FAQs: Übergang zur einheitlichen Oberfläche

Dieses Thema bietet Antworten auf die häufigsten Fragen zur einheitlichen Oberfläche und zum Übergang vom älteren Webclient zur einheitlichen Oberfläche.

FAQs: Einheitliche Oberfläche und älterer Webclient

Was ist „Einheitliche Oberfläche”?

Die einheitliche Oberfläche für modellgesteuerte Apps bietet eine konsistente und zugängliche Benutzererfahrung auf allen Geräten. Sie ist das neueste Erscheinungsbild aller modellgesteuerten Apps und Dynamics 365-Apps wie Dynamics 365 Sales und Dynamics 365 Customer Service. Weitere Informationen unter: Erweiterte Benutzerfreundlichkeit mit einheitlicher Oberfläche für modellgesteuerte Apps.

Warum sollte ich zur einheitlichen Oberfläche wechseln?

Die Vision von Microsoft von einem produktiven Arbeitsplatz erfordert eine moderne Schnittstelle, die die Funktionen und Verbesserungen der einheitlichen Oberfläche enthält. Diese bietet eine konsistentere Benutzererfahrung, eine verbesserte Leistung und eine höhere Benutzereffizienz. Weitere Informationen finden Sie unter Playbook der einheitlichen Oberfläche.

Sind meine ISVs kompatibel?

ISVs (Unabhängige Software-Anbieter) wie auf Microsoft AppSource aufgeführte Drittanbieter wurden benachrichtigt, dass Maßnahmen beim Übergang zur einheitlichen Oberfläche zu ergreifen sind. Wenden Sie sich bezüglich des Zeitplans für die Kompatibilität mit der einheitlichen Oberfläche direkt an Ihren ISV.

Was ist der Umschulungsaufwand?

Aus technologischer Sicht sollte die Umschulung minimal sein, da Ihre Geschäftslogik und Ihr Geschäftsschema unverändert bleiben. Die Umschulung sollte sich auf die Neuerungen in der Navigation und das allgemeine Erscheinungsbild konzentrieren. Weitere Schulungen können erforderlich sein, wenn Sie eine geschäftliche Entscheidung getroffen haben, das Design zu ändern, um es für die neuen Funktionen und Merkmale zu optimieren.

Muss ich meine Lösungsanpassungen neu erstellen?

Nein, Sie sollten keine Anpassungen neu erstellen müssen, vorausgesetzt, Sie sind dem Common Data Service-Entwicklerhandbuch gefolgt und haben sich über Änderungen auf dem Laufenden gehalten. Es könnte jedoch neue Möglichkeiten geben, unsere neuesten Investitionen zu übernehmen, die zu Änderungen der Anpassung führen können.

Wie lange dauert der Übergang/wie hoch ist der Arbeitsaufwand?

Der Arbeitsaufwand hängt von der Komplexität Ihrer Umgebung ab. Wir empfehlen, das Testen mit einer Pilot-/POC-modellgesteuerten App zu beginnen. Von dort aus können Sie mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, um eine vollständige Einführung der einheitlichen Oberfläche zu planen. Zusätzliche Anleitungen zum Einstieg finden Sie im Playbook der einheitlichen Oberfläche, in der Planungs-Checkliste und in unserem Whitepaper.

Wo finde ich öffentliche Informationen zur Richtung der einheitlichen Oberfläche?

Die strategische Ausrichtung der einheitlichen Oberfläche befindet sich bereits in der öffentlichen Domäne durch Ereignisse wie:

Was ist als lokaler Kunde, der in die Cloud wechseln möchte, der beste Ansatz für die Einführung der einheitlichen Oberfläche?

Es wird dringend empfohlen, die Umstellung auf die einheitliche Oberfläche gleichzeitig mit der Migration in die Cloud zu planen. Beginnen Sie mit dem Testen Ihres älteren Webclients in der einheitlichen Oberfläche und bestätigen Sie nach der Migration die Kompatibilität mit der einheitlichen Oberfläche, bevor Sie sie für Ihre Benutzercommunity freigeben. Dies reduziert den Schulungsaufwand und ermöglicht es den Benutzern, einige der neuen Features und Funktionen der einheitlichen Oberfläche zu übernehmen. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Microsoft-Vertreter.

