about_WS-Management_Cmdlets

KURZE BESCHREIBUNG

Bietet eine Übersicht über Webdienste für die Verwaltung (WS-Management) als Hintergrund für die Verwendung der WS-Management-Cmdlets in Windows PowerShell.

LANGE BESCHREIBUNG

Dieses Thema bietet eine Übersicht über Webdienste für die Verwaltung (WS-Management) als Hintergrund für die Verwendung der WS-Management-Cmdlets in Windows PowerShell. Dieses Thema enthält auch Links zu weiteren Informationen zur WS-Verwaltung. Die Microsoft-Implementierung von WS-Management wird auch als Windows Remoteverwaltung (WinRM) bezeichnet.

Informationen WS-Management

Windows Remoteverwaltung ist die Microsoft-Implementierung des WS-Management-Protokolls, einem SOAP-basierten, firewallfreundlichen Standardprotokoll, mit dem Hardware und Betriebssysteme verschiedener Anbieter zusammenarbeiten können. Die WS-Management-Protokollspezifikation stellt eine gängige Möglichkeit für Systeme bereit, auf Verwaltungsinformationen in einer IT-Infrastruktur zuzugreifen und diese auszutauschen. WS-Management und Intelligent Platform Management Interface (IPMI) sind zusammen mit dem Ereignissammler Komponenten der Windows Hardwareverwaltungsfunktionen.

Das WS-Management-Protokoll basiert auf den folgenden Standardspezifikationen für Webdienste: HTTPS, SOAP über HTTP (WS-I-Profil), SOAP 1.2, WS-Adressierung, WS-Transfer, WS-Enumeration und WS-Eventing.

WS-Management und WMI

WS-Management können verwendet werden, um Daten abzurufen, die von Windows Management Instrumentation (WMI) verfügbar gemacht werden. Sie können WMI-Daten mit Skripts oder Anwendungen abrufen, die die WS-Management Scripting-API oder das WinRM-Befehlszeilentool verwenden. WS-Management unterstützt die meisten vertrauten WMI-Klassen und -Vorgänge, einschließlich eingebetteter Objekte. WS-Management können WMI nutzen, um Daten zu Ressourcen zu sammeln oder Ressourcen auf Windows-basierten Computern zu verwalten. Das bedeutet, dass Sie Daten zu Objekten wie Datenträgern, Netzwerkadaptern, Diensten oder Prozessen in Ihrem Unternehmen über den vorhandenen Satz von WMI-Klassen abrufen können. Sie können auch auf die Hardwaredaten zugreifen, die über den WMI-IPMI-Standardanbieter verfügbar sind.

WS-Management Windows PowerShell-Anbieter (WSMan)

Der WSMan-Anbieter bietet eine hierarchische Ansicht der verfügbaren WS-Management Konfigurationseinstellungen. Mit dem Anbieter können Sie die verschiedenen WS-Management Konfigurationsoptionen untersuchen und festlegen.

WS-Management-Konfiguration

Wenn WS-Management nicht installiert und konfiguriert ist, Windows PowerShell Remoting nicht verfügbar ist, werden die WS-Management Cmdlets nicht ausgeführt, WS-Management Skripts werden nicht ausgeführt, und der WSMan-Anbieter kann keine Datenvorgänge ausführen. Das WS-Management Befehlszeilentool, WinRM und Ereignisweiterleitung hängen auch von der konfiguration der WS-Management ab.

WS-Management-Cmdlets

WS-Management Funktionalität wird in Windows PowerShell über ein Modul implementiert, das eine Reihe von Cmdlets und den WSMan-Anbieter enthält. Sie können diese Cmdlets verwenden, um die End-to-End-Aufgaben auszuführen, die zum Verwalten WS-Management Einstellungen auf lokalen Computern und Remotecomputern erforderlich sind.

Die folgenden WS-Management Cmdlets sind verfügbar.

Verbindungs-Cmdlets

  • Verbinden-WSMan: Verbindet den lokalen Computer mit dem WinRM-Dienst (WS-Management) auf einem Remotecomputer.

  • Disconnect-WSMan: Trennt den lokalen Computer vom WinRM-Dienst (WS-Management) auf einem Remotecomputer.

Management-Data-Cmdlets

  • Get-WSManInstance: Zeigt Verwaltungsinformationen für eine Ressourceninstanz an, die durch einen Ressourcen-URI angegeben wird.

  • Invoke-WSManAction: Ruft eine Aktion für das Zielobjekt auf, das durch den Ressourcen-URI und die Selektoren angegeben wird.

  • New-WSManInstance: Erstellt eine neue Verwaltungsressourceninstanz.

  • Remove-WSManInstance: Löscht eine Verwaltungsressourceninstanz.

  • Set-WSManInstance: Ändert die Verwaltungsinformationen, die sich auf eine Ressource beziehen.

Setup- und Konfigurations-Cmdlets

  • Set-WSManQuickConfig: Konfiguriert den lokalen Computer für die Remoteverwaltung. Sie können das cmdlet Set-WSManQuickConfig verwenden, um WS-Management so zu konfigurieren, dass Remoteverbindungen mit dem WS-Management -Dienst (WinRM) zugelassen werden. Das cmdlet Set-WSManQuickConfig führt die folgenden Vorgänge aus:

    • Sie bestimmt, ob der WS-Management-Dienst (WinRM) ausgeführt wird. Wenn der WinRM-Dienst nicht ausgeführt wird, startet das cmdlet Set-WSManQuickConfig den Dienst.
    • Der Starttyp des WS-Management -Diensts (WinRM) wird auf "Automatisch" festgelegt.
    • Es wird ein Listener erstellt, der Anforderungen von einer beliebigen IP-Adresse akzeptiert. Das Standardtransportprotokoll ist HTTP.
    • Sie aktiviert eine Firewallausnahme für WS-Management Datenverkehr.

    Hinweis: Um dieses Cmdlet in Windows Vista, Windows Server 2008 und höher von Windows auszuführen, müssen Sie Windows PowerShell mit der Option "Als Administrator ausführen" starten.

  • Test-WSMan: Überprüft, ob WS-Management installiert und konfiguriert ist. Das Test-WSMan Cmdlet testet, ob der WS-Management-Dienst (WinRM) auf einem lokalen oder Remotecomputer ausgeführt und konfiguriert wird.

  • Disable-WSManCredSSP: Deaktiviert die CredSSP-Authentifizierung auf einem Clientcomputer.

  • Enable-WSManCredSSP: Aktiviert die CredSSP-Authentifizierung auf einem Clientcomputer.

  • Get-WSManCredSSP: Ruft die CredSSP-bezogene Konfiguration für einen Clientcomputer ab.

WS-Management-Spezifische Cmdlets

  • New-WSManSessionOption: Erstellt ein WSManSessionOption-Objekt, das als Eingabe für einen oder mehrere Parameter eines WS-Management Cmdlets verwendet werden soll.

Zusätzliche WS-Management Informationen

Weitere Informationen zur WS-Verwaltung finden Sie in den folgenden Themen in der Windows-Dokumentation.

Windows-Remoteverwaltung

Informationen Windows Remoteverwaltung

Installation und Konfiguration für Windows Remoteverwaltung

Windows Remoteverwaltungsarchitektur

WS-Verwaltungsprotokoll

Windows Remoteverwaltung und WMI

Ressourcen-URIs

Remotehardwareverwaltung

Ereignisse

Siehe auch