Verwalten von Office 365 ProPlus mit Configuration ManagerManage Office 365 ProPlus with Configuration Manager

Gilt für: System Center Configuration Manager (Current Branch)Applies to: System Center Configuration Manager (Current Branch)

Mit dem Configuration Manager können Sie Office 365 ProPlus-Apps auf folgende Weise verwalten:Configuration Manager lets you manage Office 365 ProPlus apps in the following ways:

  • Bereitstellen von Office 365-Apps: Sie können den Office 365-Installer aus dem Office 365-Clientverwaltungsdashboard starten, um die erste Office 365-App-Installation zu vereinfachen.Deploy Office 365 apps: You can start the Office 365 Installer from the Office 365 Client Management dashboard to make the initial Office 365 App installation experience easier. Mit dem Assistenten können Sie die Office 365-Installationseinstellungen konfigurieren, Dateien aus Office Content Delivery Networks (CDNs) herunterladen, und eine Skriptanwendung mit dem Inhalt erstellen und bereitstellen.The wizard lets you configure Office 365 installation settings, download files from Office Content Delivery Networks (CDNs), and create and deploy a script application with the content.

  • Bereitstellen von Office 365-Updates: Mit dem Workflow zum Verwalten von Softwareupdates können Sie Updates von Office 365-Clients verwalten.Deploy Office 365 updates: You can manage Office 365 client updates by using the software update management workflow. Wenn Microsoft ein neues Update für Office 365-Clients im Office Content Delivery Network (CDN) veröffentlicht, veröffentlicht Microsoft auch ein Updatepaket in Windows Server Update Services (WSUS).When Microsoft publishes a new Office 365 client update to the Office Content Delivery Network (CDN), Microsoft also publishes an update package to Windows Server Update Services (WSUS). Nachdem Configuration Manager das Office 365-Clientupdate aus dem WSUS-Katalog auf den Standortserver übertragen hat, kann das Update für Clients bereitgestellt werden.After Configuration Manager synchronizes the Office 365 client update from the WSUS catalog to the site server, the update is available to deploy to clients.

  • Hinzufügen von Sprachen für Downloads von Office 365-Updates: Sie können Configuration Manager so einrichten, dass das Herunterladen von Updates für alle von Office 365 unterstützen Sprachen unterstützt wird.Add languages for Office 365 update downloads: You can add support for Configuration Manager to download updates for any languages supported by Office 365. Das heißt, Configuration Manager muss die Sprache nicht unterstützen, wenn sie bereits von Office 365 unterstützt wird.Meaning Configuration Manager doesn't have to support the language as long as Office 365 does. Vor der Configuration Manager-Version 1610 müssen Sie Updates in der gleichen Sprache herunterladen und bereitstellen, in der die Office 365-Clients konfiguriert sind.Prior to Configuration Manager version 1610 you must download and deploy updates in the same languages configured on Office 365 clients.

  • Ändern des Updatekanals: Um den Updatekanal zu ändern, können Sie mit einer Gruppenrichtlinie die Änderung eines Registrierungsschlüsselwerts an Office 365-Clients verteilen.Change the update channel: You can use group policy to distribute a registry key value change to Office 365 clients to change the update channel.

Über das Office 365-Clientverwaltungsdashboard können Sie Office 365-Clientinformationen überprüfen und einige dieser Office 365-Verwaltungsaktionen starten.To review Office 365 client information and start some of these Office 365 management actions, use the Office 365 Client Management dashboard.

Bereitstellen von Office 365-AppsDeploy Office 365 apps

Starten Sie den Office 365-Installer für die erste Office 365-App-Installation über das Office 365-Clientverwaltungsdashboard.Start the Office 365 Installer from the Office 365 Client Management dashboard for the initial Office 365 App installation. Mit dem Assistenten können Sie die Office 365-Installationseinstellungen konfigurieren, Dateien aus Office Content Delivery Networks (CDNs) herunterladen, und eine Skriptanwendung für die Dateien erstellen und bereitstellen.The wizard lets you configure Office 365 installation settings, download files from Office Content Delivery Networks (CDNs), and create and deploy a script application for the files. Bis Office 365 auf Clients installiert und das automatische Office-Update ausgeführt wurde, sind Office 365-Updates nicht anwendbar.Until Office 365 is installed on clients and the Office automatic updates task runs, Office 365 updates aren't applicable. Zu Testzwecken können Sie das Update manuell ausführen.For testing purposes, you can run the update task manually.

Bei früheren Versionen von Configuration Manager müssen Sie beim ersten Installieren von Office 365-Apps auf Clients folgende Schritte ausführen:For previous Configuration Manager versions, you must take the following steps to install Office 365 apps for the first time on clients:

  • Herunterladen des Office 365-Bereitstellungstools (ODT)Download Office 365 Deployment Tool (ODT)
  • Herunterladen der Office 365-Installationsquelldateien einschließlich aller Sprachpakete, die Sie benötigen.Download the Office 365 installation source files, including all of the language packs that you need.
  • Generieren der Datei „Configuration.xml“, die die richtige Version von Office und Kanal angibt.Generate the Configuration.xml that specifies the correct Office version and channel.
  • Erstellen und Bereitstellen entweder eines Legacypakets oder einer Skriptanwendung für Clients zur Installation der Office 365-Apps.Create and deploy either a legacy package or a script application for clients to install the Office 365 apps.

