Erstellen von ArcGIS-Karten in Power BI

GILT FÜR: Gilt für:Power BI-Dienst für Geschäftskunden Gilt für:Power BI-Dienst für Designer und Entwickler Gilt für:Power BI Desktop Gilt nicht für:Erfordert Pro- oder Premium-Lizenz

Hinweis

Diese Visuals können sowohl in Power BI Desktop als auch im Power BI-Dienst erstellt und angezeigt werden. Die Schritte und Abbildungen in diesem Artikel stammen aus Power BI Desktop.

Diese Übersicht richtet sich an Personen, die eine ArcGIS-Karte für Power BI erstellen. Sobald der Designer eine ArcGIS for Power BI-Karte für einen Kollegen freigegeben hat, kann dieser die Karte anzeigen und mit ihr interagieren, jedoch keine Änderungen speichern. Weitere Informationen zum Anzeigen von ArcGIS-Karten finden Sie unter Erkunden von ArcGIS for Power BI-Karten.

Die Kombination von ArcGIS-Karten und Power BI bietet völlig neue Möglichkeiten der Kartendarstellung, die über die Darstellung von Punkten auf einer Karte weit hinausgeht. Wählen Sie Basiskarten, Standorttypen, Designs, Symbolstile und Referenzebenen aus, um beeindruckende, aussagekräftige Kartenvisualisierungen zu erstellen. Die Kombination von autoritativen Datenebenen auf einer Karte mit räumlicher Analyse vermittelt ein tieferes Verständnis der Daten in der Visualisierung. Sie können auf einem mobilen Gerät zwar keine ArcGIS for Power BI-Karte erstellen, aber diese anzeigen und mit ihr interagieren.

Hinweis

ArcGIS for Power BI unterstützt Power BI-Berichtsserver nur in online und nicht in offline geschalteten Umgebungen.

Tipp

GIS steht für „Geoinformationssysteme“.

Im folgenden Beispiel werden in einem dunkelgrauen Zeichenbereich regionale Umsatzdaten als Wärmebild auf einer demografischen Ebene des Medians des verfügbaren Einkommens im Jahr 2016 angezeigt. Wie Sie bei der weiteren Lektüre feststellen werden, bietet ArcGIS for Power BI erweiterte Kartierungsfunktionen, demografische Daten und noch eindrucksvollere Kartenvisualisierungen, damit Sie Ihre Geschichte optimal erzählen können.

ArcGIS-Einleitungsbild

Tipp

Besuchen Sie die Seite von Esri zu ArcGIS for Power BI, auf der Sie viele Beispiele und Kommentare von Kunden finden. Nützlich ist außerdem die von Esri bereitgestellte ArcGIS Maps for Power BI-Onlinehilfe.

ArcGIS for Power BI wird von Esri (https://www.esri.com) angeboten. Ihre Nutzung von ArcGIS for Power BI unterliegt den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Esri. Power BI-Benutzer, die das ArcGIS for Power BI-Visual verwenden möchten, müssen die Informationen im Zustimmungsdialogfeld akzeptieren. Dieses Dialogfeld wird nur bei der ersten Verwendung ArcGIS for Power BI angezeigt.

Voraussetzungen

In diesem Tutorial werden Power BI Desktop und die PBIX-Datei zum Analysebeispiel für den Einzelhandel verwendet. ArcGIS for Power BI-Karten können auch mithilfe des Power BI-Diensts erstellt werden.

  1. Wählen Sie im oberen linken Abschnitt der Menüleiste Datei > Bericht öffnen aus.
  2. Suchen Sie die PBIX-Datei des Analysebeispiels für Einzelhandel, die auf Ihrem Computer gespeichert ist.
  3. Öffnen Sie das Analysebeispiel für den Einzelhandel in der Berichtsansicht Berichtsansichtssymbol.
  4. Wählen Sie das Symbol „Neue Seite hinzufügen“ aus, um dem Bericht eine neue Seite hinzuzufügen.

Erstellen einer ArcGIS for Power BI-Kartenvisualisierung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einem Bericht eine Karte hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie im Bereich „Visualisierungen“ das Symbol „ArcGIS for Power BI“ aus.

