Vorabbereitstellung von OneDrive für Benutzer in Ihrer Organisation

Standardmäßig wird der Benutzer beim ersten Navigieren zu seiner OneDrive automatisch für ihn erstellt (bereitgestellt). In einigen Fällen, z. B. in den folgenden Fällen, möchten Sie möglicherweise, dass die OneDrive-Speicherorte Ihrer Benutzer vorab bereit sind oder vorab bereitgestellt werden:

  • Ihre Organisation verfügt über einen benutzerdefinierten Prozess zum Hinzufügen neuer Mitarbeiter. Sie möchten ein OneDrive erstellen, wenn Sie einen neuen Mitarbeiter hinzufügen.

  • Ihre Organisation plant eine lokale Migration von SharePoint Server auf Microsoft 365.

  • Ihre Organisation plant die Migration von einem anderen Online-Speicherdienst.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie OneDrive mithilfe von PowerShell für Ihre Benutzer vorab bereitstellen.

Wichtig

Die Benutzerkonten, die Sie vorab bereitstellen, müssen sich anmelden dürfen und außerdem eine SharePoint Lizenz zugewiesen haben. Um OneDrive mithilfe dieses Cmdlets bereitzustellen, müssen Sie ein globaler oder SharePoint-Administrator sein und eine SharePoint-Lizenz erhalten.

Hinweis

Wenn Sie OneDrive für eine große Anzahl von Benutzern vorab bereitstellen, kann es mehrere Tage dauern, bis die OneDrive Speicherorte erstellt wurden.

Vorabbereitstellung von OneDrive für Benutzer

  1. Wenn Sie OneDrive für viele Benutzer vorab bereitstellen, erstellen Sie eine Liste dieser Benutzer und speichern Sie diese als Datei. Erstellen Sie beispielsweise eine Textdatei mit dem Namen "Benutzer.txt", die Folgendes enthält:

    user1@contoso.com
    user2@contoso.com
    user3@contoso.com
    
  2. Neueste Microsoft Office SharePoint Online-Verwaltungsshell herunterladen.

    Hinweis

    Wenn Sie eine frühere Version der Microsoft Office SharePoint Online-Verwaltungsshell installiert haben, gehen Sie zu Programme hinzufügen oder entfernen und deinstallieren Sie "SharePoint Online-Verwaltungsshell".

  3. Stellen Sie eine Verbindung zu Microsoft Office SharePoint Online als Globaler Admin oder Microsoft Office SharePoint Online-Admin in Microsoft 365 her. Eine Anleitung dazu finden Sie unter Erste Schritte mit der Microsoft Office SharePoint Online-Verwaltungsshell.

    Hinweis

    Der PowerShell-Befehl "Request-SPOPersonalSite" funktioniert nur für Benutzer, die sich anmelden dürfen. Wenn Sie die Anmeldung von Benutzern blockiert haben, können Sie ihnen die Anmeldung erlauben, indem Sie den PowerShell-Befehl Set-MsolUser mit der in Schritt 1 erstellten Textdatei ausführen.

    Get-Content -path "C:\Users.txt" | ForEach-Object { Set-MsolUser -UserPrincipalName $_ -BlockCredential $False }
    
  4. Führen Sie den PowerShell-Befehl Request-SPOPersonalSite aus und verwenden Sie die zuvor in Schritt 1 erstellte Textdatei.

    $users = Get-Content -path "C:\Users.txt"
    Request-SPOPersonalSite -UserEmails $users
    

Informationen zum Überprüfen, ob OneDrive für Ihre Benutzer erstellt wurde, finden Sie unter Liste aller OneDrive-Benutzer-URLs in Ihrer Organisation abrufen.

Vorabbereitstellung OneDrive für alle lizenzierten Benutzer in Ihrer Organisation

Der folgende Codeausschnitt stellt OneDrive in Batches von 199 vorab bereit.

$Credential = Get-Credential
Connect-MsolService -Credential $Credential
Connect-SPOService -Credential $Credential -Url https://contoso-admin.sharepoint.com

$list = @()
#Counters
$i = 0


#Get licensed users
$users = Get-MsolUser -All | Where-Object { $_.islicensed -eq $true }
#total licensed users
$count = $users.count

foreach ($u in $users) {
    $i++
    Write-Host "$i/$count"

    $upn = $u.userprincipalname
    $list += $upn

    if ($i -eq 199) {
        #We reached the limit
        Request-SPOPersonalSite -UserEmails $list -NoWait
        Start-Sleep -Milliseconds 655
        $list = @()
        $i = 0
    }
}

if ($i -gt 0) {
    Request-SPOPersonalSite -UserEmails $list -NoWait
}

Planen einer OneDrive-Hybridlösung