AnforderungenRequirements

  • Der Computer, der den Office 365-Installer ausführt, muss über Internetzugriff verfügen.The computer that runs the Office 365 Installer must have Internet access.
  • Der Benutzer, der den Office 365-Installer ausführt, muss über die Zugriffe Lesen und Schreiben auf der Freigabe für die im Assistenten bereitgestellten Inhaltsorte verfügen.The user that runs the Office 365 Installer must have Read and Write access to the content location share provided in the wizard.
  • Wenn Sie einen 404-Downloadfehler erhalten, kopieren Sie die folgenden Dateien in den Benutzerorder %temp%:If you receive a 404 download error, copy the following files to the user %temp% folder:

Bereitstellen von Office 365-Apps mithilfe von Configuration Manager Version 1806 oder höher:Deploy Office 365 apps using Configuration Manager version 1806 or higher:

Ab Configuration Manager 1806 wird das Office-Anpassungstool in den Office 365-Installer in der Configuration Manager-Konsole integriert.Starting in Configuration Manager 1806, the Office Customization Tool is integrated with the Office 365 Installer in the Configuration Manager console. Beim Erstellen einer Bereitstellung für Office 365 können Sie die neuesten Verwaltungseinstellungen von Office dynamisch konfigurieren.When creating a deployment for Office 365, you can dynamically configure the latest Office manageability settings.

  1. Navigieren Sie in der Configuration Manager-Konsole zu Softwarebibliothek > Übersicht > Office 365-Clientverwaltung.In the Configuration Manager console, navigate to Software Library > Overview > Office 365 Client Management.
  2. Klicken Sie im oberen rechten Bereich auf Office 365-Installer.Click Office 365 Installer in the upper-right pane. Der Office 365-Installations-Assistent wird geöffnet.The Office 365 Client Installation Wizard opens.
  3. Geben Sie auf der Seite Anwendungseinstellungen einen Namen und eine Beschreibung für die App an, geben Sie den Downloadpfad für die Dateien ein, und klicken Sie anschließend auf Weiter.On the Application Settings page, provide a name and description for the app, enter the download location for the files, and then click Next. Der Speicherort muss in Form von \\Server\Freigabe angegeben werden.The location must be specified as \\server\share.
  4. Klicken Sie auf der Seite Office-Einstellungen auf Zum Office-Anpassungstool wechseln.On the Office Settings page, click on Go to the Office Customization Tool. Dies öffnet das Office-Anpassungstool für Klick-und-Los.This will open the Office Customization Tool for Click-to-Run.
  5. Konfigurieren Sie die gewünschten Einstellungen für Ihre Office 365-Installation.Configure the desired settings for your Office 365 installation. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf Senden, wenn Sie mit der Konfiguration fertig sind.Click the Submit in the upper right of the page when you complete the configuration.
  6. Auf der Seite Bereitstellung müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die Bereitstellung jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt durchführen möchten.On the Deployment page, determine if you would like to deploy now or at a later time. Wenn Sie die Bereitstellung später durchführen möchten, finden Sie die Anwendung unter Softwarebibliothek > Anwendungsverwaltung > Anwendungen.If you choose to deploy later, you can find the application in Software Library > Application Management > Applications.
  7. Bestätigen Sie die Einstellungen auf der Seite Zusammenfassung.Confirm the settings on the Summary page.
  8. Klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie anschließend auf Schließen, sobald der Office 365-Installations-Assistent abgeschlossen wurde.Click Next then click Close once the Office 365 Client Installation Wizard completes.

Bereitstellen von Office 365-Apps mithilfe von Configuration Manager Version 1802 oder früher:Deploy Office 365 apps using Configuration Manager version 1802 and prior:

  1. Navigieren Sie in der Configuration Manager-Konsole zu Softwarebibliothek > Übersicht > Office 365-Clientverwaltung.In the Configuration Manager console, navigate to Software Library > Overview > Office 365 Client Management.

  2. Klicken Sie im oberen rechten Bereich auf Office 365-Installer.Click Office 365 Installer in the upper-right pane. Der Office 365-Installations-Assistent wird geöffnet.The Office 365 Client Installation Wizard opens.

  3. Geben Sie auf der Seite Anwendungseinstellungen einen Namen und eine Beschreibung für die App an, geben Sie den Downloadpfad für die Dateien ein, und klicken Sie anschließend auf Weiter.On the Application Settings page, provide a name and description for the app, enter the download location for the files, and then click Next. Der Speicherort muss in Form von \\Server\Freigabe angegeben werden.The location must be specified as \\server\share.

  4. Legen Sie auf der Seite Clienteinstellungen importieren fest, ob Sie die Office 365-Clienteinstellungen aus einer vorhandenen XML-Konfigurationsdatei importieren oder die Einstellungen manuell angeben möchten.On the Import Client Settings page, choose whether to import the Office 365 client settings from an existing XML configuration file or to manually specify the settings. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie fertig sind.Click Next when you're done.

    Wenn Sie über eine vorhandene Konfigurationsdatei verfügen, geben Sie den Speicherort für die Datei an, und fahren Sie mit Schritt 7 fort.When you have an existing configuration file, enter the location for the file and skip to step 7. Der Speicherort muss im folgenden Format angegeben werden: \\Server\Freigabe\Dateiname.XML.You must specify the location in the form \\server\share\filename.XML.

