Get-EXOMailboxFolderPermission

Dieses Cmdlet ist nur im Modul Exchange Online PowerShell v2 verfügbar. Mehr dazu finden Sie unter Exchange Online PowerShell V2-Modul.

Verwenden Sie das Get-ExOMailboxFolderPermission-Cmdlet, um Berechtigungen auf Ordnerebene in Postfächern anzuzeigen.

Informationen zu den Parametersätzen im Abschnitt zur Syntax weiter unten finden Sie unter Syntax der Exchange-Cmdlets.

Syntax

Get-EXOMailboxFolderPermission
   [[-Identity] <String>]
   [-ExternalDirectoryObjectId <Guid>]
   [-GroupMailbox]
   [-PrimarySmtpAddress <String>]
   [-User <String>]
   [-UserPrincipalName <String>]
   [<CommonParameters>]

Beschreibung

Verwenden Sie dieses Cmdlet, um Berechtigungen auf Ordnerebene im Postfach abzurufen.

Beispiele

Beispiel 1

Get-EXOMailboxFolderPermission -Identity john@contoso.com:\Marketing\Reports

In diesem Beispiel wird die aktuelle Liste der Berechtigungen eines Benutzers für den Unterordner „Reports“ im Ordner „Marketing“ in Johns Postfach zurückgegeben.

Beispiel 2

Get-EXOMailboxFolderPermission -Identity john@contoso.com:\Marketing\Reports -User Kim@contoso.com

In diesem Beispiel werden die Berechtigungen für denselben Ordner in Johns Postfach zurückgegeben, jedoch nur für den Benutzer Kim.

Parameter

-Benutzer

Der Parameter User filtert die Ergebnisse nach dem angegebenen Postfach, dem E-Mail-Benutzer oder der E-Mail-aktivierten Sicherheitsgruppe (Sicherheitsprinzipal), das/der/die eine Berechtigung für den Postfachordner erteilt hat. Sie können einen beliebigen Wert verwenden, der den Benutzer oder die Gruppe eindeutig identifiziert. Zum Beispiel:

  • Name
  • Alias
  • Distinguished Name (DN)
  • Distinguished Name (DN)
  • Kanonischer DN
  • GUID

Hinweis: Wenn Sie einen Benutzer angeben, der nicht über die Berechtigung zum Zugreifen auf den Postfachordner verfügt, löst der Befehl eine Ausnahme aus.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online
-ExternalDirectoryObjectId

Der Parameter ExternalDirectoryObjectId identifiziert das Postfach, das Sie durch die ObjectID in Azure Active Directory anzeigen möchten.

Sie können diesen Parameter nicht mit den Parametern Identity, PrimarySmtpAddress oder userPrincipalName verwenden.

Type:Guid
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online
-GroupMailbox

Die GroupMailbox-Option ist erforderlich, um Microsoft 365-Gruppen in den Ergebnissen zurückzugeben. Sie müssen keinen Wert für diese Option angeben.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online
-Identity

Der Parameter Identity gibt den Postfachordner an, den Sie anzeigen möchten. Dieser Parameter verwendet die Syntax: <Mailbox>:\<Folder> . Um die beste Leistung zu erzielen, empfehlen wir die Verwendung der Benutzer-ID oder des Benutzerprinzipalnamens (User Principal Name, UPN), um das Postfach zu identifizieren.

Andernfalls können Sie einen beliebigen Wert verwenden, der das Postfach eindeutig identifiziert. Zum Beispiel:

  • Name
  • Alias
  • Distinguished Name (DN)
  • Distinguished Name (DN)
  • LegacyExchangeDN
  • SamAccountName

Sie können diesen Parameter nicht mit den Parametern ExternalDirectoryObjectId, PrimarySmtpAddress oder userPrincipalName verwenden.

Type:String
Position:0
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online
-PrimarySmtpAddress

Das PrimarySmtpAddress identifiziert das Postfach, das Sie nach der primären SMTP-e-Mail-Adresse anzeigen möchten (beispielsweise Navin@contoso.com).

Sie können diesen Parameter nicht mit den Parametern "ExternalDirectoryObjectId", "Identity" oder "UserPrincipalName" verwenden.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online
-UserPrincipalName

Der Parameter userPrincipalName gibt das Postfach an, das Sie vom UPN anzeigen möchten (beispielsweise Navin@contoso.onmicrosoft.com).

Sie können diesen Parameter nicht mit den Parametern "ExternalDirectoryObjectId", "Identity" oder "PrimarySmtpAddress" verwenden.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online

Eingaben

Ausgaben