Configuration Manager 2007: Features

Letzte Aktualisierung: Oktober 2010

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Microsoft System Center Configuration Manager 2007 ist eine Sammlung von Features, die Ihnen helfen, Ihre Unternehmensanforderungen zu erfüllen. Nachdem Sie Ihren Standort bereitgestellt und Ihre Clients installiert haben, können Sie die Unternehmensfunktionen von Configuration Manager 2007 nur dann nutzen, wenn Sie die entsprechenden Features aktivieren. Einige Features können einzeln verwendet werden und hängen nicht oder nur in geringem Maße von anderen Features ab. Nachdem Sie z. B. die Remotesteuerung aktiviert haben, können Sie Configuration Manager 2007-Clientcomputer mit der Configuration Manager 2007-Konsole ohne zusätzliche Konfiguration steuern. Wenn Sie andererseits den Netzwerkzugriffsschutz verwenden möchten, müssen Sie Softwareupdates korrekt konfiguriert haben. Dazu müssen Sie WSUS (Windows Server Update Services) installieren, mindestens einen Configuration Manager 2007-Verteilungspunkt konfigurieren und den Hardwareinventurclient-Agent aktivieren.

Dieser Abschnitt enthält Informationen zum Verständnis, zur Planung, zur Konfiguration und zur Verwendung der einzelnen Features. Abhängigkeiten von Configuration Manager 2007 und Windows-Technologie werden im Bedarfsfall angegeben.

Zu vielen Features sind außerdem Informationen zur Sicherheit und zum Datenschutz angegeben. Eine Zusammenstellung der Sicherheits- und Datenschutzinformationen für alle Features ist im Abschnitt „Sicherheit und Datenschutz für Configuration Manager 2007“ zu finden. Dort finden Sie auch Sicherheitsinformationen, die nicht vom jeweiligen Feature abhängen.

Inhalt dieses Abschnitts

Siehe auch

Konzepte

Configuration Manager-Dokumentationsbibliothek

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com