Eigenschaften von Netzwerkermittlung: Registerkarte „Subnetze“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Auf der Registerkarte Subnetze des Configuration Manager 2007-Dialogfelds Eigenschaften der Netzwerkermittlung können Sie die Subnetze angeben, die der Configuration Manager bei der Ermittlung durchsuchen soll.

Die Registerkarte Subnetze enthält folgende Elemente:

  • Zu durchsuchende Subnetze
    Gibt die Subnetze an, die während der Netzwerkermittlung durchsucht werden sollen.

    Zur Verwaltung der Subnetze, die während der Netzwerkermittlung durchsucht werden, sind folgende Optionen verfügbar:

    • Symbol „Neu“: Öffnet das Dialogfeld Neue Subnetzzuweisung. Hier können Sie der Ermittlungsabfrageliste Subnetzinformationen hinzufügen und den Suchvorgang in einem bestimmten Subnetz erstmalig aktivieren.

      Hinweis

      Mit der Angabe eines Subnetzes ist nicht sichergestellt, dass dieses Subnetz durchsucht wird, da dies von der Anzahl der ausgewählten Routerhops abhängt. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Routerhops bei der Netzwerkermittlung.

    • Symbol „Eigenschaft“: Öffnet das Dialogfeld Subnetzeigenschaften von <Name>. Hier können Sie Subnetzinformationen für ein bestimmtes Subnetz aus der Ermittlungsabfrageliste anzeigen oder ändern.

    • Symbol „Löschen“: Entfernt das ausgewählte Subnetz aus der Ermittlungsabfrageliste. Wenn bei der Netzwerkermittlung im Subnetz Ressourcen gefunden wurden, kann das Subnetz nicht gelöscht werden.

      Hinweis

      Wenn ein Subnetz nicht vom Administrator hinzugefügt, sondern bei der Netzwerkermittlung gefunden wurde, wird es beim erneuten Öffnen dieses Dialogfelds in der angezeigten Liste erneut angezeigt.

    • Symbol „Aktivieren“/„Deaktivieren“: Aktiviert oder deaktiviert das ausgewählte Subnetz für die Netzwerkermittlung.

    Die folgenden Spalten werden für jedes Subnetz in der Ermittlungsabfrageliste angezeigt:

    • Subnetz: Gibt eine Subnetznummer im IP-Format an (Beispiel: 131.24.10.0). Diese Nummer kann Platzhalter enthalten.

      Hinweis

      Wenn die Netzwerkermittlung Ressourcen in einem Subnetz ermittelt, wird dieses Subnetz mit einem Schlosssymbol versehen. Diese Subnetze können nicht gelöscht werden, sie können jedoch deaktiviert werden, damit sie nicht durchsucht werden.

    • Maske: Gibt die Subnetzmaske für die Subnetznummer an (z. B. 255.255.255.0).

    • Name: Gibt den Subnetznamen an (sofern vorhanden).

      Hinweis

      Nicht alle Subnetze haben Namen, und ein Name ist für die Netzwerkermittlung nicht erforderlich.

    • Suchen: Gibt an, ob das Subnetz bei der nächsten Netzwerkermittlung durchsucht werden soll. Verfügbare Optionen sind Aktiviert und Deaktiviert.

  • Lokale Subnetze durchsuchen
    Gibt an, ob Subnetze, die den Server enthalten, der die Netzwerkermittlung durchführt, durchsucht werden sollen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

Siehe auch

Tasks

Durchsuchen eines bestimmten Subnetzes mithilfe der Netzwerkermittlung

Konzepte

Informationen zur Netzwerkermittlung

Andere Ressourcen

Eigenschaften von Netzwerkermittlung
Verwalten der Netzwerkermittlung

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com