PowerShell in Exchange Online Protection

Exchange Online Protection PowerShell ist die administrative Schnittstelle, mit der Sie Ihre eigenständige Exchange Online Protection (EOP)-Organisation über die Befehlszeile verwalten können. Sie können z. B. Exchange Online Protection PowerShell verwenden, um Nachrichtenflussregeln (auch als Transportregeln bezeichnet) und Connectors zu konfigurieren.

Hinweis

Exchange Online Protection PowerShell wird nur in eigenständigen EOP-Organisationen verwendet. Beispielsweise enthält Ihr Microsoft 365-Abonnement nur EOP (keine Exchange-Postfächer), und Sie verwenden es, um Ihre lokale E-Mail-Umgebung zu schützen. Wenn Sie über ein Microsoft 365-Abonnement verfügen, das Exchange #A0 (E3, E5 usw.) enthält, können Sie Exchange Online Protection PowerShell nicht verwenden. die gleichen Features sind in Exchange Online PowerShell verfügbar.

Die folgenden Artikel enthalten Informationen zur Verwendung von Exchange Online Protection PowerShell:

  • Informationen zum Erstellen einer Remote-PowerShell-Sitzung für Ihre eigenständige Exchange Online Protection-Organisation, die sowohl die moderne Authentifizierung als auch die mehrstufige Authentifizierung (Multi-Factor Authentication, MFA) unterstützt, finden Sie unter Connect to Exchange Online Protection PowerShell.

  • Informationen zur Struktur und zum Layout der Cmdletreferenzartikel in Exchange Online Protection PowerShell finden Sie unter Syntax des Exchange-Cmdlets.

  • Ein Beispielskript, mit dem Administratoren, die mehrere Organisationen verwalten, Konfigurationseinstellungen auf alle ihre Organisationen anwenden können, finden Sie unter Beispielskript zum Anwenden von EOP-Einstellungenauf mehrere Mandanten .