Aktualisieren eines sekundären Standorts mithilfe des Configuration Manager-Setups

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Stellen Sie vor dem Ausführen des hier beschriebenen Verfahrens sicher, dass der primäre Standort, an den der sekundäre Standort Daten sendet, aktualisiert wurde.

Hinweis

Zum Ausführen dieses Verfahrens müssen Sie über die Berechtigung Ändern für die Sicherheitsobjektklasse oder -instanz „Standort“ verfügen.

So aktualisieren Sie einen sekundären Standort mithilfe des Configuration Manager-Setups

  1. Bevor Sie das Configuration Manager-Setup zum Aktualisieren eines sekundären Standorts ausführen, vergewissern Sie sich, dass Sie die Computerumgebung ordnungsgemäß für die Installation von Configuration Manager vorbereitet und die Checkliste zu Configuration Manager-Aktualisierungen überprüft haben. Weitere Informationen zu den Configuration Manager-Voraussetzungen und der Checkliste zu Configuration Manager-Aktualisierungen finden Sie unter Voraussetzungen für die Configuration Manager-Installation und Checkliste zu Configuration Manager 2007-Upgrades.

  2. Wählen Sie zum Starten des Setup-Assistenten für den Configuration Manager auf dem AutoAusführen-Bildschirm die Option Configuration Manager 2007 aus, oder starten Sie die Anwendungsdatei Setup.exe vom Configuration Manager-Installationsmedium oder von einer Kopie des Installationsmediums in einer Netzwerkfreigabe oder auf einem anderen Speichermedium.

  3. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Weiter.

  4. Wählen Sie auf der Seite Setupoptionen die Option Vorhandene Configuration Manager- oder SMS 2003-Installation aktualisieren aus.

  5. Klicken Sie auf der Seite Microsoft-Software-Lizenzbedingungen auf Ich akzeptiere diese Lizenzbedingungen und anschließend auf Weiter.

  6. Wählen Sie auf der Seite Aktualisierte Voraussetzungskomponenten die entsprechende Option zum Erhalten von Client-Voraussetzungskomponentendateien aus. Dateien können beim Setup heruntergeladen werden, oder es kann ein alternativer Speicherort verwendet werden, an den die Client-Voraussetzungskomponentendateien bereits heruntergeladen wurden.

  7. Geben Sie auf der Seite Pfad zu aktualisierten Voraussetzungskomponenten den Pfad an, in den die beim Setup heruntergeladenen Client-Voraussetzungskomponentendateien gespeichert werden sollen, oder geben Sie den Pfad zum alternativen Speicherort an, an den Client-Voraussetzungskomponentendateien zuvor heruntergeladen wurden.

    Hinweis

    Die Befehlszeilenoption für das Setup, Setup /download <Pfad zu den Dateien>, kann verwendet werden, um Client-Voraussetzungskomponentendateien ohne vollständiges Ausführen des Setup-Assistenten für Configuration Manager herunterzuladen.

  8. Prüfen Sie auf der Seite Installationszusammenfassung die Übersichtsdetails für die Standortinstallation, bevor Sie fortfahren. Klicken Sie zum Ändern von Details so lange auf Zurück, bis Sie auf der Seite des Assistenten angelangt sind, auf der Sie die betreffenden Details festgelegt haben. Kehren Sie nach Abschluss der erforderlichen Änderungen zur Seite Zusammenfassung zurück.

  9. Prüfen Sie nach Abschluss der Voraussetzungsprüfung alle Meldungen im Ergebnisbereich der Seite Prüfung der Voraussetzungen für die Installation, um sicherzustellen, dass alle Voraussetzungen für die Installation erfüllt sind. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, klicken Sie auf Installation starten, um die Aktualisierung zu starten. Im Falle von Voraussetzungsfehlern können Sie die Datei ConfigMgrPrereq.log im Stammverzeichnis des Systemlaufwerks überprüfen, um weitere Informationen zum Lösen vorhandener Probleme zu erhalten. Kehren Sie nach dem Beheben aller erkannten Voraussetzungsfehler zur Seite Prüfung der Voraussetzungen für die Installation zurück, und führen Sie die Installationsvoraussetzungsprüfung erneut aus.

    Wichtig

    Das Configuration Manager-Setup kann erst fortgesetzt werden, wenn alle Voraussetzungsprüfungen fehlerfrei abgeschlossen wurden.

  10. Prüfen Sie die Installationsschritte im Installationsstatus, um die vorgenommenen Aktionen und ihren Status während der Configuration Manager-Installation zu überprüfen.

Siehe auch

Andere Ressourcen

Aufgaben zur Aktualisierung und Interoperabilität in Configuration Manager

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com