Installieren von SharePoint Server 2016 oder 2019 auf einem einzelnen Server

GILT FÜR:  no 2013  yes 2016  yes 2019  no SharePoint in Microsoft 365

Sie können SharePoint Server 2016 oder 2019 auf einem Einzelserver installieren und konfigurieren, wenn Sie nur ein paar wenige Websites für eine begrenzte Anzahl von Benutzern hosten oder wenn Sie eine Test- oder Entwicklungsumgebung erstellen möchten. Diese Konfiguration ist auch hilfreich, wenn Sie zuerst eine Serverfarm entsprechend Ihrer Anforderungen konfigurieren und dann später Server hinzufügen möchten.

Hinweis

In früheren Versionen von SharePoint wurde bei einer Einzelserverinstallation automatisch SQL Server Express installiert. In SharePoint Server 2016 und 2019 enthält eine Einzelserverinstallation SharePoint. SQL Server kann auf demselben Server oder auf einem separaten Server installiert werden; beide Szenarios werden unterstützt. Für eine bessere Leistung empfehlen wir die Installation von SQL Server auf einem separaten Server.

Übersicht

Nachdem Sie Setup und den Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte abgeschlossen haben, haben Sie Binärdateien installiert und Sicherheitsberechtigungen, Registrierungseinstellungen, die Konfigurationsdatenbank und die Inhaltsdatenbank konfiguriert sowie die Website für die SharePoint Zentraladministration-Zentraladministration installiert. Anschließend können Sie den Assistenten für die Farmkonfiguration ausführen, um die Farm zu konfigurieren, die in der Farm zu verwendenden Dienste auszuwählen und die erste Websitesammlung zu erstellen, oder Sie führen die Farmkonfiguration manuell in Ihrem eigenen Tempo aus.

Vor der Installation von SharePoint Server 2016 oder 2019 auf einem Einzelserver

Führen Sie folgende Schritte aus, bevor Sie mit der Installation und Konfiguration von SharePoint Server 2016 oder 2019 beginnen:

  • Vergewissern Sie sich für SharePoint Server 2016, dass alle Hardware- und Softwareanforderungen erfüllt sind. Sie müssen über eine 64-Bit-Version von Windows Server 2012 R2 verfügen. Für das Hosten von SharePoint-Datenbanken ist zusätzlich eine 64-Bit-Version von SQL Server 2014 SP1 erforderlich. Weitere Informationen zu diesen Anforderungen (beispielsweise zu bestimmten zu installierenden Updates) finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint Server 2016.

  • Vergewissern Sie sich für SharePoint Server 2019, dass alle Hardware- und Softwareanforderungen erfüllt sind. Sie müssen über eine 64-Bit-Version von Windows Server 2016 verfügen. Für das Hosten von SharePoint-Datenbanken ist zusätzlich eine 64-Bit-Version von SQL Server 2016 oder 2017 erforderlich. Weitere Informationen zu diesen Anforderungen (beispielsweise zu bestimmten zu installierenden Updates) finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint Server 2019.

  • Nehmen Sie unbedingt eine Neuinstallation von SharePoint Server 2016 oder 2019 vor.

  • Vergewissern Sie sich ebenfalls, dass Sie über die erforderlichen Berechtigungen zum Einrichten der benötigten Benutzerkonten verfügen. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter Erstmalige Bereitstellung von Administrator- und Dienstkonten in SharePoint Server.

  • Stellen Sie sicher, dass der Wert für den maximalen Grad an Parallelität auf 1 festgelegt ist. Weitere Informationen zum Wert für den maximalen Grad an Parallelität finden Sie unter Konfigurieren der Serverkonfigurationsoption für den maximalen Grad an Parallelität.

Sicherheitshinweis: Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, SharePoint Server 2016 oder 2019 mithilfe der Administration nach dem Prinzip der geringsten Rechte zu installieren.

Tipp

Wenn Sie sich für eine manuelle Installation der erforderlichen Komponenten entscheiden, können Sie das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte dennoch ausführen, um zu überprüfen, welche Komponenten auf den einzelnen Servern erforderlich sind.

Installation von SharePoint Server 2016 oder 2019 auf einem Einzelserver

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um SharePoint Server 2016 oder 2019 auf einem Einzelserver zu installieren und konfigurieren:

  1. Führen Sie das Microsoft SharePoint Products and Technologies Preparation Tool, aus, von dem alle erforderlichen Komponenten für die Verwendung von SharePoint Server installiert werden.

