Gewusst wie: Bereitstellen von .NET Framework unter Verwendung von Systems Management Server

Aktualisiert: November 2007

Hinweis:

Dieses Thema bezieht sich lediglich auf das .NET Framework Redistributable-Paket, Version 1.0. Informationen über die Bereitstellung neuerer Versionen von .NET Framework Core Redistributable finden Sie unter Handbuch für die Bereitstellung von .NET Framework 3.5 für Administratoren.

Mit Microsoft Systems Management Server können Sie Software in einem Netzwerk mit Administratorrechten bereitstellen. In diesem Abschnitt werden die spezifischen Prozeduren für die Verwendung von System Management Server bei der Netzwerkbereitstellung des Windows Installer-Setuppakets für Dotnetfx.exe erläutert. Zusätzliche Produktinformationen und Dokumentationen für Management Server finden Sie auf der Systems Management Server-Website.

Sie müssen die Windows Installer-Datei Netfx.msi aus der Datei Dotnetfx.exe extrahieren, um das verteilbare .NET Framework-Paket Dotnetfx.exe mit Administratorrechten bereitzustellen. Bei Netfx.msi handelt es sich um die Datei, die zur Bereitstellung von .NET Framework erforderlich ist. Nach dem Extrahieren von Netfx.msi können Sie die Systems Management Server-Administratorkonsole auf dem Computer des Netzwerkadministrators ausführen und Dotnetfx.exe für eine ausgewählte Gruppe von Netzwerkcomputern bereitstellen.

Vor der Installation eines Windows Installer-Setuppakets auf einem Systems Management Server-Clientcomputer muss die Installation des Windows Installer-Installationsdienstes auf dem Clientcomputer erfolgt sein. Bei den in diesem Abschnitt erläuterten Verfahren wird vorausgesetzt, dass Windows Installer, Version 2.0, auf allen Clientcomputern vor der Bereitstellung von Netfx.msi installiert ist. Der Netzwerkadministrator ist dafür verantwortlich, dass alle Clientcomputer diese Anforderungen erfüllen. Sie können Systems Management Server für die Installation von Windows Installer 2.0 auf Clientcomputern verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Deploying Windows Installer Setup Packages with Systems Management Server 2.0 (nur auf Englisch verfügbar).

Nachdem der Netzwerkadministrator sichergestellt hat, dass alle Netzwerkcomputer, auf denen Dotnetfx.exe installiert werden soll, die Mindestkonfigurationsanforderungen erfüllen, müssen auf dem Server, auf dem Systems Management Server ausgeführt wird, die folgenden fünf Aufgaben mit den jeweiligen Verfahren durchgeführt werden. Führen Sie die Verfahren in der hier angegebenen Reihenfolge durch.

Extrahieren Sie zunächst die Windows Installer-Datei Netfx.msi aus der Datei Dotnetfx.exe. Bei Netfx.msi handelt es sich um die Datei, die zur Bereitstellung von .NET Framework erforderlich ist.

So extrahieren Sie die Datei "Dotnetfx.exe" für die Bereitstellung

  1. Laden Sie Dotnetfx.exe in das Stammverzeichnis von Laufwerk C auf dem Server unter Systems Management Server herunter.

  2. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung.

  3. Ändern Sie das Verzeichnis in das Stammverzeichnis von Laufwerk C.

  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung mkdir dotnetfx ein, um ein Verzeichnis zu erstellen, in das Dotnetfx.exe kopiert werden kann.

  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung dotnetfx.exe /T:c:\dotnetfx /C ein, um die Dateien in das Verzeichnis dotnetfx zu extrahieren.

Erstellen Sie anschließend ein Systems Management Server-Paket für .NET Framework. Ein Systems Management Server-Paket bildet die Basiseinheit der Softwareverteilung. Es enthält die Quelldateien für das Programm sowie die Details für den Softwareverteilungsprozess.

So erstellen Sie ein .NET Framework-Paket

  1. Öffnen Sie die Systems Management Server-Administratorkonsole. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, zeigen Sie auf Programme, und wählen Sie Systems Management Server aus.

  2. Erweitern Sie den Knoten Standortdatenbank, und klicken Sie in der Standortdatenbank-Struktur mit der rechten Maustaste auf den Knoten Pakete.

  3. Zeigen Sie im Menü Vorgang auf Neu, und wählen Sie Paket aus. Das Dialogfeld Paket Eigenschaften wird angezeigt.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Paket Eigenschaften auf der Registerkarte Allgemein die erforderlichen Informationen wie folgt ein:

    • Geben Sie .NET Framework im Bereich Name ein.

    • Geben Sie 1.0.3429.0 im Bereich Version ein.

    • Geben Sie Microsoft im Bereich Herausgeber ein.

    • Geben Sie Deutsch im Bereich Sprache ein.