    Wichtig

    Die XML-Konfigurationsdatei darf nur vom Office 365 ProPlus-Client unterstützte Sprachen enthalten.The XML configuration file must contain only languages supported by the Office 365 ProPlus client.

  5. Wählen Sie auf der Seite Client Products (Clientprodukte) die von Ihnen verwendete Office 365-Suite aus.On the Client Products page, select the Office 365 suite that you use. Wählen Sie die Anwendungen aus, die Sie hinzufügen möchten.Select the applications that you want to include. Wählen Sie sämtliche zusätzlichen Office-Produkte aus, die hinzugefügt werden sollen, und klicken Sie dann auf Weiter.Select any additional Office products that should be included, and then click Next.

  6. Wählen Sie auf der Seite Clienteinstellungen die einzuschließenden Einstellungen aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter.On the Client Settings page, choose the settings to include, and then click Next.

  7. Wählen Sie auf der Seite Bereitstellung aus, ob die Anwendung bereitgestellt werden soll, und klicken Sie anschließend auf Weiter.On the Deployment page, choose whether to deploy the application, and then click Next.
    Wenn Sie auswählen, das Paket nicht im Assistenten bereitzustellen, fahren Sie mit Schritt 9 fort.If you choose not to deploy the package in the wizard, skip to step 9.

  8. Konfigurieren Sie die restlichen Seiten des Assistenten, wie Sie dies bei einer normalen Anwendungsbereitstellung tun würden.Configure the rest of the wizard pages as you would for a typical application deployment. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Bereitstellen einer Anwendung.For details, see Create and deploy an application.

  9. Schließen Sie den Assistenten ab.Complete the wizard.

  10. Sie können die Anwendung von Softwarebibliothek > Übersicht > Anwendungsverwaltung > Anwendungen aus bereitstellen oder bearbeiten.You can deploy or edit the application from Software Library > Overview > Application Management > Applications.

Nachdem Sie Office 365-Anwendungen mithilfe des Office 365-Installers erstellt und bereitgestellt haben, werden die Office-Updates von Configuration Manager nicht standardmäßig verwaltet.After you create and deploy Office 365 applications using the Office 365 Installer, Configuration Manager won't manage the Office updates by default. Damit Office 365-Clients Updates von Configuration Manager erhalten können, lesen Sie Bereitstellen von Office 365-Updates mit Configuration Manager.To enable Office 365 clients to receive updates from Configuration Manager, see Deploy Office 365 updates with Configuration Manager.

Nach der Bereitstellung von Office 365-Apps können Sie Regeln zur automatischen Bereitstellung erstellen, um die Apps zu verwalten.After you deploy Office 365 apps, you can create automatic deployment rules to maintain the apps. Um eine Regel zur automatischen Bereitstellung (Automatic Deployment Rule, ADR) für Office 365-Apps zu erstellen, klicken Sie im Office 365-Clientverwaltungsdashboard auf ADR erstellen.To create an automatic deployment rule for Office 365 apps, click Create an ADR from the Office 365 Client Management dashboard. Wählen Sie bei der Produktauswahl Office 365 Client aus.Select Office 365 Client when you choose the product. Weitere Informationen finden Sie unter Automatically deploy software updates (Automatisches Bereitstellen von Softwareupdates).For more information, see Automatically deploy software updates.

Drillthrough für erforderliche Office 365-Updates ausführenDrill through required Office 365 updates

(Eingeführt in Version 1906)(Introduced in version 1906)

Sie können einen Drillthrough für die Kompatibilitäts Statistiken durchführen, um festzustellen, für welche Geräte ein bestimmtes Office 365You can drill through compliance statistics to see which devices require a specific Office 365 software update. Sie benötigen zum Abrufen der Geräteliste die Berechtigung, Updates und die jeweiligen Sammlungen abzurufen, zu denen die Geräte gehören.To view the device list, you need permission to view updates and the collections the devices belong to. So führen Sie einen Drilldown in die Geräteliste ausTo drill down into the device list:

  1. Wechseln Sie zu Softwarebibliothek > Office 365-Clientverwaltung > Office 365-Updates.Go to Software Library > Office 365 Client Management > Office 365 Updates.
  2. Wählen Sie ein beliebiges Update aus, das für mindestens ein Gerät erforderlich ist.Select any update that is required by at least one device.
  3. Öffnen Sie die Registerkarte Zusammenfassung, und sehen Sie sich das Kreisdiagramm unter Statistiken an.Look at the Summary tab and find the pie chart under Statistics.
  4. Klicken Sie auf der rechten Seite neben dem Kreisdiagramm auf den Link Erforderliche anzeigen, um einen Drilldown für die Geräteliste auszuführen.Select the View Required hyperlink next to the pie chart to drill down into the device list.
  5. Über diese Aktion gelangen Sie unter Geräte zu einem temporären Knoten, unter dem die Geräte angezeigt werden, für die das Update erforderlich ist.This action takes you to a temporary node under Devices where you can see the devices requiring the update. Außerdem können Sie Aktionen für den Knoten ausführen, z. B. können Sie eine neue Sammlung aus der Liste erstellen.You can also take actions for the node such as creating a new collection from the list.

