Eingebettete und freigegebene Datenverbindungen oder Datenquellen (Berichts-Generator und SSRS)

Berichte rufen Daten für einen Bericht mithilfe von Datenverbindungen ab, wenn eine Abfrage ausgeführt oder der Bericht verarbeitet wird. Sie können aus einer Liste integrierter Datenverbindungstypen auswählen, um eine Verbindung mit einer relationalen Datenbank, einer mehrdimensionalen Datenbank, einem Webdienst oder einer anderen Datenquelle herzustellen. Beim Beschreiben von Datenverbindungen werden die folgenden Begriffe verwendet.

  • Datenverbindung.   Wird auch als Datenquelle bezeichnet. Eine Datenverbindung umfasst einen Namen und Verbindungseigenschaften, die vom Verbindungstyp abhängen. Programmbedingt enthält eine Datenverbindung keine Anmeldeinformationen. Eine Datenverbindung gibt nicht an, welche Daten aus der externen Datenquelle abgerufen werden sollen. Geben Sie hierzu beim Erstellen eines Datasets eine Abfrage an.

  • Datenquellendefinition.   Eine Datei, die die XML-Darstellung einer Berichtsdatenquelle enthält. Wenn ein Bericht veröffentlicht wird, werden seine Datenquellen unabhängig von der Berichtsdefinition auf dem Berichtsserver oder der SharePoint-Website als Datenquellendefinitionen gespeichert. Ein Berichtsserveradministrator kann z. B. die Verbindungszeichenfolge oder die Anmeldeinformationen aktualisieren. Auf einem systemeigenen Berichtsserver lautet der Dateityp RDS. Auf einer SharePoint-Website lautet der Dateityp RSDS.

  • Verbindungszeichenfolge.   Eine Verbindungszeichenfolge ist eine Zeichenfolgenversion der Verbindungseigenschaften, die zum Herstellen einer Verbindung mit einer Datenquelle erforderlich sind. Verbindungseigenschaften unterscheiden sich je nach Datenverbindungstyp. Beispiele finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen in Berichts-Generator.

  • Freigegebene Datenquelle.   Eine auf einem Berichtsserver oder einer SharePoint-Website verfügbare Datenquelle, die von mehreren Berichten verwendet wird.

  • Eingebettete Datenquelle.   Wird auch als berichtsspezifische Datenquelle bezeichnet. Eine Datenquelle, die in einem Bericht definiert und nur von diesem Bericht verwendet wird.

  • Anmeldeinformationen.   Anmeldeinformationen sind die Authentifizierungsinformationen, die für den Zugriff auf externe Daten bereitgestellt werden müssen.

Der Unterschied zwischen den eingebetteten und den freigegebenen Datenquellen ist die Art der Erstellung, Speicherung und Verwaltung.

HinweisHinweis

Sie können Berichtsdefinitionen (RDL) in Berichts-Generator und im Berichts-Designer in SQL Server-Datentools erstellen und ändern. Jede Erstellungsumgebung bietet verschiedene Methoden zum Erstellen, Öffnen und Speichern von Berichten und verwandten Elementen. Weitere Informationen finden Sie unter Entwerfen von Berichten in Berichts-Designer und Berichts-Generator (SSRS) im Web auf microsoft.com.

Freigegebene Datenquellen

Freigegebene Datenquellen sind hilfreich, wenn bestimmte Datenquellen häufig verwendet werden. Es wird empfohlen, dass Sie so oft wie möglich freigegebene Datenquellen verwenden. Mit ihnen können Berichte und der Berichtszugriff einfacher verwaltet und Berichte und die Datenquellen, auf die sie zugreifen, sicherer gemacht werden. Wenn Sie eine freigegebene Datenquelle benötigen, wenden Sie sich an den Systemadministrator. Er erstellt eine freigegebene Datenquelle für Sie.

Freigegebene Datenquellen können nicht in Berichts-Generator erstellt werden. Sie können zum Berichtsserver wechseln und dort eine freigegebene Datenquelle auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen in Berichts-Generator.

In Berichts-Designer können Sie nicht zu einer freigegebenen Datenquelle auf dem Berichtsserver wechseln. Sie können freigegebene Datenquellen als Teil eines Projekts im Projektmappen-Explorer erstellen und auswählen, ob sie auf einem Berichtsserver bereitgestellt werden sollen. Sie können festlegen, sie wegen Unterschiede in vom Computer oder dem Berichtsserver erforderlichen Anmeldeinformationen nur lokal zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen (SSRS).

Das folgende Symbol bezeichnet ein freigegebenes Datenquellenelement in der Ordnerhierarchie des Berichtsservers: Freigegebene Datenquelle (Symbol)

Eingebettete Datenquellen

Eine eingebettete Datenquellenverbindung ist eine Datenverbindung, die in der Berichtsdefinition gespeichert wird. Eingebettete Informationen für eine Datenquellenverbindung können nur in dem Bericht verwendet werden, in den die Informationen eingebettet wurden. Verwenden Sie das Dialogfeld Datenquelleneigenschaften, um eingebettete Datenquellen zu definieren und zu verwalten.

Vergleich von eingebetteten und freigegebenen Datenquellen

In der folgenden Tabelle werden die Unterschiede zwischen eingebetteten und freigegebenen Datenquellen zusammengefasst:

Beschreibung

Eingebettet

Datenquelle

Shared

Datenquelle

Die Datenverbindung ist in die Berichtsdefinition eingebettet.

Verfügbar

Der Zeiger auf die Datenverbindung auf dem Berichtsserver ist in die Berichtsdefinition eingebettet.

Verfügbar

Wird auf dem Berichtsserver verwaltet.

Verfügbar Verfügbar

Ist für freigegebene Datasets erforderlich.

Verfügbar

Ist für Komponenten erforderlich.

Verfügbar

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wirdZurück zum Anfang

Anmeldeinformationen für die Datenquelle

Anmeldeinformationen werden beim Erstellen einer eingebetteten Datenquelle, beim Ausführen einer Abfrage oder beim Abrufen von Daten während der Berichtsverarbeitung verwendet. Der Besitzer der Datenquelle legt den für den Zugriff auf die Daten erforderlichen Anmeldeinformationstyp fest. Anmeldeinformationen werden unabhängig von der Datenverbindung auf einem Berichtsserver, einer SharePoint-Website oder auf einem lokalen Computer in einer Berichterstellungsumgebung verwaltet. Abhängig vom Datenquellentyp können Anmeldeinformationen gespeichert werden, um Aufforderungen zu vermeiden, oder so konfiguriert werden, dass jeder Benutzer zur Eingabe aufgefordert wird. Die erforderlichen Anmeldeinformationen können sich unterscheiden, je nachdem, ob Sie die Verbindung mit der Datenquelle von Ihrem Computer oder vom Berichtsserver herstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Angeben von Anmeldeinformationen im Berichts-Generator und Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen (SSRS).

Siehe auch

Aufgaben

Hinzufügen und Prüfen einer Datenverbindung oder Datenquelle (Berichts-Generator und SSRS)

Konzepte

Hinzufügen von Daten zu einem Bericht (Berichts-Generator und SSRS)

Berichtserstellungskonzepte (Berichts-Generator und SSRS)

Von Reporting Services unterstützte Datenquellen (SSRS)

Eingebettete und freigegebene Datasets (Berichts-Generator und SSRS)

Andere Ressourcen

Konzepte für Berichtzugriff und -übermittlung (SSRS)