Formatieren von Filtern in Power BI-Berichten

GILT FÜR: ✔️ Power BI Desktop ✔️ Power BI-Dienst

Sie haben die Kontrolle über das Design und die Funktionalität von Berichtsfiltern. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie den Bereich „Filter“ so formatieren können, dass dieser wie der Rest des Berichts aussieht. Sie können Filter sperren und sogar ausblenden.

The filter experience

Der erste Schritt besteht darin, dem Bericht Filter hinzuzufügen. Als Berichts-Designer haben Sie viele Möglichkeiten, den Bereich „Filter“ zu formatieren:

  • Hinzufügen und Entfernen zu filternder Felder.
  • Ändern des Filterstatus.
  • Formatieren und Anpassen des Filterbereichs, damit er zu Ihrem Bericht passt.
  • Sie können festlegen, ob der Filterbereich beim Öffnen des Berichts durch den Nutzer standardmäßig geöffnet oder ausgeblendet werden soll.
  • Sie können den gesamten Filterbereich oder bestimmte Filter ausblenden, die den Berichtnutzern nicht angezeigt werden sollen.
  • Sie können die Sichtbarkeit und den Zustand (geöffnet/ausgeblendet) des Filterbereichs steuern und sogar als Lesezeichen festlegen.
  • Sie können Filter sperren, die die Nutzer nicht bearbeiten sollen.

Wenn Benutzer einen Bericht lesen, können sie mit der Maus auf ein beliebiges Visual zeigen, um eine schreibgeschützte Liste aller Filter oder Datenschnitte anzuzeigen, die dieses Visual beeinflussen.

List of filters for a visual

Unter Überblick über den Berichtsbereich „Filter“ erfahren Sie, wie Berichtsleser Filter verwenden können.

Erstellen des Bereichs „Filter“

Standardmäßig wird der Bereich „Filter“ auf Basis der aktuellen Berichtseinstellungen formatiert. Im Bereich „Filter“ können Sie vorhandene Filter aktualisieren und festlegen, welche Filter enthalten sein sollen. Der Bereich „Filter“ sieht nach dem Veröffentlichen des Berichts für die Benutzer identisch aus.

  1. Wenn Sie dem Zeichenbereich für einen Bericht ein Visual hinzufügen, fügt Power BI automatisch für jedes Feld im Visual dem Bereich „Filter“ einen Filter hinzu.

  2. Ziehen Sie andere relevante Felder als Filter auf Visual-, Seiten- oder Berichtsebene in den Bereich „Filter“, um mit der Erstellung Ihres Filterbereichs zu beginnen.

Ein- oder Ausblenden des Bereichs „Filter“

Ausblenden des Bereichs „Filter“ im Lesemodus

Wenn Sie überhaupt nicht möchten, dass die Leser des Berichts den Bereich „Filter“ anzeigen, wählen Sie das Augensymbol neben Filter aus.

Eye icon

Ausblenden des Bereichs „Filter“ beim Bearbeiten

Sie können den Bereich „Filter“ ausblenden, während Sie den Bericht bearbeiten, wenn Sie den Bereich „Filter“ nicht verwenden und zusätzlichen Platz auf dem Bildschirm benötigen.

  • Mit der Schaltfläche Filter auf der Registerkarte Ansicht können Sie den Bereich „Filter“ ein- oder ausblenden.

Show or hide the Filters pane while editing

Durch diese Einstellung wird der Bereich „Filter“ nur in Power BI Desktop ausgeblendet. Im Bearbeitungsmodus des Power BI-Diensts gibt es keine Entsprechung.

Sperren oder Ausblenden von Filtern

Sie können einzelne Filterkarten sperren oder ausblenden. Wenn Sie einen Filter sperren, können Ihre Berichtnutzer den Filter sehen, aber nicht ändern. Wenn Sie einen Filter ausblenden, können die Berichtnutzer den Filter nicht einmal sehen. Das Ausblenden von Filterkarten kann insbesondere dann nützlich sein, wenn Sie Datenbereinigungsfilter ausblenden möchten, die NULL-Werte oder unerwartete Werte ausschließen.

  • Aktivieren oder deaktivieren Sie im Bereich „Filter“ die Symbole Filter sperren oder Filter ausblenden auf einer Filterkarte.

    Hide or lock filters

Wenn Sie diese Einstellungen im Bereich „Filter“ aktivieren oder deaktivieren, werden die Änderungen im Bericht reflektiert. Ausgeblendete Filter werden in der Popupfilterliste für ein Visual nicht angezeigt.

