübergehender Überlauffehler nicht behandelt und gelöscht und für nicht verbundene nachfolgende Berechnungen fälschlicherweise verwendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Interaktion mit der Formularsteuerung dazu führen kann, dass Excel unerwartet geschlossen wird.

  • Es wurde ein Leistungsproblem beim Interagieren mit einer Arbeitsmappe mit Notizen behoben.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Status-Manager in Berichtstabellen nicht aktualisiert wurde. Benutzern sollten nun Änderungen im Status-Manager angezeigt werden.

Office-Suite

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer möglicherweise eine verzögerte Antwort auf die Eingabe erhalten haben, während ein animiertes GIF im Word- oder Outlook-Zeichenbereich wiedergegeben wird, sowohl auf dem Bildschirm als auch beim Scrollen direkt außerhalb des Bildschirms.

Version 2108: 16. Dezember

Version 2108 (Build 14326.20702)

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, das mehrere Benutzer daran hinderte, eine Datenbank auf einer Netzwerkdateifreigabe zu öffnen. Weitere Informationen

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das ursprüngliche Symbol der App nicht ordnungsgemäß angezeigt wurde, wenn die Quelldatei von einem OneDrive-Speicherort stammte und der Dateiname HTML-Codierungszeichen enthielt, wenn ein eingebettetes Excel-, Word- oder PowerPoint-Objekt zu einer Excel-Datei hinzugefügt wurde.

Version 2108: 14. Dezember

Version 2108 (Build 14326.20692)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Öffnen der XLSM-Datei im Tool DateisystemCompare dazu führen kann, dass das Tool nicht mehr reagiert.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Aktualisieren von Daten für PivotTables nicht mehr funktionierte, wenn keine gefilterten Werte mehr in den Daten vorhanden sind. Eine nachfolgende Abfrageaufforderung, die ohne die ungültigen gefilterten Werte zum Wiederholen der Aktualisierungsanforderung generiert wurde, wurde vorübergehend deaktiviert und kann jetzt erneut aktiviert werden.

  • Es wurde ein Problem mit der WEBSERVICE-Arbeitsblattfunktion behoben, bei dem Excel in seltenen Fällen nicht mehr funktionierte, wenn Berechnungen vom Benutzer abgebrochen wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem bestimmte Formelergebnisse nach dem Öffnen einer Datei falsch waren.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Verwendung eines Zellbezugs in einer Formel zu einer hohen CPU-Auslastung führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Formelergebnisse nicht aktualisiert wurden, nachdem ihre Eingaben geändert wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem automatische Vertraulichkeitsbezeichnungen für einige wenige Mandanten GCC H nicht funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schriftart BizUD Gothic Japanisch zwischen Office-Anwendungen anders gerendert wurde.

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer den MP3-Anhang einer geschützten Voicemail-Nachricht speichern konnten, wenn die Berechtigung hätte eingeschränkt werden sollen.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Administratoren nicht auf eine Überwachungsfunktion für CLP zugreifen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Stellvertretung im Terminplanungs-Assistent keine Organisatordetails sehen konnte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Senden von E-Mails durch Klicken mit der rechten Maustaste und Auswahl von „E-Mail senden" aus dem Dateisystem dazu führte, dass explorer.exe auf VDI-Computern unerwartet geschlossen wurde.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, das auftritt, wenn ein Benutzer ein originales Dokument im Hochformat und einem größeren Papierformat in ein kleineres Papierformat (z. B. von Brief zu A5) änderte und der Ausdruck abgeschnitten wurde (Datenverlust).

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Produktaktualisierungen nicht in der ursprünglichen Cloud-Datei gespeichert wurden, wenn AutoSpeichern deaktiviert war, wenn der Vorgang zum Speichern einer Kopie ausgeführt wurde.

Project

  • Wir haben ein Sicherheitsproblem bei der XML-Deserialisierung behoben.

  • Wir haben ein Sicherheitsproblem bei der URL-Umleitung von einer Remotequelle behoben.

  • Wir haben ein Sicherheitsproblem anhand fehlender XML-Validierung behoben.

  • Wir haben ein Sicherheitsproblem bei der Remotecodeausführung bei der Deserialisierung von Delegaten behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei der Neuplanung von Vorgängen in Project auftrat und dazu führte, dass manuell geplante Vorgänge früher geplant wurden als beabsichtigt.

Skype

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Hybridkamera auf einigen Laptops im SfB-Client nicht angezeigt wurde.

Word

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Outlook nicht mehr reagiert, wenn die Lupenfunktion verwendet wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schriftart BizUD Gothic Japanisch zwischen Office-Anwendungen anders gerendert wurde.

  • Wir haben ein Problem mit fehlenden Grafiken in bestimmten Dokumenten behoben.

Version 2108: 09. November

Version 2108 (Build 14326.20600)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Wir haben ein Problem behoben, das bei der Erstellung einer Vorschau zu einem Synchronisationsfehler führte.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Benutzer keine Reaktion mehr bekamen, wenn sie versuchten, AutoDiscover-Einstellungen abzurufen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass von Benutzern hinzugefügte freigegebene Kalender nicht standardmäßig überprüft wurden, was dazu führte, dass sie glaubten, dass der Kalender nicht hinzugefügt wurde.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word base64-codierte, eingebettete GIFs im E-Mail-Text nicht rendern konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, beim dem Dateiformatänderungen auftraten, wenn Dokumente mit aktiviertem AIP-Add-In gespeichert wurden.

  • Es wurde ein Leistungsproblem mit RTF-Formaten behoben.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dokumente, die ungültige SVGs enthalten, das gerasterte Fallbackbild anstelle eines roten X anzeigen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word-, Excel-, PowerPoint- und Outlook-Clients in einen Zustand versetzt werden konnten, in dem Anforderungen an falsche URL-Endpunkte gesendet wurden. Insbesondere war es ohne diese Reparatur möglich, dokumentbezogene Inhalte der US-Regierung an den weltweiten „augloop.office.com“-Endpunkt oder an einen USGov-Endpunkt der unteren Ebene (z. B. an GCC gesendete DoD-Daten) zu senden.

Version 2108: 12. Oktober

Version 2108 (Build 14326.20508)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel unter seltenen Umständen während der Berechnung einer Arbeitsmappe nicht mehr reagierte.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Benutzer beim Hinzufügen von Kalendern zum Navigationsbereich keine Reaktion bekamen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer Outlook-Features „Verbesserungen des freigegebenen Kalenders“ eine hohe CPU-Auslastung erlebten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Kalender, die dem Modul "Verknüpfungen" hinzugefügt wurden, nach dem Neustart von Outlook nicht mehr angezeigt wurden.

Version 2108: 14. September

Version 2108 (Build 14326.20404)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Featureupdates

Excel

  • Formen als Bilder speichern: Speichern Sie mit nur wenigen Klicks eine Form, ein Symbol oder ein anderes Objekt als Bilddatei, damit Sie sie an anderer Stelle wiederverwenden können. Weitere Informationen

  • SVG-Zwischenablageunterstützung: Sie können jetzt SVG-Inhalte aus Office in Drittanbieter-Apps einfügen. Weitere Informationen

  • Automatisch neue Datentypen verwenden: Wenn Sie einen Datenwert eingeben, der einem möglichen Aktienelement oder geografischen Speicherort ähnelt, bietet Excel an, diesen in den geeigneten verbundenen Datentyp zu konvertieren – Aktien oder Geografie. Weitere Informationen

  • Erzählen Sie mit animierten GIFs über sich: Animierte GIFs werden nun im Office-Editor unterstützt – Ihre Dokumente werden künftig noch pfiffiger aussehen

  • Viele Blätter gleichzeitig einblenden: Sie müssen nicht mehr ein Blatt nach dem anderen einblenden -- Sie können mehrere ausgeblendete Blätter gleichzeitig einblenden.Weitere Informationen

  • verbesserte Dialogfelder für bedingte Formatierung: Dialogfelder für bedingte Formatierung können jetzt die Größe ändern, und Sie können die Regel jetzt mit einem einzigen Klick duplizieren. Weitere Informationen

  • Schützen Sie Ihre Daten vor schädlichen Dateien: Application Guard schützt Sie vor Malware, indem es Ihnen ermöglicht, Office-Dateien in einem isolierten Container zu lesen, zu drucken und zu speichern. Weitere Informationen

  • Benutzer auffordern, Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden: Benutzer werden aufgefordert, eine Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden, wenn die Richtlinie ihrer Organisation dies erfordert.

  • Regierungskunden: Anwenden von Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails: Für Kunden in den GCC-, GCC-H- und DoD-Umgebungen stehen jetzt Features zur Vertraulichkeitsbezeichnung zur Verfügung. Weitere Informationen

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

Outlook

  • Unterhaltung löschen nach Nachrichtenbesitzer: Dieses Feature ermöglicht es Ihnen, eine Unterhaltung nach dem Nachrichtenbesitzer zu löschen.

