Veröffentlichen von Office Web Apps Server in lync Server 2013 mit einem Reverse Proxy Server

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-02-25

Wenn Sie externe Benutzer (also Benutzer, die sich außerhalb der Firewall Ihrer Organisation anmelden) für den Zugriff auf Office Web Apps Server PowerPoint-Präsentationen verwenden möchten, müssen Sie Office Web Apps Server und einen Reverse Proxy Server wie Microsoft Forefront Threat Management Gateway verwenden. Das bedeutet auch, dass Sie eine Website Veröffentlichungsregel erstellen und konfigurieren müssen. Mithilfe dieser Regel wird sichergestellt, dass Benutzer eine Verbindung mit dem Server herstellen können. Wenn Sie keinen Zugriff auf externe Benutzer bereitstellen müssen, müssen Sie keine Veröffentlichungsregel für Websites konfigurieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Website Veröffentlichungsregel im Forefront Threat Management-Gateway zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Forefront TMG, und klicken Sie dann auf Forefront TMG-Verwaltung.

  2. Klicken Sie in Forefront TMG mit der rechten Maustaste auf Firewall-Richtlinie, zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf Website Veröffentlichungsregel.

  3. Geben Sie im Assistenten für neue Webveröffentlichungsregel auf der Seite Willkommen bei der neuen Webveröffentlichungsregel-Assistent einen Namen für die neue Regel in das Feld Name der Webveröffentlichungs Regel ein (beispielsweise Office Web Apps-Server Regel), und klicken Sie dann auf weiter.

  4. Wählen Sie auf der Seite Regelaktion angeben die Option zulassen aus, und klicken Sie dann auf weiter.

  5. Wählen Sie auf der Seite Veröffentlichungs eine einzelne Website oder ein Lastenausgleichsmodul veröffentlichen aus, und klicken Sie dann auf weiter.

  6. Wählen Sie auf der Seite Server Verbindungssicherheit die Option SSL verwenden aus, um eine Verbindung mit dem veröffentlichten Webserver oder der Serverfarm herzustellen , und klicken Sie dann auf weiter.

  7. Geben Sie auf der Seite interne Veröffentlichungs Details den FQDN Ihres Office Web Apps-Servers (beispielsweise officewebapps01.contoso.com) in das Feld interner Websitename ein, und klicken Sie dann auf weiter. Der Name, der im Feld interner Websitename eingegeben wurde, muss im Feld Betreff oder im Feld Subject Alternative Name des Zertifikats angezeigt werden, das Sie Office Web Apps Server zugewiesen haben.

  8. Geben Sie auf der Seite interne Veröffentlichungs Details / * _ in das Feld _ Path (optional) ein, und klicken Sie dann auf weiter. Mit der/- * Syntax wird sichergestellt, dass alle Ordner und Unterordner der Website veröffentlicht werden.

  9. Wählen Sie auf der Seite Details für den öffentlichen Namen diesen Domänennamen aus der Dropdownliste Accept Request for (Typ below) aus, und geben Sie dann im Feld öffentlicher Name den vollqualifizierten für Ihren Office Web Apps-Server ein. Dieser Name sollte der Name sein, der für den Zugriff auf Ihre Website verwendet wird. Wenn Sie beispielsweise über die URL auf Ihre Website zugreifen, http://officewebapps01.contoso.com sollten Sie officewebapps01.contoso.com in das Feld Öffentlicher Name eingeben.

  10. Klicken Sie auf Weiter.

  11. Klicken Sie auf der Seite Weblistener auswählen auf neu.

  12. Geben Sie im Assistenten für neue Weblistener-Definition einen Namen für den neuen Weblistener (beispielsweise SSL) in das Feld Weblistener-Name ein, und klicken Sie dann auf weiter.

  13. Wählen Sie auf der Seite Client Verbindungssicherheit die Option SSL-gesicherte Verbindungen mit Clients anfordern aus, und klicken Sie dann auf weiter.