    Symbol „ArcGIS-Karten“ im Bereich „Visualisierungen“

  2. Power BI fügt in die Berichtszeichenfläche eine leere Vorlage ein. In dieser Übersicht verwenden wir die Standardversion, die in Power BI enthalten ist. Wenn Sie sich bei einem ordnungsgemäß lizenzierten, gültigen ArcGIS-Konto anmelden, haben Sie Zugriff auf weitere Features; Informationen dazu finden Sie in der ArcGIS for Power BI-Onlinehilfe.

    ArcGIS-Anmeldung

  3. Ziehen Sie auf dem Bereich Felder ein Datenfeld auf das Feld Ort, oder ziehen Sie Koordinaten in die entsprechenden Buckets Breitengrad und/oder Längengrad. In diesem Beispiel verwenden wir Store > Ort.

    Hinweis

    ArcGIS for Power BI erkennt automatisch, ob die ausgewählten Felder als Form oder Punkt auf einer Karte angezeigt werden sollen. Sie können das Standardverhalten in den Einstellungen festlegen (siehe dazu Formatieren der ArcGIS for Power BI-Visualisierung).

    ArcGIS-Feld „Stadt“

  4. Ziehen Sie ein Measure aus dem Bereich Felder in den Bucket Größe, um die Darstellung der Daten anzupassen. In diesem Beispiel verwenden wir Umsätze > Umsätze letztes Jahr.

    ArcGIS-Feld „Größe“

Sie haben Ihre erste ArcGIS for Power BI-Karte erstellt. Als Nächstes werden wir unsere Karte mithilfe von Grundkarten, Positionstypen, Designs und vielem mehr weiterentwickeln und formatieren.

Formatieren der ArcGIS for Power BI-Visualisierung

So greifen Sie auf die Formatierungsfunktionen von ArcGIS for Power BI zu

  1. Klicken Sie im Bereich „Visualisierungen“ auf die Registerkarte Format, um die Formatierungsoptionen anzuzeigen.

    Registerkarte „Format“

    Diese Kartenformatierungsoptionen stehen in ArcGIS zur Verfügung:

    • Ebenen: Ändern des Titels der Ebenenliste (ToC), Aktivieren oder Deaktivieren der Ebenenliste, Verankern der Liste auf der Karte, Definieren der Position der verankerten Liste. Die Ebenenliste ist standardmäßig aktiviert und in den erweiterten Kartentools verfügbar Kartensymbol.
    • Kartentools: Aktivieren oder Deaktivieren der Navigationstools, Sperren der Kartenausdehnung in ihrer aktuellen Position, Definieren der Position von Infografikkarten auf der Karte. Die Zoomschaltflächen sind standardmäßig deaktivi9ert.
    • Ortstyp: Angeben des Landes/der Region, auf das sich Ihre Daten beziehen, hilft, die Genauigkeit der auf der Karte verzeichneten Orte zu verbessern. Wenn sich Ihre Daten auf ein einzelnes Land/eine einzelne Region beziehen, wählen Sie das Land/die Region in der Dropdownliste aus. Wenn Ihre Daten globalen Bezug haben, wählen Sie „Welt“ aus.
    • Suche: Aktivieren oder Deaktivieren der Suchfunktion, Ändern der Standardfarbe der PIN. Die Suche ist standardmäßig aktiviert und in den erweiterten Kartentools verfügbar Suchsymbol.

Bearbeiten einer ArcGIS for Power BI-Karte

Nachdem Sie der Kartenvisualisierung Daten hinzugefügt haben, werden die Kartentools verfügbar.

Hinweis

In diesem Tutorial werden nur die Features und Optionen behandelt, die in der Standardversion von ArcGIS for Power BI verfügbar sind. Wenn Sie bei einem gültigen ArcGIS-Konto mit ordnungsgemäßer Lizenzierung angemeldet sind, haben Sie Zugriff auf weitere Features.

So erweitern Sie die Kartentools:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Kartentools“, um die Tools aufzuklappen.

    Schaltfläche „Kartentools“

Die Kartentools werden aufgeklappt und zeigen die verfügbaren Features. Wenn Sie eine Funktion auswählen, wird ein Aufgabenbereich mit detaillierten Optionen angezeigt.

Tipp

Esri stellt umfassende Dokumentation zu ArcGIS for Power BI zur Verfügung.

