Protected (Visual Basic)

Aktualisiert: November 2007

Gibt an, dass auf ein oder mehrere deklarierte Programmierelement/e nur aus seiner bzw. ihrer eigenen Klasse oder aus einer abgeleiteten Klasse heraus zugegriffen werden kann.

Hinweise

Manchmal enthält ein in einer Klasse deklariertes Programmierelement vertrauliche Daten oder eingeschränkten Code, und Sie möchten den Zugriff auf das Element begrenzen. Wenn die Klasse jedoch vererbbar ist und Sie eine Hierarchie abgeleiteter Klassen erwarten, kann es notwenig sein, dass diese abgeleiteten Klassen auf die Daten oder den Code zugreifen. In einem solchen Fall soll sowohl aus der Basisklasse als auch aus allen abgeleiteten Klassen heraus auf das Element zugegriffen werden können. Wenn Sie den Zugriff auf ein Element auf diese Weise beschränken möchten, können Sie es mit Protected deklarieren.

Regeln

  • Deklarationskontext.Protected kann nur auf Klassenebene verwendet werden. Dies bedeutet, dass der Deklarationskontext für ein Protected-Element eine Klasse, aber keine Quelldatei, kein Namespace, keine Schnittstelle, kein Modul, keine Struktur und keine Prozedur sein kann.

  • Kombinierte Modifizierer. Sie können den Protected-Modifizierer in Verbindung mit dem Friend (Visual Basic)-Modifizierer in der gleichen Deklaration verwenden. Diese Kombination bewirkt, dass von überall in der Assembly, also von Code, der zur eigenen Klasse und einer abgeleiteten Klasse gehört, auf die deklarierten Elemente zugegriffen werden kann. Sie können Protected Friend nur für Member von Klassen angeben.

Verhalten

  • Zugriffsebene. Jeglicher Code innerhalb einer Klasse kann auf die Elemente seiner Klasse zugreifen. Im Code jeder Klasse, die sich von einer Basisklasse herleitet, kann auf alle Protected-Elemente der Basisklasse zugegriffen werden. Dies gilt für alle Generationen der Ableitung. Eine Klasse kann also auf Protected-Elemente der Basisklasse der Basisklasse usw. zugreifen.

    Dieser Zugriffstyp ist dem Friend-Zugriff weder über- noch untergeordnet.

  • Zugriffsmodifizierer.Die Schlüsselwörter zur Angabe der Zugriffsebene werden als Zugriffsmodifizierer bezeichnet. Einen Vergleich der Zugriffsmodifizierer finden Sie unter Zugriffsebenen in Visual Basic.

Der Protected-Modifizierer kann in den folgenden Kontexten verwendet werden:

Class-Anweisung

Const-Anweisung

Declare-Anweisung

Delegate-Anweisung

Dim-Anweisung

Enum-Anweisung

Event-Anweisung

Function-Anweisung

Interface-Anweisung

Property-Anweisung

Structure-Anweisung

Sub-Anweisung

Siehe auch

Konzepte

Zugriffsebenen in Visual Basic

Prozeduren in Visual Basic

Referenz

Public (Visual Basic)

Friend (Visual Basic)

Private (Visual Basic)

Weitere Ressourcen

Strukturen: Benutzerdefinierte Datentypen

Was sind Klassen?