Set-SPUser

Konfiguriert Eigenschaften eines vorhandenen Benutzers.

Syntax

Set-SPUser
   [-Identity] <SPUserPipeBind>
   [-AddPermissionLevel <String[]>]
   [-AssignmentCollection <SPAssignmentCollection>]
   [-ClearPermissions]
   [-Confirm]
   [-DisplayName <String>]
   [-Email <String>]
   [-Group <SPGroupPipeBind>]
   [-IsSiteCollectionAdmin]
   [-PassThru]
   [-RemovePermissionLevel <String[]>]
   [-SyncFromAD]
   [-Web <SPWebPipeBind>]
   [-WhatIf]
   [<CommonParameters>]

Beschreibung

Das Set-SPUser Cmdlet konfiguriert die Eigenschaften eines vorhandenen Benutzers.

Informationen zu Berechtigungen sowie Aktuelles zu Windows PowerShell für SharePoint-Produkte finden Sie in der Onlinedokumentation unter SharePoint Server-Cmdlets.

Beispiele

------------------BEISPIEL 1-----------------------

Set-SPUser -Identity 'Contoso\jdoe' -Web https://intranet.contoso.com -AddPermissionLevel "Contributor"

In diesem Beispiel wird ein Benutzer (Contoso\jdoe) als Mitwirkender für https://intranet.contoso.com .

------------------BEISPIEL 2-----------------------

Set-SPUser -Identity 'Contoso\jdoe' -Web https://intranet.contoso.com -SyncFromAD

Dadurch wird die Benutzerinformationsliste für den Benutzer "contoso\jdoe" mit den aktuellen Werten und Attributwerten aus dem Active Directory-Konto displayName mail des Benutzers aktualisiert.

Parameter

-AddPermissionLevel

Gibt die Berechtigungsstufe an, die dem Benutzer hinzugefügt werden soll.

Bei dem Wert muss es sich um eine der folgenden Optionen handeln:

--Contribute

Kann Listenelemente und Dokumente anzeigen, hinzufügen, aktualisieren und löschen.

--Design

Kann Dokumente anzeigen, hinzufügen, aktualisieren, löschen, genehmigen und anpassen.

--Full Control

Hat voll ausgestattete Kontrolle für alle Dokumente.

  • Beschränkter Zugriff

Kann bestimmte Listen, Dokumentbibliotheken, Listenelemente, Ordner oder Dokumente anzeigen, wenn Berechtigungen erteilt werden.

--Read

Kann Seiten und Listenelemente anzeigen und Dokumente herunterladen.

Type:String[]
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-AssignmentCollection

Verwaltet Objekte zum Zweck der ordnungsgemäßen Beseitigung. Die Verwendung von Objekten wie beispielsweise SPWeb oder SPSite kann sehr viel Arbeitsspeicher erfordern, und für die Verwendung dieser Objekte in Windows PowerShell-Skripts muss der Arbeitsspeicher entsprechend verwaltet werden. Mit dem SPAssignment-Objekt können Sie einer Variablen Objekte zuweisen und die Objekte beseitigen, wenn sie nicht mehr benötigt werden, um Arbeitsspeicher freizugeben. Wenn die Objekte SPWeb, SPSite oder SPSiteAdministration verwendet werden, werden diese automatisch beseitigt, falls keine Zuweisungsauflistung oder kein Global-Parameter verwendet wird.

Wenn der Global-Parameter verwendet wird, sind alle Objekte im globalen Speicher enthalten. Es kann vorkommen, dass nicht genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist, falls Objekte nicht sofort verwendet werden oder mit dem Befehl Stop-SPAssignment verworfen werden.

Type:SPAssignmentCollection
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-ClearPermissions

Löscht alle dem Benutzer erteilten Berechtigungen. Wenn Clear- und Add-Werte vorhanden sind, werden berechtigungen zuerst geräumt und dann neue Berechtigungen hinzugefügt.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-Confirm

Fordert Sie zum Bestätigen auf, bevor der Befehl ausgeführt wird. Um weitere Informationen zu erhalten, geben Sie den folgenden Befehl ein: get-help about_commonparameters

Type:SwitchParameter
Aliases:cf
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-DisplayName

Gibt den neuen Anzeigenamen des Benutzers an.

Der Typ muss ein gültiger Name sein.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-Email

Gibt die neue E-Mail-Adresse des Benutzers an.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-Gruppe

Fügt den Benutzer einer vorhandenen Gruppe in der angegebenen Website hinzu.

Type:SPGroupPipeBind
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-Identity

Gibt die GUID, den Anmeldenamen oder das SPUser -Objekt des benutzers zurückgibt.

Der Typ muss eine GUID eines vorhandenen Benutzers im Format 1234-5678-9876-0987 sein.

Type:SPUserPipeBind
Aliases:UserAlias
Position:1
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-IsSiteCollectionAdmin

Gibt an, ob der Benutzer als Administrator der Websitesammlung festgelegt werden soll.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-PassThru

Wenn dieser Parameter angegeben wird, besitzt dieses Cmdlet keine Ausgabe. Wird er angegeben, wird das SPUser-Objekt für diesen Benutzer zurückgegeben.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-RemovePermissionLevel

Entfernt die Berechtigungsstufe des Benutzers.

Type:String[]
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-SyncFromAD

Wenn dieser Parameter angegeben wird, werden Benutzerinformationen aus dem Benutzerverzeichnisspeicher synchronisiert. Diese Option ruft nur den displayName mail Und-Wert aus dem Verzeichnisspeicher ab. Es unterstützt Active Directory (klassische oder Windows-Authentifizierung), formularbasierte Authentifizierung und SAML. FBA- und SAML-Anbieter müssen die Auflösung aus ihrem Verzeichnisspeicher unterstützen, damit diese Option funktioniert. Der Switch unterstützt nur SharePoint User-Objekte.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-Web

Gibt den Namen der URL oder GUID an, die als Bereich zu verwenden ist. Dieser Parameter ist nicht erforderlich, wenn das SPUser-Objekt als Identität angegeben wird.

Der Wert muss eine authentifizierte URL im Format https://server_name 1234-5678-9807 sein.

Type:SPWebPipeBind
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019
-WhatIf

Zeigt eine Meldung an, die die Auswirkung des Befehls beschreibt, anstatt den Befehl auszuführen. Um weitere Informationen zu erhalten, geben Sie den folgenden Befehl ein: get-help about_commonparameters

Type:SwitchParameter
Aliases:wi
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2016, SharePoint Server 2019