API-Versionen von Search REST-APIs

In diesem Artikel werden die aktuellen und früheren Versionen der Such-REST-APIs für Azure Cognitive Search aufgeführt.

Stabile Versionen

API-Version Spezifikation API-Updates
2020-06-30 Swagger-Spezifikation Versionshinweis
2019-05-06 Swagger-Spezifikation Fügt komplexe Typen hinzu.
2017-11-11 Swagger-Spezifikation Fügt Skillsets und KI-Anreicherung hinzu.
2016-09-01 Swagger-Spezifikation Fügt Indexer hinzu.
2015-02-28 Nicht mehr unterstützt ab dem 10. 10. 2020 Erstes allgemein verfügbares Release.

Vorschauversionen

Vorschauversionen werden veröffentlicht, um neue Funktionen zu testen, Feedback zu sammeln und Probleme zu ermitteln und zu beheben. Vorschau-APIs stehen unter ergänzenden Nutzungsbedingungen für Microsoft Azure Vorschauen zur Verfügung.

API-Version Spezifikation API-Updates
2021-04-30-Preview Swagger-Spezifikation Versionshinweis
2020-06-30-Preview Swagger-Spezifikation Versionshinweis
2019-05-06-Preview Swagger-Spezifikation Versionshinweis
2017-11-11-Preview Swagger-Spezifikation Mit der stabilen Version verknüpfte Vorschauversion.
2016-09-01-Preview Swagger-Spezifikation Mit der stabilen Version verknüpfte Vorschauversion.
2015-02-28-Preview Nicht mehr unterstützt ab dem 10. 10. 2020 Mit der stabilen Version verknüpfte Vorschauversion.
2014-10-20-Preview Nicht mehr unterstützt ab dem 10. 10. 2020 Zweite öffentliche Vorschauversion.
2014-07-31-Preview Nicht mehr unterstützt ab dem 10. 10. 2020 Erste öffentliche Vorschauversion.

Versionshinweise

2021-04-30-Preview

Diese Vorschauversion enthält alle Features, die in 2020-06-30-Preview eingeführt wurden, sowie die folgenden Ergänzungen:

  • Der Index-Alias fügt einen sekundären Namen hinzu, der zum Verweisen auf Indizes in Abfrage- und Indexanforderungen verwendet wird. Aliasvorgänge umfassen Erstellen, Aktualisieren, Löschen, Abrufen und Liste.

  • Verwaltete Identitäten für ausgehende Verbindungen. Neue Werte für Verbindungszeichenfolgen in Create or Update Data Source unterstützen Verbindungen mit Azure Active Directory Authentifizierung und Rollen anstelle von hart codierten Datenbankanmeldeinformationen oder Schlüsseln.

  • Die Unterstützung für verwaltete Identität wird auch für Schlüsseltresorverbindungen unterstützt, für Suchlösungen, die die Standardverschlüsselung mit der vom Kunden verwalteten Verschlüsselung ergänzen.

  • Weitere Sprachen für die kognitiven Fähigkeiten der Textübersetzung.

  • Weitere AbfrageLanguages für semantische Suche und Rechtschreibweise in Suchdokumenten (Vorschau)

  • Ein Beschriftungsparameter, um optional Beschriftungen aus der semantischen Suche in Suchdokumenten (Vorschau) anzufordern.

  • Semantische Konfigurationen werden in "Create" oder "Update Index" angegeben. Eine semantische Konfiguration bestimmt, welche Felder für semantische Bewertung, Beschriftungen, Hervorhebungen und Antworten verwendet werden sollen.

  • Ein semantischerConfiguration-Parameter, der für semantische Abfragen in Suchdokumenten (Vorschau) erforderlich ist.

2020-06-30

Dies ist die aktuelle stabile Version der Such-REST-APIs. Allgemein verfügbare Features in dieser Version umfassen:

  • Relevanzbewertung (BM25)
  • Wissensspeicher
  • Indexer-Datenquelle für Azure Data Lake Storage (ADLS) Gen2
  • Skill für benutzerdefinierte Entitätssuche
  • Indexer, die unter einer System- oder Benutzerverwaltungsidentität über Azure Active Directory ausgeführt werden

2020-06-30-Preview

Diese Vorschauversion enthält alle Features, die in 2019-05-06-Preview eingeführt wurden, sowie die folgenden Ergänzungen:

  • Semantische Suche, ein Premiumfeature, das auf Standardebenendiensten ausgeführt wird und die semantische Bewertung aufruft.
  • Indexer-Datenquelle für Power Query Connectors
  • Indexer-Datenquelle für MySQL
  • Indexer-Datenquelle für Cosmos DB Gremlin-API
  • Indexer-Datenquelle für SharePoint Online
  • Normalizer-Eigenschaft für die Text normalisierung, für Groß- und Kleinschreibungsfilterung, Faceting und Sortierung
  • Zurücksetzen von Dokumenten für indexerbasierte Indizierung, um bestimmte Dokumente durch ID speziell zu aktualisieren
  • Entitätsverknüpfungskompetenz (v3)
  • Kognitive Fähigkeiten der Entitätserkennung (v3)
  • Kognitive Fähigkeiten der Stimmungsanalyse (v3)

2019-05-06-Preview

  • Indexer-Datenquellenunterstützung für Cosmos DB MongoDB-API, Cassandra-API
  • Indexer-Datenquelle für systemeigenes Blob soft delete in Blob Storage
  • featuresMode-Parameter, der detaillierte Informationen zu einer Relevanzbewertung zurückgibt
  • Azure Machine Learning (AML) kognitive Fähigkeiten
  • Erkennung kognitiver Fähigkeiten
  • Zwischenspeichern von erweiterten Dokumenten zum Beibehalten und Wiederverwenden von Bildverarbeitungen (und anderen KI-Anreicherungen)

Weitere Informationen