Ändern der Basiskarte

Eine Basiskarte stellt einen Hintergrund oder visuellen Kontext für die Daten auf einer Karte zur Verfügung. Beispielsweise kann eine Basiskarte mit einer Straßendarstellung den Kontext für Ihre Adressdaten bilden. Mit dem Standardkonto werden vier Basiskarten bereitgestellt: „Dunkelgrauer Zeichenbereich“, „Hellgrauer Zeichenbereich“, „OpenStreetMap“ und „Straßen“.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Basiskarte zu ändern:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Basiskarte Basiskartensymbol, um den Katalog anzuzeigen.

  2. Wählen Sie die Basiskarte Dunkelgrauer Zeichenbereich aus.

    Basiskartenauswahl

    Die Karte wird mit der neuen Basiskarte aktualisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter Change the basemap (Ändern der Basiskarte) in der Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI.

Anzeigen von Kartenebenen

In ArcGIS for Power BI arbeiten Sie mithilfe von Ebenen mit geografischen Daten. Ebenen sind logische Sammlungen geografischer Daten, die zum Erstellen von Karten verwendet werden; sie stellen zugleich die Grundlage für die geografische Analyse dar.

Klicken Sie zum Anzeigen der Ebenenliste auf die Schaltfläche Ebenen Ebenensymbol in den Kartentools.

In der Ebenenliste wird jede Ebene angezeigt, die Bestandteil der Karte ist, und jede Ebene weist ihren eigenen Satz Optionen auf, die Sie beim Anpassen der Karte und der Arbeit an ihr unterstützen. Abhängig vom Typ der ausgewählten Ebene werden verschiedene Optionen im Menü angezeigt; beispielsweise können Sie Symbologie und Ortstyp einer Ebene ändern, die aus Power BI-Daten erstellt wurde – etwa die Ebene Stadt, die Sie für dieses Beispiel erstellt haben –, diese Optionen stehen aber auf der Referenz- oder der Fahrzeitebene nicht zur Verfügung.

ArcGIS-Schaltfläche „Ebenen“

Weitere Informationen finden Sie unter Work with layers (Arbeiten mit Ebenen) in der Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI.

Angeben des Ortstyps

ArcGIS for Power BI verwendet seine leistungsstarke Technologie zur Geografieunterstützung, um Ortsdaten auf der Karte genau zu positionieren und gibt Elemente standardmäßig automatisch als Punkte oder Grenzen wieder, abhängig vom Typ der Daten. Beispielsweise wird eine Koordinate aus Breitengrad und Längengrad auf der Karte als Punkt wiedergegeben, während ein Statusfeld als eine Grenze oder ein Polygon gerendert wird. Sie können die Darstellung von Orten ändern, indem Sie den Ortstyp angeben.

Verwenden Sie das Feature „Ortstyp“, um die Genauigkeit der Orte auf Ihrer Karte zu verbessern. Dies lässt sich schnell erreichen, indem Sie ein Land/eine Region im Bereich „Format“ der Visualisierung auswählen (erweitern Sie die Kategorie „Ort“, und wählen Sie das entsprechende Land/die entsprechende Region aus), oder greifen Sie mithilfe des gesamten Features „Ortstyp“ im Bereich der Ebenenoptionen auf weitere Optionen zu.

Sie können über das Menü mit den Ebenenoptionen auf das vollständige Feature Ortstyp zugreifen und dort auswählen, ob Ihre Daten als Punkte oder Grenzen (Polygone) dargestellt werden sollen und außerdem das Land/die Region angeben, auf das/die sich die Daten beziehen. Grenzen werden in der Regel durch geografische Standardbereiche wie Länder, Provinzen, Postleitzahlen usw. definiert. Wenn Sie Grenzen und ein bestimmtes Land/eine bestimmte Region als Ort für Ihre Daten auswählen, können Sie unter eine Vielzahl von Standardgrenzen wählen, etwa für Länder, Wahlbezirke, Kreise oder Gemeinden. Für jedes Land/jede Region sind verschiedene Ortstypen verfügbar.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Ortstyp Ihrer Daten zu ändern:

  1. Wählen Sie in der Ebenenliste die Datenebene aus, an der Sie arbeiten möchten.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ebenenoptionen, und wählen Sie Ortstyp aus.

    Auswahl des Ortstyps

    Übernehmen Sie die Standardwerte, um die Orte als Punkte auf der Karte wiederzugeben, und geben Sie Ein Land > USA an.