Bereitstellen von Updates für Office 365Deploy Office 365 updates

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Office 365-Updates mit Configuration Manager bereitzustellen:Use the following steps to deploy Office 365 updates with Configuration Manager:

  1. Überprüfen Sie die Anforderungen für die Verwendung von Configuration Manager zum Verwalten von Office 365-Client-Updates im Abschnitt Anforderungen für die Verwendung von Configuration Manager zum Verwalten von Office 365-Clientupdates des verlinkten Artikels.Verify the requirements for using Configuration Manager to manage Office 365 client updates in the Requirements for using Configuration Manager to manage Office 365 client updates section of the article.

  2. Konfigurieren Sie Softwareupdatepunkte, um die Office 365-Clientupdates zu synchronisieren.Configure software update points to synchronize the Office 365 client updates. Legen Sie als Klassifizierung Updates fest, und wählen Sie Office 365-Client als Produkt aus.Set Updates for the classification and select Office 365 Client for the product. Synchronisieren Sie Softwareupdates nach dem Konfigurieren von Softwareupdatepunkten, um die Klassifizierung Updates zu verwenden.Synchronize software updates after you configure the software update points to use the Updates classification.

  3. Aktivieren Sie die Office 365-Clients, damit sie Updates von Configuration Manager erhalten können.Enable Office 365 clients to receive updates from Configuration Manager. Sie können den Client mithilfe von Configuration Manager-Clienteinstellungen oder Gruppenrichtlinien aktivieren.Use Configuration Manager client settings or group policy to enable the client.

    Methode 1: Ab der Version 1606 von Configuration Manager können Sie die Configuration Manager-Clienteinstellung zum Verwalten des Office 365-Client-Agents nutzen.Method 1: Beginning in Configuration Manager version 1606, you can use the Configuration Manager client setting to manage the Office 365 client agent. Nachdem Sie diese Einstellung konfiguriert und Updates für Office 365 bereitgestellt haben, kommuniziert der Configuration Manager-Client-Agent mit dem Office 365-Client-Agent, um die Updates von einem Verteilungspunkt herunterzuladen und zu installieren.After you configure this setting and deploy Office 365 updates, the Configuration Manager client agent communicates with the Office 365 client agent to download the updates from a distribution point and install them. Configuration Manager macht eine Bestandsaufnahme der Office 365 ProPlus-Clienteinstellungen.Configuration Manager takes inventory of Office 365 ProPlus Client settings.

    1. Klicken Sie in der Configuration Manager-Konsole auf Verwaltung > Übersicht > Clienteinstellungen.In the Configuration Manager console, click Administration > Overview > Client Settings.

    2. Öffnen Sie die entsprechenden Geräteeinstellungen zum Aktivieren des Client-Agents.Open the appropriate device settings to enable the client agent. Weitere Informationen zu standardmäßigen und benutzerdefinierten Clienteinstellungen finden Sie unter Konfigurieren von Clienteinstellungen in System Center Configuration Manager.For more information about default and custom client settings, see How to configure client settings in System Center Configuration Manager.

    3. Klicken Sie auf Softwareupdates und wählen Sie Ja für die Einstellung Verwaltung des Office 365-Client-Agents aktivieren aus.Click Software Updates and select Yes for the Enable management of the Office 365 Client Agent setting.

    Methode 2: Aktivieren Sie die Office 365-Clients, um Updates von Configuration Manager zu erhalten, indem Sie das Office-Bereitstellungstool oder die Gruppenrichtlinie verwenden.Method 2: Enable Office 365 clients to receive updates from Configuration Manager by using the Office Deployment Tool or Group Policy.

  4. Stellen Sie für Clients Office 365-Updates bereit.Deploy the Office 365 updates to clients.

Wichtig

  • Ab Configuration Manager-Version 1706 wurden Office 365-Clientupdates auf den Knoten Office 365-Clientverwaltung >Office 365-Updates verschoben.Starting in Configuration Manager version 1706 Office 365 client updates have moved to the Office 365 Client Management >Office 365 Updates node. Diese Aktion hat keine Auswirkungen auf die aktuelle ADR-Konfiguration.This move won't impact your current ADR configuration.
  • Vor der Configuration Manager-Version 1610 müssen Sie Updates in der gleichen Sprache herunterladen und bereitstellen, in der die Office 365-Clients konfiguriert sind.Prior to Configuration Manager version 1610 you must download and deploy updates in the same languages configured on Office 365 clients. Nehmen wir z.B. an, Sie haben einen Office 365-Client, der mit den Sprachen en-US und de-DE konfiguriert ist.For example, let's say you have an Office 365 client configured with the en-us and de-de languages. Auf dem Standortserver laden Sie nur den en-US-Inhalt für ein zutreffendes Office 365-Update herunter und stellen ihn bereit.On the site server, you download and deploy only en-us content for an applicable Office 365 update. Wenn der Benutzer die Installation für dieses Updates aus dem Softwarecenter startet, hängt das Update beim Herunterladen des Inhalts für „de-de“.When the user starts the installation from Software Center for this update, the update hangs while downloading the content for de-de.

Hinweis

Wenn Office 365 ProPlus vor kurzem installiert wurde, ist es je nach Installationsmethode möglich, dass der Updatekanal noch nicht festgelegt wurde.If Office 365 ProPlus was installed recently, and depending on how it was installed, it is possible that the update channel has not been set yet. In diesem Fall werden die bereitgestellten Updates als nicht anwendbar erkannt.In that case, deployed updates will be detected as not applicable. Bei der Installation von Office 365 ProPlus wird ein Task für geplante, automatische Updates erstellt.There is a scheduled Automatic Updates task created when Office 365 ProPlus is installed. In diesem Fall muss der Task mindestens einmal ausgeführt werden, damit der Updatekanal festgelegt wird und die Updates als anwendbar ermittelt werden.In this situation, this task needs to run at least once in order for the update channel to be set and updates detected as applicable.