  2. Führen Sie Setup aus, um für SharePoint Server 2016 oder 2019 Binärdateien zu installieren, Sicherheitsberechtigungen zu konfigurieren und Registrierungseinstellungen zu bearbeiten.

  3. Führen Sie den Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte aus, der die Konfigurationsdatenbank und die Inhaltsdatenbank installiert und konfiguriert sowie die Website für die SharePoint-Zentraladministration installiert.

  4. Konfigurieren Sie Browsereinstellungen.

  5. Führen Sie den Assistenten für die Farmkonfiguration aus, mit dem die Serverfarm konfiguriert wird, die erste Websitesammlung erstellt wird und die gewünschten Dienste für die Serverfarm ausgewählt werden.

  6. Führen Sie Schritte nach der Installation aus.

Wichtig

Zum Ausführen der folgenden Prozeduren muss das von Ihnen verwendete Konto auf dem Computer, auf dem Sie SharePoint Server installieren, Mitglied der Gruppe „Administratoren“ sein. Informationen zu Benutzerkonten finden Sie unter Erstmalige Bereitstellung von Administrator- und Dienstkonten in SharePoint Server.

Ausführen des Vorbereitungstools für Microsoft SharePoint-Produkte

Da Komponenten aus dem Microsoft Download Center vom Installationsprogramm für erforderliche Komponenten heruntergeladen werden, müssen Sie auf dem Computer, auf dem Sie das Installationsprogramm ausführen, über einen Internetzugang verfügen. Verwenden Sie zum Installieren der Softwarevoraussetzungen für SharePoint Server 2016 oder 2019 das folgende Verfahren.

So führen Sie das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte aus

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, das dieses Verfahren durchführt, das Benutzerkonto des Farmadministrators ist. Weitere Informationen zum Farmadministrator-Benutzerkonto finden Sie unter Erste Bereitstellung von Administrator- und Dienstkonten (SharePoint Server).

  2. Laden Sie die ISO-Datei in der SharePoint Server-Installationsdatenträgerimage-Software, und klicken Sie dann auf die Datei „splash.hta". Der Begrüßungsbildschirm für SharePoint Server wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Softwarevoraussetzungen installieren.

  4. Klicken Sie auf der Seite Willkommen beim Vorbereitungstool für SharePoint-Produkte auf Weiter.

  5. Beachten Sie die Bestimmungen auf der Seite Lizenzbedingungen für Softwareprodukte, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme den Lizenzbedingungen zu, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Klicken Sie auf der Seite Das System muss neu gestartet werden, damit der Vorgang fortgesetzt werden kann auf Fertig stellen, um den Computer neu zu starten.

  7. Wiederholen Sie die Schritte 2–4.

  8. Klicken Sie auf der Seite Installation abgeschlossen auf Fertig stellen.

Ausführen von Setup

Mit dem folgenden Verfahren werden für SharePoint Server Binärdateien installiert, Sicherheitsberechtigungen konfiguriert und Registrierungseinstellungen bearbeitet. Am Ende des Installationsvorgangs können Sie den Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte starten. Die Vorgehensweise wird weiter unten in diesem Abschnitt beschrieben.

So führen Sie Setup aus

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, das dieses Verfahren durchführt, das Benutzerkonto des Farmadministrators ist. Weitere Informationen zum Farmadministrator-Benutzerkonto finden Sie unter Erste Bereitstellung von Administrator- und Dienstkonten (SharePoint Server).

  2. Klicken Sie auf der SharePoint Server-Startseite von auf SharePoint Server installieren.

  3. Geben Sie auf der Seite Product Key eingeben den Product Key ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Beachten Sie die Bestimmungen auf der Seite Microsoft-Software-Lizenzbedingungen lesen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme den Bedingungen dieser Vereinbarung zu, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Optional: Um SharePoint Server in einem benutzerdefinierten Speicherort zu installieren oder Suchindexdateien an einem benutzerdefinierten Speicherort zu speichern, klicken Sie auf die Registerkarte Dateispeicherort und geben den benutzerdefinierten Speicherort ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um den benutzerdefinierten Speicherort zu suchen.

    Hinweis

    Wenn Sie diesen Computer als Suchserver verwenden, empfehlen wir, zum Speichern der Suchindexdateien ein getrenntes Speichervolume oder eine getrennte Speicherpartition zu verwenden. Alle anderen Suchdaten, die gespeichert werden müssen, werden am selben Speicherort wie die Suchindexdateien gespeichert. Sie legen diesen Speicherort zum Installationszeitpunkt fest.

