Externe Tools in Power BI Desktop

Power BI verfügt über eine lebendige Community von BI-Experten und-Entwicklern. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Community sind Mitwirkende, die kostenlose Tools erstellen, die Power BI-und Analysis Services-APIs verwenden, um die Daten Modellierungs-und Berichtsfunktionen von Power BI Desktop zu erweitern und zu integrieren.

Das Menüband externe Tools ermöglicht den einfachen Zugriff auf externe Tools, die lokal installiert und mit Power BI Desktop registriert wurden. Beim Starten über das Menüband externe Tools Power BI Desktop übergibt den Namen und die Portnummer der zugehörigen internen Datenmodell-Engine-Instanz an das Tool und den aktuellen Modellnamen. Das Tool stellt dann automatisch eine Verbindung her und stellt eine nahtlose Verbindungsfunktion bereit.

Menüband „Externe Tools“ in Power BI Desktop

Externe Tools fallen im Allgemeinen in eine der folgenden Kategorien:

Semantik Modellierung : Open Source-Tools wie z. b. DAX Studio, Alm Toolkit, tabellarischer Editor und Metadatenkonvertierer erweitern Power BI Desktop Funktionalität für bestimmte Daten Modellierungs Szenarien, wie z. b. DAX-Abfrage-und Ausdrucks Optimierung, Application Lifecycle Management (ALM) und Metadatenübersetzung.

Datenanalyse : Tools für das Herstellen einer Verbindung mit einem Modell in Schreib geschützter Datenbank, um Daten abzufragen und andere Analyseaufgaben auszuführen. Beispielsweise Tools zum Starten von Python, Excel und Power BI Berichts-Generator und verbinden die Client Anwendung mit dem Modell in Power BI Desktop zum Testen und analysieren, ohne dass Sie die Power BI Desktop (pbix)-Datei zunächst auf dem Power BI-Dienst veröffentlichen müssen. Tools, mit denen ein Power BI DataSet dokumentiert wird, fallen ebenfalls in diese Kategorie.

Verschiedenes : einige externe Tools stellen überhaupt keine Verbindung mit einem Modell her, sondern erweitern die Power BI Desktop, um hilfreiche Tipps zu erhalten und hilfreiche Inhalte leichter zugänglich zu machen. Beispiel: "PBI. Tips Tutorials", "DAX Guide from sqlbi.com" und das powerbi. Tips Product Business OPS Community Tool, das die Installation einer großen Auswahl externer Tools und deren Registrierung mit Power BI Desktop ermöglicht, einschließlich DAX Studio, Alm Toolkit, tabellarischer Editor und vielen anderen.

Benutzer definiert: integrieren Sie eigene Skripts und Tools, indem Sie dem Ordner Power BI desktop\externe Tools ein * .pbitool.jsDokument hinzufügen.

Beachten Sie vor der Installation externer Tools Folgendes:

  • Externe Tools werden in Power BI Desktop für Power BI-Berichtsserver nicht unterstützt.

  • Externe Tools werden von externen Mitwirkenden von Drittanbietern bereitgestellt. Microsoft bietet keine Unterstützung oder Dokumentation für externe Tools.

Es gibt viele externe Tools. Im folgenden finden Sie einige der beliebtesten und gehören zu allen Power BI Desktop Data Modeller-Toolbox:

