Seite „Quellverzeichnis“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Assistenten zur Verteilung von Software an Geräte können Sie auf der Seite Quellverzeichnis den Speicherort für das Quellverzeichnis des Pakets angeben. Diese Seite weist ungeachtet dessen, ob Sie eine komprimierte Version der Quelldateien verwenden, immer dieselbe Funktionalität auf. Wenn das Paket immer Dateien aus einem bestimmten Quellverzeichnis abruft, muss der Zugriff auf dieses Verzeichnis verfügbar sein, solange das Paket vorhanden ist. Wenn das Paket eine komprimierte Version der Quelldateien verwenden soll, ist der Zugriff auf das Verzeichnis erforderlich, bis Configuration Manager 2007 das Speichern der Dateien abgeschlossen hat.

Diese Seite enthält die in der folgenden Tabelle beschriebenen Elemente.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

  • Paket
    Gibt den Namen des erstellten Pakets an.
  • Quellverzeichnispfad
    Gibt den Speicherorttyp des Quellverzeichnisses an. Es stehen zwei Optionen zur Verfügung:

    • Netzwerkpfad (UNC-Name)

    • Lokales Laufwerk auf dem Standortserver

  • Quellverzeichnis
    Gibt den Netzwerkpfad zu den Paketquelldateien an.

    Geben Sie den Pfad zum Quellverzeichnis ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um zum Speicherort des Quellverzeichnisses zu wechseln.

  • Zurück
    Ruft die vorherige Seite des Assistenten auf.
  • Weiter
    Ruft die nächste Seite des Assistenten auf.
  • Fertig stellen
    Ruft die Seite Zusammenfassung des Assistenten auf.
  • Abbrechen
    Verwirft die Einstellungen und beendet den Assistenten.

Siehe auch

Tasks

Erstellen eines Pakets aus einer Paketdefinitionsdatei

Konzepte

Informationen zu Paketdefinitionsdateien
Informationen zu Paketen

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com