Verwenden der Abstimmungsdateien

Betrifft

  • Partner Center
  • Partner Center für Microsoft Cloud for US Government
  • Partner Center für Microsoft Cloud Deutschland

Laden Sie die Abgleichungsdateien aus dem PartnerCenter-Dashboard herunter, um detaillierte Rechnungspositionsinformationen für einen Abrechnungszyklus anzuzeigen. Zu diesen Informationen zählen Gebühren für die einzelnen Abonnements von Kunden und ausführliche Ereignisinformationen (wie z.B. das Hinzufügen von Arbeitsplätzen zu einem Abonnement mitten in einem Abrechnungszeitraum).

Aufschlüsseln nach Partner

Partner im indirekten Modell können diese zusätzlichen Felder in den beiden lizenzbasierten und nutzungsbasierten Abstimmungsdateien verwenden, um nach Handelspartnern aufzuschlüsseln.

MPN-ID Beschreibung
MPN-ID

Die Microsoft Partner Network (MPN)-ID des CSP-Partners (direkt oder indirekt).

MPN-ID der Handelspartner

Wird nur in den Abstimmungsdateien für Partner im indirekten Modell angezeigt.

Die MPN-ID des registrierten Handelspartners für das Abonnement. Dies entspricht der Handelspartner-ID, die für das spezifische Abonnement im Partner Center aufgeführt ist.

Wählen Sie zum Anzeigen oder Aktualisieren des Handelspartners im Menü „Partner Center” Kunden aus, und wählen Sie dann den Kunden aus der Liste aus. Wählen Sie im Menü „Kunden” Abonnements und dann das Abonnement aus der Liste aus. Wählen Sie Aktualisieren aus, um Vertriebspartner (MPN-ID) zu ändern.

Wenn ein CSP-Partner das Abonnement direkt an den Kunden veräußert hat, wird seine MPN-ID zweimal aufgeführt: als MPN-ID und als MPN-ID des Handelspartners.

Wenn ein CSP-Partner über einen Handelspartner ohne MPN-ID verfügt, wird dieser Wert stattdessen auf die MPN-ID des Partners festgelegt.

Wenn der CSP-Partner eine Handelspartner-ID entfernt, wird dieser Wert auf-1 festgelegt.

Lizenzbasierte Dateifelder

Um Ihre Gebühren mit den Bestellungen Ihrer Kunden abzugleichen, vergleichen Sie die Informationen unter Syndication_Partner_Subscription_Number in der Abgleichungsdatei mit der Abonnement-ID aus PartnerCenter.

Spalte Beschreibung Beispielwert
PartnerID

Eindeutiger Bezeichner für eine spezifische Abrechnungsentität im GUID-Format. Nicht zur Abstimmung erforderlich, kann jedoch hilfreiche Informationen bereitstellen. In allen Zeilen gleich.

8ddd03642-test-test-test-46b58d356b4e
CustomerID

Eindeutige Microsoft-ID im GUID-Format: wird zur Identifizierung des Kunden verwendet.

12ABCD34-001A-BCD2-987C-3210ABCD5678
OrderID

Eindeutiger Bezeichner für eine Bestellung auf der Microsoft-Abrechnungsplattform. Kann beim Kontakt zum Support zum Identifizieren der Bestellung hilfreich sein, jedoch nicht zur Abstimmung.

566890604832738111
SubscriptionID

Eindeutiger Bezeichner für ein Abonnement auf der Microsoft-Abrechnungsplattform. Kann zum Identifizieren des Abonnements bei einer Supportanfrage nützlich sein, dient jedoch nicht zu Abstimmungszwecken.

Diese ID ist nicht mit der Abonnement-ID in der Partner-Verwaltungskonsole identisch. Siehe Syndication_Partner_Subscription_Number.

usCBMgAAAAAAAAIA
SyndicationPartnerSubscriptionNumber

Eindeutiger Bezeichner des Abonnements. Ein Kunde kann über mehrere Abonnements für denselben Plan verfügen, daher ist dies für die Analyse der Erstattungsdatei wichtig.

Dieses Feld ist der Abonnement-ID in der Partner-Administratorkonsole zugeordnet.

fb977ab5-test-test-test-24c8d9591708
OfferID

Eindeutige Angebot-ID. Standard-Angebots-ID gemäß der Preisliste.

