Spatial

Operations

Get Buffer

Gilt für: S1-Tarif.

Diese API gibt eine featurückruf-Funktion zurück, wobei jede Funktion ein Puffer um die zugehörige indizierte Funktion der Eingabe ist. Der Puffer kann sich entweder außerhalb oder innerhalb des angegebenen Features befinden, je nach der in der Eingabe angegebenen Entfernung. Es muss entweder eine Distanz pro Funktion in der "featuerinnerungs"-Eingabe bereitgestellt werden, oder wenn nur eine Entfernung bereitgestellt wird, wird diese Entfernung auf jede Funktion in der Sammlung angewendet. Der positive (oder negative) Puffer einer Geometrie wird als Minkowski Sum (oder Difference) der Geometrie definiert, wobei ein Kreis Radius gleich dem absoluten Wert der Puffer Entfernung ist. Die Puffer-API gibt immer ein polygonales Ergebnis zurück. Der negative oder NULL Entfernungs Puffer von Linien und Punkten ist immer ein leeres Polygon. Die Eingabefunktionen werden von einer geojson-Datei bereitgestellt, die über die API zum Hochladen von Daten hochgeladen wird und auf die durch eine eindeutige UDID verwiesen wird Die geojson-Datei kann eine Auflistung von Punkten, MultiPoint, Polygon, MultiPolygon, LineString und MultiLineString enthalten. "GeometryCollection" wird ignoriert, wenn angegeben.

Zum Testen dieser API können Sie die Beispiel Daten aus Post Buffer API -Beispielen (Anforderungs Text ohne Abstands Array) über die API zum Hochladen von Daten hochladen und die [UDID] aus der Beispiel Anforderung unten durch die API zum Hochladen von Daten ersetzen.

Get Closest Point

Gilt für: S1-Tarif.

Diese API gibt den nächstgelegenen Punkt zwischen einem Basispunkt und einem bestimmten Satz von Punkten im vom Benutzer hochgeladenen DataSet zurück, das von UDID identifiziert wurde. Der Satz von Zielpunkten wird von einer geojson-Datei bereitgestellt, die über die API zum Hochladen von Daten hochgeladen wird und auf die durch eine eindeutige UDID verwiesen wird. Die geojson-Datei darf nur eine Auflistung von Punkt Geometrie enthalten. Multipoint-oder andere Geometrien werden ignoriert, wenn Sie bereitgestellt werden. Die maximale Anzahl akzeptierter Punkte beträgt 100.000. Der Algorithmus berücksichtigt weder das Routing noch den Datenverkehr. Die zurückgegebenen Informationen umfassen den nächstgelegenen Punkt, den Längengrad und die Entfernung in Meter vom nächstgelegenen Punkt.

Zum Testen dieser API können Sie die Beispiel Daten über die API zum Hochladen der nächstgelegenen API (Anforderungs Text) über die API zum Hochladen von Daten hochladen und die [UDID] aus der Beispiel Anforderung unten durch die API zum Hochladen von Daten ersetzen.

Get Geofence

Geofence-Get-API suchen

Gilt für: Tarif S1.

Mit der Geofence befindet Get-API können Sie die Nähe einer Koordinate zu einem Geofence befindet abrufen, der in den Datendienst hochgeladen wurde. Mit der API zum Hochladen von Daten können Sie einen Geofence befindet oder eine Gruppe von Zäunen hochladen. Weitere Informationen zum Geofence befindet-Datenformat finden Sie unter Geofencing geojson-Daten . Um die Nähe einer Koordinate abzufragen, geben Sie den Speicherort des Objekts, das Sie nachverfolgen, sowie die ID für den Fence oder den Satz von Zäunen an, und die Antwort enthält Informationen über die Entfernung vom äußeren Rand des Geofence. Ein negativer Wert gibt an, dass sich die Koordinate im Fence befindet, während ein positiver Wert bedeutet, dass Sie sich außerhalb des Fence befindet.

Diese API kann für eine Vielzahl von Szenarien verwendet werden, z. b. zum Nachverfolgen von Objekten, zur Flotten Verwaltung oder zum Einrichten von Warnungen für das Verschieben von Objekten.

