Problembehandlung beim lync VDI-Plug-in in lync Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-10

Behandeln von Problemen bei der Installation des lync VDI-Plug-Ins auf einem Thin Client

Wenn Probleme beim Installieren des VDI-Plug-Ins auf einem Thin Client auftreten, überprüfen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass in dem Ordner, den Sie in den Systemvariablen „TEMP“ und „TMP“ angegeben haben, ausreichend Speicherplatz vorhanden ist.

  • Stellen Sie sicher, dass der Schreibschutz deaktiviert ist. Entsprechende Anweisungen finden Sie in der Dokumentation des Geräteherstellers.

Problembehandlung für die Kopplung

Wenn die VDI-Plug-in-Kopplung fehlschlägt, wird das Kopplungs Symbol in der unteren rechten Ecke als rotes "X" angezeigt:

Lync-VDI-Symbol mit erfolgreicher Kopplung

Im folgenden sind mögliche Ursachen für Fehler und die erforderlichen Korrekturmaßnahmen zu finden.

  • Die Benutzer haben bei der Anmeldung falsche Anmeldeinformationen eingegeben.

    Der Benutzer sollte sich bei lync abmelden und sich erneut mit den korrekten Anmeldeinformationen anmelden. Das Kopplungsdialogfeld wird erneut angezeigt und gibt an, ob die Kopplung erfolgreich war.

  • Eine andere Instanz des Remotedesktopclients wird bereits ausgeführt.

    Wenn Sie in Windows die Remote Desktop Verbindung verwenden, sollten die Benutzer die folgenden Schritte ausführen:

    1. Starten Sie den Task-Manager: Drücken Sie ALT+STRG+ENTF, und klicken Sie dann auf Task-Manager starten.

    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse, und suchen Sie in der Liste nach allen Prozessen mit dem Namen mstsc.exe.

    3. Markieren Sie alle mstsc.exe-Prozesse, und klicken Sie dann auf Prozess beenden.

    4. Starten Sie eine neue Remotedesktopsitzung, und versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

  • Die erforderlichen Dateien wurden nicht ordnungsgemäß installiert.

    Nachdem das Plug-in auf dem lokalen Computer installiert wurde, sollten die folgenden Dateien unter C: \ Programmdateien \ Microsoft Office \ Ordner office15 (oder der entsprechende Laufwerkbuchstabe) vorhanden sein:

    • LyncVdiPlugin.dll

    • UcVdi.dll

    Wenn Probleme mit der VDI-Kopplung auftreten, stellen Sie sicher, dass diese Dateien auf dem lokalen Computer vorhanden sind.

  • Der lync-Client wird auf dem lokalen Computer ausgeführt.

    Wenn Sie das lync-VDI-Plug-in verwenden möchten, muss ein lync-Client nicht auf dem lokalen Computer ausgeführt werden, da andernfalls die Kopplung fehlschlägt. Als bewährte Methode sollte der Benutzer keinen lync-Client auf dem lokalen Computer installieren.