Hinweis: Dieser Wert entspricht nicht der Angebots-ID aus der Preisliste. Siehe DurableOfferID unten.

FE616D64-E9A8-40EF-843F-152E9BBEF3D1
DurableOfferID

Eindeutige dauerhafte Angebots-ID gemäß Definition in der Preisliste.

Hinweis: Dieser Wert entspricht der Angebots-ID aus der Preisliste.

1017D7F3-6D7F-4BFA-BDD8-79BC8F104E0C
OfferName

Der Name des Service-Angebots, das der Kunde gekauft hat, wie in der Preisliste definiert.

Microsoft Office 365 (Plan E3)
SubscriptionStartDate

Das Anfangsdatum des Abonnements, festgelegt auf den Tag nach Übermittlung der Bestellung. Wenn Sie das Anfangsdatum des Abonnements mit dem Enddatum vergleichen, können Sie feststellen, ob der Kunde sich noch im ersten Jahr des Abonnements befindet, oder ob das Abonnement für das folgende Jahr verlängert wurde.

Die Uhrzeit ist immer auf den Tagesbeginn um 0:00 Uhr festgelegt.

01.02.2015 0:00
SubscriptionEndDate

Enddatum des Abonnements: 12 Monate + x Tage nach dem Anfangsdatum (entspricht dem Abrechnungsdatum für den Partner) oder 12 Monate ab dem Verlängerungsdatum.

Bei Verlängerung werden die Preise gemäß der aktuellen Preisliste aktualisiert. Vor einer automatischen Verlängerung ist möglicherweise die Kommunikation mit dem Kunden erforderlich.

Die Uhrzeit ist immer auf den Tagesbeginn um 0:00 Uhr festgelegt.

01.02.2015 0:00
ChargeStartDate

Der erste Tag, an dem Gebühren anfallen.

Wenn ein Kunde die Anzahl der Arbeitsplätze ändert, werden anhand dieser Anzahl die Kosten pro Tag (anteilsmäßig) berechnet.

Die Uhrzeit ist immer auf den Tagesbeginn um 0:00 Uhr festgelegt.

01.02.2015 0:00
ChargeEndDate

Letzter Tag, an dem Gebühren anfallen.

Wenn ein Kunde die Anzahl der Arbeitsplätze ändert, werden anhand dieser Anzahl die Kosten pro Tag (anteilsmäßig) berechnet.

Die Uhrzeit ist immer auf das Tagesende um 23:59 Uhr festgelegt.

28.2.2015 23:59
ChargeType

Art der Gebühren oder der Anpassung. Siehe Zuordnung von Gebühren zwischen einer Rechnung und der Erstattungsdatei

Siehe Zuordnung von Gebühren zwischen einer Rechnung und der Erstattungsdatei

UnitPrice

Preis pro Arbeitsplatz, wie zum Zeitpunkt des Kaufs in der Preisliste veröffentlicht. Stellen Sie sicher, dass dies den Informationen entspricht, die in Ihrem Abrechnungssystem während der Abstimmung gespeichert wurden.

6,82
Menge

Anzahl der Arbeitsplätze Stellen Sie sicher, dass dies den Informationen entspricht, die in Ihrem Abrechnungssystem während der Abstimmung gespeichert wurden.

2
Betrag

Gesamtpreis für die Menge Hilfreich der Überprüfung, dass die Betragsberechnung mit der Abrechnung für Ihre Kunden übereinstimmt.

13,32
TotalOtherDiscount

Rabattbetrag auf diese Gebühren. IUR (Internal Use Rights) oder neue Abonnements, die Anspruch auf einen Bonus haben, enthalten ebenfalls einen Rabattbetrag in dieser Spalte.

2,32
Zwischensumme

Gesamtbetrag vor Steuern Überprüft, ob bei Rabatten Ihre Zwischensumme mit dem erwarteten Gesamtbetrag übereinstimmt.

11
Steuern

USt.-Betrag auf der Grundlage der Steuervorschriften und spezifischen Gegebenheiten Ihres Markts.

0
TotalForCustomer

Gesamtsumme nach Steuern. Überprüft, ob in der Rechnung Steuern berechnet werden.

11
Währung

Währungstyp Jede Abrechnungsentität verfügt nur über eine Währung. Überprüft auf Übereinstimmung in Ihrer ersten Rechnung und nach jedem großen Update der Abrechnungsplattform.

EUR
CustomerName

Firmenname des Kunden wie im Partner Center angegeben. Dies ist sehr wichtig für die Abstimmung der Rechnung mit Ihren Systeminformationen.

Test für Kunde A
MPNID

MPN-ID des CSP-Partners

4390934
ResellerMPNID

MPN-ID des registrierten Handelspartners für das Abonnement. Siehe Aufschlüsseln nach Partner.

4390934
DomainName

Kundendomänenname: wird zur Identifizierung des Kunden verwendet. Dieses Feld wird bis zum zweiten Rechnungszyklus leer angezeigt.

example.onmicrosoft.com
SubscriptionName

Abonnement-Nickname. Wenn kein Nickname angegeben ist, verwendet Partner Center den OfferName.

PROJECT ONLINE
SubscriptionDescription

Der Name des Service-Angebots, das der Kunde gekauft hat, wie in der Preisliste definiert. (Dies ist ein identisches Feld für den Angebotsnamen).

PROJECT ONLINE PREMIUM OHNE PROJECT-CLIENT

Nutzungsbasierte Dateifelder

Um Ihre Gebühren mit der Nutzung des Kunden abzugleichen, vergleichen Sie ResellerID/ResellerName/ResellerBillableAccount aus der Abgleichungsdatei, den Kundennamen und die Abonnement-ID in Partner Center.

Die folgenden Felder enthalten Informationen zu den verwendeten Diensten und den Raten.

Spalte Beschreibung Beispielwert
PartnerID

Partner-ID im GUID-Format.

DA41BC5F-C52D-4464-8A8D-8C8DCC43503B
PartnerName

Partnername.

Acme integriert
PartnerBillableAccountID

Partner-Konto-ID.

1010578050
CustomerName

Firmenname des Kunden wie im Partner Center angegeben. Dies ist sehr wichtig für die Abstimmung der Rechnung mit Ihren Systeminformationen.

Test für Kunde A
MPNID

MPN-ID des CSP-Partners.

4390934
ResellerMPNID

MPN-ID des registrierten Handelspartners für das Abonnement. Siehe Aufschlüsseln nach Partner.

4390934
InvoiceNumber

Rechnungsnummer, in der die angegebene Transaktion angezeigt wird.

D020001IVK
ChargeStartDate

Anfangsdatum des Abrechnungszeitraums, außer wenn Datumsangaben zu zuvor nicht berechneten latenten Nutzungsdaten (aus dem vorherigen Abrechnungszyklus) vorliegen.

Die Uhrzeit ist immer auf den Tagesbeginn um 0:00 Uhr festgelegt.

01.02.2014 0:00
ChargeEndDate

Enddatum des Abrechnungszeitraums, außer wenn Datumsangaben zu zuvor nicht berechneten latenten Nutzungsdaten (aus dem vorherigen Abrechnungszyklus) vorliegen.

Die Uhrzeit ist immer auf das Tagesende um 23:59 Uhr festgelegt.

28.02.2014 23:59
SubscriptionID

Eindeutiger Bezeichner für ein Abonnement auf der Microsoft-Abrechnungsplattform. Kann zum Identifizieren des Abonnements bei einer Supportanfrage nützlich sein, dient jedoch nicht zu Abstimmungszwecken.

Diese unterscheidet sich von der Abonnement-ID auf der Partner-Administratorkonsole.

usCBMgAAAAAAAAIA
SubscriptionName

Nickname des Service-Angebots.

Microsoft Azure
SubscriptionDescription

Branche des Service-Angebots

Microsoft Azure
OrderID

Eindeutiger Bezeichner für eine Bestellung auf der Microsoft-Abrechnungsplattform. Kann beim Kontakt zum Support zum Identifizieren des Abonnements hilfreich sein, jedoch nicht zur Abstimmung.

566890604832738111
ServiceName

Der Name des fraglichen Azure-Dienstes

VIRTUELLE COMPUTER
ServiceType

Der bestimmte Typ des Windows Azure-Dienstes.

  • Service Bus – einzeln oder als Paket
  • SQL Azure-Datenbank – Business oder Web Edition
ResourceGUID

Bestimmter eindeutiger Bezeichner für alle Dienstdaten und die Preisstruktur.

DA41BC5F-C52D-4464-8A8D-8C8DCC43503B
Ressourcenname

Der Name der Azure-Ressource.

