Verschieben der OperationsManagerAC-Datenbank in Operations Manager 2007

Letzte Aktualisierung: Mai 2009

Betrifft: Operations Manager 2007 R2, Operations Manager 2007 SP1

Aus verschiedenen Gründen kann es erforderlich sein, die Überwachungssammlungsdatenbank (OperationsManagerAC) von ihrem ursprünglichen Server auf einen anderen Server zu verschieben.

Warnung

Dieses Verfahren birgt das Risiko eines Datenverlusts, wenn es nicht ordnungsgemäß bzw. nicht innerhalb eines gewissen Zeitraums durchgeführt wird. Gehen Sie exakt wie nachfolgend beschrieben vor, ohne unnötige Verzögerungen zwischen den einzelnen Schritten.

Dies sind die allgemeinen Schritte für das Verschieben der OperationsManagerAC-Datenbank:

  1. Beenden Sie den Operations Manager-Überwachungssammeldienst (ACS), um zu verhindern, dass die OperationsManagerAC-Datenbank während des Verschiebens aktualisiert wird.

  2. Sichern Sie die OperationsManagerAC-Datenbank.

  3. Löschen Sie die OperationsManagerAC-Datenbank auf dem ursprünglichen Überwachungssammlungs-Datenbankserver.

  4. Stellen Sie die OperationsManagerAC-Datenbank auf dem neuen Überwachungssammlungs-Datenbankserver wieder her.

  5. Konfigurieren Sie die SQL Server-Berechtigungen auf dem neuen Überwachungssammlungs-Datenbankserver.

  6. Konfigurieren Sie den Überwachungssammlungsserver so, dass er auf den neuen Überwachungssammlungs-Datenbankserver verweist.

  7. Starten Sie den Operations Manager-Überwachungssammeldienst (ACS) neu.

Vorgehensweise beim Verschieben der OperationsManagerAC-Datenbank

Mit dem folgenden Verfahren verschieben Sie die OperationsManagerAC-Datenbank auf einen neuen Überwachungssammlungs-Datenbankserver.

So verschieben Sie die OperationsManagerAC-Datenbank

  1. Beenden Sie auf dem ursprünglichen Überwachungssammlungs-Datenbankserver den Operations Manager-Überwachungssammeldienst (ACS).

  2. Verwenden Sie Microsoft SQL Server Management Studio auf dem ursprünglichen Überwachungssammlungs-Datenbankserver, um die OperationsManagerAC-Datenbank (Standardname) in einem freigegebenen Ordner auf dem Server zu sichern. Es wird empfohlen, die zugehörige master-Datenbank ebenfalls zu sichern.

  3. Löschen Sie die OperationsManagerAC-Datenbank auf dem ursprünglichen Überwachungssammlungs-Datenbankserver wie folgt:

    1. Navigieren Sie in SQL Server Management Studio zu Datenbanken.

    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf OperationsManagerAC, und wählen Sie dann Löschen aus.

    3. Vergewissern Sie sich, dass im Dialogfeld Objekt löschen die Optionen Sicherungs- und Wiederherstellungsverlaufsinformationen für Datenbanken löschen und Bestehende Verbindungen schließen ausgewählt sind.

  4. Verwenden Sie SQL Management Studio auf dem neuen Überwachungssammlungs-Datenbankserver, um die OperationsManagerAC-Datenbanksicherung wiederherzustellen. Greifen Sie auf die Sicherungskopie der Datenbank zu, indem Sie sie auf ein lokales Laufwerk kopieren bzw. indem Sie ein lokales Laufwerk dem Ordner zuordnen, der die Sicherungskopie enthält.

  5. Verwenden Sie SQL Management Studio auf dem neuen Überwachungssammlungs-Datenbankserver, um eine Anmeldung für den Überwachungssammeldienst-Server zu erstellen. Verwenden Sie für SQL-Anmeldungen das Format <Domäne\Computername$> (wobei Computername für den Namen des Überwachungssammeldienst-Servers steht).

  6. Fügen Sie auf dem neuen Überwachungssammlungs-Datenbankserver wie folgt die korrekte Anmeldeberechtigung für den Computer hinzu, auf dem der ACS-Dienst ausgeführt wird:

    1. Navigieren Sie in SQL Server Management Studio zu Sicherheit und dann zu Anmeldungen.

    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Konto, das dem Computer entspricht, auf dem der ACS-Dienst ausgeführt wird (verwenden Sie hierfür das Format <Domäne\Computername$>). Wählen Sie Eigenschaften aus, und wählen Sie dann Benutzerzuordnung aus.

    3. Wählen Sie in der Spalte Zuordnen das Feld aus, das der Datenbank OperationsManagerAC entspricht, und wählen Sie dann db_owner in der Liste Mitgliedschaft in Datenbankrolle für: OperationsManagerAC aus.

    4. Klicken Sie auf OK.

  7. Suchen Sie auf dem Hostcomputer des Überwachungssammeldiensts den Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\ODBC\ODBC.INI\OpsMgrAC. Doppelklicken Sie auf den Wert Server, und setzen diesen Wert auf den Namen des neuen Überwachungssammeldienst-Datenbankservers.

  8. Starten Sie auf dem Server, auf dem ACS ausgeführt wird, den Überwachungssammeldienst.

  9. Vergewissern Sie sich, dass die Datenbankverschiebung erfolgreich durchgeführt wurde, indem Sie die OperationsManagerAC-Datenbank in der neuesten Tabelle dtEvent_<GUID> nach Einträgen durchsuchen, die über einen Datums-/Zeitstempel verfügen, der aktueller ist als der Zeitpunkt, an dem der Dienst im vorangehenden Schritt neu gestartet wurde.