Gewusst wie: Erstellen einer Anwendungsdomäne

Aktualisiert: November 2007

Ein Common Language Runtime-Host erstellt Anwendungsdomänen automatisch bei Bedarf. Sie können allerdings auch eigene Anwendungsdomänen erstellen und diese in die Assemblys laden, die Sie persönlich verwalten möchten. Darüber hinaus können Sie Anwendungsdomänen erstellen, aus denen heraus Code ausgeführt werden kann.

Sie erstellen eine neue Anwendungsdomäne, indem Sie eine der überladenen CreateDomain-Methoden der System.AppDomain-Klasse verwenden. Sie können der Anwendungsdomäne einen Namen zuweisen und durch dessen Verwendung auf die Domäne verweisen.

Im folgenden Codebeispiel wird eine neue Anwendungsdomäne erstellt, und es wird ihr der Name MyDomain zugewiesen. Anschließend wird der Name der Hostdomäne und der neu erstellten, untergeordneten Anwendungsdomäne auf der Konsole ausgegeben.

Beispiel

Imports System
Imports System.Reflection
Class AppDomain1
   Public Shared Sub Main()
      Console.WriteLine("Creating new AppDomain.")
      Dim domain As AppDomain = AppDomain.CreateDomain("MyDomain")

      Console.WriteLine(("Host domain: " + AppDomain.CurrentDomain.FriendlyName))
      Console.WriteLine(("child domain: " + domain.FriendlyName))
   End Sub 'Main
End Class 'AppDomain1
using System;
using System.Reflection;
class AppDomain1
{
public static void Main()
{
 Console.WriteLine("Creating new AppDomain.");
 AppDomain domain = AppDomain.CreateDomain("MyDomain");

            Console.WriteLine("Host domain: " + AppDomain.CurrentDomain.FriendlyName);
            Console.WriteLine("child domain: " + domain.FriendlyName);
}
}

Siehe auch

Konzepte

Programmieren mit Anwendungsdomänen

Weitere Ressourcen

Bereitstellen der Common Language Runtime

Verwenden von Anwendungsdomänen