Testen und Bereitstellen von Geräteupdates

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-14

Halten Sie die Software auf den Geräten Ihrer Organisation auf dem neuesten Stand, damit sie ordnungsgemäß und sicher funktionieren. Microsoft veröffentlicht neue Updates auf der Microsoft-Website für Hilfe und Support http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=137246&clcid=0x407. Sie sollten diese Website regelmäßig prüfen (mindestens alle drei Monate) und neue Softwareupdates für die Geräte Ihrer Organisation herunterladen. Bevor Sie jedoch ein neues Update in Ihrer Organisation bereitstellen, sollten Sie zunächst seine ordnungsgemäße Funktion auf einem Testgerät überprüfen.

Neue Updates, die Sie von der Website für Microsoft-Hilfe und -Support herunterladen sollten für die Geräte Ihrer Organisation geeignet sein und dem Gerätetyp, der Marke, dem Modell und der Sprache entsprechen. Die Revision sollte aktueller als die der letzten Updates sein, die auf den Geräten installiert wurden.

Verwendet Ihre Organisation beispielsweise Lync Phone Edition-Geräte mit der Anzeigesprache Englisch (USA) und der Softwareversion 3.5.6887, dann sollten Sie ein Update mit den folgenden Eigenschaften herunterladen:

Gerätetyp Marke Modell Revision Gebietsschema Version

Lync Phone Edition

Microsoft

CPE R2

DV3

ENU

Aktueller als 3.5.6887, z. B. 3.5.6897.0

So testen Sie ein neues Update und stellen es bereit

  1. Laden Sie das neue Softwareupdate herunter und laden es anschließend zum Geräteaktualisierungs-Webdienst in der Lync Server-Systemsteuerung hoch, wie in Abrufen von Softwareupdates für Geräte beschrieben.

  2. Überprüfen Sie in der Lync Server-Systemsteuerung auf der Registerkarte mit ausstehenden Updates des Geräteaktualisierungs-Webdiensts, dass das neue Update aufgeführt ist.

  3. Fügen Sie dem Geräteaktualisierungs-Webdienst in der Lync Server-Systemsteuerung ein Testgerät hinzu.

    noteHinweis:
    Das Testgerät sollte dieselben Eigenschaften aufweisen wie die Geräte, auf denen Sie das neue Update installieren möchten.
  4. Schalten Sie das Testgerät aus und dann wieder ein.

    noteHinweis:
    Beim Neustart überprüft das Gerät automatisch den Geräteaktualisierungs-Webdienst auf ausstehende Updates mit einer aktuelleren Version als die derzeit ausgeführte. Wenn ein entsprechendes Update vorhanden ist, wird es vom Gerät automatisch heruntergeladen und installiert.
  5. Überprüfen Sie bei einem Gerät, auf dem Lync Phone Edition ausgeführt wird, auf dem BildschirmSysteminformationen, ob die Versionsnummer des neuen Updates als die aktuelle Version aufgeführt ist.

  6. Überprüfen Sie die Überwachungsprotokolle, um sicherzustellen, dass das Update wie in Überprüfen von Aktualisierungsanforderungen beschrieben auf dem Testgerät installiert wurde.

  7. Wurde das Update nicht installiert, überprüfen Sie die Verbindung des Testgeräts wie in Überprüfen der Verbindung für ein Testgerät beschrieben, beheben Sie gegebenenfalls Probleme, und führen Sie die Schritte 3, 4 und 5 erneut aus.

  8. Wurde das neue Update erfolgreich installiert, stellen Sie sicher, dass das Testgerät ordnungsgemäß funktioniert.

  9. Wenn das Update auch für Geräte erforderlich ist, die mit einem Netzwerk außerhalb der Firewall Ihrer Organisation verbunden sind, überprüfen Sie das Update, indem Sie ein Testgerät mit dem externen Netzwerk verbinden und anschließend die Schritte 5 bis 9 ausführen.

    noteHinweis:
    Zum Herunterladen von Updates von außerhalb der Firewall muss ein Benutzer am Gerät angemeldet sein.
  10. Wenn das neue Update auf dem Testgeräte ordnungsgemäß funktioniert, können Sie es für die Bereitstellung für die Geräte in Ihrer Organisation genehmigen, wie in Genehmigen von Geräteupdates beschrieben. Das Update wird automatisch für die entsprechenden Geräte bereitgestellt, wenn diese sich mit dem Geräteaktualisierungs-Webdienst verbinden.