Erstellen eines DataflowsCreating a dataflow

Ein Dataflow ist eine Sammlung von Entitäten (Entitäten ähneln Tabellen), die in Arbeitsbereichen im Power BI-Dienst erstellt und verwaltet werden.A dataflow is a collection of entities (entities are similar to tables) that are created and managed in workspaces in the Power BI service. Eine Entität/Tabelle ist eine Gruppe von Feldern, die ähnlich wie eine Tabelle in einer Datenbank zum Speichern von Daten verwendet wird.An entity/Table is a set of fields that are used to store data, much like a table within a database. Sie können Entitäten/Tabellen zu Ihrem Dataflow hinzufügen und diese bearbeiten sowie Zeitpläne zur Datenaktualisierung direkt in dem Arbeitsbereich verwalten, in dem Ihr Dataflow erstellt wurde.You can add and edit entities/tables in your dataflow, as well as manage data refresh schedules, directly from the workspace in which your dataflow was created.

Starten Sie den Power BI-Dienst im Browser, und wählen Sie im Navigationsbereich links einen Arbeitsbereich aus (Dataflows sind im Power BI-Dienst unter my-workspace nicht verfügbar), um einen Dataflow zu erstellen. Die folgende Abbildung veranschaulicht das.To create a dataflow, launch the Power BI service in a browser then select a workspace (dataflows are not available in my-workspace in the Power BI service) from the nav pane on the left, as shown in the following screen. Sie können auch einen neuen Arbeitsbereich zum Erstellen Ihres neuen Dataflows erstellen.You can also create a new workspace in which to create your new dataflow. Starten eines Dataflowsstart a dataflow

Es gibt mehrere Methoden zum Erstellen eines neuen Dataflows oder Aufbauen auf diesem:There are a multiple of ways to create or build on top of a new dataflow:

In den folgenden Abschnitten werden diese Methoden zum Erstellen eines Dataflows ausführlich erläutert.The following sections explore each of these ways to create a dataflow in detail.

Erstellen eines Dataflows durch Definieren neuer EntitätenCreate a dataflow using define new entities

Mithilfe der Option „Neue Entitäten definieren“ können Sie eine neue Entität/Tabelle definieren und eine Verbindung mit einer neuen Datenquelle herstellen.Using the Define new entities option lets you define a new entity/table and connect to a new data source. Auswählen eines Connectors choose a connector

Beim Auswählen einer Datenquelle werden Sie dazu aufgefordert, die Verbindungseinstellungen anzugeben, einschließlich des Kontos, das beim Herstellen der Verbindung mit der Datenquelle verwendet werden soll:When you select a data source, you're prompted to provide the connection settings, including the account to use when connecting to the data source, as shown in the following image. Azure SQL-Connectorazure sql connector

Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, können Sie auswählen, welche Daten für Ihre Entität verwendet werden sollen.Once connected, you can select which data to use for your entity. Wenn Sie Daten und eine Quelle auswählen, stellt Power BI die Verbindung mit der Datenquelle wieder her, um die Daten in Ihrem Dataflow mit der später im Setupprozess ausgewählten Häufigkeit zu aktualisieren.When you choose data and a source, Power BI reconnects to the data source in order to keep the data in your dataflow refreshed, at the frequency you select later in the setup process. Auswählen der Tabelleselect table

Wenn Sie die Daten zum Verwenden in der Entität ausgewählt haben, können Sie diese Daten mit dem Dataflow-Editor in das zur Verwendung in Ihrem Dataflow erforderliche Format bringen oder transformieren.Once you select the data for use in the entity, you can use dataflow editor to shape or transform that data into the format necessary for use in your dataflow.

Erstellen eines Dataflows mit verknüpften EntitätenCreate a dataflow using linked entities

Das Erstellen eines Dataflows mithilfe verknüpfter Entitäten ermöglicht es Ihnen, eine vorhandene Entität schreibgeschützt zu referenzieren, die in einem anderen Dataflow definiert ist.Creating a dataflow using linked entities enables you to reference an existing entity, defined in another dataflow, in a read-only fashion. In der folgenden Liste werden einige Gründe beschrieben, die die Verwendung dieses Ansatzes befürworten:The following list describes some of the reasons you may choose this approach:

  • Wenn Sie eine Entität für mehrere Dataflows wiederverwenden möchten (z. B. eine Datumsentität oder statische Suchtabelle), sollten Sie eine Entität einmal erstellen und dann in den anderen Dataflows referenzieren.If you want to reuse an entity across multiple dataflows, such as a date entity or a static lookup table, you should create an entity once and then reference it across the other dataflows.

  • Wenn Sie es vermeiden möchten, mehrere Aktualisierungen für eine Datenquelle zu erstellen, ist es besser, verknüpfte Entitäten zum Speichern der Daten zu verwenden, die als Cache fungieren.If you want to avoid creating multiple refreshes to a data source, it's better to use linked entities to store the data and act as a cache. Dadurch kann jeder nachfolgende Benutzer die Entität nutzen, wodurch die Auslastung der zugrunde liegenden Datenquelle reduziert wird.Doing so allows every subsequent consumer to leverage that entity, reducing the load to the underlying data source.