  • Verbesserte Links in E-Mails: Wenn Sie einen Link zu einer Datei einfügen, ersetzt der Dateiname die URL. Sie können die Berechtigungen so ändern, dass alle Empfänger Zugriff haben. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Die Einstellungen für den Posteingang mit Relevanz bleiben auf allen Geräten identisch: Ihre Einstellungen für den Posteingang mit Relevanz sind jetzt in der Cloud gespeichert. Nutzen Sie auf einem beliebigen Windows-Computer und in Outlook im Web dieselbe Oberfläche. Weitere Informationen

  • SVG-Zwischenablageunterstützung: Sie können jetzt SVG-Inhalte aus Office in Drittanbieter-Apps einfügen. Weitere Informationen

  • Erzählen Sie mit animierten GIFs über sich: Animierte GIFs werden nun im Office-Editor unterstützt – Ihre Dokumente werden künftig noch pfiffiger aussehen

  • Ihre Outlook-Einstellungen in der Cloud: Wählen Sie Ihre Outlook für Windows-Einstellungen aus, z. B. Automatische Antworten, Posteingang mit Relevanz und Datenschutz, und greifen Sie auf jedem beliebigen PC darauf zu.

  • Auswählen, wo gesucht werden soll: Das neue Dropdownmenü für den Suchbereich ermöglicht es Ihnen, Ihre Suche einfacher zu ändern und zwischen dem aktuellen Ordner und dem aktuellen Postfach zu wechseln. Vielen Dank an alle in "Demnächst verfügbar", die uns ihr Feedback zu der neuen Search-at-Top-Erfahrung gesendet haben. Das vorliegende Design und Update sind aus diesem Feedback entstanden!

  • Bauen Sie mehr Zeit zwischen Back-to-Back-Besprechungen ein: Geben Sie den Teilnehmern mehr Zeit, sich nach Besprechungen zu erholen oder zwischen Standorten zu wechseln, indem Sie festlegen, dass Besprechungen standardmäßig 5 bis 10 Minuten zu spät beginnen. Weitere Informationen

  • Jede Besprechung online: Aktualisieren Sie Ihre Kalendereinstellungen, um jede Besprechung, die Sie erstellen, standardmäßig zu einer Teams-Besprechung zu machen. So müssen Sie nicht mehr daran denken, auf die Option "Teams-Besprechung" zu klicken.

  • Erhalten Sie Besprechungsvorschläge, wenn Sie nach einer Person suchen: Wenn Sie den Namen einer Person im Suchfeld eingeben, werden die relevantesten E-Mail-Nachrichten, die Kalendereinladungen enthalten, in die Ihnen gezeigten Suchvorschläge einbezogen.

  • Erhalten Sie relevante Dateivorschläge, wenn Sie eine Suche durchfuhren: Wenn Sie im Suchfeld eingeben, werden die relevantesten Dateien, die sich auf Ihre Suche beziehen, in Ihre Vorschläge aufgenommen.

  • Aufheben der Sprachbarriere durch einen integrierten Übersetzer: Ab jetzt sind keine Add-Ins für die Übersetzung mehr erforderlich! Sie können jetzt den Intelligenten Übersetzer in Outlook verwenden. Wenn Sie eine Nachricht in einer anderen Sprache erhalten, wird am oberen Rand der Nachricht eine Eingabeaufforderung angezeigt, die Ihnen anbietet, die Nachricht durch Outlook in Ihre Standardsprache zu übersetzen. Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken, um bestimmte Wörter, Ausdrücke oder die gesamte Nachricht zu übersetzen. Weitere Informationen

  • Freigabe an Teams: Teilen Sie Nachrichten aus Outlook mit einer Person oder einem Kanal in Teams.

  • Verfassen Sie Nachrichten mit Ihrer Stimme: Verwenden Sie die neue Diktatsymbolleiste, neue Sprachbefehle, automatische Zeichensetzung und mehr, um Nachrichten zu verfassen. Weitere Informationen

  • Regierungskunden: Anwenden von Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails: Für Kunden in den GCC-, GCC-H- und DoD-Umgebungen stehen jetzt Features zur Vertraulichkeitsbezeichnung zur Verfügung. Weitere Informationen

  • Link zum Erstellen eines Outlook.com-Kontos: Beim Hinzufügen eines Kontos zu Outlook, wird im Fenster ein Link zum Erstellen eines neuen Outlook.com-Kontos angezeigt.

  • Jede Besprechung online: Aktualisieren Sie Ihre Kalendereinstellungen, um jede Besprechung, die Sie erstellen, standardmäßig zu einer Teams-Besprechung zu machen. So müssen Sie nicht mehr daran denken, auf die Option "Teams-Besprechung" zu klicken.

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

PowerPoint

  • SVG-Zwischenablageunterstützung: Sie können jetzt SVG-Inhalte aus Office in Drittanbieter-Apps einfügen. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie unter Blogbeitrag

  • Erstellen von GIFs mit transparenten Hintergründen: Wenn Sie in ein animiertes GIF exportieren, ermöglicht Ihnen eine neue Option den transparenten Hintergrund.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Schützen Sie Ihre Daten vor schädlichen Dateien: Application Guard schützt Sie vor Schadsoftware, indem Sie Office-Dateien in einem isolierten Container lesen, drucken und speichern können.

  • Exportieren eines animierten GIF in einem Bereich: Folienbereich auswählen, wenn Sie nach animiertem GIF exportieren

  • Benutzer auffordern, Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden: Benutzer werden aufgefordert, eine Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden, wenn die Richtlinie ihrer Organisation dies erfordert.

  • Regierungskunden: Anwenden von Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails: Für Kunden in den GCC-, GCC-H- und DoD-Umgebungen stehen jetzt Features zur Vertraulichkeitsbezeichnung zur Verfügung. Weitere Informationen

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen

Word

  • Formen als Bilder speichern: Speichern Sie mit nur wenigen Klicks eine Form, ein Symbol oder ein anderes Objekt als Bilddatei, damit Sie sie an anderer Stelle wiederverwenden können. Weitere Informationen

  • SVG-Zwischenablageunterstützung: Sie können jetzt SVG-Inhalte aus Office in Drittanbieter-Apps einfügen. Weitere Informationen

  • Erzählen Sie mit animierten GIFs über sich: Animierte GIFs werden nun im Office-Editor unterstützt – Ihre Dokumente werden künftig noch pfiffiger aussehen

  • Schützen Sie Ihre Daten vor schädlichen Dateien: Application Guard schützt Sie vor Malware, indem es Ihnen ermöglicht, Office-Dateien in einem isolierten Container zu lesen, zu drucken und zu speichern. Weitere Informationen

  • Verfassen Sie Dokumente mit Ihrer Stimme: Verwenden Sie die neue Diktatsymbolleiste, neue Sprachbefehle und automatische Zeichensetzung, um Dokumente zu verfassen.

  • Benutzer auffordern, Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden: Benutzer werden aufgefordert, eine Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuwenden, wenn die Richtlinie ihrer Organisation dies erfordert.

  • Regierungskunden: Anwenden von Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Ihre Dokumente und E-Mails: Für Kunden in den GCC-, GCC-H- und DoD-Umgebungen stehen jetzt Features zur Vertraulichkeitsbezeichnung zur Verfügung. Weitere Informationen

  • Regierungskunden: Wenden Sie Vertraulichkeitsbezeichnungen für Ihre Dokumente und E-Mails an: Vertraulichkeitsbezeichnungsfunktionen sind jetzt für Kunden in den DoD-Umgebungen verfügbar. Weitere Informationen


Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Versuch, die DAO-API von Nicht-Office-Anwendungen aus zu verwenden, nicht mehr reagierte und die Meldung "Das Betriebssystem ist derzeit nicht für die Ausführung dieser Anwendung konfiguriert" angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Tabellen, die im Abfrageentwurfs- oder Systembeziehungsfenster abgelegt wurden, an einer anderen Stelle angezeigt wurden, als sie gelöscht wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Access beim Herunterfahren nicht ordnungsgemäß beendet wird, wodurch Datenbanken möglicherweise gesperrt bleiben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine externe Anwendung eine Barrierefreiheitsschnittstelle anfordert. Es würde verhindern, dass die Anwendung unerwartet geschlossen wird, bis der Verweis freigegeben wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Ausführen einer SQL Server-Passthrough-Abfrage zu einem Fehler "Ungültiger Cursorstatus" führen konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Anwendungen, die die Access Database Engine ODBC-API verwenden, unerwartet geschlossen werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Anwendungen, die die Access Database Engine OLEDB-API mit einer Datenbank verwenden, die Verknüpfungen zu SharePoint-Listen enthält, unerwartet geschlossen werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, was jetzt Startereignisse für Outlook-Add-Ins ermöglicht.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Sonderzeichen in Fehlermeldungen enthalten waren.

