Eigenschaften der Softwareupdateclient-Agents: Registerkarte „Updateinstallation“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Configuration Manager 2007-Dialogfeld „Eigenschaften der Softwareupdateclient-Agents“ können Sie auf der Registerkarte Updateinstallation angeben, ob die Installation aller obligatorischen Softwareupdates mit einer Frist innerhalb eines bestimmten Zeitraums erzwungen werden soll, wenn die Frist für ein anderes obligatorisches Softwareupdate erreicht ist. Außerdem können Sie Bereitstellungen auf Clientcomputern ausblenden.

Die Registerkarte Updateinstallation enthält die folgenden Elemente:

  • Alle obligatorischen Bereitstellungen erzwingen
    Gibt an, ob alle obligatorischen Softwareupdatebereitstellungen erzwungen werden, deren Frist innerhalb eines bestimmten Zeitraums abläuft. Wenn die Frist für eine obligatorische Softwareupdatebereitstellung verstrichen ist, wird auf den Clients die Installation für die in der Bereitstellung definierten Updates initiiert. Diese Einstellung bestimmt, ob gleichzeitig die Installation von Softwareupdates initiiert wird, die in anderen obligatorischen Bereitstellungen definiert sind und deren Frist innerhalb des angegebenen Zeitraums abläuft.

    Der Vorteil dieser Einstellung ist, dass sie die Installation von obligatorischen Softwareupdates beschleunigt und möglicherweise die Anzahl der Anzeigebenachrichtigungen und Systemneustarts auf Clientcomputern verringert. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert.

  • Für Bereitstellungsfristen innerhalb
    Gibt den Zeitrahmen für die Einstellung Alle obligatorischen Bereitstellungen erzwingen an. Der Wert muss zwischen 1 und 23 Stunden und 1 bis 365 Tagen liegen. Der Standardwert liegt bei 7 Tagen.
  • Alle Bereitstellungen für Endbenutzer ausblenden
    Gibt an, dass alle Bereitstellungen beim Empfang auf Configuration Manager 2007-Clientcomputern ausgeblendet werden. Stellen Sie mithilfe dieser Einstellung Softwareupdates für Computer ohne Anzeigebenachrichtigungen oder Infobereichsymbole bereit. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert.
  • OK
    Speichert die Änderungen und schließt das Dialogfeld.
  • Abbrechen
    Schließt das Dialogfeld, ohne die Änderungen zu speichern.
  • Übernehmen
    Speichert die Änderungen und lässt das Dialogfeld angezeigt.
  • Hilfe
    Öffnet das Hilfethema zu dieser Registerkarte des Dialogfelds.

Siehe auch

Tasks

Konfigurieren des Softwareupdateclient-Agents

Andere Ressourcen

Eigenschaften der Softwareupdateclient-Agents

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com