Wenn Office 365 ProPlus vor kurzem installiert wurde und Updates nicht erkannt werden, können Sie den Task für automatische Office-Updates für Testzwecke manuell starten, und starten Sie dann den Auswertungszyklus für Softwareupdatebereitstellung auf dem Client.If Office 365 ProPlus was installed recently and deployed updates are not detected, for testing purposes, you can start the Office Automatic Updates task manually and then start the Software Updates Deployment Evaluation Cycle on the client. Anweisungen dazu, wie Sie dies in einer Tasksequenz durchführen, finden Sie unter Aktualisieren von Office 365 ProPlus in einer Tasksequenz.For instructions on how to do this in a task sequnce, see Updating Office 365 ProPlus in a task sequence.

Verhalten bei Neustart und Client-Benachrichtigungen für Office 365-UpdatesRestart behavior and client notifications for Office 365 updates

Wenn Sie ein Update für einen Office 365-Client bereitstellen, unterscheiden sich das Verhalten beim Neustart und die Clientbenachrichtigungen je nach verwendeter Version von Configuration Manager.When you deploy an update to an Office 365 client, the restart behavior and client notifications are different depending on the version of Configuration Manager. In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen dazu, welche Aktionen beim Endnutzer erfolgen, wenn der Client ein Update für Office 365 empfängt:The following table provides information about the end-user experience when the client receives an Office 365 update:

Configuration Manager-VersionConfiguration Manager version Ablauf für EndbenutzerEnd-user experience
1706, 17101706, 1710 Der Client empfängt Popup- und In-App-Benachrichtigungen. Vor der Installation des Updates wird außerdem ein Countdown-Dialog angezeigt.The client receives pop-up and in-app notifications, as well as a countdown dialog, prior to installing the update.
18021802 Der Client empfängt Popup- und In-App-Benachrichtigungen. Vor der Installation des Updates wird außerdem ein Countdown-Dialog angezeigt.The client receives pop-up and in-app notifications, as well as a countdown dialog, prior to installing the update.
Wenn Office 365-Anwendungen während eines erzwungenen Updates von Office 365-Clients ausgeführt werden, werden Office-Anwendungen nicht zum Schließen gezwungen.If any Office 365 applications are running during an Office 365 client update enforcement, the Office applications will not be forced to close. Stattdessen wird zu einem späteren Zeitpunkt angezeigt, dass für die Updateinstallation ein Systemneustart erforderlich ist.Instead, the update install will return as requiring a system restart

Wichtig

Beachten Sie in der Configuration Manager-Version 1706 die folgenden Details:In Configuration Manager version 1706, note the following details:

  • Ein Benachrichtigungssymbol wird im Infobereich in der Taskleiste für erforderliche Anwendungen angezeigt, wenn die Frist innerhalb von 48 Stunden in der Zukunft liegt und der Inhalt des Updates heruntergeladen wurde.A notification icon displays in the notification area on the task bar for required apps where the deadline is within 48 hours in the future and the update content has been downloaded.
  • Ein Countdown-Dialogfeld wird für benötigte Apps angezeigt, bei denen die Frist innerhalb von 7,5 Stunden in der Zukunft liegt und das Update heruntergeladen wurde.A countdown dialog displays for required apps where the deadline is within 7.5 hours in the future and the update has been downloaded. Der Benutzer kann den Countdown-Dialog vor Ablauf der Frist maximal dreimal zurückstellen.The user can postpone the countdown dialog up to three times before the deadline. Bei einer Zurückstellung wird der Countdown nach zwei Stunden wieder angezeigt.When postponed, the countdown displays again after two hours. Wenn keine Zurückstellung erfolgt, gibt es einen 30-minütigen Countdown, und das Update wird installiert, wenn der Countdown abläuft.If not postponed, there is a 30-minute countdown and update gets installed when the countdown expires.
  • Eine Popupbenachrichtigung wird möglicherweise erst angezeigt, nachdem der Benutzer auf das Symbol im Infobereich geklickt hat.A pop-up notification might not display until the user clicks the icon in the notification area. Wenn darüber hinaus im Infobereich nur wenig Platz zur Verfügung steht, ist das Benachrichtigungssymbol möglicherweise nicht sichtbar, es sei denn, der Benutzer öffnet oder erweitert den Infobereich.In addition, if the notification area has minimal space, the notification icon might not be visible unless the user opens or expands the notification area.
  • Das Dialogfeld für die Benachrichtigung und den Countdown wird möglicherweise geöffnet, während der Benutzer nicht aktiv sein Gerät bedient.The notification and countdown dialog could start while the user is not actively working on the device. Wenn das Gerät beispielsweise über Nacht gesperrt ist, wird die Schließung ausgeführter Office-Apps möglicherweise erzwungen, damit das Update installiert werden kann.For example, when the device is locked overnight it’s possible Office apps running on the device could be forced to close to install the update. Vor dem Schließen der App speichert Office App-Daten, um Datenverlust zu vermeiden.Before closing the app, Office saves app data to prevent data loss.
  • Wenn die Frist in der Vergangenheit liegt oder so konfiguriert ist, dass sie so schnell wie möglich beginnt, können ausgeführte Office-Anwendungen gezwungen sein, ohne Benachrichtigung geschlossen zu werden.If the deadline is in the past or configured to start as soon as possible, running Office apps might be forced to close without notifications.
  • Wenn der Benutzer ein Office-Update vor Ablauf der Frist installiert, überprüft Configuration Manager, ob das Update nach Ablauf der Frist installiert wird.If the user installs an Office update before the deadline, Configuration Manager verifies that the update is installed when the deadline is reached. Wenn das Update nicht auf dem Gerät erkannt wird, wird das Update installiert.If the update is not detected on the device, the update is installed.
  • Die In-App-Benachrichtigungsleiste wird in einer Office-Anwendung, die vor dem Herunterladen des Updates ausgeführt wird, nicht angezeigt.The in-app notification bar does not display on an Office app that is running before the update is downloaded. Nach dem Herunterladen des Updates wird die In-App-Benachrichtigung nur für neu geöffnete Anwendungen angezeigt.After the update is downloaded, the in-app notification displays only for newly opened apps.
  • Bei Office-Updates, die im Rahmen eines Wartungsfensters oder außerhalb der Geschäftszeiten ausgelöst werden, kann es vorkommen, dass ausgeführte Office-Anwendungen zum Schließen gezwungen werden, um das Update ohne Benachrichtigungen zu installieren.For Office updates triggered by a service window or scheduled for non-business hours, it's possible that running Office apps might be forced to close to install the update without notifications.
  • Weitere Informationen finden Sie unter End-user update notifications for Office 365 (Updatebenachrichtigungen für Office 365-Endbenutzer).For more information, see End-user update notifications for Office 365