Tool Beschreibung
PowerBI.tips - Business Ops Ein einfach zu verwendende Bereitstellungs Tool zum Hinzufügen externer Tool Erweiterungen zu Power BI Desktop. Das Business OPS-Ziel besteht darin, eine zentrale Anlaufstelle für die Installation allerneuesten Versionen externer Tools bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie auf der WebsitePower BI. Tips-Business OPS .
Tabular Editor Tabular Editor ermöglicht BI-Experten das einfache Erstellen, Warten und Verwalten von Tabellenmodellen mithilfe eines intuitiv verwendbaren und einfachen Editors. Alle Objekte in Ihrem Tabellenmodell werden nach Anzeigeordnern strukturiert in einer hierarchischen Ansicht angezeigt. Zudem erhalten Sie Unterstützung für die Bearbeitung mehrerer ausgewählter Eigenschaften und die Hervorhebung der DAX-Syntax. Weitere Informationen finden Sie unter tabulareditor.com.
DAX Studio DAX Studio – Ein Open-Source-Tool für die Erstellung, Diagnose, Leistungsoptimierung und Analyse von DAX. Zu den Features gehören Objektsuche, Integrierte Ablaufverfolgung, Aufschlüsselung der Abfrageausführung mit detaillierten Statistiken, Hervorhebung und Formatierung der DAX-Syntax. Um die neueste Version zu erhalten, rufen Sie DAX Studio auf GitHub auf.
ALM Toolkit ALM Toolkit ist ein Schemavergleichstool für Power BI-Datasets, das für ALM-Szenarios (Application Lifecycle Management) verwendet wird. Damit können Sie eine unkomplizierte Bereitstellung in verschiedenen Umgebungen durchführen und inkrementell aktualisierte Verlaufsdaten beibehalten. Vergleichen Sie Metadatendateien, Branches und Repositorys mithilfe des Diff-Tools, und führen Sie sie zusammen. Außerdem ermöglicht es die Wiederverwendung gängiger Definitionen zwischen den einzelnen Datasets. Um die neueste Version zu erhalten, wechseln Sie zu Alm-Toolkit.com.
Metadatenübersetzer Optimiert die Lokalisierung von Power BI Modellen und Datasets. Das Tool kann Untertitel, Beschreibungen und Anzeige Ordnernamen von Tabellen, Spalten, Measures und Hierarchien mithilfe der Technologie für die maschinelle Übersetzung von Azure Cognitive Services automatisch übersetzen. Sie können auch Übersetzungen per CSV-Datei (Komma getrennte Werte) für die bequeme Massenbearbeitung in Excel oder ein Lokalisierungs Tool exportieren und importieren. Um die neueste Version zu erhalten, wechseln Sie zu Metadata Translator auf GitHub.

Integrations Architektur für externe Tools

Power BI Desktop Dateien (pbix) bestehen aus mehreren Komponenten, einschließlich Berichts Zeichenbereich, Visuals, Modell Metadaten und sämtlicher Daten, die bereits aus Datenquellen geladen wurden. Wenn Power BI Desktop eine pbix-Datei öffnet, wird ein Analysis Services Prozess im Hintergrund gestartet, um das Modell zu laden, damit die Daten Modellierungsfunktionen und die visuellen Berichts Elemente auf Modell Metadaten und Abfrage Modelldaten zugreifen können.

Wenn Power BI Desktop Analysis Services als analytische Daten-Engine gestartet, wird eine zufällige Portnummer dynamisch zugewiesen, und das Modell wird mit einem zufällig generierten Namen in Form einer Globally Unique Identifier (GUID) geladen. Da sich diese Verbindungsparameter bei jeder Power BI Desktop Sitzung ändern, ist es für externe Tools schwierig, ihre eigenen Analysis Services Instanz und das richtige Modell zu ermitteln, mit denen eine Verbindung hergestellt werden soll. Durch die Integration externer Tools wird dieses Problem gelöst, indem Power BI Desktop die Analysis Services Servernamen, die Portnummer und den Modellnamen als Befehlszeilenparameter an das Tool übermittelt werden, wenn das externe Tool über das Menüband "externe Tools" gestartet wird, wie im folgenden Diagramm dargestellt.

Architektur externer Tools

Mit dem Namen des Analysis Services Servers, der Portnummer und dem Modellnamen verwendet das Tool Analysis Services Client Bibliotheken, um eine Verbindung mit dem Modell herzustellen, Metadaten abzurufen und DAX-oder MDX-Abfragen auszuführen. Jedes Mal, wenn ein externes Daten Modellierungs Tool die Metadaten aktualisiert, synchronisiert Power BI Desktop die Änderungen so, dass die Power BI Desktop Benutzeroberfläche den aktuellen Zustand des Modells exakt wieder gibt. Beachten Sie, dass es einige Einschränkungen der Synchronisierungs Funktionen gibt, wie unten beschrieben.