  • Übertragung eingehender Daten (GB)
  • Übertragung ausgehender Daten (GB)
Region

Die Region, auf die sich die Nutzung bezieht. Wird in erster Linie zum Zuweisen von Tarifen für die Datenübertragung verwendet, da sich die Tarife je nach Region unterscheiden.

Asien-Pazifik, Europa, Lateinamerika, Nordamerika
SKU

MSFT eindeutiger Bezeichner für das Angebot

7UD 00001

DetailLineItemId

Eine ID und Menge für die Angabe der verschiedenen Preise für einen Dienst oder eine Ressource in einem bestimmten Abrechnungszeitraum. Für abgestufte Raten für Azure wird möglicherweise eine Rate für eine bestimmte Menge von berechenbare Einheiten berechnet und eine andere Rate danach.

1
ConsumedQuantity

Der Betrag für genutzte Dienste (Stunden, GB usw.) während des Berichtszeitraums.

Enthält außerdem jede nicht berechnete Nutzung aus dem vorherigen Berichtszeitraum.

11
IncludedQuantity

Enthaltene Einheiten als Teil des Angebots. In der Regel nicht im CSP vorhanden.

0

OverageQuantity

Einheiten, die nicht Teil des Angebots sind und vom Partner bezahlt werden müssen.

Gleich ConsumedQuantity - IncludedQuantity.

11
ListPrice

Gültiger Angebotspreis ab Anfangsdatum des Abonnements.

0,0808$
PretaxCharges

ListPrist mal OverageQuantity, auf den nächsten Cent gerundet.

0,085$
TaxAmount

USt.-Betrag auf der Grundlage der Steuervorschriften und spezifischen Gegebenheiten Ihres Markts.

0,08$
PostTaxTotal

Gesamtbetrag nach Steuern, wo Steuern berechnet werden.

0,93$
Währung

Währungstyp Jede Abrechnungsentität verfügt nur über eine Währung. Überprüft auf Übereinstimmung in Ihrer ersten Rechnung und nach jedem großen Update der Abrechnungsplattform.

EUR
PretaxEffectiveRate

Nettopreis pro Einheit. Gleich PretaxCharges / OverageQuantity, auf den nächsten Cent gerundet.

0,08$
PostTaxEffectiveRate

Bruttopreis pro Einheit. Gleich PostTaxTotal / OverageQuantity oder PretaxEffectiveRate + Steuersatz pro Einheit, auf den nächsten Cent gerundet.

0,08$
ChargeType

Art der Gebühren oder der Anpassung. Siehe Zuordnung von Gebühren zwischen einer Rechnung und der Erstattungsdatei

Siehe Zuordnung von Gebühren zwischen einer Rechnung und der Erstattungsdatei

CustomerBillableAccount

Eindeutige Konto-ID auf der MSFT-Abrechnungsplattform.

1280018095
UsageDate

Datum der Service-Bereitstellung.

01.02.2014 0:00
MeteredRegion

Diese Spalte gibt den Standort eines Rechenzentrums in der Region für die Dienste an, auf die dies zutrifft.

Ostasien, Südostasien, Nordeuropa, Westeuropa, Vereinigte Staaten (Mitte/Norden), Vereinigte Staaten (Mitte/Süden)
MeteredService

Diese Spalte wird verwendet, um den einzelnen Microsoft Azure-Dienst zu verfolgen, der in der Spalte mit dem Dienstnamen möglicherweise nicht eindeutig identifiziert ist. Beispielsweise werden Datenübertragungen als "Microsoft Azure – Alle Dienste" in der Dienstnamenspalte angegeben. In der Spalte „MeteredService“ wird angegeben, auf welchen Dienst sich die Nutzung jeweils bezieht.

AccessControl, CDN, Computing, Datenbank, ServiceBus, Speicher
MeteredServiceType

Eine Unterüberschrift, die den einzelnen Microsoft Azure-Dienst jenseits der Stufe weiter erläutert, die im Feld „MeteredService” bereitgestellt wird.

EXTERN
Projekt

Vom Kunden definierter Name für die Dienstinstanz

ORDDC52E52FDEF405786F0642DD0108BE4
ServiceInfo

Die Anzahl der ServiceBus-Verbindungen, die bereitgestellt und an einem bestimmten Tag genutzt wurden.

Beispiel: Wenn Sie während eines Monats mit 30 Tagen über eine individuell bereitgestellte Verbindung verfügen, wird für Service Info 1 „1,000000 Verbindungen/30 Tage” angegeben. Wenn ein Paket von 25 ServiceBus-Verbindungen bereitgestellt wurden und Sie an diesem Tag 1 genutzt haben, wird als tägliche Nutzung für diesen Tag „25 Verbindungen/30 Tage – Verwendet: 1,000000“ angegeben.
CustomerID

Eindeutige Microsoft-ID im GUID-Format: wird zur Identifizierung des Kunden verwendet.

ORDDC52E52FDEF405786F0642DD0108BE4
DomainName

Kundendomänenname: wird zur Identifizierung des Kunden verwendet. Dieses Feld wird bis zum zweiten Rechnungszyklus leer angezeigt.

example.onmicrosoft.com
Einheit

Die Einheit des Ressourcennamens

GB oder STUNDEN

Feld für das einmalige Erwerben der Datei

Feld Definition
PartnerID Partner-ID im GUID-Format.
Kunden-ID Eindeutige Microsoft-ID im GUID-Format: wird zur Identifizierung des Kunden verwendet.
CustomerName Firmenname des Kunden wie im Partner Center angegeben. Dies ist sehr wichtig für die Abstimmung der Rechnung mit Ihren Systeminformationen.
CustomerDomainName Domänenname des Kunden.
CustomerCountry Land, in dem sich der Kunde befindet.
InvoiceNumber Rechnungsnummer, in der die angegebene Transaktion angezeigt wird.
MPNID Die MPN-ID des CSP Partners (direkt oder indirekt).
MPN-ID der Handelspartner Wird nur in den Abstimmungsdateien für Partner im indirekten Modell angezeigt. Die MPN-ID des registrierten Handelspartners für die Reservierung. Dies entspricht der Handelspartner-ID, die für die spezifische Reservierung im Partner Center aufgeführt ist. Wenn ein CSP-Partner die Reservierung direkt an den Kunden veräußert hat, wird seine MPN-ID zweimal aufgeführt: als MPN-ID und als MPN-ID des Handelspartners. Wenn ein CSP-Partner über einen Handelspartner ohne MPN-ID verfügt, wird dieser Wert stattdessen auf die MPN-ID des Partners festgelegt. Wenn der CSP-Partner eine Handelspartner-ID entfernt, wird dieser Wert auf-1 festgelegt.
OrderID Eindeutiger Bezeichner für eine Bestellung auf der Microsoft-Abrechnungsplattform. Kann beim Kontakt zum Support zum Identifizieren von Azur Reservations hilfreich sein, jedoch nicht zur Abstimmung.
Bestellungsdatum Der Zeitpunkt der Auftragserstellung.
ProductId Die ID für das Produkt.
SkuID Die ID für eine bestimmte SKU.
AvailabilityId Die ID für eine bestimmte Verfügbarkeit. "Verfügbarkeit" bezieht sich darauf, ob eine bestimmte SKU für ein bestimmtes Land, Währung, Branche usw. erhältlich ist.
SkuName Titel für eine bestimmte SKU.
ProductName Name des Produkts.
ChargeType Art der Gebühren oder der Anpassung.
UnitPrice Preis pro bestelltem Produkt.
Anzahl Anzahl der bestellten Produkte.
Zwischensumme Gesamtbetrag vor Steuern Überprüft, ob bei Rabatten Ihre Zwischensumme mit dem erwarteten Gesamtbetrag übereinstimmt.
TaxTotal Die Summe aller anwendbaren Steuern.
Gesamt Dies ist die Gesamtanzahl der Käufe.
Währung Währungstyp Jede Abrechnungsentität verfügt nur über eine Währung. Überprüft auf Übereinstimmung in Ihrer ersten Rechnung und nach jedem großen Update der Abrechnungsplattform.
DiscountDetails Detaillierte Liste der relevanten Rabatte.

Siehe Zuordnung von Gebühren zwischen einer Rechnung und der Erstattungsdatei

Ihre Rechnung enthält eine Zusammenfassung der Gebühren, während die Erstattungsdatei eine detaillierte Aufschlüsselung der Positionstransaktionen bereitstellt, einschließlich der Gebührentypen.

Zum Erstellen von Querverweisen der Gebührenbeträge zwischen der Rechnung und der Abstimmungsdatei können Sie Microsoft Excel-Filteroptionen verwenden, indem Sie in der Erstattungsdatei nach Gebührentypen filtern, um die Rechnungsgebühren einer Reihe von Gebührenauflistungen in der Erstattungsdatei zuzuordnen.