    Optionale Werte für den Ortstyp

Weitere Informationen finden Sie unter Specify the location type (Angeben des Ortstyps) in der Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI.

Anpassen der Symbologie der Karte

ArcGIS for Power BI verwendet die Werte im Bereich „Felder“, um intelligent zu bestimmen, wie es Orte auf der Karte rendert. Mithilfe des Features Symbologie können Sie die Standarddarstellung ändern, um Ihre Geschichte noch besser zu erzählen. Sie können ein anderes Kartendesign auswählen und die Symbole und Farben anpassen, die für die Darstellung von Orten auf der Karte verwendet werden. Es stehen verschiedene Kartendesigns und Darstellungsoptionen zur Verfügung, abhängig von den Werten, die Sie dem Bereich „Felder“ des visuellen Kartenelements hinzugefügt haben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Symbologie einer Ebene zu ändern:

  1. Wählen Sie in der Ebenenliste die Datenebene aus, an der Sie arbeiten möchten.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ebenenoptionen, und wählen Sie Symbologie aus.

Der Bereich „Symbologie“ wird angezeigt, mit aufgeklappter Kategorie für das Kartendesign.

Ändern des Kartendesigns

Da wir sowohl den Ort- als auch den Größe-Feldern Werte hinzugefügt haben, verwendet die Karte standardmäßig das Design Größe.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Kartendesign zu ändern:

  1. Wählen Sie einige der anderen Kartendesigns aus, um zu sehen, wie sich Ihre Karte ändert.

    Kartendesigns

  2. Wählen Sie das Design Größe aus.

Ausführliche Informationen finden Sie unter Change the map theme (Ändern des Kartendesigns) in der Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI.

Ebenentransparenz

Wenn Ihre Karte mehrere Ebenen enthält, kann es nützlich sein, Ebenen mit einem gewissen Grad an Transparenz zu rendern, damit Elemente auf anderen Ebenen sichtbar bleiben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Transparenzwert für die Ebene festzulegen:

  1. Erweitern Sie im Bereich Symbologie die Kategorie Transparenz.

  2. Geben Sie einen Prozentsatz in das Textfeld ein, oder verschieben Sie den Schieberegler nach links (geringere Transparenz) oder nach rechts (höhere Transparenz).

Symbolformat

Mithilfe von Symbolformaten können Sie die Darstellung von Daten auf der Karte feinabstimmen. Die standardmäßigen Symbolformate basieren auf dem gewählten Ortstyp und Kartendesign, und die verfügbaren Darstellungsoptionen richten sich danach, welche Feldsenken Werte enthalten und welcher Art diese Werte sind.

Führen Sie diese Schritte aus, um das Symbolformat zu ändern:

  1. Erweitern Sie im Bereich Symbologie die Kategorie Symbolformat.

  2. Ändern Sie die Symboleinstellungen nach Wunsch. Wählen Sie die Form, Farbe, Transparenz sowie Umrissfarbe, Umrissstärke und Umrisstransparenz für das Symbol aus. Klappen Sie die Kategorie für die Symbolgröße auf, um diese Optionen zu ändern; abhängig von der Art Ihrer Daten und dem ausgewählten Kartendesign werden je verschiedene Optionen angezeigt.

    Im folgenden Beispiel ist das Kartendesign auf Größe festgelegt, und es wurden verschiedene Anpassungen des Symbolformats an Transparenz, Format und Größe vorgenommen.

    Kartengröße und Symbole

  3. Wenn Sie mit dem Festlegen der Darstellungsoptionen fertig sind, schließen Sie den Bereich „Symbologie“.

Analysieren der Daten

ArcGIS for Power BI bietet mehrere Tools, mit denen Sie Muster in Ihren Daten entdecken und mit Ihrer Karte eine überzeugende Geschichte erzählen können.

Zu den Analysefunktionen gehören:

  • Das Auswählen von Orten auf der Karte
  • Das Suchen nach einer bestimmten Adresse, einem Ort oder einem Point of Interest
  • Das Hinzufügen einer Referenzebene, um mehr Kontext bereitzustellen
  • Das Suchen innerhalb eines Gebiets, das durch Radius oder Fahrzeit definiert ist
  • Das Hinzufügen von Karten mit demografischen Details zum Gebiet, das auf der Karte angezeigt ist

Auswählen von Orten

ArcGIS for Power BI bietet verschiedene Auswahltools, die Sie bei der Auswahl von Orten auf der Karte unterstützen. Abhängig vom Typ der Ebene, die aktuell in der Ebenenliste ausgewählt ist, werden verschiedene Tools angezeigt.