  • Wenn Sie zwei Entitäten zusammenführen müssenIf you need to perform a merge between two entities.

Hinweis

Verknüpfte Entitäten sind nur in Power BI Premium verfügbar.Linked entities are available only with Power BI Premium.

Erstellen eines Dataflows mithilfe einer berechneten EntitätCreate a dataflow using a computed entity

Die Erstellung einer Entität anhand einer berechneten Entität ermöglicht es Ihnen, eine verknüpfte Entität zu referenzieren und lesegeschützte Vorgänge für diese durchzuführen.Creating a dataflow using a computed entity allows you to reference a linked entity and perform operations on top of it in a write-only fashion. Das Ergebnis ist eine neue Entität, die Teil des Dataflows ist.The result is a new entity, which is part of the dataflow. Zum Konvertieren einer verknüpften Entität in eine berechnete Entität können Sie entweder eine neue Abfrage aus einem Zusammenführungsvorgang erstellen oder eine Referenz bzw. ein Duplikat der Entität erstellen, wenn Sie die Entität bearbeiten oder transformieren möchten.To convert a linked entity into a computed entity, you can either create a new query from a merge operation, or if you want to edit or transform the entity, create a reference or duplicate of the entity.

Erstellen von berechneten EntitätenHow to create computed entities

Wenn Sie über einen Dataflow mit einer Liste von Entitäten verfügen, können Sie diese Entitäten berechnen.Once you have a dataflow with a list of entities, you can perform calculations on those entities. Wählen Sie im Power BI-Dienst im Dataflow-Erstellungstool Entitäten bearbeiten aus, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Entität, die Sie als Grundlage für Ihre berechnete Entität verwenden und berechnen möchten.In the dataflow authoring tool in the Power BI service, select Edit entities, then right-click on the entity you want to use as the basis for your computed entity and on which you want to perform calculations. Wählen Sie im Kontextmenü Verweis aus.In the context menu, choose Reference. Damit die Entität als berechnete Entität verwendet werden kann, muss die Auswahl Laden aktivieren aktiviert sein (s. Abbildung).For the entity to be eligible as a computed entity, the Enable load selection must be checked, as shown in the following image. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Entität, um dieses Kontextmenü anzuzeigen.Right-click on the entity to display this context menu.

Schritt 1 zum Erstellen der berechneten Entität

Durch Auswählen von Laden aktivieren erstellen Sie eine neue Entität, deren Quelle die referenzierte Entität ist.By selecting Enable load, you create a new entity for which its source is the referenced entity. Das Symbol ändert sich und zeigt das Symbol Berechnet an (s. Abbildung).The icon changes, and shows the computed icon, as shown in the following image.

Schritt 2 zum Erstellen der berechneten Entität

Jede Transformation, die Sie für diese neu erstellte Entität vornehmen, wird mit den Daten ausgeführt, die sich bereits im Power BI-Dataflowspeicher befinden.Any transformation you perform on this newly created entity is run on the data that already resides in Power BI dataflow storage. Das bedeutet, dass die Abfrage nicht für die externe Datenquelle ausgeführt wird, aus der die Daten importiert wurden (z.B. die SQL-Datenbank), sondern für die Daten, die sich im Dataflowspeicher befinden.That means that the query will not run against the external data source from which the data was imported (for example, the SQL database from which the data was pulled), but rather, is performed on the data that resides in the dataflow storage.

Beispiele für Anwendungsfälle: Welche Transformationen lassen sich mit berechneten Entitäten ausführen?Example use cases What kind of transformations can be performed with computed entities? Beim Berechnen im Speicher wird jede Transformationsart unterstützt, die Sie i.d.R. über die Transformationsbenutzeroberfläche in Power BI oder den M-Editor angeben.Any transformation that you usually specify using the transformation user interface in Power BI, or the M editor, are all supported when performing in-storage computation.

Ein Beispiel: Sie haben eine Entität Account, die die Rohdaten für alle Kunden in Ihrem Dynamics 365-Abonnement enthält.Consider the following example: you have an Account entity that contains the raw data for all the customers from your Dynamics 365 subscription. Außerdem verfügen Sie über ServiceCalls-Rohdaten vom Kundendienst, mit Daten aus den Supportanrufen, die von unterschiedlichen Konten an jedem Tag des Jahres gemacht wurden.You also have ServiceCalls raw data from the Service Center, with data from the support calls that were performed from the different account in each day of the year.

Angenommen, Sie möchten die Entität Account mit Daten aus ServiceCalls anreichern.Imagine you want to enrich the Account entity with data from the ServiceCalls. Zuerst müssen Sie die Daten aus ServiceCalls aggregieren, um die Anzahl von Supportanrufen zu berechnen, die im letzten Jahr für jedes Konto ausgeführt wurden.First you would need to aggregate the data from the ServiceCalls to calculate the number of support calls that were done for each account in the last year.