Sowohl nutzungsbasierte als auch lizenzbasierte Abstimmungsdateien zeigen nur nutzungsbezogene Transaktionen und Gebühren an (verbrauchte Einheiten und zusammenhängende Kosten). Guthaben, Rabatte oder Erstattungen, die auf der Rechnung als "Anpassungen" angezeigt werden, werden nicht in der Abstimmungsdatei angezeigt.

Die folgende Tabelle zeigt die Zuordnungen zwischen einem Rechnungsabschnittund zugehörigen Gebührentypen, die möglicherweise auf den Erstattungsdateien angezeigt werden.

Beschreibung der Rechnungsgebühr

Gebührenbeschreibung der Abstimmungsdatei (ChargeType-Spalte)

Um welche Gebühr handelt es sich?

Wie ordne ich diese ChargeTypes der Rechnung zu?

Laufende Gebühren

Aktivierungsgebühr

Der Betrag, der dem Kunden in Rechnung gestellt wird, wenn er das Abonnement nach dem Kauf nutzt

Erstellen Sie in der lizenzbasierten Datei die Summe der Spalte Betrag.

Stornierungsgebühr

Anteilige Gebühren werden an den Kunden zurückerstattet, wenn verknüpfte Lizenzen geändert werden.

Gebühr für Zyklus

Periodische Gebühren für ein Abonnement

Anteiliger Zyklus für Instanz

Anteilige vom Kunden geschätzte Gebühren, wenn verknüpfte Lizenzen geändert werden

Gebühren bei Abbrechen anteilig zuordnen

Anteilige Erstattung für nicht verwendete Teile des Diensts bei einer Stornierung

Anteilige Gebühren beim Kauf

Anteilige Gebühren beim Kauf

Kaufgebühr

Anfängliche Gebühr für ein Abonnement

Anteilige Gebühr bei Verlängerung

Anteilige Gebühren nach Verlängerung des Abonnements

Verlängerungsgebühr

Gebühr für Verlängerung eines Abonnements

Weitere Produkte und Dienste

Anteilige Gebühren beim Aktivieren

Anteilige Gebühren bei Aktivierung bis zum Ende des Abrechnungszeitraums

Erstellen Sie in der lizenzbasierten Datei die Summe der Spalte Betrag.

Nutzungsgebühren

Nutzungsgebühr beim Abbrechen bewerten

Nutzungsgebühr für Zugriffe für die nicht bezahlte Verwendung während des aktuellen Abrechnungszeitraums bei der Kündigung

Erstellen Sie in der nutzungsbasierten Datei die Summe der Spalte PretaxCharges.

Nutzungsgebühr für den aktuellen Zyklus bewerten

Zugriffsnutzungsgebühr für den aktuellen Abrechnungszeitraum

Guthaben und Anpassungen

Einen Artikel versetzen

Teilweise oder vollständige Erstattung an eine Position, einschließlich Steuern

Erstellen Sie in der lizenzbasierten Datei die Summe der Spalte TotalForCustomer.

Erstellen Sie in der nutzungsbasierten Datei die Summe der Spalte PostTaxTotal.

Andere Rabatte
(nutzungsbasiert)

Aktivierungsrabatt

Rabatt auf Aktivierung des Abonnements

Erstellen Sie in der nutzungsbasierten Datei die Summe der Spalte PretaxCharges.

Zyklusrabatt

Rabatt auf periodische Gebühren

Verlängerungsrabatt

Rabatt auf Verlängerung des Abonnements

Stornorabatt

Gebühren, wenn Rabatte storniert werden

Andere Rabatte
(lizenzbasiert)

Kann auf mehrere Gebührentypen angewendet werden

 

Erstellen Sie in der lizenzbasierten Datei die Summe der Spalte TotalOtherDiscount.

Steuern oder Umsatzsteuer

Kann auf mehrere Gebührentypen angewendet werden

Ausnahme: "Einen Artikel versetzen" enthält bereits Steuern. Siehe "Guthaben und Anpassungen" oben.

Steuern oder Umsatzsteuern (Umsatzsteuer)

Erstellen Sie in der lizenzbasierten Datei die Summe der Spalte Steuern.

Erstellen Sie in der nutzungsbasierten Datei die Summe der Spalte TaxAmount.