  14. Wählen Sie auf der Seite Weblistener-IP-Adressen die Option extern aus, wählen Sie intern aus, und klicken Sie dann auf weiter.

  15. Wählen Sie auf der Seite Listener SSL-Zertifikate die Option einzelnes Zertifikat für diesen Weblistener verwenden aus, und klicken Sie dann auf Zertifikat auswählen.

  16. Wählen Sie im Dialogfeld Zertifikat auswählen das für diesen Weblistener zu verwendende Zertifikat aus, und klicken Sie dann auf auswählen.

  17. Klicken Sie auf der Seite Listener SSL-Zertifikate auf weiter.

  18. Wählen Sie auf der Seite Authentifizierungseinstellungen in der Dropdown Liste Wählen Sie aus, wie Clients Anmeldeinformationen für Forefront TMG bereitstellen die Option keine Authentifizierung aus, und klicken Sie dann auf weiter.

  19. Klicken Sie auf der Seite Einstellungen für einmaliges Anmelden auf weiter.

  20. Überprüfen Sie auf der Seite zum abschließen des neuen Weblistener-Assistenten die Zusammenfassung der von Ihnen vorgenommenen Konfigurationsoptionen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Fertig stellen.

  21. Klicken Sie auf der Seite Weblistener auswählen auf weiter.

  22. Wählen Sie auf der Seite Authentifizierungsdelegierung die Option keine Delegierung aus, aber der Client kann sich direkt über die Option wählen Sie die Methode aus, die von Forefront TMG für die Authentifizierung bei der veröffentlichten Web Server -Dropdownliste verwendet wird, und klicken Sie dann auf weiter.

  23. Überprüfen Sie auf der Seite Benutzersätze , ob die entsprechenden Benutzersätze aufgelistet sind. Standardmäßig ist dies der Benutzersatz alle Benutzer . Klicken Sie auf Hinzufügen , um andere Benutzergruppen hinzuzufügen, die Sie möglicherweise definiert haben. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf weiter.

  24. Klicken Sie auf der Seite zum Abschließen der neuen Webveröffentlichungsregel auf Fertig stellen.

Beachten Sie, dass das Klicken auf " Fertig stellen " nicht bedeutet, dass Sie den Vorgang abgeschlossen haben. Das bedeutet, dass dies nicht automatisch angewendet wird und die neue Regel aktiviert wird. Stattdessen müssen Sie auf die Schaltfläche "über nehmen " klicken, die auf der Forefront TMG-Benutzeroberfläche angezeigt wird. Wenn Sie auf über nehmen klicken, wird das Dialogfeld Beschreibung der Konfigurationsänderung angezeigt. Klicken Sie in diesem Dialogfeld auf über nehmen , um die neue Veröffentlichungsregel zu aktivieren.

Nachdem die neue Regel angewendet wurde, müssen Sie einige kleinere Änderungen an der Regel vornehmen, um sicherzustellen, dass die Benutzer die neuen PowerPoint-Präsentationsfunktionen verwenden können. Verwenden Sie dazu das folgende Verfahren:

  1. Klicken Sie in Forefront TMG mit der rechten Maustaste auf den Namen der neuen Veröffentlichungsregel, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften auf der Registerkarte an die Option Weiterleiten des ursprünglichen Hostheaders statt des eigentlichen aus.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Datenverkehr auf Filtern , und klicken Sie dann auf http konfigurieren.

  4. Deaktivieren Sie im Dialogfeld http-Richtlinie für Regel konfigurieren das Kontrollkästchen Normalisierung über prüfen, und klicken Sie dann auf OK.

  5. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften auf OK.

  6. Klicken Sie in Forefront TMG auf über nehmen , um die Änderungen zu aktivieren. Wenn das Dialogfeld Beschreibung der Konfigurationsänderung angezeigt wird, klicken Sie auf über nehmen.

Nach Abschluss der Installation können Sie Ihren Office Web Apps-Server mit den Verfahren im Thema über Prüfen der Konfiguration von Office Web Apps Server in lync Server 2013testen.