Entfernte und veraltete Features für Configuration ManagerRemoved and deprecated features for Configuration Manager

Gilt für: System Center Configuration Manager (Current Branch)Applies to: System Center Configuration Manager (Current Branch)

In diesem Artikel werden Features beschrieben, die veraltet sind oder nicht mehr von Configuration Manager unterstützt und deswegen entfernt werden.This article lists the features that are deprecated or removed from support for Configuration Manager. Veraltete Features werden in einem zukünftigen Update entfernt.Deprecated features will be removed in a future update. Diese Änderungen werden sich möglicherweise auf Configuration Manager auswirken.These future changes might affect your use of Configuration Manager.

Die folgenden Informationen können sich bei zukünftigen Releases ändern.This information is subject to change with future releases. Möglicherweise sind daher nicht alle veralteten Configuration Manager-Features aufgeführt.It might not include each deprecated Configuration Manager feature.

Veraltete FeaturesDeprecated features

KomponenteFeature Erste Ankündigung als veraltetes FeatureDeprecation first announced Nicht mehr  unterstützt abSupport removed
Bewertung des Integritätsnachweises für Geräte für Konformitätsrichtlinien für bedingten ZugriffDevice health attestation assessment for conditional access compliance policies Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten des Zugriffs auf Office 365-Dienste für PCs, die von System Center Configuration Manager verwaltet werden.For more information, see Manage access to Office 365 services for PCs managed by Configuration Manager. 3. Juli 2019July 3, 2019 Die erste Version wird nach dem 1. November 2019 veröffentlicht.The first version released after November 1, 2019
Der Anwendungskatalog einschließlich beider Standortsystemrollen: Anwendungskatalog-Websitepunkt und -Webdienstpunkt.The application catalog, including both site system roles: the application catalog website point and web service point. Weitere Informationen finden Sie unter Entfernen des Anwendungskatalogs.For more information, see Remove the application catalog. 21.Mai 2019May 21, 2019 Die erste Version wird nach dem 1. November 2019 veröffentlicht.The first version released after November 1, 2019
Die Implementierung für die Freigabe von Inhalten aus Azure hat sich geändert.The implementation for sharing content from Azure has changed. Verwenden Sie ein inhaltsfähiges Cloud-Management-Gateway.Use a content-enabled cloud management gateway. Zukünftig können Sie keinen herkömmlichen Cloudverteilungspunkt mehr erstellen.You won't be able to create a traditional cloud distribution point in the future. Februar 2019February 2019 Die erste Version wird nach dem 1. November 2019 veröffentlicht.The first version released after November 1, 2019
Klassische Dienstbereitstellung in Azure für Cloud Management Gateway und den Cloudverteilungspunkt.Classic service deployment to Azure for cloud management gateway and cloud distribution point. Weitere Informationen finden Sie unter Planen des Cloudverwaltungsgateways.For more information, see Plan for CMG. November 2018November 2018 Die erste Version wird nach dem 1. Juli 2019 veröffentlicht.The first version released after July 1, 2019
System Center Endpoint Protection für Mac und Linux.System Center Endpoint Protection for Mac and Linux
Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag zum Ende des Supports.For more information, see End of support blog post.
Oktober 2018October 2018 31. Dezember 2018December 31, 2018
Lokaler bedingter ZugriffOn-premises conditional access
Weitere Informationen finden Sie unter Hybrid-MDM mit Configuration Manager und Microsoft Intune.For more information, see What is hybrid MDM.
30. Januar 2019January 30, 2019 1. September 2019September 1, 2019
Hybridverwaltung mobiler Geräte (MDM)Hybrid mobile device management (MDM)
Weitere Informationen finden Sie unter Hybrid-MDM mit Configuration Manager und Microsoft Intune.For more information, see What is hybrid MDM.