  6. Klicken Sie auf Jetzt installieren.

  7. Nach Abschluss des Setups werden Sie in einem Dialogfeld aufgefordert, die Konfiguration des Servers abzuschließen. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Führen Sie den Konfigurations-Assistenten für SharePoint-Produkte jetzt aus aktiviert ist.

  8. Klicken Sie auf Schließen, um den Konfigurations-Assistenten zu starten.

Hinweis

Falls bei Setup ein Fehler auftritt, überprüfen Sie die Protokolldateien im Ordner Temp des Benutzerkontos, das Sie zum Ausführen von Setup verwendet haben. Stellen Sie sicher, dass Sie mit demselben Benutzerkonto angemeldet sind, und geben Sie dann %temp% in der Adressleiste von Windows Explorer ein. Wenn der Pfad in Windows Explorer in eine Adresse aufgelöst wird, die mit "1" oder "2" endet, müssen Sie um eine Ebene nach oben navigieren, damit die Protokolldateien angezeigt werden. Der Name der Protokolldatei lautet SharePoint Server Setup (< time stamp>).

Ausführen des Konfigurations-Assistenten für SharePoint-Produkte

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Konfigurationsdatenbank und die Inhaltsdatenbank zu installieren und konfigurieren sowie die die Website für die SharePoint-Zentraladministration zu installieren.

So führen Sie den Konfigurations-Assistenten für SharePoint-Produkte aus

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, das dieses Verfahren durchführt, das Benutzerkonto des Farmadministrators ist. Weitere Informationen zum Farmadministrator-Benutzerkonto finden Sie unter Erste Bereitstellung von Administrator- und Dienstkonten (SharePoint Server).

  2. Wenn der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte geschlossen ist, können Sie darauf zugreifen, indem Sie auf Start klicken, auf Alle Apps zeigen, auf Microsoft SharePoint-Produkte klicken und dann auf Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte klicken. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter.

  3. Klicken Sie auf der Seite Willkommen bei den SharePoint-Produkten auf Weiter.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass während der Konfiguration möglicherweise bestimmte Dienste neu gestartet werden müssen, auf Ja.

  5. Klicken Sie auf der Seite Verbindung mit einer Serverfarm herstellen auf Eine neue Serverfarm erstellen, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Führen Sie auf der Seite Einstellungen für die Konfigurationsdatenbank angeben folgende Schritte aus:

  7. Geben Sie in das Feld Datenbankserver den Namen des Computers ein, auf dem SQL Server ausgeführt wird.

  8. Geben Sie im Feld Datenbankserver einen Namen für die Konfigurationsdatenbank ein, oder verwenden Sie den Standarddatenbanknamen. Der Standardname lautet SharePoint_Config.

  9. Geben Sie im Feld Benutzername den Benutzernamen des Farmadministrator-Dienstkontos ein. Geben Sie den Benutzernamen unbedingt im Format "DOMÄNE\Benutzername" ein.

    Sicherheitshinweis: Das Farmadministrator-Dienstkonto wird verwendet, um auf die Konfigurationsdatenbank zuzugreifen. Zudem fungiert es als Anwendungspool-Identitätskonto für den Anwendungspool der SharePoint-Zentraladministration, und es ist das Konto, unter dem der Microsoft SharePoint Foundation-Timerdienst ausgeführt wird. Der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte fügt dieses Konto den Konten der SQL Server-Anmeldung, der SQL Server-Serverrolle dbcreator und der SQL Server-Serverrolle securityadmin hinzu. Bei dem Benutzerkonto, das Sie als Farmadministrator-Dienstkonto angeben, muss es sich um ein Domänenbenutzerkonto handeln. Es muss jedoch nicht Mitglied einer bestimmten Sicherheitsgruppe auf den SharePoint-Servern oder den Datenbankservern sein. Es empfiehlt sich, das Prinzip der geringsten Rechte zu verfolgen und ein Benutzerkonto anzugeben, das nicht Mitglied der Gruppe „Administratoren" auf den SharePoint-Servern oder den Datenbankservern ist.

