Erstellen eines Designs

Sie können ein angepasstes Erscheinungsbild (ein Design) für Ihre App erstellen, indem Sie Änderungen an den Standardfarben und visuellen Elementen im nicht benutzerdefinierten System vornehmen. Sie können beispielsweise Ihr persönliches Produktbranding erstellen, indem Sie ein Unternehmenslogo hinzufügen und einen entitätsspezifischen Farbton zur Verfügung stellen. Ein Design wird erstellt, indem die Anpassungstools in der Benutzeroberfläche verwendet werden, ohne dass ein Entwickler hierfür Code schreiben muss. Sie können Designs, die in Ihrer Organisation verwendet werden, erstellen, ändern oder löschen. Die Designanpassung wird in Webformularen in Dynamics 365 for Outlook unterstützt. Sie können mehrere Designs definieren, jedoch kann nur eins als das Standarddesign festgelegt und veröffentlicht werden.

Verwenden von Designs, um die Benutzeroberfläche zu optimieren und ein Produktbranding zu erstellen

Designs werden verwendet, um die Benutzeroberfläche der App zu optimieren, nicht um sie erheblich zu verändern. Die Designfarben werden global in der Anwendung angewendet. Beispielsweise können Sie die folgenden visuellen Elemente in der Benutzeroberfläche verbessern:

  • Ändern von Produktlogos und Navigationsfarben, um ein Produktbranding zu erstellen

  • Anpassen von Akzentfarben, beispielsweise Farben für die Bewegung des Mauszeigers oder Auswahlfarben

  • Bereitstellen von entitätsspezifischen Farbtönen

  • Logo

  • Logo-QuickInfo

  • Navigationsleistenfarbe

  • Navigationsleisten-Regalfarbe

  • Hauptbefehlsleistenfarbe in der Einheitlichen Oberfläche

  • Überschriftenfarbe

  • Globale Linkfarbe

  • Effekt für verwendeten Link

  • Linkeffekt beim Daraufzeigen

  • Veraltete Akzentfarbe (Primärhintergrund für Prozesssteuerelemente)

  • Standardentitätsfarbe

  • Standardfarbe für benutzerdefinierte Entitäten

  • Steuerelementschattierung

  • Steuerelementrand

Lösungsbewusstsein

Das Design ist nicht lösungsfähig. Änderungen, die für das Design einer Organisation vorgenommen werden, sind nicht in Lösungen enthalten, die von der Organisation exportiert werden. Die Daten werden in der Designentität gespeichert, die in eine andere Umgebung exportiert und erneut importiert werden ann. Das importierte Design muss veröffentlicht werden, um wirksam zu werden.

Kopieren und Ändern des vorhandenen Designs

Der einfachste und schnellste Weg, ein neues Design zu erstellen, ist, ein vorhandenes Design zu klonen und zu ändern, es dann zu speichern, eine Vorschau anzuzeigen und es zu veröffentlichen.

  1. Melden Sie sich bei PowerApps an.

  2. Wählen Sie Modellgesteuert (unten links) aus.

  3. Wählen Sie Symbol Einstellungen (oben rechts) > Erweiterte Anpassungen

  4. Wählen Sie unter die Designs Alle Designs.

  5. Klicken Sie auf CRM-Standard-Design.

Der folgende Screenshot enthält einen Teil des standardmäßige Designsetup.

Standarddesign

Wir haben das Standarddesign geklont und die Farben geändert. Folgende Screenshots zeigen die neuen Farben für die Navigation und die Hervorhebung. Sie können auch ein neues Logo für das Produkt auswählen.

Im folgenden Screenshot wird die neue Navigationsfarbe angezeigt.

Leicht grüne Designfarben

Im folgenden Screenshot wird das Firmaenentitätsraster mit der neuen Hervorhebungsfarbe angezeigt.

Leicht grünes Design Firmenraster

Anzeigen und Veröffentlichen eines Designs

Um eine Vorschau eines Designs anzuzeigen und ein Design zu veröffentlichen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Erstellen Sie ein neues Design oder klonen Sie ein vorhandenes.

  • Zeigen Sie eine Vorschau des neuen Designs an, indem Sie auf der Befehlsleiste Vorschau auswählen. Wenn Sie den Vorschaumodus beenden möchten, wählen Sie auf der Befehlsleiste Vorschau beenden neben der Schaltfläche Vorschau aus.

  • Veröffentlichen Sie ein Design. Wählen Sie auf der Befehlsleiste Design veröffentlichen aus.

Im folgenden Screenshot werden die Schaltflächen der Befehlsleiste für die Vorschau und die Veröffentlichung angezeigt.

Verwenden Sie die Vorschauschaltflächen, um den Vorschaumodus zu aktivieren/verlassen

Bewährte Methoden

Nachfolgend erhalten Sie Empfehlungen zum Entwerfen von Designkontrasten und zur Farbauswahl.

Designkontrast

Es wird die folgende Methode zur Bereitstellung von Kontrastfarben empfohlen:

  • Wählen Sie die kontrastierenden Farben sorgfältig aus. Der Common Data Service mit Standarddesign hat die richtigen Kontrastverhältnisse, um optimale Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen. Verwenden Sie ähnliche Verhältnisse für die neuen Designs.

  • Für den kontrastreichen Modus können Sie die standardmäßige Farbeneinstellungen verwenden.

Designfarben

Wir empfehlen, nicht zu viele verschiedene Farben zu verwenden. Sie können zwar für die einzelnen Entitäten verschiedene Farben festlegen, wir empfehlen jedoch eines von zwei Mustern:

  • Weisen Sie allen Entitäten neutrale Farben zu und heben Sie die Schlüsselentitäten hervor.

  • Verwenden Sie die gleiche Farbe für ähnliche oder verknüpfte Entitäten, wie die Warteschlangen-, Warteschlangenelement- oder Produktkatalogentitäten. Halten Sie die Gesamtanzahl der Gruppen niedrig.

Überlegungen zum benutzerdefinierten Design

Sie sollten Folgendes während der Planung der Verwendung benutzerdefinierter Designs beachten:

  • Die meisten aktualisierten Bereiche in der Benutzeroberfläche enthalten benutzerdefinierte Designfarben.

  • Auch wenn die Designfarben global in der Anwendung übernommen werden, behalten einige Vorgängerbereiche, z. B. Farbverlaufsschaltflächen, die Standardfarben bei.

  • Bestimmte Bereiche müssen dunkle oder helle Farben verwenden, um mit den standardmäßigen Symbolfarben zu kontrastieren. Die Symbolfarbe ist nicht anpassbar.

  • Eine Entität kann nicht in verschiedenen Farben unter verschiedenen Sitemap-Knoten angezeigt werden.

  • Die Farben von Sitemap-Knoten können nicht angepasst werden.

Siehe auch

Video: Designs in Dynamics 365 Customer Engagement Abfragen und Bearbeiten eines Organisationsdesigns