  5. Klicken Sie im Dialogfeld Paket Eigenschaften auf die Registerkarte Datenquelle.

  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Paket enthält Quelldateien.

  7. Wählen Sie die Option Dateien immer aus einem Quellverzeichnis abrufen aus.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Festlegen. Das Dialogfeld Quellverzeichnis festlegen wird angezeigt.

  9. Wählen Sie im Dialogfeld Quellverzeichnis festlegen die Option Lokales Laufwerk auf Standortserver aus.

  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen. Das Dialogfeld Ordner suchen wird angezeigt.

  11. Wählen Sie das Verzeichnis C:\DotNetFx aus, in das die Dateien zuvor extrahiert wurden.

  12. Klicken Sie im Dialogfeld Ordner suchen auf OK.

  13. Klicken Sie im Dialogfeld Quellverzeichnis festlegen auf OK.

  14. Klicken Sie im Dialogfeld Paket Eigenschaften auf OK.

Erstellen Sie anschließend ein .NET Framework-Programm für das .NET Framework-Paket. Jedes Systems Management Server-Paket enthält mindestens ein Systems Management Server-Programm, das eine Befehlszeile darstellt, die auf allen Zielcomputern zur Steuerung der Paketausführung ausgeführt wird.

So erstellen Sie ein Programm für das .NET Framework-Paket

  1. Erweitern Sie unter dem Knoten Pakete den Knoten Microsoft .NET Framework 1.0.3529.0 Deutsch.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Programme, zeigen Sie auf Neu, und wählen Sie Programm. Das Dialogfeld Programmeigenschaften wird angezeigt.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Programmeigenschaften auf der Registerkarte Allgemein die erforderlichen Informationen wie folgt ein:

    • Geben Sie .NET Framework-Programm im Bereich Name ein.

    • Geben Sie msiexec /i netfx.msi /q ARPSYSTEMCOMPONENT=1 ARPNOREMOVE=1 im Bereich Command line ein.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Programmeigenschaften auf die Registerkarte Umgebung.

  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Benutzereingabe erforderlich.

  6. Wählen Sie die Option Mit administrativen Rechten ausführen aus.

  7. Klicken Sie auf OK.

Erstellen Sie anschließend einen Verteilungspunkt für das .NET Framework-Paket. Systems Management Server-Verteilungspunkte sind Freigaben auf Sitesystemen, auf die Paketquelldateien für den Zugriff durch Clientcomputer kopiert werden.

So erstellen Sie einen .NET Framework-Verteilungspunkt

  1. Klicken Sie unter dem Knoten Microsoft .NET Framework 1.0.3529.0 Deutsch mit der rechten Maustaste auf Verteilungspunkte.

  2. Wählen Sie Neu und anschließend Verteilungspunkte aus. Der Assistent für neue Verteilungspunkte wird angezeigt.

  3. Klicken Sie im Assistent für neue Verteilungspunkte auf Weiter.

  4. Wählen Sie den Verteilungspunkt, an den das .NET Framework-Paket kopiert werden soll.

  5. Klicken Sie auf Fertig stellen, um die Verteilung zu starten.

Erstellen Sie eine Werbung für das .NET Framework-Programm. Eine Werbung enthält Angaben über das für Clientcomputer verfügbare Programm, über die Computer, die die Werbung erhalten, sowie über den Zeitpunkt der Programminstallation.

So erstellen Sie eine .NET Framework-Werbung

  1. Klicken Sie in der Standortdatenbank-Struktur mit der rechten Maustaste auf den Knoten Ankündigungen.

  2. Wählen Sie Neu und anschließend Ankündigung aus. Das Dialogfeld Ankündigung Eigenschaften wird angezeigt.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Ankündigung Eigenschaften auf der Registerkarte Allgemein die erforderlichen Informationen wie folgt ein:

    • Geben Sie .NET Framework-Ankündigung im Bereich Name ein.

    • Wählen Sie in der Dropdownliste Paket den Eintrag Microsoft .NET Framework 1.0.3529.0 Deutsch aus.

    • Wählen Sie in der Dropdownliste Programm den Eintrag .NET Framework-Programm aus.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, und wählen Sie die gewünschten Computer aus, auf denen Sie .NET Framework bereitstellen möchten. Informationen darüber, auf welchen Computern .NET Framework bereitgestellt werden kann, finden Sie unter Mindestkonfigurationsanforderungen.

  5. Klicken Sie auf OK.

Siehe auch

Aufgaben

Gewusst wie: Bereitstellen von .NET Framework durch Verwenden von Active Directory

Konzepte

Verteilen von "Dotnetfx.exe" mit einem Tool für die elektronische Softwareverteilung

Mindestkonfigurationsanforderungen für Dotnetfx.exe

Weitere Ressourcen

Verteilung von .NET Framework