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Benutzer den Bearbeitungsmodus von kennwortgeschützten Dateien nicht öffnen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Rollback des Hauptversionsbuilds dazu führen konnte, dass die Anwendung beim Öffnen der Datei unerwartet beendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Registerkartentext "Datei" in einigen Sprachen abgeschnitten wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Add-ins für die Automatisierung für Excel nicht geladen werden konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Diagrammachsenwerte nicht geändert werden konnten, wenn sowohl das Tausendertrennzeichen als auch das Dezimaltrennzeichen dasselbe Symbol verwenden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Analysis ToolPak-Add-In nicht reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Add-In „Analyse-Funktionen“ für einige Benutzer nicht funktionierte.

  • Es wurde eine Problem behoben, damit der Namens-Manager bei Büchern mit einer großen Anzahl von ausgeblendeten Namen geöffnet werden kann.

  • Ein Problem wurde behoben, durch das einige Dateien gelegentlich nicht in der geschützten Ansicht geöffnet werden konnten.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem lokalisierte Funktionsnamen beim Öffnen von CSV-Dateien erkannt werden.

  • Es wurde ein Problem beim Speichern als Xml-Daten (.xml) aus Arbeitsmappen mit Xml-Zuordnung behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein leeres doppeltes Fenster geöffnet wurde, wenn Legacy-Add-Ins aktiviert sind.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Analysis ToolPak-Add-In bei bestimmten Automation Security-Einstellungen nicht funktionierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verbindung mit einer Datenquelle aus dem PowerPivot Fenster nicht funktionierte.

  • Das Problem, bei dem DRM-geschützte Arbeitsmappen nicht mittels VBA geöffnet werden können, wenn Application.DisplayAlerts auf „True“ festgelegt ist, wurde behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führt, dass eine verknüpfte Dynamics-Tabelle nicht mehr reagiert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Verknüpfen mit oder Importieren aus einer Dynamics-Tabelle möglicherweise nicht alle Spalten angezeigt werden.

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Office-Anwendung beim Zeichnen eines Bildes nicht reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Office-Apps nicht mehr reagierten, wenn mehrere Office-Apps gleichzeitig ausgeführt wurden. Dadurch wurden auch andere Stabilitätsprobleme im gesamten System behoben, die aufgrund des Vorfalls aufgetreten sind.

OneNote

  • Die Abkürzungstaste zum Erstellen einer Schnellnotiz wurde WINDOWS+ALT+N aktualisiert.

Outlook

  • Ein Problem wurde behoben, das zu einem unerwarteten Schließen bei der Interaktion mit der Outlook Mail- oder Kalenderansichten führen kann.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Schließen einer Nachricht, auf die sie geantwortet oder die sie weitergeleitet hatten, eine unerwartete Aufforderung zum Ändern der Eigenschaft angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Outlook bei einigen Benutzern beim Sammeln von Diagnoseinformationen unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Änderungen an einer Nachricht, die durch die Option „Diese Nachricht erneut senden“ generiert wurde, beim Senden verloren gegangen sind, wenn diese Nachricht von einem PST erneut gesendet wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass E-Mails, in Organisationen, in denen SendFromAliasEnabled auf True festgelegt ist, die von einem anderen Benutzer erneut gesendet wurden, so aussahen, also ob sie vom ursprünglichen Absender gesendet wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Outlook bei einigen Benutzern beim Synchronisieren von Änderungen der Ordnerhierarchie unerwartet geschlossen wurde.

  • Wir haben ein Problem in einer Komponente von Outlook behoben, die von MAPI-fähigen Anwendungen auf Computern mit ARM-Prozessoren verwendet wird. Das Problem führte dazu, dass die Suche fehlschlug oder der Computer zusätzlich belastet wurde, da Hintergrund-Apps wiederholt neu gestartet wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Outlook nach der Verwendung von "An >E-Mail-Empfänger senden" aus dem Windows Explorer nicht gestartet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Anweisungen für das Feature „Besprechungen kürzen“ aufgrund von Sprachausgabetechnologien deaktiviert waren.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Hinzufügen eines Kalenders fälschlicherweise die Meldung „Dies kann eine Weile dauern“ angezeigt wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Stellvertretungen als Organisator von Besprechungen angezeigt wurden, die in neu hinzugefügten Kalendern erstellt wurden. Besprechungen in diesem Zustand wurden im Kalender des Prinzipals nicht angezeigt.

  • Wir haben einige Probleme behoben, die dazu geführt haben, dass bei einigen Benutzern die Plätze des primären und sekundären Kalenders im Navigationsbereich vertauscht waren.

  • Ein Problem wurde behoben, das Leistungsprobleme auf ARM64-Geräten verursacht hat.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Raumsuche nicht geladen werden konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern beim Speichern eines E-Mail-Entwurfs auf dem Datenträger ein Verlust der HTML-Formatierung angezeigt wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Übersetzungsoptionen für einige Benutzer deaktiviert waren. Bei Kunden, bei denen dieses Problem auftrat, wurden Übersetzungsoptionen deaktiviert, wenn sie zu „Datei“ > „Optionen“ > „Sprache“ navigierten. Dadurch wäre es ihnen nicht möglich gewesen, ihre bevorzugte Übersetzungssprache und andere übersetzungsbezogene Einstellungen zu ändern.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer geschützte Anlagen herunterladen konnten.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Outlook unerwartet geschlossen wurde, wenn Benutzer Ordner aus einem Archivspeicher entfernten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern zu einem unerwarteten Schließen bei der Durchführung von Suchvorgängen führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Personenkarten beim Laden einiger Benutzer unerwartet geschlossen wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzer einen Fehler erhielten, wenn sie „Outlook-Eigenschaften öffnen“ über ein Kontextmenü für einen Empfänger in einer E-Mail auswählten.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Personenauswahl in Outlook für Benutzer mit einer unbefristeten Lizenz eher nach oben als nach unten erweitert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Prozess bei der Suche unerwartet beendet wurde.

  • Das Problem des unerwarteten Schließens bei einer Suche wurde behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern zu einem unerwarteten Schließen beim Abrufen von dienstgestützten Suchvorschlägen führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App beim Verfassen einer E-Mail mit Outlook unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App kurz nach dem Outlook-Start nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach einer Änderung des UPN/SMTP-Namens des Kontos E-Mail-Signaturen fehlten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer von Cloudeinstellungen ein unerwartetes Schließen erfuhren, wenn ein unvollständig konfiguriertes Konto im Profil vorhanden war.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Änderungen nur am Inhalt einer Signatur in der cloudbasierten Einstellung nicht aktualisiert wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Signaturen von Benutzern unerwartet verschwunden sind.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzern möglicherweise die Meldung angezeigt wurde, dass der Fokus auf der Benutzeroberfläche verloren geht.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Personen nicht auf Signaturen zugreifen konnten, die mit zweiten E-Mail-Konten verbunden waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Outlook die in OWA konfigurierten Einstellungen für den Posteingang mit Relevanz außer Kraft gesetzt hat.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei der Nutzung von Roaming-Einstellungen zu Nichtreagieren führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Cloud-Einstellungen bei einem Konflikt nicht in die Roaming-Einstellungen übernommen werden konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Feedback-Option für Benutzer der Office Dauerlizenz 2021-Vorschau nicht angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Feedback-Option für Benutzer der Office Dauerlizenz 2021-Vorschau nicht angezeigt wurde.

  • Es wurde eine Änderung vorgenommen, die es Benutzern ermöglicht, Feedback über unser neues Feedback-System zu übermitteln.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Namensauflösung fehlschlug, sobald etwas im Namen eines anderen Benutzers gesendet wurde und das mit einem Adressbuch verglichen wurde, das nicht der globalen Adressliste entsprach.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer geschützte Voicemaildateien herunterladen konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer geschützte Voicemail-Nachrichten herunterladen konnten.