  10. Geben Sie im Feld Kennwort das Benutzerkennwort ein.

  11. Klicken Sie auf Weiter.

  12. Geben Sie auf der Seite Farmsicherheitseinstellungen angeben eine Passphrase ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Eine Passphrase ist zwar mit einem Kennwort vergleichbar, aber in der Regel länger, um die Sicherheit zu erhöhen. Mit der Passphrase werden Anmeldeinformationen von Konten verschlüsselt, die in SharePoint Server registriert sind, beispielsweise das Administratordienstkonto der SharePoint Server-Serverfarm, das Sie beim Ausführen des Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte angeben. Sie dürfen die Passphrase auf keinen Fall vergessen, da sie immer dann benötigt wird, wenn Sie der Serverfarm einen Server hinzufügen.

    Stellen Sie sicher, dass die Passphrase die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Sie enthält mindestens acht Zeichen.

  • Sie enthält mindestens drei der folgenden vier Zeichengruppen:

  • Deutsche Großbuchstaben (A bis Z)

  • Deutsche Kleinbuchstaben (a bis z)

  • Nummernzeichen (0 bis 9)

  • Nicht alphabetische Zeichen (z. B. !, $, # oder %)

  1. Wählen Sie auf der Seite Serverrolle angeben die geeignete Rolle aus, und klicken Sie auf Weiter.

    Hinweis

    Wir empfehlen bei einer Einzelserverfarm die Single Server Farm -Rolle, obwohl Sie eine Custom -Rolle auswählen können, Instanzen von Rolle, wenn Sie die Dienstinstanzen, die auf dem Server ausgeführt werden, einzeln verwalten möchten. Sie können die Rolle eines Servers zu einem späteren Zeitpunkt ändern, wenn Sie Ihre Meinung ändern oder die Farm erweitern möchten, indem Sie zusätzliche Server hinzufügen.

  2. Gehen Sie auf der Seite Webanwendung für die SharePoint-Zentraladministration konfigurieren folgendermaßen vor:

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Portnummer angeben, und geben Sie die gewünschte Portnummer für die Webanwendung für die SharePoint-Zentraladministration, oder lassen Sie das Kontrollkästchen Portnummer angeben deaktiviert, wenn Sie die Standardportnummer verwenden möchten.

  • Klicken Sie entweder auf NTLM oder auf Aushandeln (Kerberos).

  1. Klicken Sie auf Weiter.

  2. Überprüfen Sie auf der Seite Der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte wird abgeschlossen Ihre Konfigurationseinstellungen auf Richtigkeit, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Hinweis

    Die Option Erweiterte Einstellungen steht in SharePoint Server 2016 und 2019 nicht zur Verfügung.

  3. Klicken Sie auf der Seite Die Konfiguration war erfolgreich auf Fertig stellen. Wenn der Assistent geschlossen wird, öffnet Setup den Webbrowser und verbindet ihn mit der Zentraladministration.

    Wenn der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte einen Fehler meldet, überprüfen Sie die PSCDiagnostics-Protokolldateien, die auf dem Laufwerk, auf dem SharePoint Server 2016 und 2019 installiert sind, im Ordner „%COMMONPROGRAMFILES%\Microsoft Shared\Web Server Extensions\16\LOGS“ gespeichert sind.

    Wenn Sie zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Ihres Kennworts aufgefordert werden, müssen Sie die Website für die SharePoint Zentraladministration-Zentraladministration ggf. der Liste vertrauenswürdiger Sites in Internet Explorer hinzufügen und Einstellungen für die Benutzerauthentifizierung konfigurieren. Außerdem sollten Sie eventuell die Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer deaktivieren. Wenn eine Proxyserver-Fehlermeldung angezeigt wird, müssen Sie ggf. die Proxyservereinstellungen konfigurieren, damit lokale Adressen den Proxyserver umgehen. Anweisungen zum Konfigurieren von Proxyservereinstellungen finden Sie im folgenden Abschnitt. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Browser- und Proxyeinstellungen finden Sie unter Konfigurieren von Browsereinstellungen.

Konfigurieren von Browsereinstellungen

Nachdem der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte ausgeführt wurde, sollten Sie sich vergewissern, dass SharePoint Server funktionsfähig ist, indem Sie in Internet Explorer zusätzliche Einstellungen konfigurieren.

Falls Sie Internet Explorer nicht verwenden, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Einstellungen für Ihren Browser konfigurieren. Weitere Informationen zu unterstützten Browsern finden Sie unter Planen der Browserunterstützung in SharePoint Server 2016 und 2019.

