Festlegen der Optionen der ConfigMgr-Statusmeldungsanzeige

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung des Themas – November 2007

Wenn das ConfigMgr-Fenster der Statusmeldungsanzeige für Configuration Manager 2007 geöffnet ist, können Sie eine Reihe von Optionen konfigurieren, um anzugeben, wie die Ergebnisse angezeigt und für die Verwendung außerhalb von Configuration Manager 2007 exportiert werden können.

So legen Sie Optionen der Statusmeldungsanzeige fest

  1. Klicken Sie in der ConfigMgr-Statusmeldungsanzeige auf Ansicht und dann auf Optionen.

  2. Konfigurieren Sie im Dialogfeld Optionen der Statusanzeige je nach Bedarf die folgenden Optionen:

    • Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein an, ob die Statusmeldungsanzeige automatisch aktualisiert wird, wie viele Meldungen im Fenster der Statusmeldungsanzeige angezeigt werden und welche Zeitzone für die Zeitstempelanzeige der Statusmeldungen verwendet wird.

    • Geben Sie auf der Registerkarte Spalten die Spalten an, die im Fenster der Statusmeldungsanzeige angezeigt werden.

    • Geben Sie auf der Registerkarte Exportieren die Optionen zum Exportieren von Statusmeldungen nach Dateien und zum Drucken der Meldungen an.

    • Geben Sie auf der Registerkarte Schriftart die Schriftart und -größe an, in der Ergebnisse im Fenster der Statusmeldungsanzeige angezeigt werden.

  3. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Optionen der Statusanzeige zu schließen.

Siehe auch

Tasks

Exportieren von Statusmeldungen
Öffnen der ConfigMgr-Statusmeldungsanzeige

Konzepte

Übersicht über die ConfigMgr-Statusmeldungsanzeige

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com