Erstellungsberechtigung für freigegebene Datasets

Wenn Sie einen Bericht in Power BI Desktop erstellen, werden die Daten in diesem Bericht in einem Datenmodell gespeichert. Wenn Sie die Berichte im dem Power BI-Dienst veröffentlichen, werden die Daten auch als Dataset veröffentlicht. Sie können anderen die Berechtigung „Erstellen“ für diesen Bericht erteilen, damit diese das freigegebene Dataset suchen und wieder verwenden können. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie mithilfe der Berechtigung „Erstellen“ den Zugriff auf die Daten steuern können.

Die Berechtigung „Erstellen“ gilt für Datasets. Wenn Sie Benutzern die Berechtigung „Erstellen“ erteilen, können diese neue Inhalte für Ihr Dataset erstellen. Dazu gehören z. B. Berichte, Dashboards, angeheftete Kacheln aus dem Bereich „Fragen & Antworten“, paginierte Berichte und gewonnene Erkenntnisse.

Benutzer benötigen die Berechtigung „Erstellen“ auch zum Arbeiten mit den Daten außerhalb von Power BI:

  • Exportieren der zugrunde liegenden Daten
  • Erstellen neuer Inhalte für das Dataset (z. B. mit In Excel analysieren)
  • Zugreifen auf die Daten über den XMLA-Endpunkt

Möglichkeiten zum Erteilen der Berechtigung „Erstellen“

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Erteilen der Berechtigung „Erstellen“:

  • Mitglieder eines Arbeitsbereichs mit mindestens der Rolle „Mitwirkender“ haben automatisch die Berechtigung „Erstellen“ für Datasets in diesem Arbeitsbereich und die Berechtigung zum Kopieren eines Berichts. Weitere Informationen finden Sie Rollen in den neuen Arbeitsbereichen.

  • Die Besitzer von Datasets können bestimmten Benutzern oder Sicherheitsgruppen auf der Seite „Berechtigungen verwalten“ die Berechtigung „Erstellen“ zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Zugriffsberechtigungen für Datasets.

  • Ein Administrator oder Mitglied des Arbeitsbereichs, in dem das Dataset gespeichert ist, kann während des Veröffentlichens einer App entscheiden, dass Benutzer mit Berechtigung für die App außerdem die Erstellungsberechtigung für die zugrundeliegenden Datasets erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Erteilen einer Benutzerberechtigung zum Herstellen einer Verbindung mit Datasets unter Veröffentlichen einer App.

  • Angenommen, Sie haben die Berechtigungen „Erneut freigeben“ und „Erstellen“ für ein Dataset. Beim Freigeben eines Berichts oder eines Dashboards, der bzw. das auf Grundlage dieses Datasets erstellt wurde, können Sie angeben, dass die Empfänger außerdem die Berechtigung „Erstellen“ für das zugrundeliegende Dataset erhalten sollen. Ausführliche Informationen finden Sie unter Freigeben von Power BI-Berichten und -Dashboards.

Entziehen der Berechtigung „Erstellen“ für ein Dataset

Es ist möglich, dass Sie irgendwann Benutzern eines freigegebenen Datensatzes die Berechtigung „Erstellen“ entziehen müssen. Anweisungen zum diesbezüglichen Vorgehen finden Sie im Abschnitt Verwalten von Berechtigungen des Artikels [Verwalten von Zugriffsberechtigungen für Datasets]. (service-datasets-manage-access-permissions.md).

Berechtigung „Erstellen“ entziehen für ein Dataset in einer App

Angenommen, Sie haben eine App aus einem Arbeitsbereich an eine Gruppe von Benutzern verteilt. Später beschließen Sie, einigen Benutzern den Zugriff auf die App zu entziehen. Durch das Entziehen des Zugriffs auf die App werden die Berechtigungen „Erstellen“ und „Erneut freigeben“ nicht automatisch aufgehoben. Dies erfordert einen zusätzlichen Schritt.

  1. Klicken Sie auf einer Listenseite im Arbeitsbereich auf App aktualisieren.

    Update app

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Berechtigungen auf X, um die Person oder Gruppe zu löschen.

    Select the X

  3. Klicken Sie auf App aktualisieren.

    Sie erhalten die Meldung, dass Sie zu Berechtigungen verwalten wechseln müssen, um die Berechtigung „Erstellen“ Benutzern mit vorhandenem Zugriff zu entziehen.

    Screenshot of Manage permissions message.

  4. Wählen Sie Aktualisieren aus.

  5. Befolgen Sie die Anweisungen im Abschnitt Verwalten von Berechtigungen des Artikels Verwalten von Zugriffsberechtigungen für Datasets, um Berechtigungen von Benutzern mit vorhandenem Zugriff zu entziehen. Wenn Sie einem Benutzer die Berechtigung „Erstellen“ für das Dataset entziehen, wird dem Benutzer der auf dem Dataset basierende Bericht zwar weiterhin angezeigt, aber er kann ihn nicht mehr bearbeiten.