Zum Sicherstellen, dass Sie die Browsereinstellungen richtig konfiguriert haben, melden Sie sich mit einem Konto mit lokalen Administratorrechten beim Server an. Stellen Sie dann eine Verbindung mit der Website der SharePoint-Zentraladministration her. Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie beim Herstellen der Verbindung zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Kennworts aufgefordert werden.

  • die Website für die SharePoint-Zentraladministration der Liste vertrauenswürdiger Websites hinzufügen

  • Deaktivieren der Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer

Führen Sie das folgende Verfahren aus, wenn Sie eine Proxyserver-Fehlermeldung erhalten:

  • Konfigurieren der Proxyservereinstellungen für das Umgehen des Proxyservers für lokale Adressen

So fügen Sie die Website für die SharePoint-Zentraladministration der Liste vertrauenswürdiger Websites hinzu

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, über die folgenden Anmeldeinformationen verfügt:
  • Das Benutzerkonto ist ein Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Computer, auf dem Sie das Verfahren ausführen.
  1. Klicken Sie in Internet Explorer im Menü Extras auf Internetoptionen.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit im Bereich Wählen Sie eine Zone aus, um deren Sicherheitseinstellungen festzulegen auf Vertrauenswürdige Sites, und klicken Sie dann auf Sites.

  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung (https:) erforderlich.

  4. Geben Sie im Feld Diese Website zur Zone hinzufügen die URL Ihrer Website ein, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  5. Klicken Sie auf Schließen, um das Dialogfeld Vertrauenswürdige Sites zu schließen.

  6. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

So deaktivieren Sie Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, über die folgenden Anmeldeinformationen verfügt:
  • Das Benutzerkonto ist Mitglied der Gruppe "Administratoren" auf dem Computer, auf dem Sie das Verfahren ausführen.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Apps und dann auf Verwaltung, und klicken Sie anschließend auf Server-Manager.

  2. Wählen Sie in Server-Manager den Stammknoten von Server-Manager aus.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Sicherheitsinformationen auf Verstärkte Sicherheitskonfiguration für IE konfigurieren.

    Das Dialogfeld Verstärkte Sicherheitskonfiguration für Internet Explorer wird angezeigt.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Administratoren auf Aus, um die Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer zu deaktivieren, und klicken Sie dann auf OK.

So konfigurieren Sie Proxyservereinstellungen für das Umgehen des Proxyservers für lokale Adressen

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, über die folgenden Anmeldeinformationen verfügt:
  • Das Benutzerkonto ist ein Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Computer, auf dem Sie das Verfahren ausführen.
  1. Klicken Sie in Internet Explorer im Menü Extras auf Internetoptionen.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Verbindungen im Bereich LAN-Einstellungen auf LAN-Einstellungen.

  3. Deaktivieren Sie im Bereich Automatische Konfiguration das Kontrollkästchen Automatische Suche der Einstellungen.

  4. Klicken Sie im Bereich Proxyserver auf das Kontrollkästchen Proxyserver für LAN verwenden.

  5. Geben Sie in das Feld Adresse die Adresse des Proxyservers ein.

  6. Geben Sie in das Feld Port die Portnummer des Proxyservers ein.

  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Proxyserver für lokale Adressen umgehen.

  8. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Einstellungen für lokales Netzwerk zu schließen.

  9. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

Ausführen des Assistenten für die Farmkonfiguration

Sie haben nun das Setup-Programm und die Erstkonfiguration von SharePoint Server abgeschlossen und die Website für die SharePoint-Zentraladministration erstellt. Jetzt können Sie mithilfe des Assistenten für die Farmkonfiguration die Farm und die zugehörigen Websites konfigurieren und Dienste auswählen.

So führen Sie den Assistenten für die Farmkonfiguration aus

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, das dieses Verfahren durchführt, das Benutzerkonto des Farmadministrators ist. Weitere Informationen zum Farmadministrator-Benutzerkonto finden Sie unter Erste Bereitstellung von Administrator- und Dienstkonten (SharePoint Server).

  2. Klicken Sie auf der Homepage der SharePoint-Zentraladministration auf der Schnellstartleiste auf Konfigurations-Assistenten und dann auf Assistenten für die Farmkonfiguration starten.