Wann werden ISVs über die Notwendigkeit einer Umstellung auf die einheitliche Oberfläche informiert?

ISVs (Unabhängige Software-Anbieter) wie auf Microsoft AppSource aufgeführte Drittanbieter wurden benachrichtigt, dass Maßnahmen beim Übergang zur einheitlichen Oberfläche zu ergreifen sind. Wenden Sie sich bezüglich des Zeitplans für die Kompatibilität mit der einheitlichen Oberfläche direkt an Ihren ISV.

Wie werden Sprachübersetzungen behandelt?

Der Prozess für die Sprachübersetzung bleibt mit Ausnahme der Sitemap in erster Linie unverändert. Sitemap-Bereiche, Gruppen und Unterbereiche werden im Sitemap-Editor lokalisiert.

Ich habe weder Budget noch Ressourcen, um ein Projekt durchzuführen. Ist die Frist ein fester Termin?

Wir sind gesperrt, um bis zum 1. Dezember 2020 die Nutzung des älteren Webclients zu beenden. Wir empfehlen, so bald wie möglich einige Tests durchzuführen, um die Komplexität des Projekts zu verstehen, damit Ihr Unternehmen kompatibel wird. In den meisten Fällen sollte keine umfassende Neugestaltung erforderlich sein, um schnell voranzukommen und den Nutzen für den Benutzer zu erkennen. Wenden Sie sich an Microsoft, um Feedback darüber zu geben, was Ihren Übergang stoppen könnte, indem Sie eine Supportanfrage erstellen.

Wir arbeiten an der Umstellung auf die einheitliche Oberfläche, haben jedoch einige Probleme festgestellt. Wie können wir Microsoft Bericht erstatten?

Überprüfen Sie unsere Ressourcen, um Anleitungen zu erhalten und erstellen Sie eine Supportanfrage gemäß der Standardvorgehensweise. Sie können auch Ihren Partner, Microsoft-Vertreter oder das FastTrack-Team benachrichtigen (falls zutreffend).

Wann sollte ich zur einheitlichen Oberfläche wechseln?

Sie können sofort beginnen. Wir haben bereits viele Kunden in der Produktion auf die einheitliche Oberfläche umgestellt. Starten Sie Ihre Tests so schnell wie möglich. Hilfreiche Inhalte finden Sie auf unserer Community-Site: https://community.dynamics.com/365/unified-interface/ Verwenden Sie das Standard Support-Verfahren, um Probleme zu protokollieren.

Welche Risiken sind mit der Umstellung auf die einheitliche Oberfläche verbunden?

Wir sehen ein Risiko darin, bei einem älteren Webclient zu bleiben, da unsere Investition und strategische Ausrichtung auf der einheitlichen Oberfläche liegt. Wenn Sie jetzt planen, mit dem Übergang zu beginnen, lesen Sie unsere Community-Site und Schnellstarthandbücher. Auf diese Weise können Sie Lücken (falls vorhanden) identifizieren und einen Plan erstellen, um diese zu beheben, bevor Sie eine vollständige Bereitstellung durchführen.

Was passiert mit meiner Umgebung nach Ablauf der Frist am 1. Dezember 2020?

Wenn Sie den älteren Webclient am 1. Dezember 2020 noch verwenden, werden wir Ihre Umgebung/Organisation automatisch auf die einheitliche Oberfläche umstellen. Dieser Prozess wird nach geografischem Standort in Übereinstimmung mit einem typischen Zeitrahmen für den Aktualisierungszyklus angewendet. Kunden erhalten eine Mitteilung zum Datum ihres Mandantenwechsels.

Wir erwarten keine Ausfallzeiten beim Übergangsprozess, aber Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Umgebung kompatibel ist. Weitere Informationen finden Sie unter Checkliste: Übergang zur einheitlichen Oberfläche.

Ich habe eine neue Feature-Idee für die einheitliche Oberfläche. Wo kann ich sie protokollieren?

Besuchen Sie unser Ideenportal (https://powerusers.microsoft.com/t5/PowerApps-Ideas/idb-p/PowerAppsIdeas), wählen Sie Neue Idee vorschlagen aus und kennzeichnen Sie das Element mit der Kategorie „Einheitliche Oberfläche“.