  • Es wurde einen Fehler behoben, der beim Weiterleiten großer oder langer Besprechungsserien als ICAL auftrat.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem beim Erstellen von Besprechungen in Outlook ein unerwarteter Hinweistip über die standardmäßige Verkürzung von Besprechungen erschien, wenn die Option nicht vom Exchange-Administrator konfiguriert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem anstelle des erwarteten Bearbeitungsformulars ein Besprechungsabsageformular angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die App nicht mehr reagierte, wenn Outlook verwendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer des Features "Verbesserungen an freigegebenen Kalendern" neu hinzugefügte freigegebene Kalender erst nach einem Neustart von Outlook anzeigen können.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzern doppelte Zeiteinträge in der Dropdownliste für die Endbesprechungszeit angezeigt wurden, wenn für den Besprechungsbeginn und das Besprechungsende unterschiedlichen Daten angegeben waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, das kurz nach dem Start von Outlook mit Profilen mit mehreren Konten zu einer erhöhten Netzwerkaktivität führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass gelöschte Besprechungseinladungen für einige Benutzer zeitweise erneut angezeigt wurden.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die SMTP-Adresse nicht mehr neben dem primären Kalender des Benutzers in einem Profil mit mehreren Konten angezeigt wurde, nachdem die Option "Verbesserungen für freigegebene Kalender" aktiviert wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Benutzer doppelte Kalendereinträge erstellten, wenn sie über das Rechtsklick-Kontextmenü auf die Besprechungsanfrage reagierten.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem bei Benutzern mit vielen geteilten Kalender bei Verwendung der Option „Verbesserungen am geteilten Kalender“ Leistungsprobleme auftraten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem für einige Benutzer der Funktion zur Verbesserung der Kalenderfreigaben Probleme auftraten, wenn Sie im Navigationsbereich mit Ihrem Kalender interagierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Links im Standortfeld nicht angeklickt werden konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Office-Anwendung beim Zeichnen eines Bildes nicht reagierte.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Rollback des Hauptversionsbuilds dazu führen konnte, dass die Anwendung beim Öffnen der Datei unerwartet beendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Benutzer keine Anmeldeinformationen in ein Windows-Sicherheitsdialogfeld eingeben konnte, um eine Datei zu öffnen, weil ein PowerPoint-spezifisches Dialogfeld im Weg war.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Option „Folien wiederverwenden“ für einige Benutzer nicht verfügbar war.

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Office-Anwendung beim Zeichnen eines Bildes nicht reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word mehr Zeit, als erwartet zum Speichern benötigte.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anwendung beim Schließen nicht mehr reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer Projekte nicht aus dem Ressourcenpool entfernen konnten.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Zuordnungen zu manuell geplanten Vorgängen möglicherweise auf ein falsches Datum verschoben wurden.

Skype for Business: Nicht sicherheitsrelevante Sicherheitsupdates

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Videofreigabe-Vorschau in einem Unterhaltungsfenster unerwartet geschlossen wurde.

Visio

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anwendung beim Schließen nicht mehr reagierte.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzer nahtlos auf Dateien zugreifen können, ohne dass jetzt ein unerwartetes Schließen auftritt.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem SPO/ODB-Links mit Gastzugriff nicht funktionierten.

Word

  • Problem behoben, bei dem Kommentarkarten neben dem Word-Zeichenbereich die falsche Größe aufwiesen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Rollback des Hauptversionsbuilds dazu führen konnte, dass die Anwendung beim Öffnen der Datei unerwartet beendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei der gemeinsamen Dokumentenerstellung der aktive Entwurf nicht gelöscht wurde, wenn sich die Kommentarreihenfolge änderte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Dialogfeld mit der neuen visuellen Aktualisierung Text enthielt, auf den Sprachausgaben nicht zugreifen können.

  • Es wurde ein Problem beim Bearbeiten von Kontakten im Zusammenhang mit dem Hinzufügen von Bildern mit der Option "Dieses Gerät" behoben.

  • Es wurde festgestellt, dass in bestimmten Kundenkonfigurationen Dokumentexporte in PDF- oder XPS-Formate von Office reagieren aufgrund neuer Updates möglicherweise nicht mehr. Dieses Update behebt diese Regressionen und lässt den Export in diese Formate erneut zu.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Word beim Herunterfahren unerwartet geschlossen wurde, weil der Benutzer sich abmeldete oder seinen Computer neu startete.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Office-Anwendung beim Zeichnen eines Bildes nicht reagierte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche "Onlinevideo einfügen" deaktiviert war.

  • Es wurde ein Problem behoben, welches Bedingungen für angebotene Textvorhersagen optimiert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem markierte Textabschnitte nicht sichtbar waren, wenn im Lesemodus das Design „Dunkler Modus“ verwendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Seitenansicht unerwartet geschlossen wird.

  • Es wurde eine Problem behoben, bei dem kontextbezogene Karten für Rechtschreibung und Grammatik im Zusammenarbeitsbereich Schaltflächen-Symbole anzeigen, diese Schaltflächen aber keine QuickInfo haben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem keine der Editor-Optionen im Abschnitt "Fortsetzen" deaktiviert werden konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Editorbereich nicht geöffnet wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein lokal gespeichertes Dokument als "Automatisches Speichern deaktiviert" angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben mit der Aktualisierung des Texts im AutoSpeichern-Popup für lokal gespeicherte Dateien.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem styleref-Felder möglicherweise abgeschnittene Ergebnisse anzeigen.

  • Es wurde ein Problem mit nicht standardmäßigen Menübandkonfigurationen behoben, das dazu führen konnte, dass der Formatvorlagenkatalog nicht funktionierte.

  • Es wurde ein Problem mit der Verwaltung der „Aktuellen Liste“ von Zitaten in kennwortgeschützten DOCX-Dateien behoben.

  • Ein Problem beim Beibehalten von Zitaten in einer kennwortgeschützten DOCX-Datei wurde behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word mehr Zeit, als erwartet zum Speichern benötigte.

  • OpenDocument-Format 1.3 wird jetzt von Office-Apps unterstützt

  • Es wurde ein Problem behoben, das eine Änderung beim Bearbeiten von OLE-Objekten erforderte.

  • Wir haben ein Problem beim Drucken behoben, bei dem die Druckvorschau nicht geladen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Office-Apps nicht mehr reagierten, wenn mehrere Office-Apps gleichzeitig ausgeführt wurden. Dadurch wurden auch andere Stabilitätsprobleme im gesamten System behoben, die aufgrund des Vorfalls aufgetreten sind.

  • Ein Problem im Zusammenhang mit der nicht mehr reagierenden Anwendung beim Einfügen von Onlinebildern wurde behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Eingabe am Ende eines ausgeblendeten Absatzes dazu führen kann, dass die Anwendung nicht mehr reagiert.

  • Es wurde ein Problem in Wordmail behoben, bei dem ein Benutzer dieses Element nicht senden kann, wenn das 2084. Zeichen in einem Link ein Escapezeichen ist.

Office-Suite

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzer bestimmte auf lokalen SharePoint-Servern gespeicherte Dokumente nicht bearbeiten können.

  • Eine Leistungsregression beim Öffnen von SyncBacked-Dateien wurde behoben.

  • Ein unerwartetes Schließen beim erneuten Öffnen bestimmter Dateien wurde behoben.

  • Es wurde ein Problem wurde behoben, durch das das Öffnen eines Cloud-Dokuments fehlschlug.

  • Es wurde ein Problem in Outlook behoben, bei dem benutzerdefinierte VSTO-Steuerelemente nach dem Öffnen und Wechseln zwischen mehreren Fenstern und Ansichten nicht mehr funktionierten.

  • Ein Lokalisierungsproblem wurde behoben, bei dem en-gb, fr-ca und es-mx nun mit ihren jeweiligen übergeordneten Versionen abgeglichen werden.

  • Wir haben ein Problem im Zusammenhang mit Instabilität bei Verlust und Wiederherstellung von DirectX-Geräten behoben.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit dem Scrollen in einer Miniaturansicht in einer PPT-Folie mit Toucheingabe oder Trackpad behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Dokumente nach der Verwendung einiger Web-Add-Ins nicht geladen wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Freigabeeinstellungen zwischen OMEX und ExCatalog nicht mehr möglich waren, z. B. für Aktualisierungen der Web-Add-In-Einstellungen für „webextension.xml“, da eine neue Webextension-Datei erstellt wurde. Auf die vorherige Methode wurde nur zugegriffen, wenn das Add-In in der ursprünglichen Methode bereitgestellt wurde oder der neue Lösungsverweisvergleich deaktiviert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Datumsfelder in PivotTables falsch gruppiert wurden.

Version 2102: 10. August

Version 2102 (Build 13801.20864)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Änderungen in seltenen Fällen bei der gemeinsamen Dokumenterstellung möglicherweise nicht gespeichert wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem eine gespeicherte Arbeitsmappe beim Speichern in einer SPO-Dokumentenbibliothek ganz oben in der Liste „Zuletzt verwendet“ angezeigt wurde.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Benutzer keine Anmeldeinformationen in ein Windows-Sicherheitsdialogfeld eingeben konnte, um eine Datei zu öffnen, weil ein PowerPoint-spezifisches Dialogfeld im Weg war.