Führen Sie diese Schritte aus, um die Auswahltools anzuzeigen:

  1. Klicken Sie in den Kartentools auf die Schaltfläche Auswahltools Auswahltools, um das Toolset aufzuklappen.

    Es stehen vier Auswahltools zur Verfügung; abhängig vom Typ der aktuellen aktiven Ebene werden im Menü Auswahltools möglicherweise verschiedene Tools angezeigt. Da die Karte in diesem Beispiel nur eine Datenebene enthält, werden nur die Tools Einfachauswahl und Box select (Auswahlrechteck) angezeigt.

    Tool Beschreibung
    Einfachauswahl Einfachauswahl: Ein Tool zur Einfachauswahl, das verwendet werden, kann, um einzelne Orte anzuklicken; dies ist das Standardauswahltool. Drücken Sie STRG, und klicken Sie, um mehrere Orte auszuwählen. Durch das Klicken werden Datenorte auf der Karte ausgewählt und Interaktionen mit anderen Visualisierungen ausgelöst. Das Klicken auf einen Pin oder einen Ort auf einer Referenzebene zeigt dessen QuickInfo an.
    Auswahlrechteck Auswahlrechteck: Ziehen Sie mit der Maus ein Auswahlrechteck auf, um mehrere Orte auszuwählen, oder wählen Sie einzelne Orte aus, indem Sie darauf klicken. Wie beim Auswahltool bewirkt auch hier das Klicken auf einen Pin oder einen Ort auf einer Referenzebene die Anzeige seiner QuickInfo. Wenn das Auswahlrechteck aktiv ist, können Sie die Karte nicht schwenken.
    Referenzebenenauswahl-Symbol Referenzebenenauswahl: Wenn Sie der Karte eine Referenzebene hinzugefügt haben, verwenden Sie dieses Tool, um Orte auszuwählen, indem Sie auf Bereiche auf der Referenzebene klicken. Orte, die sich innerhalb eines eingeschränkten Bereichs auf einer Referenzebene befinden, sind hervorgehoben; Orte in anderen Bereichen der Karte sind nicht verfügbar. Dieses Tool wird nur angezeigt, wenn die Karte mindestens eine Referenzebene enthält und aktuell eine Referenzebene aktiv ist.
    Fahrzeitauswahl Fahrzeitauswahl: Wenn Sie Ihrer Karte einen Fahrzeitbereich hinzugefügt haben, verwenden Sie das Auswahltool für den Fahrzeitbereich, um Datenorte innerhalb des definierten Bereichs auszuwählen.
  2. Wählen Sie mindestens einen Ort auf der Karte aus. Es können maximal 250 Datenpunkte zugleich ausgewählt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Select locations on a map (Auswählen von Orten auf einer Karte) in der Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI.

Anheften eines Orts

Heften Sie eine bestimmte Adresse, einen Ort oder einen Point of Interest auf der Karte an. In diesem Beispiel suchen Sie nach dem internationalen Flughafen von Pittsburgh.

Führen Sie diese Schritte aus, um einen Ort anzuheften:

  1. Klicken Sie in den Kartentools auf die Schaltfläche Suche Suchsymbol, um den Suchbereich zu öffnen.

  2. Geben Sie die Schlüsselwörter Pittsburgh international in das Suchfeld ein.

    Schlüsselwörter können eine Adresse, einen Ort oder einen Point of Interest enthalten. Während der Eingabe werden ähnliche Suchen aus letzter Zeit oder Vorschläge auf der Grundlage ähnlicher Schlüsselwörter angezeigt.

  3. Wählen Sie in der Ergebnisliste Pittsburgh International Airport aus, und klicken Sie auf Schließen.

    Auf der Karte wird ein Symbol angezeigt, und der Standort wird auf der Karte automatisch vergrößert. Pins bleiben nur während der aktuellen Sitzung auf der Karte am Ort; angeheftete Positionen können nicht zusammen mit der Karte gespeichert werden. Der angeheftete Ort wird außerdem als Ebene in der Ebenenliste angezeigt. Sie können die Ebene umbenennen, sie anzeigen oder ausblenden oder sie ganz von der Karte entfernen, wie jede andere Ebene auch.