Gibt es unterstützende Inhalte, die mir bei der Planung und Durchführung meines Übergangs zur einheitlichen Oberfläche helfen?

Ja, wir haben eine neue Community-Gruppe (https://community.dynamics.com/365/unified-interface/), die nützliche Inhalte, ein interaktives Forum und einen Blog bietet, um die neuesten Updates und Informationen zur einheitlichen Oberfläche anzuzeigen.

Wie wirkt sich dieser Schritt auf den lokalen Kunden aus und was passiert, wenn der Webclient veraltet ist (werden Webclientformulare nicht mehr unterstützt)?

Diese Ankündigung gilt derzeit nur für Onlinekunden. Wir werden den älteren Webclient weiterhin für lokale Bereitstellungen unterstützen.

Gilt der Zeitplan für Kunden, die die Government Community Cloud (GCC) und andere Rechenzentren wie China nutzen?

Wir planen, Updates der einheitlichen Oberfläche für diese Rechenzentren als Teil des Standard-Release-Programms zu veröffentlichen.

Welche Maßnahmen sollte ich als Unified Service Desk-Kunde ergreifen, der sich noch im Webclient befindet?

Unified Service Desk-Kunden, die sich noch im Webclient befinden, müssen ihre Konfigurationen vom Webclient in die einheitliche Oberfläche migrieren. Dies erfordert ein Upgrade auf die neuesten Versionen von Unified Service Desk (sowohl Client- als auch Serverkomponenten). Wir bieten einen Migrationsassistenten, um Sie bei den Bemühungen zu unterstützen.

Gibt es weitere veraltete Funktionen, die ich einplanen sollte?

Überprüfen Sie unsere Seite zur Benachrichtigung über veraltete Funktionen, um festzustellen, ob es andere Bereiche gibt, die ebenfalls Planung erfordern.

Wo finde ich weitere Informationen zum Übergangsservice?

Um den Übergang zu beschleunigen, bieten wir ein vorgeschlagenes Zieldatum für Umgebungen an, die über unseren Übergangsservice vom älteren Webclient auf die einheitliche Oberfläche umgestellt werden sollen. Kunden müssen das Datum vor jeder Aktion genehmigen und erhalten dann eine Reihe von Kommunikationserinnerungsnachrichten, wenn das Datum näher rückt. Termine können auch verschoben werden, wenn sie nicht bis zum 1. Dezember 2020 für das Unternehmen geeignet sind. Weitere Informationen finden Sie im nächsten Abschnitt.

FAQs: Übergang zur einheitlichen Oberfläche

Wo kann ich die Übergangstermine anzeigen, die für meine Umgebungen vorgeschlagen wurden?

Verwenden Sie das Übergangsportal, um das Übergangsdatum Ihrer Umgebung zu verwalten: https://runone.powerappsportals.com.

Wie erhalte ich Zugriff auf das Portal?

Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Besuchen Sie https://runone.powerappsportals.com.
  2. Melden Sie sich mit den Administrator-Anmeldeinformationen des Mandanten, den Sie verwalten möchten, an.
  3. Wählen Sie Meine Umgebungen aus, und überprüfen Sie alle Umgebungen, auf die ein vorgeschlagenes Datum angewendet wurde.

Ich sehe, dass meine Umgebung ein für den Übergang vorgeschlagenes Datum hat. Kann ich dieses Datum ändern?

Ja, das ist möglich, wenn Sie die Rolle Globaler Administrator, Dynamics 365-Administrator oder Power Platform-Administrator für den Mandanten haben.

Die Ihrer Umgebung zugeordneten Daten sind ein Vorschlag, für den eine Genehmigung zum Fortfahren erforderlich ist. Genehmigen Sie, ob das Datum für Ihre Organisation gilt.

Zum Ändern des Datums wählen Sie das Dropdown-Symbol neben der Umgebung aus und zeigen Sie den Datensatz an. Mandantenadministratorrollen können dann das Übergangsdatum auf ein früheres oder späteres Datum verschieben.

Um auf ein früheres Datum zu verschieben, aktualisieren Sie das vorhandene Datum zu Ihrer bevorzugten Option in der Liste. Sie können auch manuell wechseln , wenn Ihre Datumsangaben nicht geeignet sind.