Sie können den Bereich „Filter“ auch so konfigurieren, dass er auf Ihre Berichtslesezeichen abgestimmt ist. Der Zustand (geöffnet/geschlossen) und der Sichtbarkeitsstatus können als Lesezeichen festgelegt werden.

Formatieren des Bereichs „Filter“

Ein wichtiger Aspekt der Filteroberfläche ist, dass Sie den Bereich „Filter“ so formatieren können, dass er dem Erscheinungsbild Ihres Berichts entspricht. Sie können den Filterbereich auch für jede Seite im Bericht anders formatieren. Diese Elemente können formatiert werden:

  • Hintergrundfarbe
  • Hintergrundtransparenz
  • Rahmen ein oder aus
  • Rahmenfarbe
  • Schriftart, Farbe und Textgröße für Titel und Header

Für Filterkarten können Sie außerdem diese Elemente formatieren – je nachdem, ob sie angewendet wurden (auf einen Wert festgelegt) oder verfügbar (deaktiviert) sind:

  • Hintergrundfarbe
  • Hintergrundtransparenz
  • Rahmen: ein/aus
  • Rahmenfarbe
  • Schriftart, Farbe und Textgröße
  • Farbe für Eingabefeld

Formatieren von Filterbereich und -karten

  1. Klicken Sie im Bericht auf den Bericht selbst oder den Hintergrund (Hintergrundbild), und wählen Sie dann im Bereich Visualisierungen die Einstellung Format aus. Es werden Optionen zum Formatieren der Berichtseite, des Hintergrundbilds sowie Filterbereichs und der Filterkarten angezeigt.

  2. Erweitern Sie den Bereich „Filter“ , um die Farbe für den Hintergrund, das Symbol und den linken Rahmen festzulegen, um diese an die Berichtseite anzupassen.

    Screenshot shows the Filters pane expanded under the Format icon in Power BI Desktop.

  3. Erweitern Sie Filterkarten , um die Standard - und Angewendete Farbe und den Rahmen festzulegen. Wenn Sie unterschiedliche Farben für verfügbare und angewendete Karten festlegen, ist offensichtlich, welche Filter angewendet wurden.

    Expand Filter card

Design für den Bereich „Filter“

Sie können jetzt mit der Designdatei die Standardeinstellungen des Bereichs „Filter“ ändern. Hier ist ein Codeausschnitt eines Beispieldesigns für Ihre ersten Schritte:

"outspacePane": [{ 

"backgroundColor": {"solid": {"color": "#0000ff"}}, 

"foregroundColor": {"solid": {"color": "#00ff00"}}, 

"transparency": 50, 

"titleSize": 35, 

"headerSize": 8, 

"fontFamily": "Georgia", 

"border": true, 

"borderColor": {"solid": {"color": "#ff0000"}} 

}], 

"filterCard": [ 

{ 

"$id": "Applied", 

"transparency": 0, 

"backgroundColor": {"solid": {"color": "#ff0000"}}, 

"foregroundColor": {"solid": {"color": "#45f442"}}, 

"textSize": 30, 

"fontFamily": "Arial", 

"border": true, 

"borderColor": {"solid": {"color": "#ffffff"}}, 

"inputBoxColor": {"solid": {"color": "#C8C8C8"}} 

}, 

{ 

"$id": "Available", 

"transparency": 40, 

"backgroundColor": {"solid": {"color": "#00ff00"}}, 

"foregroundColor": {"solid": {"color": "#ffffff"}}, 

"textSize": 10, 

"fontFamily": "Times New Roman", 

"border": true, 

"borderColor": {"solid": {"color": "#123456"}}, 

"inputBoxColor": {"solid": {"color": "#777777"}} 

}] 

Sortieren des Bereichs „Filter“

Die benutzerdefinierte Sortierfunktion ist im Bereich „Filter“ verfügbar. Wenn Sie einen Bericht erstellen, können Sie Filter durch Ziehen und Ablegen in beliebiger Reihenfolge neu anordnen.

Rearrange filter sort order

Die Standardsortierreihenfolge für Filter ist alphabetisch. Um mit dem benutzerdefinierten Sortiermodus zu beginnen, ziehen Sie einfach einen beliebigen Filter an eine neue Position. Sie können Filter nur innerhalb der Ebene neu anordnen, auf die sie angewendet werden. Beispielsweise können Sie die Reihenfolge der Filter auf Visualebene im Bereich „Filter“ auf Visualebene ändern.