Ab Dienstversion 1902 von Intune, die voraussichtlich Ende Februar 2019 veröffentlicht wird, können Kunden keine neue Hybridverbindung mehr erstellen.Starting with the 1902 Intune service release, expected at the end of February 2019, new customers can't create a new hybrid connection.
14. August 2018August 14, 2018 1. September 2019September 1, 2019
Windows Hello for Business-Einstellungen in Configuration ManagerWindows Hello for Business settings in Configuration Manager
Weitere Informationen finden Sie unter Configure Windows Hello for Business settings (So konfigurieren Sie Windows Hello for Business-Einstellungen).For more information, see Windows Hello for Business settings.
Dezember 2017December 2017 Die erste Version wird nach dem 1. November 2019 veröffentlicht.The first version released after November 1, 2019
Die Silverlight-Benutzeroberfläche für den Anwendungskatalog-Websitepunkt wird nicht mehr unterstützt.The Silverlight user experience for the application catalog website point is no longer supported. Benutzer sollten das neue Softwarecenter verwenden.Users should use the new Software Center. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des Softwarecenters.For more information, see Configure Software Center. 11. August 2017August 11, 2017 Version 1806Version 1806
Vorherige Version des Softwarecenters.The previous version of Software Center.

Weitere Informationen zum neuen Softwarecenter finden Sie unter Planen und Konfigurieren der Anwendungsverwaltung .For more information about the new Software Center, see Plan for and configure application management.
13. Dezember 2016December 13, 2016 Version 1802Version 1802
Verwaltung von virtuellen Festplatten (VHDs) mit Configuration Manager.Management of Virtual Hard Disks (VHDs) with Configuration Manager.

Gleichzeitig mit der Kennzeichnung als veraltete Features werden Optionen zum Erstellen einer neuen virtuellen Festplatte oder zum Verwalten einer virtuellen Festplatte mithilfe einer Tasksequenz entfernt. Außerdem ist der Knoten „Virtuelle Festplatten“ nicht mehr in der Configuration Manager-Konsole verfügbar.This deprecation includes removal of options to create a new VHD or manage a VHD using a task sequence, and the removal of the Virtual Hard Disks node from the Configuration Manager console.

Vorhandene virtuelle Festplatten werden nicht gelöscht. Auf diese kann jedoch nicht mehr über die Configuration Manager-Konsole zugegriffen werden.Existing VHDs are not deleted, but are no longer accessible from within the Configuration Manager console.
6. Januar 2017January 6, 2017 Version 1710Version 1710
Tasksequenzen:Task sequences:
- In dynamischen Datenträger konvertieren- Convert Disk to Dynamic
- Bereitstellungstools installieren- Install Deployment Tools
18. November 2016November 18, 2016 Version 1710Version 1710
System Center Configuration Manager-UpgradebewertungstoolSystem Center Configuration Manager Upgrade Assessment Tool.

Das Upgradebewertungstool ist sowohl von System Center Configuration Manager als auch vom Anwendungskompatibilitäts-Toolkit (Application Compatibility Toolkit, ACT) 6.x abhängig.The Upgrade Assessment Tool depends on both System Center Configuration Manager and the Application Compatibility Toolkit (ACT) 6.x. Die letzte Version von ACT war im Windows 10 v1511 ADK enthalten.The final version of ACT was shipped in the Windows 10 v1511 ADK. Da es keine weiteren Updates für ACT geben wird, wird auch das Upgradebewertungstool nicht mehr unterstützt.As there are no further updates to ACT, support for the Upgrade Assessment Tool is discontinued.