  4. Wenn Sie die Farbe des Pins ändern möchten, klappen Sie die Kategorie Suche im Bereich Format der Kartenvisualisierung auf, und wählen Sie eine neue Farbe aus.

Hinweis

Das Feature Suche bildet den Ersatz des Pins-Features, das bisher in ArcGIS for Power BI zur Verfügung stand.

Weitere Informationen finden Sie unter Pin a location (Anheften eines Orts) in der Onlinehilfe für ArcGIS for Power BI.

Hinzufügen einer Referenzebene

Referenzebenen stellen Kontext für die Power BI-Daten bereit, die Sie bereits auf einer Karte darstellen. Referenzebenen können demografische Daten wie das Einkommen pro Haushalt, das Alter oder den Bildungsstand beinhalten. Zu ihnen können außerdem öffentlich freigegebene Featureebenen gehören, die auf ArcGIS Online verfügbar sind und weitere Informationen zu Gebieten bereitstellen, die die Orte auf Ihrer Karte umgeben.

Hinzufügen einer demografischen Ebene

Das Standardkonto für ArcGIS for Power BI umfasst eine zusammengestellte Auswahl von demografischen Ebenen für die USA, die das Bereitstellen von Kontext für Daten aus Power BI unterstützen.

Führen Sie diese Schritte aus, um eine demografische Ebene hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie in den Kartentools auf die Schaltfläche Analysetools Analysetoolssymbol, um das Toolset aufzuklappen.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Referenzebene Auswahl der Referenzebene.

    Der Bereich Referenzebene wird angezeigt und zeigt die Registerkarte Demografie und ihre Ebenenauswahl an.

  3. Blättern Sie durch den Katalog, und klicken Sie auf der Miniaturansicht der Ebene, die Sie Ihrer Karte hinzufügen möchten, auf Hinzufügen.

    Suchen Sie für dieses Beispiel die Ebene 2016 USA Average Household Income (Durchschnittseinkommen pro Haushalt in den USA 2016), und klicken Sie auf Hinzufügen.

    Die Karte wird aktualisiert und zeigt die neue Ebene an.

    Demografische Ebene

Demografische Referenzebenen sind interaktiv; klicken Sie auf einen Bereich, um eine QuickInfo mit weiteren Informationen anzuzeigen. Ferner können Sie das Tool zur Referenzauswahl verwenden, um Bereiche auf der Karte auszuwählen, die innerhalb eines Bereichs auf der Referenzebene liegen.

Hinzufügen einer Referenzebene von ArcGIS

Mit ArcGIS for Power BI können Sie nach öffentlich freigegebenen Featureebenen auf ArcGIS suchen, was Ihnen Zugriff auf Tausende Referenzebenen bietet, die Informationen zu den Bereichen zur Verfügung stellen, die die Orte auf Ihrer Datenebene umgeben. Wenn Sie sich bei ArcGIS for Power BI mithilfe eines gültigen ArcGIS-Kontos anmelden, können Sie nach Inhalten in Ihrer Organisation, den Gruppen Ihrer Organisation oder öffentlichen Inhalten suchen. Da Sie das Standardkonto verwenden, werden in den Suchergebnissen in diesem Beispiel nur öffentlich freigegebene Inhalte angezeigt.

Führen Sie diese Schritte aus, um eine ArcGIS-Referenzebene hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie im Bereich „Referenz“ auf die ArcGIS-Registerkarte.

  2. Geben Sie im Suchfeld USA Congressional districts (Bundeswahlkreise USA) ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

    Der Katalog wird mit mehreren möglichen Ergebnissen aufgefüllt.

  3. Suchen Sie die Ebene „USA 116th Congressional Districts“, und klicken Sie auf „Hinzufügen“.

    Die Karte wird aktualisiert und zeigt die neue Ebene an.

    Referenzebene

ArcGIS-Referenzebenen sind interaktiv; klicken Sie auf einen Bereich, um eine QuickInfo mit weiteren Informationen anzuzeigen. Ferner können Sie das Tool zur Referenzauswahl verwenden, um Bereiche auf der Karte auszuwählen, die innerhalb eines Bereichs auf der Referenzebene liegen.