Verbesserte Barrierefreiheit des Bereichs „Filter“

Wir haben die Navigation per Tastatur für den Bereich „Filter“ verbessert. Sie können mit der TAB-Taste in jeden Teil des Bereichs „Filter“ gelangen und mit der Kontexttaste oder UMSCHALT+F10 das Kontextmenü öffnen.

Filters pane accessibility

Umbenennen von Filtern

Wenn Sie den Bereich „Filter“ bearbeiten, können Sie auf den Titel doppelklicken, um ihn zu bearbeiten. Das Umbenennen ist nützlich, wenn Sie die Filterkarte aktualisieren möchten, um die Verständlichkeit für Endbenutzer zu verbessern. Denken Sie daran, dass mit dem Umbenennen der Filterkarte keine Umbenennung des Anzeigenamens des Felds in der Felderliste verbunden ist. Es wird nur der in der Filterkarte verwendete Anzeigename geändert.

Rename a filter

Mit dem Suchfeature im Bereich „Filter“ können Sie die Titel Ihrer Filterkarten durchsuchen. Dieses Feature ist nützlich, wenn Sie in Ihrem Bereich „Filter“ über verschiedene Filterkarten verfügen und Hilfe dabei benötigen, die relevanten zu finden.

Search for a filter

Genau wie die anderen Elemente des Bereichs „Filter“, können Sie auch das Suchfeld formatieren.

Das Suchfeature des Bereichs „Filter“ ist zwar standardmäßig aktiviert, allerdings können Sie es ein- oder ausschalten, indem Sie in den Berichtseinstellungen im Dialogfenster Optionen auf Enable search for Filters pane (Suche für Bereich „Filter“ aktivieren) klicken.

Turn search on or off

Einschränken von Änderungen des Filtertyps

Im Abschnitt Benutzeroberfläche zur Filterung der Berichtseinstellungen haben Sie die Möglichkeit, zu steuern, ob Benutzer den Filtertyp ändern können.

Restrict changing filter type

Zulassen des Speicherns von Filtern

Standardmäßig können Berichtsleser Filter für Ihren Bericht speichern. Sie können sich dazu entschließen, das Speichern von Filtern nicht zuzulassen.

Wählen Sie auch im Dialogfeld"Optionen" unter "Beständige Filter" die Option "Filter nicht zulassen", dass Endbenutzer Filter in dieser Datei in der Power BI-Dienst speichern können.

Screenshot of Don't allow end users to save filters on this file in the Power BI service.

Schaltfläche zum Anwenden von Filtern

In Power BI Desktop können Sie dem Filterbereich eine einzelne Schaltfläche "Anwenden" hinzufügen, sodass Sie und Ihre Endbenutzer alle Filteränderungen gleichzeitig anwenden können. Diese Schaltfläche kann nützlich sein, wenn Sie das Anwenden von Filteränderungen verzögern möchten. Sie müssen nur einmal warten, nachdem Sie alle Filteränderungen auf den Bericht oder die Visuals angewendet haben.

Apply filter button

Aktivieren der Schaltfläche „Anwenden“

Sie können diese Funktion auf Berichtsebene festlegen. Die Funktion ist jedoch standardmäßig deaktiviert.

  1. Navigieren Sie zu Datei>Optionen und Einstellungen>Optionen>Abfrageverringerung.

  2. Klicken Sie auf Einzelne Schaltfläche „Anwenden“ dem Filterbereich hinzufügen, um Änderungen in einem Schritt anzuwenden.

    Turn on Apply filter button

Formatieren der Schaltfläche „Anwenden“

Derzeit können Sie einige der Formatierungen für den Text der Schaltfläche Anwenden verwenden. Legen Sie im Abschnitt Filterbereich des Bereichs Format die folgenden Optionen fest:

  • Checkbox and Apply color (Farbe für Kontrollkästchen und „Anwenden“) zum Festlegen der Füllfarbe

  • Schrift- und Symbolfarbe zum Festlegen der Textfarbe

  • Textgröße für Überschriften zum Festlegen der Textgröße

  • Schriftfamilie zum Festlegen der Schriftart

    Format the Apply filter button text

Überlegungen und Einschränkungen

Bei „Im Web veröffentlichen“ wird der Filterbereich nicht angezeigt. Wenn Sie einen Bericht im Web veröffentlichen möchten, sollten Sie stattdessen Slicer hinzufügen, um filtern zu können.

Nächste Schritte

Weitere Fragen? Wenden Sie sich an die Power BI-Community