Das Upgradebewertungstool wird durch das Feature Upgradebereitschaft ersetzt.The Upgrade Assessment Tool is replaced by the Upgrade Readiness feature. Hinweise zu veralteten Funktionen wurden am 12. September 2016 auf der Downloadseite des Upgradebewertungstools hinzugefügt.Deprecation notice was added to the download page for UAT on September 12, 2016.
12. September 2016September 12, 2016 11. Juli 2017July 11, 2017
Softwareupdatepunkte mit einem Cluster für den NetzwerklastenausgleichSoftware update points with a network load balancing (NLB) cluster 27. Februar 2016February 27, 2016 Version 1702Version 1702
Tasksequenzen:Task sequences:
– OSDPreserveDriveLetter- OSDPreserveDriveLetter

Während einer standardmäßigen Betriebssystembereitstellung bestimmt Windows Setup den Laufwerkbuchstaben, der am besten zur Verwendung geeignet ist (in der Regel C:).During an operating system deployment, by default, Windows Setup now determines the best drive letter to use (typically C:). Wenn Sie ein anderes Laufwerk zur Verwendung angeben möchten, können Sie den Speicherort im Tasksequenzschritt „Betriebssystem anwenden“ ändern.If you want to specify a different drive to use, you can change the location in the Apply Operating System task sequence step. Wechseln Sie zu der Einstellung Wählen Sie den Standort aus, an dem Sie dieses Betriebssystem anwenden möchten.Go to the Select the location where you want to apply this operating system setting. Wählen Sie Bestimmter Buchstabe für logisches Laufwerk und anschließend das Laufwerk, das Sie verwenden möchten.Select Specific logical drive letter and choose the drive that you want to use.
20. Juni 2016June 20, 2016 Version 1606Version 1606
Netzwerkzugriffsschutz (Network Access Protection, NAP) wie in System Center 2012 Configuration ManagerNetwork Access Protection (NAP) - as found in System Center 2012 Configuration Manager 10. Juli 2015July 10, 2015 Version 1511Version 1511
Out-of-Band-Verwaltung wie in System Center 2012 Configuration ManagerOut of Band Management - as found in System Center 2012 Configuration Manager 16. Oktober 2015October 16, 2015 Version 1511Version 1511

Features, die ab Version 1511 nicht mehr enthalten sindFeatures removed in version 1511

Die folgenden Abschnitte enthalten zusätzliche Information zu Features, die ab Version 1511 nicht mehr verfügbar sind:The following sections include additional details for features removed with version 1511:

Out-of-Band-VerwaltungOut of Band Management

Mit Configuration Manager wurde der native Support für AMT-basierte Computer in der Configuration Manager-Konsole entfernt.With Configuration Manager, native support for AMT-based computers from within the Configuration Manager console has been removed.

  • AMT-basierte Computer werden weiterhin vollständig verwaltet, wenn Sie das Intel SCS-Add-On für Microsoft System Center Configuration Manager verwenden.AMT-based computers remain fully managed when you use the Intel SCS Add-on for Microsoft System Center Configuration Manager. Über das Add-On haben Sie Zugriff auf die neuesten AMT-Verwaltungsfunktionen. Gleichzeitig werden die Beschränkungen aufgehoben, die vor der Einbindung dieser Änderungen durch Configuration Manager eingeführt wurden.The add-on provides you access to the latest capabilities to manage AMT, while removing limitations introduced until Configuration Manager could incorporate those changes.

  • Die Out-Band-Verwaltung in System Center 2012 Configuration Manager ist von dieser Änderung nicht betroffen.Out of Band Management in System Center 2012 Configuration Manager is not affected by this change.

NetzwerkzugriffsschutzNetwork Access Protection

System Center Configuration Manager bieten keine Unterstützung für den Netzwerkzugriffsschutz mehr.System Center Configuration Manager has removed support for Network Access Protection. Das Feature wurde in Windows Server 2012 R2 als veraltet markiert und aus Windows 10 entfernt.The feature has been deprecated in Windows Server 2012 R2, and is removed from Windows 10.

Alternativen für den Netzwerkzugriffsschutz finden Sie im Abschnitt Veraltete Funktionalität unter Netzwerkrichtlinien- und Zugriffsdienste: Übersicht.For network access protection alternatives, see the Deprecated functionality section of Network Policy and Access Services Overview.

Weitere Informationen:See also