Daten Modellierungs Vorgänge

Externe Daten Modellierungstools können Änderungen anwenden und Power BI diese Änderungen mit dem Berichts Zeichenbereich synchronisieren. Diese Synchronisierung wird dadurch übernommen, dass diese Änderungen konsistent auf Power BI visuellen Elemente angewendet werden. Beispielsweise können externe Daten Modellierungstools den ursprünglichen Format Zeichenfolgen-Ausdruck eines Measures überschreiben und alle Measure-Eigenschaften, einschließlich KPIs und Detail Zeilen, bearbeiten. Externe Tools können auch neue Rollen für die Sicherheit auf Objekt-und Zeilenebene erstellen und Übersetzungen hinzufügen.

Unterstützte Schreibvorgänge

  • Definieren und bearbeiten Sie Measures für Berechnungen, einschließlich Format Zeichenfolgen-, KPI-und Detail Zeilen Einstellungen.
  • Berechnungsgruppen für die erneute Verwendung von Berechnungen in komplexen Modellen
  • Perspektiven zum Definieren fokussierter, unternehmensspezifischer Ansichten von Datasetmetadaten
  • Anwenden von Metadatenübersetzungen zur Unterstützung von mehrsprachigen Versionen innerhalb eines einzelnen Datasets.
  • Fügen Sie datasetrollen für Regeln auf Zeilenebene (RLS) und Sicherheit auf Objektebene (OLS) hinzu, um den Datenzugriff einzuschränken.

Modellierungseinschränkungen

Der Zugriff auf alle blobmetadaten des tabellarischen Objektmodells (Tom) ist schreibgeschützt. Schreibvorgänge sind begrenzt, da Power BI Desktop mit den externen Änderungen synchron bleiben müssen. Daher werden die folgenden Vorgänge nicht unterstützt:

  • Alle Tom-Objekttypen, die nicht in unterstützten Schreibvorgängen wie Tabellen und Spalten behandelt werden.
  • Das Bearbeiten einer Power BI Desktop-Vorlagendatei (PBIT) wird nicht unterstützt.
  • Übersetzungen auf Berichts-oder Datenebene.
  • Das Umbenennen von Tabellen und Spalten wird noch nicht unterstützt
  • Senden von Verarbeitungsbefehlen an ein in Power BI Desktop geladenes Dataset

Externe Tools werden registriert

Externe Tools werden bei Power BI Desktop registriert , wenn das Tool eine *.pbitool.jsder Registrierungsdatei im Program Files (x86)\Common Files\Microsoft Shared\Power BI Desktop\External Tools Ordner enthält. Wenn ein Tool registriert ist und ein Symbol enthält, wird das Tool im Menüband externe Tools angezeigt. Einige Tools, wie Alm Toolkit und DAX Studio, erstellen die Registrierungsdatei automatisch, wenn Sie das Tool installieren. Viele Tools, wie z. b. SQL Profiler, sind in der Regel jedoch nicht erforderlich, da das Ausführprogramm, das Sie verwenden, keine Registrierungsdatei für Power BI Desktop erstellt. Tools, die nicht automatisch bei Power BI Desktop registriert werden, können manuell registriert werden, indem ein *.pbitool.jsfür die Registrierungsdatei erstellt wird.

Weitere Informationen, einschließlich JSON-Beispielen, finden Sie unter Registrieren eines externen Tools.

Deaktivieren des Menübands "externe Tools"

Das Menüband externe Tools ist standardmäßig aktiviert, kann jedoch mit Gruppenrichtlinie deaktiviert werden oder den Registrierungsschlüssel enableexternaltools direkt bearbeiten.

  • Registrierungsschlüssel: Software\Policies\Microsoft\Power BI Desktop
  • Registrierungswert: EnableExternalTools

Der Wert 1 (Decimal) aktiviert das Menüband externe Tools, bei dem es sich auch um den Standardwert handelt.

Der Wert 0 (dezimal) deaktiviert das Menüband externe Tools.

Weitere Informationen

Registrieren eines externen Tools