Empfohlener Sicherungszeitplan für Operations Manager 2007

Letzte Aktualisierung: Mai 2009

Betrifft: Operations Manager 2007 R2, Operations Manager 2007 SP1

Sie sollten bestimmen, wie oft und wann Sicherungen erfolgen sollen. Im Allgemeinen sollten Sie Datenbanksicherungen gemäß den Sicherungsrichtlinien Ihres Unternehmens ausführen.

Sicherungszeitplan

Die nachfolgende Tabelle enthält Vorschläge für einen Zeitplan zur regelmäßigen Sicherung Ihrer Microsoft System Center Operations Manager 2007-Komponenten sowie aller zugehörigen Elemente. Diese Vorschläge gelten speziell für Ihre Operations Manager 2007-Umgebung und sind als Ergänzung zu anderen regelmäßig geplanten Sicherungen in Ihrer Umgebung gedacht.

Sie sollten diese Sicherungsaufträge für einen Zeitpunkt planen, an dem keine Konflikte mit dem Zeitplan der Operations Manager-Optimierungstasks auftreten. Die Operations Manager-Optimierungsaufträge werden auf dem Operations Manager 2007-Datenbankserver ausgeführt und umfassen sowohl Lese- als auch Schreibzugriffe auf die Datenbank. Ein gleichzeitiges Sichern der Datenbank kann zu Fehlern im Sicherungsauftrag, dem Optimierungsauftrag oder beiden führen.

Zumindest eine inkrementelle Sicherung der Operations Manager-Datenbank sollte täglich erfolgen. Eine vollständige Sicherung der Operations Manager-Datenbank sollte wöchentlich erfolgen. Die master-Datenbank und die MSDB-Datenbank sollten bei jeder Änderung gesichert werden, die eine dieser beiden Datenbanken betrifft; Sie sollten diese Datenbanken jedoch mindestens monatlich sichern.

Zu sichernde Komponente Vollständige Sicherung Inkrementelle Sicherung

OperationsManager

Wöchentlich

Täglich

OperationsManagerDW

Monatlich

Wöchentlich

ReportServer

Wiederholt, mit einer Häufigkeit, die davon abhängt, wie oft sich Berichte in Ihrem Unternehmen ändern, nach jeder signifikanten Änderung, die an den Berichtsdefinitionen vorgenommen wird (z. B. Ergänzungen, Änderungen und Löschungen).

Wie bei der vollständigen Sicherung

OperationsManagerAC

Monatlich

Wöchentlich

master-Datenbank (Master)

Nach jeder Installation und Konfiguration von Operations Manager-Datenbankkomponenten sowie nach signifikanten Änderungen an den Anmeldungen oder sonstigen sicherheitsbezogenen Änderungen.

Gemäß den IT-Richtlinien

MSDB-Datenbank (Msdbdata)

Nach der Erstinstallation und -konfiguration der Operations Manager-Datenbankkomponenten.

Nach Änderung der geplanten Microsoft SQL Server-Agentaufträge, die von Operations Manager verwendet werden.

Benutzerdefinierte Management Packs (.xml-Dateien)

Monatlich oder nach signifikanten Änderungen an den Management Packs.

Nicht anwendbar