Informationen zu Hostgruppen

Letzte Aktualisierung: August 2009

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Sie können benutzerdefinierte Gruppen von Hosts für virtuelle Maschinen erstellen, so genannte Hostgruppen, um die Hosts und ihre virtuellen Maschinen sinnvoll zu gruppieren. Beispielsweise könnten Sie für jede Zweigstelle Ihrer Organisation eine Hostgruppe erstellen. Mithilfe von Hostgruppen können Sie außerdem Ressourcen auf Hosts in der Hostgruppe zur Verwendung durch das Hostbetriebssystem reservieren. Hostgruppen werden im Navigationsbereich in der Hostansicht und in der Ansicht Virtuelle Maschinen als Ordner dargestellt. Hostgruppen werden mithilfe der Aktion Neue Hostgruppe in diesen beiden Ansichten erstellt.

Beim Hinzufügen eines VMware VirtualCenter-Servers werden alle vorhandenen Hosts für diesen Server ebenfalls hinzugefügt und automatisch in Hostgruppen platziert, die mit der Datencenterhierarchie auf dem Server übereinstimmen. Eine Hostgruppe wird für jeden Ordner und Hostcluster innerhalb jedes Datencenters erstellt. VMware ESX Server müssen sich innerhalb ihrer übergeordneten Hostgruppe oder einer untergeordneten Hostgruppe befinden. Wenn anschließend ein neues Datencenter hinzugefügt wird, wird es bei der nächsten Aktualisierung des VMware VirtualCenter-Servers als neue Hostgruppe in Virtual Machine Manager (VMM) angezeigt.

Verwendungsmöglichkeiten von Hostgruppen

In der folgenden Liste wird beschrieben, wie Sie Hostgruppen zum Organisieren von Hosts in Ihrer Umgebung erstellen und verwenden können:

  • Grundlegende Anordnung bei der Verwaltung sehr vieler Hosts und virtueller Maschinen – Sie können benutzerdefinierte Ansichten in den Ansichten Hosts und Virtuelle Maschinen erstellen, sodass Sie die von Ihnen ausgewählten Hostgruppen schnell überwachen und darauf zugreifen können. Beispielsweise könnten Sie für jede Zweigstelle Ihrer Organisation eine Hostgruppe erstellen.

  • Reservieren von Ressourcen für die Verwendung durch Hosts – Hostreserven sind beim Platzieren von virtuellen Maschinen auf einem Host hilfreich. Die Hostreserven bestimmen den Umfang an CPU, Arbeitsspeicher, Speicherplatz, Datenträger-E/A-Kapazität und Netzwerkkapazität, der immer für das Hostbetriebssystem verfügbar ist. Verwenden Sie die Aktion Hostgruppeneigenschaften für die Stammhostgruppe Alle Hosts, um Standardhostreserven für alle von Virtual Machine Manager verwalteten Hosts festzulegen. Wenn Sie die Ressourcen auf manchen Hosts intensiver einsetzen möchten, können Sie unterschiedliche Hostreserven für jede Hostgruppen festlegen.

  • Bereitstellen von Hosts, auf denen Benutzer ihre eigenen virtuellen Maschinen erstellen und bedienen können – Wenn ein VMM-Administrator Self-Service-Rollen hinzufügt, werden mit der Rolle die Host identifiziert, auf denen Self-Service-Benutzer oder -Gruppen dieser Rolle eigene virtuelle Maschinen erstellen, ausführen und verwalten können. Dieser Prozess wird als Self-Service für virtuelle Maschinen bezeichnet. Wenn eine bestimmte Hostgruppe für diesen Zweck erstellt wird, ist es einfacher Hosts dieser Art bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zum Self-Service für virtuelle Maschinen.

  • Implementieren der Leistungs- und Ressourcenoptimierung (Performance and Resource Optimization, PRO) — PRO wird für einzelne Hostgruppen und Hostcluster implementiert. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu PRO (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=157194).

Erstellen einer Hostgruppenhierarchie

Hostgruppen sind hierarchisch. In einer Hostgruppe können untergeordnete Hostgruppen erstellt werden. Sie können einer übergeordneten Hostgruppe auch mit der Aktion Verschieben oder mithilfe von Drag & Drop untergeordnete Hostgruppen hinzufügen. Alle Hostgruppen und alle Hosts gehören zur Stammhostgruppe Alle Hosts, die bei der Installation erstellt wird.

Vererbung von Hostgruppeneinstellungen

Innerhalb der Hierarchie von Hostgruppen können untergeordnete Hostgruppen Einstellungen ihrer übergeordneten Hostgruppe erben.

Die Vererbungsergebnisse aus Hostgruppenaktionen werden in der folgenden Tabelle erläutert.

Hostgruppenaktion Einstellungen für Hostreserven PRO-Einstellungen

Erstellen einer neuen untergeordneten Gruppe in einer übergeordneten Hostgruppe oder der Stammhostgruppe Alle Hosts

Die untergeordnete Gruppe erbt die Einstellungen für Hostreserven der übergeordneten Hostgruppe.

Die untergeordnete Gruppe erbt die Einstellungen für Hostreserven der übergeordneten Hostgruppe.

Hinzufügen einer untergeordneten Gruppe zu einer übergeordneten Hostgruppe oder der Stammhostgruppe Alle Hosts

Die untergeordnete Gruppe erbt nicht die Einstellungen für Hostreserven der übergeordneten Hostgruppe.

Die untergeordnete Gruppe erbt die Einstellungen für Hostreserven der übergeordneten Hostgruppe, wenn das Kontrollkästchen PRO-Einstellung von übergeordneter Hostgruppe erben für die untergeordnete Hostgruppe aktiviert ist.

Ändern der Einstellungen einer übergeordneten Hostgruppe oder der Stammhostgruppe Alle Hosts

Sie können festlegen, ob die Änderungen der Hostreserven nur auf die übergeordnete Hostgruppe angewendet werden oder ob die geänderten Einstellungen an alle untergeordneten Hostgruppen weitergegeben werden.

Wichtig

Bei einer Weitergabe der Einstellungen für Hostreserven der übergeordneten Hostgruppe überschreiben alle Einstellungen, nicht nur die geänderten Einstellungen, der übergeordneten Hostgruppe die Einstellungen der untergeordneten Hostgruppe.

Die untergeordneten Gruppen erben die Einstellungen für Hostreserven der übergeordneten Hostgruppe, wenn das Kontrollkästchen PRO-Einstellung von übergeordneter Hostgruppe erben für die untergeordnete Hostgruppe aktiviert ist.

Siehe auch

Konzepte

Vorgehensweise beim Erstellen einer Hostgruppe

Andere Ressourcen

Vorgehensweise beim Löschen einer Hostgruppe
Vorgehensweise beim Ändern der Eigenschaften einer Hostgruppe