Suchen nach Orten in der Nähe

Sie können Orte auf Ihrer Karte – einschließlich angehefteter Orte – als Ausgangspunkt verwenden, um Orte in der Nähe auf Ihrer Karte zu suchen und auszuwählen. Wenn Sie beispielsweise nach einem bestimmten interessanten Ort suchen, können Sie Orte auf Ihrer Karte auswählen, die sich innerhalb einer bestimmten Fahrzeit oder Entfernung von diesem Ort befinden.

In diesem Beispiel verwenden Sie den internationalen Flughafen Pittsburgh, den Sie zuvor angeheftet hatten, als Ausgangspunkt, um Orte innerhalb von 100 Meilen um den Flughafen zu suchen. Verwenden Sie ähnliche Schritte, um Orte innerhalb einer angegebenen Fahrzeit zu finden.

Führen Sie diese Schritte aus, um Orte innerhalb einer bestimmten Fahrentfernung vom Ausgangspunkt zu suchen:

  1. Klicken Sie in den Kartentools auf die Schaltfläche Analysetools Analysetoolssymbol, um das Toolset aufzuklappen.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fahrzeit Fahrzeitsymbol .

    Der Bereich Fahrzeit wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf das Einfachauswahltool, und wählen Sie auf der Karte den Ort Pittsburgh International Airport aus, den Sie zuvor angeheftet hatten.

  4. Wählen Sie im Dropdownmenü Suchbereich Radius aus, und geben Sie die Entfernung von 100 Meilen an.

  5. Klicken Sie auf OK.

    Auf der Karte wird ein Kreis angezeigt, der den angehefteten Ort des Flughafens umgibt. Der Fahrzeitbereich wird aufgeklappt und zeigt Darstellungsoptionen für den Bereich der Fahrentfernung an.

    Suchen nach Orten in der Nähe

    Der Fahrentfernungsbereich wird außerdem als Ebene in der Ebenenliste angezeigt. Sie können die Ebene umbenennen, sie anzeigen oder ausblenden oder sie ganz von der Karte entfernen, wie jede andere Ebene auch.

  6. Verwenden Sie bei aktiver Fahrzeitebene in der Ebenenliste das Auswahltool für die Fahrzeit, um auf den Bereich der Fahrentfernung zu klicken.

    Orte, die in den Suchbereich fallen, werden ausgewählt. Nicht ausgewählte Orte auf der Karte werden kleiner oder mit höherer Transparenz dargestellt. Andere Visualisierungen werden aktualisiert, um die ausgewählten Orte widerzuspiegeln.

Weitere Informationen finden Sie unter Suchen nach Orten in der Nähe in der Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI.

Hinzufügen von Infografikkarten

Wie Referenzebenen bieten auch Infografikkarten zusätzliche Details zu Bereichen auf der Karte. Infografikkarten befinden sich zuoberst auf der Karte und zeigen bestimmte demografische Informationen entweder über das Gebiet an, das einen ausgewählten Ort unmittelbar umgibt, oder über das allgemeine Gebiet, das in der aktuellen Kartenerstreckung dargestellt ist. Ausführliche Informationen finden Sie unter Add infographics cards (Hinzufügen von Infografikkarten) in der Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI.

Hier erhalten Sie Hilfe

Esri bietet eine umfassende Onlinedokumentation zu ArcGIS for Power BI.

Führen Sie diese Schritte aus, um aus der Visualisierung auf die ArcGIS for Power BI-Onlinehilfe zuzugreifen:

  1. Klicken Sie in den Kartentools auf die Schaltfläche Einstellungen Symbol „Einstellungen“.

  2. Klicken Sie im Bereich Einstellungen auf die Schaltfläche Hilfe.

  3. Klicken Sie im Bestätigungsfenster, das dann angezeigt wird, auf OK.

    Die Onlinehilfe zu ArcGIS for Power BI wird in einem Browserfenster geöffnet.

Verwalten der Nutzung von ArcGIS for Power BI in Ihrer Organisation

Power BI ermöglicht Designern, Power BI-Administratoren und Benutzeradministratoren das Verwalten der Nutzung von ArcGIS for Power BI. In den Abschnitten unten werden die Aktionen erläutert, die von den einzelnen Rollen ausgeführt werden können.

Optionen für Designer

In Power BI Desktop können Designer ArcGIS for Power BI auf der Registerkarte „Sicherheit“ deaktivieren. Wählen Sie Datei > Optionen und Einstellungen und anschließend Optionen > Sicherheit aus. Wenn die entsprechende Option deaktiviert ist, wird ArcGIS nicht standardmäßig geladen.