Konfigurieren, wie Benutzer die Berechtigung „Erstellen“ anfordern

Bestimmte Aktionen, z. B. das Erstellen eines Berichts über einem Dataset oder der Zugriff auf die Detailseite eines Datasets im Datasethub, erfordern die Berechtigung „Erstellen“ für das Dataset. Wenn ein Benutzer, der nicht über diese Berechtigung verfügt, versucht, eine solche Aktion durchzuführen, erhält er standardmäßig ein Dialogfeld, in dem er eine Anforderung für die Berechtigung „Erstellen“ per E-Mail an den Besitzer des Datasets senden kann. Die E-Mail enthält die Details des Benutzers, den Namen des Datasets, auf das er Zugriff anfordert, und alle anderen Informationen, die er optional bereitstellt.

Screenshot of default Build permission request dialog.

Ändern des Zugriffsanforderungsverhaltens

Wenn Sie für den Arbeitsbereich, in dem sich das Dataset befindet, über die Rolle Administrator, Mitglied oder Mitwirkender verfügen, können Sie das Standardverhalten der Zugriffsanforderung mithilfe der Optionen für die Anforderung des Zugriffs ändern, die in den Dataseteinstellungen verfügbar sind.

Screenshot of the Request access configuration dialog in the dataset settings.

Die erste Option (hier nicht aktiviert) ist die Standardoption, die am Anfang dieses Abschnitts beschrieben wird. Anforderungen für die Berechtigung „Erstellen“ für das Dataset erhalten Sie per E-Mail. Wenn Sie die Anforderung erhalten, sind Sie dafür verantwortlich, auf die Anforderung zu reagieren und den Anforderer zu benachrichtigen.

Mit der zweiten Option können Sie Anweisungen zum Abrufen der Berechtigung „Erstellen“ bereitstellen, anstatt Anforderungen per E-Mail zu empfangen. Sie können diese Option beispielsweise auswählen, wenn Ihre Organisation ein automatisiertes System für die Verarbeitung von Zugriffsanforderungen verwendet. Wenn Benutzer versuchen, eine Aktion auszuführen, für die sie die Berechtigung „Erstellen“ benötigen, wird ihnen eine Meldung mit den von Ihnen erteilten Anweisungen angezeigt, wenn sie nicht über diese Berechtigung verfügen.

In der oben gezeigten Abbildung der Einstellung für die Anforderung des Zugriffs enthält der Textbereich „Anweisungen“ Beispielanweisungen. Die Anweisungen dürfen nur als Nur-Text geschrieben werden. HTML-Codeausschnitte und andere Arten der Codeformatierung werden als Nur-Text und nicht im beabsichtigten Format wiedergegeben. Die folgende Abbildung zeigt die Anweisungen, die Benutzern angezeigt werden, wenn sie versuchen, eine Aktion auszuführen, für die sie die Berechtigung „Erstellen“ benötigen.

Screenshot of specific instructions for requesting Build permission.

Hinweis

Wenn Sie spezifische Anweisungen geben, ist Ihre E-Mail-Adresse auch für Benutzer sichtbar, die Zugriff anfordern, wie in der obigen Abbildung dargestellt.

Feiner abgestimmte Berechtigungen

Power BI stellt die Erstellungsberechtigung als Ergänzung der vorhandenen Berechtigungen „Lesen“ und „Erneut freigeben“ zur Verfügung. Alle Benutzer, die zu diesem Zeitpunkt über App-Berechtigungen, Freigabe oder Arbeitsbereichszugriff bereits über die Berechtigung „Lesen“ für Datasets verfügten, erhielten für die gleichen Datasets außerdem die Berechtigung „Erstellen“. Sie erhielten die Erstellungsberechtigung automatisch, da ihnen die Leseberechtigung bereits das Recht zum Erstellen neuer Inhalte auf der Grundlage des Datasets einräumte, durch Verwendung von „In Excel analysieren“ oder Exportieren.

Mit dieser feiner abgestimmten Erstellungsberechtigung können Sie jetzt wählen, wer nur die Inhalte im vorhandenen Bericht oder Dashboard anzeigen und wer Inhalte erstellen kann, die mit den zugrundeliegenden Datasets verbunden sind.

Wenn Ihr Dataset von einem Bericht außerhalb des Arbeitsbereichs des Datasets verwendet wird, können Sie das Dataset nicht löschen. Stattdessen wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Sie können die Berechtigung „Erstellen“ entziehen. In diesem Fall können die Personen, deren Berechtigungen Sie widerrufen haben, den Bericht immer noch anzeigen, ihn aber nicht mehr bearbeiten oder dessen zugrunde liegenden Daten exportieren. Benutzer, die nur über Leseberechtigung verfügen, können zusammengefasste Daten weiterhin exportieren.

Nächste Schritte