Übersicht über PowerShell Desired State Configuration (DSC)

DSC ist eine Verwaltungsplattform in PowerShell, die es Ihnen ermöglicht, Ihre IT- und Entwicklungsinfrastruktur mit der Konfiguration als Code zu verwalten.

Es sind drei Versionen von DSC verfügbar:

  • DSC 1.1 ist die Legacyversion von DSC, die ursprünglich in Windows PowerShell 5.1 enthalten war.

  • DSC 2.0 ist die Version von DSC, die mit PowerShell 7 geliefert wurde.

    Mit der Veröffentlichung von PowerShell 7.2 ist das PSDesiredStateConfiguration-Modul nicht mehr im PowerShell-Paket enthalten. Die Ausgliederung von DSC in ein eigenes Modul ermöglicht uns eine von PowerShell unabhängige Investition und Entwicklung von DSC. Zudem wird dadurch die Größe des PowerShell-Pakets verringert. DSC-Benutzer können ein Upgrade von DSC durchführen, ohne PowerShell aktualisieren zu müssen, sodass neue DSC-Features schneller bereitgestellt werden können. Benutzer, die DSC v2 weiterhin verwenden möchten, können PSDesiredStateConfiguration 2.0.5 aus dem PowerShell-Katalog herunterladen.

  • DSC 3.0 ist die neue Version von DSC. Diese Version ist ein Vorschaurelease, das noch entwickelt wird. Benutzer, die in Nicht-Windows-Umgebungen arbeiten, können plattformübergreifende Features in DSC v3 erwarten. DSC 3.0 ist die Version, die vom Azure Policy-Feature der Azure-Gastkonfiguration unterstützt wird.

Die Dokumentation für DSC wurde an einen neuen Ort verschoben, damit wir die versionsspezifischen DSC-Informationen getrennt von den PowerShell-Versionen verwalten können.

Weitere Informationen finden Sie in der neuen Dokumentation unter https://docs.microsoft.com/powershell/dsc.