Konfigurieren der Videobandbreite in lync Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-02

Lync Server 2013 umfasst verschiedene Einstellungen für die Verwaltung von Video für zwei-Parteien-Anrufe und Mehrparteienkonferenzen. Wenn Sie lync Server 2013 bereitstellen, sollten Sie überprüfen, ob die Standardeinstellungen für Ihre Organisation geeignet sind, und Sie bei Bedarf ändern.

Die in diesem Abschnitt beschriebenen Parameter gelten sowohl für zwei-Parteien-Anrufe als auch für mehr Parteien-Konferenzen. Sie können diese Einstellungen mithilfe eines der folgenden Cmdlets anzeigen oder ändern:

  • Get-CsConferencingPolicy

  • Set-CsConferencingPolicy

  • New-CsConferencingPolicy

Überprüfen Sie die folgenden Einstellungen in ihrer konferenzrichtlinie:

  • VideoBitRateKb Diese Einstellung gibt die maximale Video Bitrate in Kbit/s für Video an, die von einem Benutzer gesendet wird. Der Standardwert ist 50000 Kbit/s. Gültige Werte sind 0 bis 50000.

    Diese Einstellung gilt separat für Haupt-und Panorama Video.

    Beispiel: Wenn Sie 2000 Kbit/s angeben, kann lync Server 2000 Kbit/s für den Haupt Videostream und 2000 Kbit/s für den Panorama-Videostream senden.

    Hinweis

    Die maximale Video Netzwerkbandbreite für einen lync 2013-Endpunkt beträgt 8000 kBit/s für das Hauptvideo und 2500 Kbit/s für Panorama Video. Diese Höchstwerte werden nur erreicht, wenn mehrere Videos empfangen oder gesendet werden. Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Verwendung des Medien Verkehrs Netzwerks" unter Netzwerkbandbreite für den Mediendatenverkehr in lync Server 2013. In diesem Abschnitt werden die maximale und typische Videodatenstrom Bandbreite für alle unterstützten Auflösungen aufgeführt.

  • TotalReceiveVideoBitRateKb Diese Einstellung, die in lync Server 2013 neu ist, gibt die maximal zulässige Bitrate (in Kbit/s) für alle Videodatenströme an, die von einem Client empfangen werden. Das bedeutet, dass die kombinierte Gesamtsumme für alle Videostreams, mit Ausnahme von Panorama-Videostreams, angegeben wird, die ein Client empfangen kann. Wenn Sie beispielsweise 1500 kBit/s angeben, kann ein Client bis zu 1500 kBit/s des Videos empfangen, das aus mehreren Videoströmen oder einem einzelnen Videostream bestehen kann. Diese Einstellung gilt nur für lync Server 2013-Clients.

    Der Standardwert für TotalReceiveVideoBitRateKb ist 50000 Kbit/s. Wenn die EnableMultiviewJoin -Einstellung für die Katalogansicht auf "true" festgelegt ist, darf TotalReceiveVideoBitRateKb nicht unter 420 Kbit/s festgelegt werden. Wenn die EnableMultiviewJoin -Einstellung für die Katalogansicht auf "false" festgelegt ist, darf TotalReceiveVideoBitRateKb nicht unter 100 kbit/s festgelegt werden. Wenn EnableMultiviewJoin auf "true" festgelegt ist und Sie den Wert unter 420 Kbit/s festlegen, werden die Werte standardmäßig auf den Schwellenwert festgelegt. Dieser Grenzwert hilft bei der Vermeidung versehentlicher Fehlkonfiguration, die zu einer schlechten Benutzererfahrung führen kann.

    Hinweis

    Details zur EnableMultiviewJoin -Einstellung finden Sie unter Konfigurieren der Katalogansicht in lync Server 2013.

  • MaxVideoConferencingResolution Dieser Parameter wird für lync Server 2013-Clients in lync Server 2013-Konferenzen nicht mehr verwendet. Lync Server 2013-Konferenzen verwenden die Bitraten Steuerelemente, die weiter oben in diesem Abschnitt beschrieben wurden. Diese Einstellung wird weiterhin für Legacy-Clients verwendet, die einer lync Server 2013-Konferenz beitreten. Dieser Parameter bestimmt die maximale Auflösung, die für Legacyclients in Konferenzen zulässig ist, die von Benutzern organisiert werden, die in lync Server 2013 verwaltet werden. Legacy-Clients werden also genauso behandelt wie in früheren Versionen von lync Server oder Office Communications Server.

Überprüfen Sie zusätzlich zu den Einstellungen für Konferenzrichtlinien, die für Benutzer gelten, die Einstellungen für die Medienkonfiguration. Sie können diese Einstellungen mithilfe eines der folgenden Cmdlets anzeigen oder ändern:

  • Get-CsMediaConfiguration

  • Satz-CsMediaConfiguration

  • Neu – CsMediaConfiguration

Überprüfen Sie die folgende Einstellung:

  • MaxVideoRateAllowed Diese Einstellung pro Pool gibt die maximale Rate an, mit der Videosignale an den Clientendpunkten übertragen werden. Sie gilt nur für frühere Versionen von lync Server-Clients.

    Hinweis

    Lync Server 2013-Clients ignorieren diese Einstellung und verwenden stattdessen die TotalReceiveVideoBitRateKb-Einstellung in Konferenzrichtlinien.

    Der Standardwert ist 720p. Gültige Werte sind HD720p15M, VGA600K und CIF250K.

    Beispiel: Wenn Sie 1500 kBit/s angeben, können alle Legacyclients im Pool bis zu 1500 kBit/s Video in zwei-oder Mehrparteienkonferenzen empfangen.

Die folgenden Verfahren sind Beispiele für die Verwendung der lync Server-Verwaltungsshell zum Ändern der in diesem Abschnitt beschriebenen Einstellungen.

So ändern Sie die konferenzrichtlinie für Videoeinstellungen

  1. Starten Sie die lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft lync Server 2013, und klicken Sie dann auf lync Server-Verwaltungsshell.

  2. Führen Sie in der Befehlszeile das folgende Cmdlet aus, um die konferenzrichtlinie zu bearbeiten:

    Set-CsConferencingPolicy -Identity Pool01ConferencingPolicy -VideoBitRateKb 2000 -TotalReceiveVideoBitRateKb 2000 
    

So ändern Sie die Medienkonfiguration für Legacy-Clients

  1. Starten Sie die lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft lync Server 2013, und klicken Sie dann auf lync Server-Verwaltungsshell.

  2. Führen Sie in der Befehlszeile das folgende Cmdlet aus, um die Medienkonfiguration zu bearbeiten:

    Set-CsMediaConfiguration -Identity site:Redmond01 -MaxVideoRateAllowed CIF250K