Um einen späteren Zeitpunkt einzuplanen, wählen Sie die Schaltfläche „Übergangsdatum neu planen“ aus. Vorgeschlagene Datumsangaben sind im Dropdown verfügbar. Nach der Genehmigung wird das Datum im Portal entsprechend aktualisiert. Akzeptieren Sie das aktualisierte Datum, wenn Sie möchten, dass Ihre Umgebung umgestellt wird.

Datumsänderungen werden überprüft und gewährt, wenn das Datum vor dem 1. Dezember 2020 liegt. Das Datum wird nach der Bestätigung im Portal aktualisiert.

Hinweis

Wenn Sie einen genehmigten Übergang haben und das geplante Datum innerhalb von 48 Stunden liegt, können Sie das Datum nicht ändern. Ebenso können Sie kein Datum nach dem 1. Dezember 2020 anfordern, da der ältere Webclient dann nicht mehr verfügbar ist.

Was passiert, wenn ich kein Abonnement abschließe und kein vorgeschlagenes Übergangsdatum für meine Umgebung genehmige?

Es wird keine Änderung an Ihrer Umgebung geben, wenn Sie das vorgeschlagene Datum im Portal nicht genehmigt haben. Wenn das vorgeschlagene Datum verstrichen ist, werden wir versuchen, Ihnen ein weiteres Datum in der Zukunft Termin zur Verfügung zu stellen.

Hinweis

Nach dem 1. Dezember 2020 werden alle Umgebungen auf die einheitliche Oberfläche aktualisiert.

Mein Übergangsdatum liegt innerhalb von 48 Stunden, und ich kann das Datum im Portal nicht ändern. Wie kann ich verhindern, dass der Übergang stattfindet?

Die Möglichkeit, das Übergangsdatum für eine Umgebung zu ändern, ist nur bis 48 Stunden vor dem Übergang verfügbar. Um den Prozess nach diesem Zeitraum zu beenden, bringen Sie eine Supportanfrage zur Sprache.

Hinweis

Es wird keine Garantie übernommen, dass der Übergang gestoppt werden kann, wenn die Anforderungen nach der Sperrung im Portal gemacht wurde (48 Stunden oder weniger).

Ich habe Umgebungen ohne geplantes Datum. Kann ich diese aktualisieren, um ein Datum mit aufzunehmen?

Ja, wenn Sie die Rolle globaler Administrator, Dynamics 365-Administrator oder Power Platform-Administrator für den Mandanten haben, wählen Sie die Umgebung aus und wählen ein Datum aus, indem Sie auf die Schaltfläche zur Neuplanung des Übergangsdatums klicken.

Wir aktualisieren das Portal mit dem Datum, um es zu bestätigen. Zudem werden Benachrichtigungs-E-Mails an die globalen Mandantenadministratoren senden, wenn das Übergangsdatum kurz bevorsteht. Dies entspricht der Standarderinnerungsvorgehensweise, die im Rahmen dieses Dokuments aufgeführt ist.

Sehen Sie sich den unterstützenden Inhalt an, der auf der Community-Site zur Verfügung steht. Wir haben auch eine Übergangscheckliste, mit deren Hilfe Sie effektiv planen können. Überprüfen Sie sie sorgfältig, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Übergang zur Einheitlichen Oberfläche vertraut sind.

Meine Umgebung wurde umgestellt, aber ich stelle Blockierprobleme für meine Benutzer fest und möchte zum Vorgänger-Webclient zurückkehren. Ist das möglich?

Ja, Sie können wieder in den Vorgängerwebclienten bis maximal 10 Tage nach dem Übergang wechseln. Sie können den manuellen Wechsel für die ersten 10 Tage vornehmen oder eine Standard-Supportanfrage stellen und den Problemtyp auf „Übergang vom alten Web-Client zur einheitlichen Benutzeroberfläche“ einstellen, da der manuelle Wechsel deaktiviert wird.

Hinweis

Die 10 Tage müssen vor dem 1. Dezember 2020 liegen, da der ältere Webclient nach diesem Datum nicht mehr verfügbar ist.

Ich möchte nach dem 1. Dezember 2020 wechseln. Ist das möglich?

Der ältere Webclient ist nach dem 1. Dezember 2020 nicht mehr verfügbar. Wir können das Datum nicht über diesen Zeitraum hinaus verschieben.