Hinzufügen von Sprachen für Downloads des Office 365-UpdatesAdd languages for Office 365 update downloads

Sie können Configuration Manager so einrichten, dass das Herunterladen von Updates für alle von Office 365 unterstützen Sprachen unterstützt wird.You can add support for Configuration Manager to download updates for any languages that are supported by Office 365.

Herunterladen von Updates für zusätzliche Sprachen in Version 1902Download updates for additional languages in version 1902

Ab der Configuration Manager-Version 1902 trennt der Updateworkflow die 38 Sprachen für Windows Update von den zahlreichen zusätzlichen Sprachen für das Office 365-Clientupdate.Starting in Configuration Manager version 1902, the update workflow separates the 38 languages for Windows Update from the numerous additional languages for Office 365 Client Update.

Um die benötigten Sprachen auszuwählen, verwenden Sie die Seite Sprachauswahl an den folgenden Stellen:To select the necessary languages, use the Language Selection page in the following locations:

  • Assistent zum Erstellen automatischer BereitstellungsregelnCreate Automatic Deployment Rule Wizard
  • Assistent zum Bereitstellen von SoftwareupdatesDeploy Software Updates Wizard
  • Assistent zum Herunterladen von SoftwareupdatesDownload Software Updates Wizard
  • Eigenschaften der automatischen BereitstellungsregelAutomatic Deployment Rule Properties

Wählen Sie auf der Seite Sprachauswahl die Option Office 365-Clientupdate aus, und klicken Sie auf Bearbeiten.In the Language Selection page, select Office 365 Client Update, then click Edit. Fügen Sie die benötigten Sprachen für Office 365 hinzu, und klicken Sie auf OK.Add the needed languages for Office 365, then click OK.

Screenshot zum Hinzufügen von zusätzlichen Sprachen für Office 365

So fügen Sie Unterstützung für das Herunterladen von Updates für zusätzliche Sprachen in Version 1810 und früher hinzuTo add support to download updates for additional languages in version 1810 and earlier

Gehen Sie am Softwareupdatepunkt des Standorts der zentralen Verwaltung oder an einem eigenständigen primären Standort folgendermaßen vor.Use the following procedure on the software update point at the central administration site or stand-alone primary site.

Wichtig

Das Konfigurieren zusätzlicher Sprachen für das Office 365-Update ist eine standortweite Einstellung.Configuring additional Office 365 update languages is a site-wide setting. Nachdem Sie die Sprachen mithilfe des folgenden Verfahrens hinzugefügt haben, werden alle Office 365-Updates in diesen Sprachen sowie in den Sprachen heruntergeladen, die Sie auf der Seite Sprachauswahl in den Assistenten „Softwareupdates herunterladen“ oder „Softwareupdates bereitstellen“ auswählen.After you add the languages using the following procedure, all Office 365 updates are downloaded in those languages, as well as the languages that you select on the Language Selection page in the Download Software Updates or Deploy Software Updates wizards.

  1. Geben Sie an der Eingabeaufforderung als Administrator den Befehl wbemtest ein, um das Testprogramm für die Windows-Verwaltungsinstrumentation zu öffnen.From a command prompt, type wbemtest as an administrative user to open the Windows Management Instrumentation Tester.

  2. Klicken Sie auf Verbinden, und geben Sie dann root\sms\site_<siteCode> ein.Click Connect, and then type root\sms\site_<siteCode>.