  • Ein Problem wurde behoben, um sicherzustellen, dass eine Datei, die über die Schaltfläche „Speichern wiederholen“ in der Busleiste gespeichert wurde, zur Liste „Zuletzt verwendet“ hinzugefügt wird.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word während der Korrektur nicht reagiert hat.

  • Es wurde ein Fehler beim Aktualisieren von Feldern in Word behoben.

Version 2102: 13. Juli

Version 2102 (Build 13801.20808)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Outlook

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Option „Cloudeinstellungen“ nicht aktiviert wurde, wenn sie von einem Benutzer ausgewählt wurde.

PowerPoint

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem in einigen Fällen ein in eine PowerPoint-Präsentation eingebettetes Excel-Objekt nicht wie erwartet angezeigt wurde.

Office-Suite

  • Wir haben das Szenario für den Benutzerwechsel von Daten behoben, wenn der Benutzer zwischen Active Directory-Identitäten über das Steuerelement "Ich" in Office-Anwendungen wechselt.

Version 2102: 08. Juni

Version 2102 (Build 13801.20738)

Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das zusätzliche Abstände in Pareto-Diagrammen angezeigt wurden und der verfügbare Platz zum Erstellen von Diagrammen verringert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei einigen Benutzern zusätzliche Einträge in der Excel-Add-In-Liste angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern dazu führte, dass die Statusleiste keinen Bereitschaftsstatus anzeigte.

  • Es wurde ein Problem behoben, indem die Fehlermeldung für Fälle verbessert wurde, bei denen Benutzer beim Aktualisieren von Power BI-Datentypen keinen Zugriff auf einige Datentypen hatten.

  • Es wurde ein Problem behoben, indem die Anzahl der Eigenschaften, die im AutoVervollständigen-Dropdownmenü für Eigenschaften angezeigt werden können, auf 256 erhöht wurde.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer Verbindungsfehlermeldungen erhielten, wenn die internen und externen EWS-Endpunkte unterschiedlich waren und der Aufruf an den internen Endpunkt fehlschlug.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Adresse des Absenders beim erneuten Senden einer E-Mail als LegacyExchangeDN angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Endbenutzer und Administratoren die Cloudeinstellungen nicht aktivieren konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das ZeroConfigExchange auf hybriden, in Azure AD eingebundenen und mit einem externen Netzwerk verbundenen Computern nicht ordnungsgemäß funktionierte.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzern benutzerdefinierter Domänen beim Einfügen eines Links in eine E-Mail-Nachricht eine Warnmeldung zu Berechtigungen angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Registrierungsschlüssel hinzugefügt, mit dem die neue Benutzeroberfläche der Raumsuche (dieselbe Benutzeroberfläche wie in Outlook für Web) deaktiviert und die Vorgängerversion der Raumsuche mit "Vorgeschlagene Zeiten" aktiviert wird.

    Registrierungsschlüssel:

    HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Options\Calendar
    REG_DWORD “ShowLegacyRoomFinder”

    0 (Standard) – Outlook verwendet die neue von OWA unterstützte Benutzeroberfläche für die Raumsuche, wenn der Benutzer auf die Schaltfläche „Raumsuche“ klickt, um nach verfügbaren Räumen zu suchen
    1 – Outlook verwendet die ältere Benutzeroberfläche der Raumsuche, um nach verfügbaren Räumen zu suchen

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Speicher auf Version 1.0.0.2 aktualisiert wurde, um die zentrale Bereitstellung zu unterstützen. Der Benutzer muss die Versionsinformationen in PowerPoint aktualisieren, um auf den Speicher zugreifen zu können.

Project

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem, wenn Sie eine Formel für ein benutzerdefiniertes Feld erstellen, die die ProjectDate /ProjectDur-Funktionen verwendet, und der zweite Parameter die Datums- und Zeitfunktionen „Date()“, „Now()“ oder „Time()“ sind, dann ein #FEHLER auftrat.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Ressourcenpool nicht mehr reagierte und nicht geöffnet werden konnte.

Visio

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit fehlenden Ergebnissen bei der Eingabe von Suchstichwörtern in die Shape-Suche behoben.

Word

  • Ein Problem im Zusammenhang mit der nicht mehr reagierenden Anwendung beim Einfügen von Onlinebildern wurde behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem kopierte und eingefügte Formatvorlagen im Text, in den sie eingefügt wurden, u. U. nicht identisch waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, das die Begrenzung der für Inhaltssteuerelemente zulässigen Größe von Zeichenfolgen aufhob.

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit der Bearbeitung von OLE-Objekten behoben.

Office-Suite

  • Ein Problem beim Öffnen von Platzhalterdateien wurde behoben. Office reagierte beim Öffnen der per Synchronisierung gesicherten Datei langsam.

Version 2102: 11. Mai

Version 2102 (Build 13801.20638)

Sicherheitsupdates sind hier aufgelistet: Versionshinweise für Microsoft Office Sicherheitsupdates

Gelöste Probleme

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Add-ins für die Automatisierung für Excel nicht geladen werden konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Datumsformatierung bei der Verwendung von Add-Ins in einigen Sprachen falsch angezeigt wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Möglichkeit zum Einfügen als Formeln auf einem geschützten Blatt verhindert wurde.

Outlook

  • Auf diese Weise können Endbenutzer Outlook so konfigurieren, dass jeder von ihnen erstellten Besprechung eine Onlinebesprechung hinzugefügt wird.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem mit verknüpften Bildern behoben.

Word

  • Es wurde ein Problem in Wordmail behoben, bei dem ein Element nicht gesendet werden kann, wenn das 2084ste Zeichen in einem Link ein Escapezeichen ist.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Office-Vorlagen auch bei einer per GPO platzierten Anforderung zum Deaktivieren aktiviert wurden.

  • Ein Problem wurd ebehoben, durch das Word beim Drucken langer Dokumente unerwartet geschlossen wurde.

Version 2102: 13. April

Version 2102 (Build 13801.20506)

Sicherheitsupdates sind hier aufgelistet: Versionshinweise für Microsoft Office Sicherheitsupdates

Gelöste Probleme

Access

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem in einigen Fällen das Ausführen einer SQL Server-Pass-Through-Abfrage zu einer Fehlermeldung führte, die auf einen "ungültigen Cursorstatus" hinwies.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bei deaktivierten Befehlen im Office-Menüband nur das Symbol, nicht aber der Text im Office-Design "Dunkelgrau" abgeblendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Datenüberprüfung u. U. unerwartet auf Zellen angewendet wurde, nachdem Zeilen zu einer Tabelle auf einem anderen Blatt hinzugefügt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Anzeigfunktion von DialogSheets in 32-Bit-Versionen von Excel nicht funktionierte.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Outlook im Leerlauf abstürzte.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei der Funktion "Cloud-Einstellungen" die benutzerdefinierten Einstellungen durch die Standardeinstellung überschrieben wurden, nachdem die Benutzer Outlook auf einem neuen Gerät konfiguriert hatten.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzern mehr Signaturen als erwartet angezeigt wurden.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bei deaktivierten Befehlen im Office-Menüband nur das Symbol, nicht aber der Text im Office-Design "Dunkelgrau" abgeblendet wurde.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bei deaktivierten Befehlen im Office-Menüband nur das Symbol, nicht aber der Text im Office-Design "Dunkelgrau" abgeblendet wurde.

  • Es wurde ein Problem beim Kopieren und Einfügen behoben.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Eingabe am Ende eines ausgeblendeten Absatzes dazu führen konnte, dass die Anwendung nicht mehr reagierte.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer beim Öffnen einer zuvor geöffneten Datei mit nicht gespeicherten Änderungen keine Datei speichern konnten, die Datei jedoch gelöscht wurde. Nach der Problembehebung erhalten Benutzer eine freundliche Nachricht, in der sie darüber informiert werden, dass die Datei gelöscht wurde. Dieser Benutzer kann wählen, ob Änderungen verworfen oder die Datei gespeichert werden sollen.

  • Es wurde ein Fehler behoben, der auftrat, wenn eine SyncBacked-Datei offline geöffnet und dann in der App umbenannt wurde, bevor sie gespeichert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Diktat für GCC-Benutzer deaktiviert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das in Outlook manchmal dazu führen konnte, dass Text transparent dargestellt wurde, und dadurch nicht lesbar war.