Optionen für Designer

Administratoroptionen

Im Power BI-Dienst können Administratoren ArcGIS for Power BI für alle Benutzer deaktivieren. Wählen Sie Einstellungen > Verwaltungsportal > Mandanteneinstellungen aus. Bei einer Deaktivierung wird das ArcGIS for Power BI-Symbol von Power BI im Bereich „Visualisierungen“ nicht mehr angezeigt.

Administratoroptionen

Benutzeradministratoroptionen

Power BI Desktop unterstützt die Verwendung von Gruppenrichtlinien zum Deaktivieren von ArcGIS for Power BI auf allen in einer Organisation bereitgestellten Computern.

Für Power BI Desktop

Attribut Wert
Schlüssel Software\Policies\Microsoft\Power BI Desktop
valueName EnableArcGISMaps

Für Power BI Desktop (optimiert für Power BI-Berichtsserver)

Attribut Wert
Schlüssel Software\Policies\Microsoft\Microsoft Power BI Desktop SSRS
valueName EnableArcGISMaps

Der Wert 1 (dezimal) aktiviert ArcGIS for Power BI.

Der Wert 0 (dezimal) deaktiviert ArcGIS for Power BI.

Überlegungen und Einschränkungen

ArcGIS for Power BI ist in den folgenden Diensten und Anwendungen verfügbar:

Dienst/Anwendung Verfügbarkeit
Power BI Desktop Ja
Power BI-Dienst (powerbi.com) Yes
Mobile Power BI-Anwendungen* Ja
Veröffentlichen im Web aus Power BI Ja, für Designer, die in einem gültigen ArcGIS-Konto mit der entsprechenden Zusatzlizenz angemeldet sind. Benutzer benötigen die Zusatzlizenz nicht, um veröffentlichte Inhalte einzusehen.
Power BI Embedded Ja, für Designer, die in einem gültigen ArcGIS-Konto mit der entsprechenden Zusatzlizenz angemeldet sind. Benutzer benötigen die Zusatzlizenz nicht, um veröffentlichte Inhalte einzusehen.
Einbettung in den Power BI-Dienst (PowerBI.com) Nein
Power BI-Berichtsserver Ja, Unterstützung nur in online und nicht in offline geschalteten Umgebungen.

*In mobilen Umgebungen können Sie Karten anzeigen, die mithilfe der ArcGIS for Power BI-Visualisierung entstanden sind, die in Power BI (Standardkonto) enthalten ist. Karten, die Premium-Inhalte von ArcGIS enthalten, werden in mobilen Umgebungen nicht unterstützt.

In Diensten und Anwendungen, für die ArcGIS for Power BI nicht verfügbar ist, wird statt der Visualisierung ein leeres Visual mit dem Power BI-Logo angezeigt.

In der folgenden Tabelle werden die Standardfeatures, die allen Power BI-Benutzern zur Verfügung stehen, mit denen verglichen, die für registrierte ArcGIS-Benutzer verfügbar sind:

Symbol „Enthalten“ Standard (in Power BI enthalten) ArcGIS-Kontosymbol 1 ArcGIS-Kontosymbol 2 Mit Ihrem ArcGIS-Konto
Basiskarten
4 einfache Basiskarten Alle Esri-Basiskarten, zusätzlich Zugriff auf die Basiskarten Ihrer Organisation, einschließlich benutzerdefinierter Basiskarten
Geocodierung
3.500 Orte pro Karte 10.000 Orte pro Karte
10.000 Orte pro Monat Kein Monatslimit
Referenzebenen
10 Referenzebenen mit US-Demografiedaten Zugriff auf alle Webkarten und Ebenen aus Ihrer ArcGIS-Organisation
Öffentlich freigegebene Featureebenen in ArcGIS Öffentlich freigegebene Featureebenen in ArcGIS
Zugriff auf Karten und Ebenen aus ArcGIS Living Atlas of the World (Featuredienste)
Infografiken
Zusammengestellter Katalog mit USA-Demografievariablen (7 Kategorien) Vollzugriff auf den ArcGIS GeoEnrichment-Datenbrowser, einschließlich USA- und globaler Demografievariablen

Nächste Schritte