  3. Klicken Sie auf Abfrage, und führen Sie dann die folgende Abfrage aus: select * from SMS_SCI_Component where componentname ="SMS_WSUS_CONFIGURATION_MANAGER"Click Query, and then run the following query: select * from SMS_SCI_Component where componentname ="SMS_WSUS_CONFIGURATION_MANAGER"
    WMI-AbfrageWMI query

  4. Doppelklicken Sie im Ergebnisbereich auf das Objekt mit dem Standortcode für den Standort der zentralen Verwaltung oder für den eigenständigen primären Standort.In the results pane, double-click the object with the site code for the central administration site or stand-alone primary site.

  5. Wählen Sie die Props-Eigenschaft, klicken Sie auf Eigenschaft bearbeiten, und klicken Sie dann auf Eingebettet.Select the Props property, click Edit Property, and then click View Embedded. Eigenschaften-EditorProperty editor

  6. Beginnen Sie beim ersten Abfrageergebnis, und öffnen Sie jedes Objekt, bis Sie das Objekt finden, dessen PropertyName-Eigenschaft AdditionalUpdateLanguagesForO365 lautet.Starting at the first query result, open each object until you find the one with AdditionalUpdateLanguagesForO365 for the PropertyName property.

  7. Wählen Sie Value2, und klicken Sie auf Eigenschaft bearbeiten.Select Value2 and click Edit Property.
    Value2-Eigenschaft bearbeitenEdit the Value2 property

  8. Fügen Sie Value2-Eigenschaft zusätzliche Sprachen hinzu, und klicken Sie auf Eigenschaft speichern.Add additional languages to the Value2 property and click Save Property.
    Beispiel: pt-pt (Portugiesisch – Portugal) af-za (für Afrikaans – Südafrika), nn-no (für Norwegisch [Nynorsk] – Norwegen) usw. Für die Beispielsprachen geben Sie pt-pt,af-za,nn-no ein.For example, pt-pt (for Portuguese - Portugal), af-za (for Afrikaans - South Africa), nn-no (for Norwegian (Nynorsk) - Norway), etc. You would type pt-pt,af-za,nn-no for the example languages. Verwenden Sie keine Leerzeichen zwischen den Sprachen.Don't use spaces between the languages.

    Sprachen im Eigenschaften-Editor hinzufügen

  9. Klicken Sie auf Schließen > Schließen > Eigenschaft speichern > Objekt speichern (wenn Sie hier auf Schließen klicken, werden die Werte verworfen).Click Close, click Close, click Save Property, and click Save Object (if you click Close here the values are discarded). Klicken Sie zuerst auf Schließen und anschließend auf Beenden, um das Testprogramm für die Windows-Verwaltungsinstrumentation zu beenden.Click Close, and then click Exit to exit the Windows Management Instrumentation Tester.

  10. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu Softwarebibliothek > Übersicht > Office 365-Clientverwaltung > Office 365-Updates.In the Configuration Manager console, go to Software Library > Overview > Office 365 Client Management > Office 365 Updates.

  11. Beim Herunterladen von Updates für Office 365 werden die Updates jetzt in der Sprache heruntergeladen, die Sie im Assistenten auswählen und in diesem Verfahren konfiguriert haben.Now when you download Office 365 updates, the updates are downloaded in the languages that you select in the wizard and configured in this procedure. Um zu überprüfen, ob die Updates in den richtigen Sprachen heruntergeladen wurden, wechseln Sie zur Paketquelle für das Update, und suchen Sie nach Dateien mit dem Sprachcode im Dateinamen.To verify that the updates download in the correct languages, go to the package source for the update and look for files with the language code in the filename.
    Dateinamen mit zusätzlichen Sprachen

Aktualisieren von Office 365 ProPlus in einer TasksequenzUpdating Office 365 ProPlus in a task sequence

Bei der Verwendung des Tasksequenzschritts Softwareupdates installieren zum Installieren von Office 365-Updates, ist es möglich, dass bereitgestellte Updates als nicht anwendbar erkannt werden.When using Install Software Updates task sequence step to Install Office 365 updates, it is possible that deployed updates will be detected as not applicable. Dies kann auftreten, wenn der Task für geplante, automatische Updates nicht mindestens einmal ausgeführt wurde (siehe Hinweis unter Bereitstellen von Updates für Office 365).This might happen if the scheduled Office Automatic Updates task hasn't run at least once (see the note in Deploy Office 365 updates). Dies kann beispielsweise vorkommen, wenn Office 365 ProPlus unmittelbar vor der Ausführung dieses Schritts installiert wurde.For example, this might happen if Office 365 ProPlus was installed immediately before running this step.

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um sicherzustellen, dass der Updatekanal so festgelegt ist, dass bereitgestellte Updates ordnungsgemäß erkannt werden:To ensure that the update channel is set so that deployed updates will be properly detected, use one of the following methods:

Methode 1:Method 1:

  1. Öffnen Sie den Taskplaner (taskschd.msc) auf einem Computer mit der gleichen Version von Office 365 ProPlus, und identifizieren Sie den Task für das automatische Office 365-Update.On a machine with the same version of Office 365 ProPlus, open Task Scheduler (taskschd.msc) and identify the Office 365 automatic updates task. In der Regel befindet sie sich unter Aufgabenplanungsbibliothek >Microsoft>Office.Typically, it is located under Task Scheduler Library >Microsoft>Office.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die automatischen Updates, und wählen Sie Eigenschaften aus.Right-click on the automatic updates task and select Properties.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Aktionen, und klicken Sie auf Bearbeiten.Go to the Actions tab and click Edit. Kopieren Sie den Befehl und alle Argumente.Copy the command and any arguments.
  4. Bearbeiten Sie Ihre Tasksequenzen in der Configuration Manager-Konsole.In the Configuration Manager console, edit your task sequence.
  5. Fügen Sie einen neuen Schritt Befehlszeile ausführen vor dem Schritt Softwareupdates installieren in der Tasksequenz hinzu.Add a new Run Command Line step before the Install Software Updates step in the task sequence. Wenn Office 365 ProPlus als Teil derselben Tasksequenz installiert wird, stellen Sie sicher, dass dieser Schritt nach der Installation ausgeführt wird.If Office 365 ProPlus is installed as part of the same task sequence, make sure this step runs after Office is installed.
  6. Kopieren Sie den Befehl und die Argumente, die Sie aus der geplanten Aufgabe für automatische Office-Updates gesammelt haben.Copy in the command and arguments that you gathered from the Office automatic updates scheduled task.
  7. Klicken Sie auf OK.Click OK.

Methode 2:Method 2:

  1. Öffnen Sie den Taskplaner (taskschd.msc) auf einem Computer mit der gleichen Version von Office 365 ProPlus, und identifizieren Sie den Task für das automatische Office 365-Update.On a machine with the same version of Office 365 ProPlus, open Task Scheduler (taskschd.msc) and identify the Office 365 automatic updates task. In der Regel befindet sie sich unter Aufgabenplanungsbibliothek >Microsoft>Office.Typically, it is located under Task Scheduler Library >Microsoft>Office.

  2. Bearbeiten Sie Ihre Tasksequenzen in der Configuration Manager-Konsole.In the Configuration Manager console, edit your task sequence.

  3. Fügen Sie einen neuen Schritt Befehlszeile ausführen vor dem Schritt Softwareupdates installieren in der Tasksequenz hinzu.Add a new Run Command Line step before the Install Software Updates step in the task sequence. Wenn Office 365 ProPlus als Teil derselben Tasksequenz installiert wird, stellen Sie sicher, dass dieser Schritt nach der Installation ausgeführt wird.If Office 365 ProPlus is installed as part of the same task sequence, make sure this step runs after Office is installed.

  4. Geben Sie die Befehlszeile in das Befehlszeilenfeld ein, mit dem der geplante Task ausgeführt wird.In the command line field, enter the command line that will run the scheduled task. Stellen Sie sicher, dass die Zeichenfolge in Anführungszeichen wie im folgenden Beispiel dem in Schritt 1 identifizierten Pfad und Namen entspricht.See example below making sure the string in quotes matches the path and name of the task identified in step 1.

    Beispiel: schtasks /run /tn "\Microsoft\Office\Office Automatic Updates 2.0"Example: schtasks /run /tn "\Microsoft\Office\Office Automatic Updates 2.0"

  5. Klicken Sie auf OK.Click OK.

Ändern des Updatekanals nach dem Aktivieren des Erhalts von Updates für Office 365-Clients über Configuration ManagerChange the update channel after you enable Office 365 clients to receive updates from Configuration Manager

Um den Updatekanal zu ändern, nachdem Sie Office 365-Clients den Erhalt von Updates von Configuration Manager ermöglicht haben, verteilen Sie mithilfe von Gruppenrichtlinien die Änderung eines Registrierungsschlüsselwerts an Office 365-Clients .To change the update channel after you enable Office 365 clients to receive updates from Configuration Manager, use group policy to distribute a registry key value change to Office 365 clients. Ändern Sie den Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\Configuration\CDNBaseUrl auf einen der folgenden Werte:Change the HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\Configuration\CDNBaseUrl registry key to use one of the following values:

  • Monatlicher KanalMonthly Channel
    (ehemaliger aktueller Kanal):(formerly Current Channel):
    CDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/492350f6-3a01-4f97-b9c0-c7c6ddf67d60CDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/492350f6-3a01-4f97-b9c0-c7c6ddf67d60

  • Halbjährlicher KanalSemi-Annual Channel
    (ehemaliger verzögerter Kanal):(formerly Deferred Channel):
    CDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/7ffbc6bf-bc32-4f92-8982-f9dd17fd3114CDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/7ffbc6bf-bc32-4f92-8982-f9dd17fd3114

  • Monatlicher Kanal (gezielt)Monthly Channel (Targeted)
    (ehemaliges erstes Release für den aktuellen Kanal):(formerly First Release for Current Channel):
    CDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/64256afe-f5d9-4f86-8936-8840a6a4f5beCDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/64256afe-f5d9-4f86-8936-8840a6a4f5be

  • Halbjährlicher Kanal (gezielt)Semi-Annual Channel (Targeted)
    (ehemaliges erstes Release für den verzögerten Kanal):(formerly First Release for Deferred Channel):
    CDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/b8f9b850-328d-4355-9145-c59439a0c4cfCDNBaseUrl = http://officecdn.microsoft.com/pr/b8f9b850-328d-4355-9145-c59439a0c4cf

Nächste SchritteNext steps

Über das Office 365-Clientverwaltungsdashboard in Configuration Manager können Sie Office 365-Clientinformationen überprüfen und Office 365-Apps bereitstellen.Use the Office 365 Client Management dashboard in Configuration Manager to review Office 365 client information and deploy Office 365 apps. Weitere Informationen finden Sie unter Office 365-Clientverwaltungsdashboard.For more information, see Office 365 Client Management dashboard. --->