  3. Klicken Sie auf der Seite Helfen Sie uns bei der Verbesserung von SharePoint auf eine der folgenden Optionen, und klicken Sie dann auf OK:

  • Ja, ich möchte teilnehmen (empfohlen)

  • Nein, ich möchte nicht teilnehmen

  1. Klicken Sie auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren neben der Option Ja, ich möchte schrittweise Anleitungen zur Konfiguration meiner Farm mithilfe dieses Assistenten erhalten auf Assistenten starten.

  2. Klicken Sie auf der Seite Dienstanwendungen und Dienste im Abschnitt Dienstkonto auf die Dienstkontooption, die Sie zum Konfigurieren Ihrer Dienste verwenden möchten.

    Security note: Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, ein anderes Konto als das Farmadministratorkonto zum Konfigurieren von Diensten in der Serverfarm zu verwenden.

    Falls Sie ein vorhandenes verwaltetes Konto verwenden möchten, also ein SharePoint Server 2016 bekanntes Konto, müssen Sie unbedingt auf diese Option klicken, bevor Sie den Vorgang fortsetzen.

  3. Überprüfen Sie im Abschnitt Dienste die in der Farm zu verwendenden Dienste, und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Führen Sie auf der Seite Websitesammlung erstellen die folgenden Aktionen aus:

  5. Geben Sie im Abschnitt Titel und Beschreibung im Feld Titel den Namen der neuen Website ein.

  6. Optional: Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für die Website ein.

  7. Wählen Sie im Abschnitt Websiteadresse einen URL-Pfad für die Website aus.

  8. Wählen Sie im Abschnitt Vorlagenauswahl in der Liste Vorlage auswählen die Vorlage aus, die Sie für Website höchster Ebene in der Websitesammlung verwenden möchten.

    Hinweis

    Um eine Vorlage oder eine Beschreibung einer Vorlage anzuzeigen, klicken Sie in der Liste Vorlage auswählen auf eine Vorlage.

  9. Klicken Sie auf OK.

  10. Überprüfen Sie auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren die Zusammenfassung für die Farmkonfiguration, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Schritte nach der Installation

Nach der Installation und Konfiguration von SharePoint Server wird ein Browserfenster mit der Website für die Zentraladministration der neuen SharePoint-Website geöffnet. Sie können der Website nun Inhalte hinzufügen oder die Website anpassen. Es wird jedoch empfohlen, zunächst die folgenden administrativen Aufgaben mithilfe der Website für die SharePoint-Zentraladministration auszuführen.

  • Konfigurieren der Erfassung von Verwendungs- und Integritätsdaten Sie können die Erfassung von Verwendungs- und Integritätsdaten in Ihrer Serverfarm konfigurieren. Vom System werden Verwendungs- und Integritätsdaten in den Protokollierungsordner und in die Protokollierungsdatenbank geschrieben.

  • Konfigurieren der Diagnoseprotokollierung Sie können die Diagnoseprotokollierung konfigurieren, was nach der Erstinstallation oder nach einem Upgrade erforderlich sein kann. Die Standardeinstellungen erweisen sich zwar in den meisten Fällen als ausreichend, aber es kann vorkommen, dass Sie die Einstellungen abhängig von den Unternehmensanforderungen und dem Lebenszyklus der Farm ändern möchten.

  • Konfigurieren eingehender E-Mails Sie können eingehende E-Mails so konfigurieren, dass eingehende E-Mails von SharePoint-Websites akzeptiert und archiviert werden. Sie können eingehende E-Mails auch so konfigurieren, dass E-Mail-Diskussionen von SharePoint-Websites in Echtzeit archiviert, per E-Mail gesendete Dokumente gespeichert und per E-Mail gesendete Besprechungen in Websitekalendern angezeigt werden können. Darüber hinaus können Sie den SharePoint-Verzeichnisverwaltungsdienst konfigurieren, um das Erstellen und Verwalten von E-Mail-Verteilerlisten zu ermöglichen.

  • Konfigurieren ausgehender E-Mails Sie können ausgehende E-Mails so konfigurieren, dass E-Mail-Benachrichtigungen vom SMTP-Server (Simple Mail Transfer Protocol) an Websitebenutzer sowie Benachrichtigungen an Websiteadministratoren gesendet werden. Sie können die E-Mail-Adresse im Feld "Von" und die Antwort-E-Mail-Adresse konfigurieren, die in ausgehenden Benachrichtigungen angezeigt werden.

  • Konfigurieren von Sucheinstellungen Sie können Sucheinstellungen konfigurieren, um den Inhalt in SharePoint Server zu durchforsten.