Die API unterstützt die Integration mit Event Grid. Der IsAsync-Parameter wird verwendet, um die Integration mit Event Grid zu aktivieren (standardmäßig deaktiviert). Zum Testen dieser API können Sie die Beispiel Daten aus den Post Geofence-API-Beispielen (Anforderungs Text) über die API zum Hochladen von Daten hochladen und die [UDID] aus der Beispiel Anforderung unten durch die API zum Hochladen von Daten ersetzen.

Geofencing innererror-Code

Bei einem Geofencing-Antwort Fehler Vertrag innererror ist ein Objekt, das Dienst spezifische Informationen über den Fehler enthält. codeist eine Eigenschaft innererror , die einem bestimmten Geofencing-Fehlertyp zugeordnet werden kann. Die Tabelle "Screenshot" zeigt die Code Zuordnung zwischen dem bekannten Client Fehlertyp und dem entsprechenden Geofencing-Fehler message .

innererror. Code Error. Message
Nullde viceid Die Geräte-ID darf nicht NULL sein.
Nulludid UDID darf nicht NULL sein.
Udidübelformat UDID sollte über die API zur Erfassung von Benutzerdaten abgerufen werden.
Invalidusertime Usertime ist ungültig.
Invalidsearchbuffer Searchbuffer ist ungültig.
Invalidsearchrange Der Wertebereich von searchbuffer sollte zwischen 0 und 500 Meter liegen.
Invalidlatlon Die Parameter "lat" und/oder "Lon" sind ungültig.
Invalidisasyncvalue Der IsAsync-Parameter ist ungültig.
Invalidmodevalue Der Mode-Parameter ist ungültig.
Invalidjson Geofencing-Daten sind keine gültige JSON-Datei.
Notsupportedgeojson Geofencing-Daten können nicht als Feature oder featuregruktionen gelesen werden.
Invalidgeojson Geofencing-Daten sind ungültig.
Nouserdatawithaccountor-Abonnement Benutzer Geofencing-Daten mit der angegebenen Konto-ID und/oder Abonnement-ID können nicht gefunden werden.
Nouserdatawithudid Es wurden keine Benutzer-Geofencing-Daten mit dem angegebenen UDID gefunden.
Get Great Circle Distance

Gilt für: S1-Tarif.

Diese API gibt den groß-Kreis-oder kürzesten Abstand zwischen zwei Punkten auf der Oberfläche einer Kugel zurück, gemessen an der Oberfläche der Kugel. Dies unterscheidet sich von der Berechnung einer geraden Linie durch das Innere der Kugel. Diese Methode ist hilfreich, wenn Sie die Verkehrs Abstände für Flugzeuge schätzen, indem Sie die kürzeste Entfernung zwischen den Flughäfen berechnen.

Get Point In Polygon

Gilt für: S1-Tarif.

Diese API gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, ob ein Punkt innerhalb eines Satzes von Polygonen liegt. Der Satz von Polygonen wird von einer geojson-Datei bereitgestellt, die über die API zum Hochladen von Daten hochgeladen wird und auf die durch eine eindeutige UDID verwiesen wird Die geojson-Datei enthält möglicherweise Polygon-und MultiPolygon-Geometrien, andere Geometrien werden ignoriert, wenn Sie bereitgestellt werden. Wenn sich der Punkt innerhalb oder auf der Grenze eines dieser Polygone befindet, ist der zurückgegebene Wert true. In allen anderen Fällen ist der zurückgegebene Wert false. Wenn sich der Punkt in mehreren Polygonen befindet, gibt das Ergebnis den Abschnitt überschneidende Geometrien, um alle gültigen Geometrien (auf die von geometryid verwiesen wird) in den Benutzerdaten anzuzeigen. Die maximale Anzahl von Vertices, die für ein Polygon zulässig sind, ist 10.000.

Zum Testen dieser API können Sie die Beispiel Daten aus dem Post Punkt in den Polygon-API -Beispielen (Anforderungs Text) über die API zum Hochladen von Daten hochladen und die [UDID] aus der Beispiel Anforderung unten durch die API zum Hochladen von Daten ersetzen.

Post Buffer

Gilt für: S1-Tarif.