Version 2102: 09. März

Version 2102 (Build 13801.20294)

Sicherheitsupdates sind hier aufgelistet: Versionshinweise für Microsoft Office Sicherheitsupdates

Featureupdates

Excel

  • Lasso und Radierer in der Freihand-Toolbox: Wenn Sie die Zeichentools verwenden, sind Lasso und Radierer jetzt in der Freihand-Toolbox verfügbar.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Herstellen einer PDF-Verbindung: Verbinden mit, Importieren und Aktualisieren von Daten aus einer PDF-Datei. Weitere Informationen

  • Erstellen von Variablen zur Verwendung in Formeln: Verbessern Sie Leistung, Lesbarkeit und Zusammensetzbarkeit mit der LET-Funktion. Mit dieser Funktion können Sie benannte Variablen in neuen oder bereits vorhandenen Formeln erstellen. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • In angeheftete Ordner speichern: Das Anheften Ihrer Ordner erleichtern das Speichern von Office-Dateien. Wir haben Feedback erhalten, dass die Benutzer mehr Kontrolle über die Ordner haben möchten, die beim Speichern einer neuen Datei verfügbar sind. Wir freuen uns, Ihnen eine neue Funktion zur Verfügung stellen zu können: Anheften Ihrer Ordner im Dialogfeld "Speichern". Mit dieser neuen Funktion können Sie Ihre Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien einfacher speichern. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

  • Abrufen von Organisationsdaten aus Power BI mithilfe von Datentypen: Excel-Datentypen aus Power BI werden nun für Insider in Organisationen mit Office 365/Microsoft 365 und dem Power BI Pro-Serviceplan bereitgestellt. Benötigte Informationen abrufen und deren einfache Aktualisierung ist für viele tägliche Abläufe von entscheidender Bedeutung. Sie erhalten Zugriff auf Ihre Unternehmens-oder Organisationsinformationen aus Power BI als Datentyp in Excel. Dadurch wird die Möglichkeit, verknüpfte Informationen in Tabellen einzugben, erweitert. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Fügen Sie Ihre iPhone-Fotos direkt in Office ein: HEIC-Bilder von Ihrem Smartphone werden jetzt nahtlos in Office eingefügt. Keine Konvertierung erforderlich.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Erstellen von ansprechenden Visio-Diagrammen in Excel: Erstellen Sie datengesteuerte Diagramme wie Flussdiagramme oder Organigramme aus Daten in einer Tabelle. Mehr erfahren

  • AMSI-Integration in Office für XLM-Makros: AMSI ist eine offene Schnittstelle, die unter Windows 10 für Anwendungen verfügbar ist, um zur Laufzeit eine synchrone Überprüfung eines Speicherpuffers durch ein installiertes Antiviren- oder Sicherheitsprogramm anzufordern. Wenn böswillige Aktivitäten erkannt werden, wird der Benutzer von Excel benachrichtigt, und die Anwendungssitzung wird heruntergefahren, um weitere Schäden zu vermeiden. Dies kann einen Angriff aufhalten und sowohl das Gerät als auch den Benutzer schützen. Weitere Informationen finden Sie unter Blogbeitrag.

  • Erstellen von PivotTables aus Datasets in Power BI in Excel: Sie können mit wenigen Klicks PivotTables in Excel erstellen, die mit in Power BI gespeicherten Datensätzen verbunden sind. Auf diese Weise können Sie sowohl PivotTables als auch Power BI optimal nutzen. Sie können Ihre Daten mit PivotTables aus Ihren sicheren Power BI-Datensätzen berechnen, zusammenfassen und analysieren. Weitere Informationen

Outlook

  • Schützen von Daten in einer Gruppe: Die beim Erstellen einer Gruppe ausgewählte Vertraulichkeitsbezeichnung wird auf Gruppen-E-Mails, Dokumente und Teamwebsites angewendet.

  • Benachrichtigung über einen Vorfall für IT-Administratoren: Microsoft 365 globale Mandantenadministratoren und Office Apps-Administratoren werden mit einer neuen Benachrichtigung im rechten Bereich in Outlook für Windows über Outlook- und Office 365 Exchange-Vorfälle benachrichtigt, die ihre Benutzer betreffen. Weitere Informationen

  • Erstellen von schnellen Umfragen in Outlook: Erstellen Sie schnell und einfach eine Umfrage, sammeln Sie Stimmen sammeln und erhalten Sie die Ergebnisse per E-Mail. Weitere Informationen

  • Fügen Sie Ihre iPhone-Fotos direkt in Office ein: HEIC-Bilder von Ihrem Smartphone werden jetzt nahtlos in Office eingefügt. Keine Konvertierung erforderlich.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Neue Raumsuche: Suchen Sie in unterschiedlichen Kategorien nach Konferenzräumen.

  • Suchen Sie nach etwas in natürlicher Sprache: Verwenden Sie alltägliche Sätze wie "Tierarzttermin letzte Woche", um die Suchergebnisse zu filtern und einzuschränken.

  • Option zum schnellen Wiederöffnen von Elementen aus der vorherigen Outlook-Sitzung: Wir haben eine Option zum schnellen Wiederöffnen von Elementen aus einer vorherigen Outlook-Sitzung hinzugefügt.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

PowerPoint

  • Lasso und Radierer in der Freihand-Toolbox: Wenn Sie die Zeichentools verwenden, sind Lasso und Radierer jetzt in der Freihand-Toolbox verfügbar.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • In angeheftete Ordner speichern: Das Anheften Ihrer Ordner erleichtern das Speichern von Office-Dateien. Wir haben Feedback erhalten, dass die Benutzer mehr Kontrolle über die Ordner haben möchten, die beim Speichern einer neuen Datei verfügbar sind. Wir freuen uns, Ihnen eine neue Funktion zur Verfügung stellen zu können: Anheften Ihrer Ordner im Dialogfeld "Speichern". Mit dieser neuen Funktion können Sie Ihre Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien einfacher speichern. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Fügen Sie Ihre iPhone-Fotos direkt in Office ein: HEIC-Bilder von Ihrem Smartphone werden jetzt nahtlos in Office eingefügt. Keine Konvertierung erforderlich.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

Visio

  • Neue Azure-Schablonen und -Shapes: Wir haben viele weitere Schablonen hinzugefügt, die Ihnen helfen, aktuelle Azure-Diagramme zu erstellen. Weitere Informationen

Word

  • Lasso und Radierer in der Freihand-Toolbox: Wenn Sie die Zeichentools verwenden, sind Lasso und Radierer jetzt in der Freihand-Toolbox verfügbar.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • In angeheftete Ordner speichern: Das Anheften Ihrer Ordner erleichtern das Speichern von Office-Dateien. Wir haben Feedback erhalten, dass die Benutzer mehr Kontrolle über die Ordner haben möchten, die beim Speichern einer neuen Datei verfügbar sind. Wir freuen uns, Ihnen eine neue Funktion zur Verfügung stellen zu können: Anheften Ihrer Ordner im Dialogfeld "Speichern". Mit dieser neuen Funktion können Sie Ihre Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien einfacher speichern. Weitere Informationen
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

  • Fügen Sie Ihre iPhone-Fotos direkt in Office ein: HEIC-Bilder von Ihrem Smartphone werden jetzt nahtlos in Office eingefügt. Keine Konvertierung erforderlich.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag.

Office-Suite

  • Bereiche im Registerkartenformat: Jetzt können Sie über die Registerkarten-Benutzeroberfläche auf der rechten Seite der App zwischen mehreren Bereichen wechseln. Die Benutzeroberfläche wird nur angezeigt, wenn Sie mehr als 2 Fenster geöffnet haben.
    Weitere Detailinformationen finden Sie im Blogbeitrag

Gelöste Probleme

Zugriff

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei Verwendung von DAO aus nicht-Office-Anwendungen dazu führte, dass die Anwendung unerwartet geschlossen wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzern ein Dialogfeld mit der Fehlermeldung „Ungültiger Cursorstatus“ angezeigt wurde.

Excel

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige ältere Excel 4.0- und Excel 5.0-Makros sowie einige VBA-Aufrufe an "dialogsheets.show" beschädigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel unerwartet geschlossen werden konnte, wenn das Menü "Werte anzeigen als" für eine PivotTable verwendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das Benutzer am Exportieren von Excel-Arbeitsmappen nach PDF hinderte.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Bilder bei Verwendung der Option „Verknüpftes Bild einfügen“ kleiner als erwartet waren.

  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem einige PivotTable-Formatierungen die Arbeitsmappe beschädigten, wenn diese im XLS- oder XLT-Format gespeichert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Excel u. U. Makros ohne Anfrage deaktiviert ließ, wenn eine Excel-Add-In-Datei geöffnet wurde, die Excel 4.0-Makros beinhaltete.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Excel fälschlicherweise eine Meldungsleiste anzeigt, dass eine neue Version der Datei verfügbar ist, und den Benutzer auffordert, seine Änderungen in einer Kopie der Arbeitsmappe zu speichern oder die Änderungen zu verwerfen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einigen Benutzern während der gemeinsamen Dokumenterstellung fälschlicherweise eine Statusleiste angezeigt wurde, die sie über eine neue Version einer Datei informierte.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Excel nicht gestartet werden konnte bzw. unerwartet geschlossen wurde, wenn bestimmte Einstellungen für den Schutz vor Windows-Sicherheit-Exploits (SimExec, CallerCheck) verwendet wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Excel nach der Auswahl einer Datenreihen in einem Diagramm nicht mehr antwortete.