Falls blockierenden Elemente, auftreten, protokollieren Sie diese mithilfe des Standardunterstützungsprozesses so schnell wie möglich.

Was ist die Standarderinnerungsvorgehensweise während des Prozesses?

Die Kommunikation erfolgt in Phasen, mindestens 30 Tage vor dem vorgeschlagenen Zeitrahmen, aber Sie können sich jederzeit beim Portal anmelden (https://runone.powerappsportals.com), um den Status anzuzeigen. Microsoft sendet folgende Kommunikation:

  • Anfangsnachricht für jede Umgebung, die über ein vorgeschlagenes Übergangsdatum verfügt.
  • Wenn Sie das Datum genehmigt haben, erhalten Sie zwei Tage vor dem Sperren der Daten im Portal eine Erinnerungsnachricht.
  • Die endgültige Erinnerung wird zwei Tage vor dem Übergang gesendet. Hiermit wird angegeben, dass das Übergangsdatum gesperrt ist und der Übergang erfolgen wird.
  • Nach dem Übergang wird eine Abschlussmeldung angezeigt, um den Erfolg zu bestätigen (oder ob ein Problem aufgetreten ist)

Meldungen können mithilfe des folgenden Kanäle angesehen werden:

  • Nachrichten-Center innerhalb des Mandanten Microsoft 365. Dies ist normalerweise für Rollen wie globalem Administrator, Service-Administrator, Bedienungsmeldungs-Leser sichtbar.
  • Direkte E-Mail. E-Mails werden nur an die Systemadministratorrolle für die bestimmte betreffende Umgebung oder an die E-Mail-Adresse gesendet, die an die Registerkarte "Benachrichtigung" im Umgebungsadministratorportal hinzugefügt wurde.

Hinweis

Sie erhalten eine E-Mail für jede Umgebung, in der Ihr Benutzerkonto über die Systemadministratorrolle verfügt.

Ich habe ein Datum angefordert, zurückstellen aber erhalte immer noch E-Mails und Nachrichten aus dem Message-Center, dass meine Umgebung auf Übergang festgelegt ist. Sollte ich beunruhigt sein?

Unsere erste Empfehlung ist, das Übergangsportal zu überprüfen (https://runone.powerappsportals.com/), da dies die optimale Informationsquelle für alle Ihre Umgebungen darstellt. Falls das Datum aktualisiert wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass unser Kommunikationssystem die Meldung gesendet hat, bevor wir die Kommunikationsliste aktualisiert haben.

Wenn das Datum im Portal nicht auf das neue Datum aktualisiert ist, reichen Sie eine Supportanfrage nach der Standardvorgehensweise ein.

Nur vom Administrator genehmigte Daten (Datumsangaben) werden umgestellt.

Wenn ich bereits eine Umgebung habe, die zur Einheitlichen Oberfläche übergegangen ist, kann ich noch manuell in den Vorgängerwebclienten wechseln?

Wenn Ihre Umgebung seit mindestens 10 Tagen übergegangen ist, versuchen wir den manuellen Wechsel zurück zum Vorgängerwebclienten zu deaktivieren.

Wenn Sie feststellen, dass dies deaktiviert wurde und Sie zurückschalten müssen, stellen Sie eine Standard-Supportanfrage und legen Sie den Problemtyp als „Übergang vom älteren Webclient zur einheitlichen Oberfläche“ fest.

Gibt es einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit für genehmigte Übergänge?

Wir erwarten keine Ausfallzeit, wenn wir den Übergang vornehmen. Übergänge erfolgen jedoch nur an einem Freitag, wobei dieselbe Wartungszeitskalen eingehalten werden, die in unseren Standardrichtlinien und Mitteilungen dargelegt sind. Weitere Informationen: Wartungszeitplan

Sind Umgebungen aus allen Rechenzentren in diesem Übergangsdienst enthalten?

Derzeit sind Umgebungen aus spezifischen Rechenzentren, wie z. B. Government Community Cloud (GCC), nicht im Portal einbezogen worden. Wir werden die vorgeschlagenen Übergangstermine für diese Umgebungen bis Juni 2020 bereitstellen. Kunden, die auf die einheitliche Oberfläche umstellen möchten, können jederzeit einen manuellen Wechsel vor dem 1. Dezember 2020 durchführen.