Diese API gibt eine featurückruf-Funktion zurück, wobei jede Funktion ein Puffer um die zugehörige indizierte Funktion der Eingabe ist. Der Puffer kann sich entweder außerhalb oder innerhalb des angegebenen Features befinden, je nach der in der Eingabe angegebenen Entfernung. Es muss entweder eine Distanz pro Funktion in der "featuerinnerungs"-Eingabe bereitgestellt werden, oder wenn nur eine Entfernung bereitgestellt wird, wird diese Entfernung auf jede Funktion in der Sammlung angewendet. Der positive (oder negative) Puffer einer Geometrie wird als Minkowski Sum (oder Difference) der Geometrie definiert, wobei ein Kreis Radius gleich dem absoluten Wert der Puffer Entfernung ist. Die Puffer-API gibt immer ein polygonales Ergebnis zurück. Der negative oder NULL Entfernungs Puffer von Linien und Punkten ist immer ein leeres Polygon. Die Eingabe kann eine Auflistung von Punkten, MultiPoint, Polygon, MultiPolygon, LineString und MultiLineString enthalten. "GeometryCollection" wird ignoriert, wenn angegeben.

Post Closest Point

Gilt für: S1-Tarif.

Diese API gibt den nächstgelegenen Punkt zwischen einem Basispunkt und einem bestimmten Satz von Zielpunkten zurück. Der Satz von Zielpunkten wird von Benutzerdaten im Post-Anforderungs Text bereitgestellt. Die Benutzerdaten dürfen nur eine Sammlung von Punkt Geometrie enthalten. Multipoint-oder andere Geometrien werden ignoriert, wenn Sie bereitgestellt werden. Der Algorithmus berücksichtigt weder das Routing noch den Datenverkehr. Die maximale Anzahl akzeptierter Punkte beträgt 100.000. Die zurückgegebenen Informationen umfassen den nächstgelegenen Punkt, den Längengrad und die Entfernung in Meter vom nächstgelegenen Punkt.

Post Geofence

Geofence Post-API suchen Gilt für: Tarif S1. Mit der Geofence befindet Post-API können Sie die Nähe einer Koordinate zu einem bereitgestellten Geofence befindet oder einer Gruppe von Zäunen abrufen. Wenn Sie Post-Aufrufe ausführen, müssen Sie die Fence Daten nicht im Voraus hochladen. stattdessen geben Sie den Speicherort des Objekts, das Sie nachverfolgen, in Abfrage Parametern sowie den Fence oder den Satz von Sperrungs Daten im Post-Anforderungs Text an. Weitere Informationen zum Geofence befindet-Datenformat finden Sie unter Geofencing geojson-Daten . Die Antwort enthält Informationen über die Entfernung vom äußeren Rand des Geofence. Ein negativer Wert gibt an, dass sich die Koordinate im Fence befindet, während ein positiver Wert bedeutet, dass Sie sich außerhalb des Fence befindet.

Diese API kann für eine Vielzahl von Szenarien verwendet werden, z. b. zum Nachverfolgen von Objekten, zur Flotten Verwaltung oder zum Einrichten von Warnungen für das Verschieben von Objekten.

Die API unterstützt die Integration mit Event Grid. Der IsAsync-Parameter wird verwendet, um die Integration mit Event Grid zu aktivieren (standardmäßig deaktiviert).

Post Point In Polygon

Gilt für: S1-Tarif.

Diese API gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, ob ein Punkt innerhalb eines Satzes von Polygonen liegt. Die Benutzerdaten können Polygon-und MultiPolygon-Geometrien enthalten, andere Geometrien werden ignoriert, wenn Sie bereitgestellt werden. Wenn sich der Punkt innerhalb oder auf der Grenze eines dieser Polygone befindet, ist der zurückgegebene Wert true. In allen anderen Fällen ist der zurückgegebene Wert false. Wenn sich der Punkt in mehreren Polygonen befindet, gibt das Ergebnis den Abschnitt überschneidende Geometrien, um alle gültigen Geometrien (auf die von geometryid verwiesen wird) in den Benutzerdaten anzuzeigen. Die maximale Anzahl von Vertices, die für ein Polygon zulässig sind, ist 10.000.