  • Durch diese Änderung wird ein Problem behoben, bei dem Schriftarten in Formeln nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer ihren Delegierten keine Editor-Berechtigung erteilen konnten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern dazu führte, dass Outlook in bestimmten Suchszenarien unerwartet geschlossen wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, das bei Benutzern mit freigegebenen oder delegierten Postfächern mit großen Hierarchien in ihrem Profil zu Blockaden führte.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige automatisch generierte E-Mails mit einem leeren Textkörper gesendet wurden, wenn die Betreffzeile leer war.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bewirkt wurde, dass einige Benutzer Outlook unerwartet starten, wenn Sie offline sind.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das zeitweilig Fehler auftraten, wenn Delegaten freigegebene Ordner in einem anderen Postfach öffneten.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Anwendung bei der Auswahl eines Suchergebnisses unerwartet beendet wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Kunden dazu führte, dass sich das System beim Laden ihrer Kalender aufhängte.

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen die ursprünglichen Teilnehmer einiger Besprechungen eine Veranstaltungsabsage erhielten, wenn ein anderer Teilnehmer die Besprechung weiterleitete.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzern nach dem Erstellen einer neuen Gruppe doppelte Kalendergruppen angezeigt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzer der Verbesserungen des geteilten Kalenders die Farbe eines Kalenders nicht auf gelb oder braun setzen konnten.

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass neu hinzugefügte Kalender den Benutzern erst nach einem Neustart von Outlook im Navigationsbereich angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bewirkte, dass die Suche keine Ergebnisse zurückgab, wenn nicht-zwischengespeicherte freigegebene Kalender durchsucht wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, das bei einigen Benutzern dazu führte, dass die App beim Schließen von Nachrichtenfenstern heruntergefahren wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, durch das das Feld „An:“ in Aufgabenstatusberichten leer war.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das MailItem.BeforeAttachmentAdd-Ereignis unterbrochen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Benutzern dazu führte, dass Outlook in bestimmten Suchszenarien unerwartet geschlossen wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die App manchmal unerwartet geschlossen wurde, wenn Benutzer Suchvorgänge in Outlook ausführten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das System hängen blieb, wenn Benutzer die Einstellungen unter "Cloudeinstellungen" aktualisierten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine bearbeitete Signatur nicht gespeichert werden konnte, nachdem der Benutzer hierzu aufgefordert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen einige Benutzer keine Signaturen im Signaturen-Dropdownfeld sehen konnten, obwohl mindestens eine Signatur konfiguriert war.

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Cloudeinstellungen nicht standardmäßig für Benutzer aktiviert waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Änderungen an einer Benutzersignatur nicht gespeichert wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Outlook eine zweite leere Signatur für Personen mit aktivierten Cloud-Einstellungen erstellt hat.

  • Ein Problem wurde behoben, das die Anzeige der richtigen Standardsignatur in OWA beeinträchtigt hat.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzersignaturen mit Unicode-Inhalten beschädigt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Benutzer der Inlineübersetzung kein Feedback abgeben konnten.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Kopfzeilen chinesischer Nachrichten bei der Beantwortung oder Weiterleitung nicht lesbar waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das chinesische Zeichen beim Speichern als OFT-Datei in Fragezeichen geändert wurden.

  • Es wurde ein Registrierungsschlüssel hinzugefügt, mit dem Kunden die Einbeziehung der Dateizeit für Anhänge in IDataObject-Operationen (d. h. Drag & Drop, Zwischenablage) deaktivieren können. HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Attachments. REG_DWORD IncludeFileTimesInDataObject. 0 = Filetimes sind ausgeschlossen. 1 = (Standard) Filetimes sind enthalten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das bewirkt, dass Inline Bilder beim Antworten auf eine Nachricht mit einer Schutz Bezeichnung von Azure Information Protection nicht mehr angezeigt werden.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu geführt har, dass das Verschlüsselungssymbol bei E-Mails, die mit der Option „Nur mit Verschlüsselung“ gesendet wurden, nicht angezeigt wurde.

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem E-Mails als digital signiert versendet wurde, obwohl der Benutzer die Option deaktiviert hatte.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Anwendung unerwartet geschlossen wurde, wenn das Speichern eines Dokuments fehlschlug.

  • Ein Problem mit dem Kopieren/Einfügen einer Formel aus Word in PowerPoint wurde behoben.

  • Diese Änderung behebt ein Problem mit Pfadfüllungen beim Anwenden von "Formen zusammenführen"-Vorgängen mit bestimmten Geometrien.

  • Durch diese Änderung wird ein Problem behoben, bei dem Schriftarten in Formeln nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden.

  • Durch diese Änderung wird ein Problem beim Behandeln von Fehlern behoben, das während des Ladens von Videos auftreten konnte.

  • Ein VBA-Problem wurde behoben, bei dem "Slide.Shapes.AddMediaObject2" bei veralteten Videoformaten unerwartet geschlossen wurde (MPG-1, MPEG-2).

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Befehl "Schriftgrad", der in QAT hinzugefügt wurde, beim Aktualisieren automatisch zum nächsten definierten Schriftgrad vervollständigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Speichern der Datei nach dem Duplizieren einer Folie, die neu aufgezeichnetes Audio enthielt, ein Fehler auftrat.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Forms-Inhalts-Add-In nach dem Einfügen erst dann gerendert wurde, wenn Benutzer auf eine andere Folie klickten, um sie anzuzeigen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der IRM-Schutz beim Öffnen einer PowerPoint-Datei in der geschützten Anzeige deaktiviert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, das die gemeinsame Dokumenterstellung für Dateien mit großen Mengen eines bestimmten Datenobjekttyps (E2o) verlangsamt hat.

  • Fix zur Behebung eines Problems bei der Verwendung von IRM/geschützten Dokumenten während eines Merge-Fehlers.

  • Hierbei handelt es sich um einen Fix für ein Problem, bei dem beim Schließen des Dokuments die Aufforderung „Speichern“ in einer Schleife angezeigt wird, wenn es ein Add-In gibt, das auf das Ereignis PresentationBeforeClose hört und die Eigenschaft Presentation.Saved als Teil des Ereignishandlers prüft.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige beschädigte PowerPoint-Dateien auch nach einem Dokumentreparaturvorgang nicht ordnungsgemäß geöffnet wurden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Auswahl einer Designidee in bestimmten Fällen das Datenklassifizierungslabel der Präsentation entfernte.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Speichern eines Projekts aus PWA in eine lokale MPP-Datei das ProjectBeforeTaskChangeEvent für Daten ausgelöst wurde, die vom Benutzer nicht tatsächlich geändert worden waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem NewVal im Ereignis ProjectBeforeTaskChange nicht den richtigen Wert hatte, wenn eine Verzögerung innerhalb einer Ansicht vom Typ "Aufgabenformular" geändert wurde.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sie, wenn Sie einen Ereigniscode ausführen, die Änderungen über eine Aufgaben-Formularansicht durchführen und dann durch Klicken auf die Schaltfläche OK keine Änderungen vornehmen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Project beim Öffnen von Dateien manchmal abstürzt, wenn Ressourcenprofile auf eine bestimmte Weise angegeben waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Projekte geöffnet werden konnten, wenn ein Problem mit der Projektdatei in einem bestimmten Teil der Last vorlag.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem keine Rahmen für Vorgänge in der Teamplaneransicht angezeigt wurden.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Drag & Drop für Aufgaben in der Teamplaneransicht nicht funktioniert hat.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die geplanten Kosten nicht korrekt hochgerechnet wurden, wenn eine Kostenressource einem Meilensteinvorgang zugewiesen wurde.

Visio

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzer in Visio für Office 365 gerade Linien mithilfe von Konnektoren für benutzerdefinierte Visio-Schablonen und eingebaute Vorlagen erstellen können.

Word

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Anwendung unerwartet geschlossen wurde, wenn das Speichern eines Dokuments fehlschlug.

  • Ein Problem mit dem Kopieren/Einfügen einer Formel aus Word in PowerPoint wurde behoben.

  • Durch diese Änderung wird ein Problem mit dem Cursor beim Bearbeiten eines Dokuments behoben.

  • Behebt ein Problem mit Farben, die auf Symbole und SVG-Grafiken mit 3D-Effekten angewendet wurden.