Schritt 3 zum Erstellen der berechneten Entität

Als nächstes müssen Sie die Entität Account mit der Entität ServiceCallsAggregated zusammenführen, um die Tabelle Account zu berechnen.Next, you would want to merge the Account entity with the ServiceCallsAggregated entity to calculate the enriched Account table.

Schritt 4 zum Erstellen der berechneten Entität

Anschließend werden die Ergebnisse angezeigt, in der folgenden Abbildung EnrichedAccount.And then you can see the results, shown as EnrichedAccount in the following image.

Schritt 5 zum Erstellen der berechneten Entität

Das war‘s auch schon. Die Transformation erfolgt basierend auf den Daten im Dataflow, der sich in Ihrem Power BI Premium-Abonnement befindet – nicht basierend auf den Quelldaten.And that's it - the transformation is performed on the data in the dataflow that resides in your Power BI Premium subscription, not on the source data.

Hinweis

Berechnete Entitäten sind ein Feature, das nur für Premium verfügbar ist.Computed entities are a premium only feature

Erstellen eines Dataflows mithilfe eines CDM-OrdnersCreate a dataflow using a CDM folder

Das Erstellen eines Dataflows mithilfe eines CDM-Ordners ermöglicht es Ihnen, eine Entität zu referenzieren, die von einer anderen Anwendung im CDM-Format (Common Data Model) geschrieben wurde.Creating a dataflow from a CDM folder allows you to reference an entity that has been written by another application in the Common Data Model (CDM) format. Sie werden dazu aufgefordert, den vollständigen Pfad zur Datei im CDM-Format anzugeben, die in Azure Data Lake Storage Gen 2 (ADLS) gespeichert ist.You are prompted to provide the complete path to the CDM format file stored in ADLS Gen 2.

Schritt 6 zum Erstellen der berechneten Entität

Das Erstellen von Dataflows aus CDM-Ordnern unterliegt einigen wenigen Anforderungen, die in der folgenden Liste beschrieben werden:There are a few requirements for creating dataflows from CDM folders, as the following list describes:

  • Das ADLS Gen 2-Konto muss über die entsprechenden Berechtigungen verfügen, damit PBI auf die Datei zugreifen kann.The ADLS Gen 2 account must have the appropriate permissions set up in order for PBI to access the file

  • Das ADLS Gen 2-Konto muss für den Benutzer zugänglich sein, der versucht, den Dataflow zu erstellen.The ADLS Gen 2 account must be accessible by the user trying to create the dataflow

  • Das Erstellen von Dataflows aus CDM-Ordnern ist nur in den neuen Arbeitsbereichen verfügbar.Creating dataflows from CDM folders is only available in the new workspace experience

  • Die URL muss dem direkten Dateipfad zur JSON-Datei entsprechen und den ADLS Gen 2-Endpunkt verwenden. Blob.core wird nicht unterstützt.The URL must be a direct file path to the JSON file and use the ADLS Gen 2 endpoint; blob.core is not supported

Erstellen eines Dataflows per Import/ExportCreate a dataflow using import/export

Durch das Erstellen eines Dataflows per Import/Export können Sie einen Dataflow aus einer Datei importieren.Creating a dataflow using import/export lets you import a dataflow from a file. Dies ist nützlich, wenn Sie eine Kopie des Dataflows offline speichern oder einen Dataflow von einem Arbeitsbereich in einen anderen verschieben möchten.This is useful if you want to save a dataflow copy offline, or move a dataflow from one workspace to another.

Zum Exportieren eines Dataflows wählen Sie den erstellten Dataflow aus, und klicken Sie auf das Menüelement Mehr (Auslassungspunkte), um die Optionen zu erweitern. Wählen Sie dann die Option JSON-Datei exportieren aus.To export a dataflow, select the dataflow you created and select the More menu item (the ellipsis) to expand the options, and then select export .json. Sie werden dazu aufgefordert, den Download des im CDM-Format dargestellten Dataflows zu beginnen.You are prompted to begin the download of the dataflow represented in CDM format.

Schritt 7 zum Erstellen der berechneten Entität

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Importieren“, und laden Sie die Datei hoch, um einen Dataflow zu importieren.To import a dataflow, select the import box and upload the file. Power BI erstellt den Dataflow für Sie und ermöglicht es Ihnen, den Dataflow unverändert zu speichern oder zusätzliche Transformationen durchzuführen.Power BI creates the dataflow for you, and allows you to save the dataflow as is, or to perform additional transformations.

Nächste SchritteNext steps

Wenn Sie einen Dataflow erstellt haben, können Sie mit Power BI Desktop und dem Power BI-Dienst Datasets, Berichte, Dashboards und Apps erstellen, die auf den Daten basieren, die Sie in Power BI-Dataflows integriert haben, und so Informationen zu Ihren Geschäftsaktivitäten gewinnen.Once you create a dataflow, you can use Power BI Desktop and the Power BI service to create datasets, reports, dashboards, and apps that are based on the data you put into Power BI dataflows, and thereby gain insights into your business activities. In den folgenden Artikeln werden gängige Anwendungsszenarios für Dataflows ausführlicher behandelt:The following articles go into more detail about common usage scenarios for dataflows: