Übersicht über das SharePoint-Framework

Das SharePoint Framework (SPFx) ist ein Seiten- und Webpart-Modell, das vollständige Unterstützung für die clientseitige SharePoint-Entwicklung, einfache Integration in SharePoint-Daten und Erweiterung von Microsoft Teams bietet. Mit dem SharePoint Framework können Sie moderne Webtechnologien und -tools in Ihrer bevorzugten Entwicklungsumgebung verwenden, um produktive Erfahrungen zu ermöglichen und Apps zu erstellen, die schnell reagieren und für Mobilgeräte geeignet sind.

SPFx ist das empfohlene SharePoint-Anpassung- und Erweiterbarkeitsmodell für Entwickler. Aufgrund der engen Integration zwischen SharePoint Online, Microsoft Teams und Microsoft Viva Connections können Entwickler SPFx auch verwenden, um all diese Produkte anzupassen und zu erweitern. Tatsächlich ist SPFx die einzige Erweiterbarkeit- und Anpassungsoption für Viva Connections.

Zusätzlich zu SharePoint Online wird SPFx unterstützt, und kann zum Anpassen lokaler SharePoint-Bereitstellungen verwendet werden, die auf SharePoint Server 2016 zurückgehen.

Weitere Informationen dazu, wo Entwickler SPFx verwenden können, finden Sie unter Unterstützte Erweiterbarkeitsplattformen.

Hauptfeatures des SharePoint-Framework

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Features aufgeführt, die im Rahmen der SPFx enthalten sind:

  • Wird im Kontext des aktuellen Benutzers und der aktuellen Verbindung im Browser ausgeführt. Es gibt keine iFrames für die Anpassung (JavaScript wird direkt in die Seite eingebettet).
  • Die Steuerelemente werden im normalen Seiten-DOM gerendert.
  • Die Steuerelemente reagieren von sich aus, und der Zugriff ist sofort möglich.
  • Ermöglicht dem Entwickler den Zugriff auf den Lebenszyklus – einschließlich, zusätzlich zu Rendern, Laden, Serialisieren und Deserialisieren, Konfigurationsändernungen und vieles mehr.
  • Es ist Framework-agnostisch. Sie können jedes JavaScript-Framework verwenden, das Sie mögen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, React, Handlebars, Knockout, Angular und Vue.js.
  • Die Entwickler-Toolchain basiert auf bekannten Open-Source-Cliententwicklungstools wie NPM, TypeScript, Yeoman, Webpack und Gulp.
  • Die Leistung ist zuverlässig.
  • Endbenutzer können clientseitige SPFx-Lösungen verwenden, die von den Mandantenadministratoren (oder deren Stellvertretern) auf allen Websites genehmigt sind, einschließlich Self-Service-Team-, Gruppen- oder persönliche Websites.
  • SPFx-Webparts können sowohl zu klassischen als auch zu modernen Seiten hinzugefügt werden.
  • Mit SPFx-Lösungen kann Microsoft Teams erweitert werden.

Das Laufzeitmodell verbessert das Skript-Editor-Webpart. Es enthält eine robuste Client-API, ein HttpClient-Objekt, das die Authentifizierung bei SharePoint und Microsoft 365 verarbeitet, Kontextinformationen, einfache Definition und Konfiguration von Eigenschaften und vieles mehr.

Wenn Sie in erster Linie mit C# arbeiten, möchten Sie sicherlich mehr zur clientseitigen JavaScript-Entwicklung erfahren. Der Großteil Ihrer JavaScript-Kenntnisse im Zusammenhang mit SharePoint ist jedoch übertragbar, da sich die Datenmodelle nicht geändert haben und Sie dieselben REST-Dienste, je nach Ihren Anforderungen, verwenden. Wenn Sie ein C#-Entwickler sind, bietet TypeScript einen guten Übergang in die JavaScript-Welt. Die Wahl der IDE bleibt Ihnen überlassen. Viele Entwickler verwenden die plattformübergreifende IDE Visual Studio Code.

SharePoint-Framework-Lizenz

Die SharePoint Framework-Komponenten werden unter dieser Microsoft EULA lizenziert.

Fragen?

Wenn Sie noch Fragen haben, stellen Sie diese auf SharePoint StackExchange. Kennzeichnen Sie Ihre Fragen und Kommentare mit #spfx, #spfx-webparts und #spfx-tooling.

Sie können auch Probleme, Fragen oder Feedback zu den Dokumenten in der folgenden GitHub-Problemliste sharepoint/sp-dev-docs/issuesveröffentlichen.

Siehe auch