  • Wir haben ein Problem mit der Sprachausgabe behoben, bei dem ein Absatz u. U. übersprungen wurde.

  • Wir haben ein Problem mit Rich-Text-Inhaltssteuerelementen behoben.

  • Es wurde ein Problem mit dem Dialogfeld "Formatvorlagenkatalog" behoben.

  • Es wurde ein Problem mit dem Auflösen von Konflikten bei der gemeinsamen Dokumenterstellung gelöst.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dokumentformate durch andere Formate aus der Vorlage ersetzt wurden.

  • Ein Assert-Fehler wurde behoben, der von optimierten Gates betroffen war.

Office-Suite

  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einem Fehlschlag beim Versuch führte, Dateien zu speichern, die von SyncBacked auf „Nur Server“ übergegangen sind.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Versuch, eine SaveAs durchzuführen, in bestimmten Szenarien fehlschlug.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem „SaveRequestManagerCam“ dazu führte, dass die Anwendung geschlossen wurde, anstatt einen Fehler zurückzugeben.

  • Die Schließfolge der Datei wurde korrigiert, so dass alle voneinander abhängigen Komponenten ordnungsgemäß geschlossen werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Datei als NICHT SyncBacked geöffnet wurde, wenn die URLs von Zwischenspeicher und OneDrive NICHT übereinstimmten.

  • Ein Problem wird behoben, bei dem durch das Kopieren/Einfügen in Skype for Business-Nachrichten ein Dialogfeld mit der Meldung „Beim Einfügen Ihres Inhalts ist etwas schief gelaufen“ angezeigt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Kopieren/Einfügen von Text aus einem Kommentar in Excel ein Fehler auftrat.

  • Ein Problem, das bei Verwendung der Sprachausgabe in Text mit mathematischen Formeln zum Absturz führen konnte, wurde behoben.

  • Wenn ein Benutzer ein Dokument/ eine Datei auf Tintenstrahldrucker aus Office druckt und die Druckertintenstand niedrig ist, wird die Nachricht „Wenig Toner“ oder „Kein Toner“ angezeigt, auch wenn Tintenstrahldrucker keine Toner haben. Die Nachricht wurde geändert, um „Wenig Toner/Tinte“ bzw. „Kein Toner/keine Tinte“ anzuzeigen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem aufgrund fehlender Registrierungseinträge die Installation einer neueren Version von Office über bestimmte ältere Versionen zu einer eingeschränkten Funktionalität führen konnte (beispielsweise war die Verwendung der Power-Abfrage nicht möglich).

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verhinderung von Datenverlust des Microsoft 365-Endpunkts Office-Dokumente auf Datenträgern nicht klassifizieren konnte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem im Dialogfeld „Bild komprimieren“ bestimmte Benutzereinstellungen nicht beibehalten wurden.

  • Ein Problem im Zusammenhang mit Ereignisbenachrichtigungen für Mediencontroller wurde behoben.

  • Ein Problem im Zusammenhang mit dem Timing des Media Player-Moduls wurde behoben.

  • Binäre Größe optimiert.

  • Anaheim WebView unterstützt noch keinen Windows Information Protection (WIP). Mit diesem Fix wird die Add-In-Plattform in Office wieder abwärtskompatibel mit WebView in einer Umgebung mit aktiviertem WIP. Dabei kann es sich entweder um Microsoft Edge Spartan WebView oder Trident WebView handeln, abhängig von der Computerumgebung des Kunden. Beide abwärtskompatiblem WebViews unterstützen WIP.

Version 2008: 9. Februar

Version 2008 (Build 13127.21216)

Sicherheitsupdates sind hier aufgelistet: Versionshinweise für Microsoft Office Sicherheitsupdates

Gelöste Probleme

Excel

  • Ein Problem wurde behoben, durch das Excel beim Öffnen von UNC-Dateien mit ungültigen Dateiattributen (Erstellungszeit, Änderungszeit usw.) unerwartet geschlossen wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellungen für Dezimal- und Tausendertrennzeichen nicht übernommen wurden, wenn ein Diagramm aus Excel kopiert und in Word oder PowerPoint eingefügt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Leistung beim Ausführen eines Makros mit PivotTable-Bereichsformatierung bei jeder Ausführung des Makros schlechter wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Regeln für die bedingte Formatierung beim Kopieren oder Verschieben von Blättern in eine andere Arbeitsmappe verloren gingen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer keine Vertraulichkeitsbezeichnungen auf Excel-Dateien anwenden konnten, wenn der Startbildschirm beim Starten der App deaktiviert war.

  • Es wurde ein Problem beim Öffnen von Cloud-Dateien aus dem Folder „OneDrive-Synchronisation“ behoben.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Outlook beim Hinzufügen oder Speichern von Anlagen sporadisch nicht mehr funktionierte.

PowerPoint

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Befehl "Schriftgrad", der in QAT hinzugefügt wurde, beim Aktualisieren automatisch zum nächsten definierten Schriftgrad vervollständigt wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Kopieren und Einfügen einer Folie mit der Option „Quellformatierung beibehalten“ manchmal unerwartet einen neuen Folienmaster kopiert hat

Word

  • Es wurde ein Problem mit dem Nachverfolgen von Änderungen behoben, bei dem das Öffnen von Word-Dokumenten manchmal einen Fehlerdialogfeld angezeigte.

  • Es wurde ein Problem beim Öffnen von Cloud-Dateien aus dem Folder „OneDrive-Synchronisation“ behoben.

Office-Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, das das erfolgreiche Öffnen einer Datei in Office verhinderte.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dokumente mit skizzierten Umrissen, die über „Format übertragen“ auf Connectors angewendet wurden, beschädigt werden konnten.

Version 2008: 12. Januar

Version 2008 (Build 13127.21064)

Sicherheitsupdates sind hier aufgelistet: Versionshinweise für Microsoft Office Sicherheitsupdates

Gelöste Probleme

Excel

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem in schreibgeschützten Arbeitsmappen beim Öffnen PivotTable-Daten nicht mehr aktualisiert wurden.

  • Diese Änderung bietet eine Korrektur für folgendes Problem: Der Excel-Befehl „Objekt einfügen“ zeigt beim Einfügen einer Datei aus dem lokalen Synchronisationsordner von OneDrive nicht das richtige Symbol an.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einigen Kunden während der gemeinsamen Erstellung fälschlicherweise über eine neue Version der Datei informiert wurden.

  • Ein Bearbeitungsproblem wurde behoben, bei dem bei Verwendung des IME im Überschreibmodus fehlerhaft zusätzliche Zeichen vorgeschoben wurden.

  • Ein Problem bei der Verwendung von Echtzeitdaten in Verbindung mit Multithread-Neuberechnungsfunktionen wurde behoben.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Excel nicht gestartet werden konnte bzw. unerwartet geschlossen wurde, wenn bestimmte Einstellungen für den Schutz vor Windows-Sicherheit-Exploits (SimExec, CallerCheck) verwendet wurden.

Outlook

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen die Formatierung von SmartLinks beim Speichern in Entwürfen verloren ging.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das ein Benutzer eine Möglichkeit zum Anpassen des Rechtfertigungstexts bietet, wenn eine Richtlinie überschrieben wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das chinesische Zeichen beim Speichern als OFT-Datei in Fragezeichen geändert wurden.

PowerPoint

  • Ein VBA-Problem wurde behoben, bei dem "Slide.Shapes.AddMediaObject2" bei veralteten Videoformaten unerwartet geschlossen wurde (MPG-1, MPEG-2).

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige beschädigte PowerPoint-Dateien auch nach einem Dokumentreparaturvorgang nicht ordnungsgemäß geöffnet wurden.

Project

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Project beim Öffnen von Dateien manchmal abstürzte, wenn Ressourcenprofile auf eine bestimmte Weise angegeben wurden.

Skype

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das TLS-DSK-Zertifikat eines Benutzers nicht zum erwarteten Zeitpunkt, sondern nur dann verlängert wurde, wenn es nur noch weniger als 12 Stunden gültig war.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Benutzeroberfläche von Skype for Business nach der Anmeldung leer angezeigt wird, wenn Office noch nicht lizenziert ist.

Office-Suite

  • Diese Änderung behebt ein Problem im Zusammenhang mit dem Öffnen von Dateien, die Legacydiagramme enthalten.

  • Diese Änderung behebt ein Problem mit SVG-Fallbackproxy, das zu Zugriffsverletzungen führt.

Hinweis

Wenn Sie Hilfe bei einem Problem mit der Nutzung von Office benötigen, empfehlen wir, dass Sie Ihre Frage im Microsoft Answers-Forum oder in der Tech-Community veröffentlichen, oder Sie können sich an den Support wenden.