Hinzufügen von Daten zu einer Tabelle in Microsoft Dataverse mithilfe von Power Query

In diesem Verfahren erstellen Sie eine Tabelle in Dataverse und füllen diese Tabelle mit Daten aus einem OData-Feed mithilfe von Power Query aus. Sie können die gleichen Techniken verwenden, um Daten unter anderem aus diesen lokalen Quellen und Onlinequellen zu integrieren:

  • SQL Server
  • Salesforce
  • IBM DB2
  • Access
  • Excel
  • Web-APIs
  • OData-Feeds
  • Textdateien

Sie können auch Daten filtern, transformieren und kombinieren, bevor Sie sie in eine neue oder vorhandene Tabelle laden.

Wenn Sie keine Lizenz für Power Apps haben, können Sie sich kostenlos registrieren.

Voraussetzungen

Bevor Sie beginnen, diesen Artikel zu befolgen:

  • Wechseln Sie zu einer Umgebung , in der Sie Tabellen erstellen können.
  • Sie müssen über einen Power Apps pro Benutzerplan oder Power Apps pro App-Plan verfügen.

Angeben der Quelldaten

  1. Melden Sie sich bei Power Apps an.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich "Dataverse " aus, um sie zu erweitern, und wählen Sie dann "Tabellen" aus.

    Tables area.

  3. Wählen Sie im Befehlsmenü DataGet-Daten> aus.

  4. Wählen Sie in der Liste der Datenquellen OData aus.

    Choose the OAuth connector.

  5. Geben oder fügen Sie diese URL unter Verbindungseinstellungen ein, und klicken Sie dann auf Weiter:

    https://services.odata.org/V4/Northwind/Northwind.svc/

  6. Wählen Sie in der Liste der Tabellen das Kontrollkästchen "Kunden " aus, und wählen Sie dann "Weiter" aus.

    Select the Customers table.

  7. Optional: Ändern Sie das Schema entsprechend Ihren Anforderungen, indem Sie auswählen, welche Spalten eingefügt werden sollen, die Tabelle auf verschiedene Arten transformieren, einen Index oder bedingte Spalten hinzufügen oder andere Änderungen vornehmen.

  8. Wählen Sie in der unteren rechten Ecke die Option "Weiter" aus.

Angeben der Zieltabelle

  1. Wählen Sie unter "Ladeeinstellungen" die Option "Inneue Tabelle laden" aus.

    Load to new table.

    Sie können der neuen Tabelle einen anderen Namen oder Anzeigenamen geben, aber die Standardwerte lassen, um diesem Lernprogramm genau zu folgen.

  2. Wählen Sie in der Liste "Eindeutiger Primärname"die Option "ContactName" aus, und wählen Sie dann "Weiter" aus.

    Sie können eine andere Primärnamenspalte angeben, eine andere Spalte in der Quelltabelle jeder Spalte in der Tabelle zuordnen, die Sie erstellen, oder beides. Sie können auch angeben, ob Textspalten in Ihrer Abfrageausgabe als Mehrlinientext oder Single-Line Text im Dataverse erstellt werden sollen. Behalten Sie die Standardzuordnung für Spalten bei, um dieses Tutorial genau befolgen zu können.

  3. Wählen Sie "Manuell aktualisieren" für Power Query aus: Aktualisieren sie Einstellungen, und wählen Sie dann "Veröffentlichen" aus.

  4. Wählen Sie unter "Dataverse " (in der Nähe des linken Rands) Tabellen aus, um die Liste der Tabellen in Ihrer Datenbank anzuzeigen.

    Die Tabelle "Kunden ", die Sie aus einem OData-Feed erstellt haben, wird als benutzerdefinierte Tabelle angezeigt.

    List of standard and custom tables.

Warnung

Wenn Sie Power Query zum Hinzufügen von Daten zu einer vorhandenen Tabelle verwenden, werden alle Daten in dieser Tabelle überschrieben.

Wenn Sie "Auf vorhandene Tabelle laden" auswählen, können Sie eine Tabelle angeben, in der Sie Daten aus der Tabelle "Kunden " hinzufügen. Sie können beispielsweise die Daten zur Tabelle "Konto " hinzufügen, mit der die Dataverse ausgeliefert wird. Unter der Spaltenzuordnung können Sie weiter angeben, dass Daten in der Spalte "ContactName " aus der Tabelle " Kunden " zur Spalte "Name " in der Tabelle "Konto " hinzugefügt werden sollen.

Specify the name of the new table.

Wenn eine Fehlermeldung über Berechtigungen angezeigt wird, wenden Sie sich an Ihren Administrator.