Installieren eines sekundären Standorts mithilfe der Configuration Manager-Konsole

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung – November 2007

Sie können einen sekundären Standort vom primären Standort aus installieren, indem Sie in der Configuration Manager-Konsole den Assistenten für die Erstellung sekundärer Standorte verwenden. Gehen Sie dazu wie nachstehend beschrieben vor.

Hinweis

Bevor Sie die nachfolgenden Schritte ausführen, müssen Sie das Computerkonto des primären Standortservers der lokalen Gruppe Administratoren auf dem neuen sekundären Standortservercomputer hinzufügen. Alternativ können Sie ein Konto mit Administratorrechten in den Adresseigenschaften für den sekundären Standortservercomputer verwenden.

So stellen Sie einen sekundären Standort mithilfe der Configuration Manager-Konsole bereit

  1. Stellen Sie sicher, dass der Computer, den Sie als sekundären Standort einrichten möchten, alle Hardware- und Softwareanforderungen für Configuration Manager-Standortsysteme erfüllt. Weitere Informationen zu von Configuration Manager unterstützten Konfigurationen finden Sie unter Von Configuration Manager unterstützte Konfigurationen.

  2. Navigieren Sie in der Configuration Manager-Konsole des primären Standortservers zu System CenterConfiguration Manager / Standortdatenbank / Standortverwaltung / <Standortcode> - <Standortname>.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den <Standortcode – Standortnamen> des primären Standorts, und klicken Sie dann auf Neuer sekundärer Standort, um den Assistenten für die Erstellung sekundärer Standorte zu starten.

  4. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Weiter.

  5. Geben Sie auf der Seite Standortidentität einen Standortcode und einen Standortnamen für den neuen sekundären Standort ein. Sie können optional auch ein Kommentar für diese Installation eingeben.

  6. Geben Sie auf der Seite Standortserver den Servernamen für die neue sekundäre Standortinstallation ein. Geben Sie den Namen des Computers ein, auf dem der sekundäre Standort installiert werden soll, sowie das Installationsverzeichnis auf diesem Computer, in das die Configuration Manager-Programmdateien installiert werden sollen.

    Warnung

    Achten Sie darauf, dass Sie den richtigen Servernamen eingeben. Der Assistent für die Erstellung sekundärer Standorte überprüft nicht, ob der Server vorhanden ist.

  7. Geben Sie auf der Seite Installationsquelldateien den Speicherort der Installationsquelldateien an, die für die Installation des sekundären Standorts verwendet werden sollen. Sie können die Installationsquelldateien entweder über das Netzwerk vom übergeordneten Standortserver kopieren oder die Quelldateien vom Installationsmedium oder von einer Kopie der Installationsquelldateien installieren, die sich im Datenlaufwerk oder im Stammverzeichnis eines lokalen Laufwerks auf dem sekundären Standortservercomputer befinden.

    Wichtig

    Wenn Sie eine Quelldatei von einem Speicherort auf dem sekundären Standortservercomputer installieren, müssen Sie am sekundären Standort im Verzeichnis „SMSSetup“ einen Unterordner mit der Bezeichnung „\Redist“ erstellen und alle bereits heruntergeladenen erforderlichen Dateien in diesen Ordner kopieren. Wenn Sie einen sekundären Standort installieren, aber die Option auswählen, die Installationsquelldateien über das Netzwerk vom übergeordneten Standortserver zu kopieren, sind keine zusätzlichen Aktionen erforderlich, damit der sekundäre Standort die erforderlichen Dateien erhält.

  8. Geben Sie auf der Seite Adresse zum sekundären Standort eine oder mehrere vorhandene Adressen für den neuen sekundären Standort an, oder erstellen Sie eine neue Adresse für den sekundären Standort. Standardmäßig ist das Konto, das für die Adresse verwendet wird, das Computerkonto des primären Standortservers. Alternativ können Sie ein Microsoft Windows-Domänenbenutzerkonto im Format <Domäne\Benutzer> festlegen, indem Sie auf Festlegen klicken.

    Hinweis

    Wenn Sie auf dieser Seite eine oder mehrere vorhanden Adressen eingeben, setzen Sie den Vorgang mit Schritt 10 fort.

  9. Geben Sie auf der Seite Adresse zum sekundären Standort eine neue Standardsenderadresse oder asynchrone RAS-Senderadresse für den primären Standort an, die zum Herstellen der Verbindung mit dem neuen sekundären Standort verwendet werden soll.

    Hinweis

    Wenn für die Verbindung mit diesem Standort ein anderer Adresstyp erforderlich ist, müssen Sie die neue Adresse in der Configuration Manager-Konsole erstellen.

  10. Geben Sie auf der Seite Neue Adresse zum übergeordneten Standort eine neue Standardsenderadresse oder asynchrone RAS-Senderadresse für den sekundären Standort an, die zum Herstellen der Verbindung des sekundären Standorts mit dem übergeordneten Standort verwendet werden soll. Sekundäre Standorte müssen sich in derselben Gesamtstruktur wie der übergeordnete Standort befinden, daher können Sie kein Standortverbindungskonto für die Standardsenderadresse zwischen einem sekundären untergeordneten Standort und einem primären übergeordneten Standort konfigurieren. Es wird das Computerkonto des sekundären Standortservers verwendet.

    Hinweis

    Wenn für die Verbindung mit diesem Standort ein anderer Adresstyp erforderlich ist, müssen Sie die neue Adresse in der Configuration Manager-Konsole erstellen.

    Wichtig

    Die bei diesem Vorgang für die betreffenden Standorte erstellten Adressen sind rund um die Uhr für den gesamten Netzwerkverkehr zugänglich und nutzen die gesamte zwischen den Standorten verfügbare Bandbreite. Nach Abschluss der Installation des sekundären Standorts können Sie die Adresseigenschaften für jeden Standort in der Configuration Manager-Konsole des primären Standorts anpassen.

  11. Prüfen Sie auf der Seite Zusammenfassung die Übersichtsdetails für die Installation des sekundären Standorts, bevor Sie fortfahren. Klicken Sie zum Ändern von Details so lange auf Zurück, bis Sie auf der Seite des Assistenten angelangt sind, auf der Sie die betreffenden Details festgelegt haben. Wechseln Sie nach Abschluss der Änderungen zur Seite Zusammenfassung zurück. Um die Installation des sekundären Standorts zu starten, klicken Sie auf Weiter.

  12. Auf der Seite Status wird der Status der Installation des sekundären Standorts angezeigt.

  13. Auf der Seite Bestätigung wird angezeigt, ob die Installation erfolgreich war. Außerdem sind hier die Details zur Installation des sekundären Standorts angegeben.

Siehe auch

Tasks

Erstellen von Standortadressen in Configuration Manager

Konzepte

Syntax des Hierarchiewartungstools
Installieren eines sekundären Standorts

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com